Anschluss und Steuerung vom wasserführenden Kamin......

Diskutiere Anschluss und Steuerung vom wasserführenden Kamin...... im Andere Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute Nachdem ich meine Einrohrheizung mit Eurer Hilfe gut abgeglichen habe gehe ich nun das nächste Problem an. Mein wasserführender Kamin...

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Hallo Leute

Nachdem ich meine Einrohrheizung mit Eurer Hilfe gut abgeglichen habe gehe ich nun das nächste Problem an.
Mein wasserführender Kamin ist folgendermaßen an meinen 800 Liter Puffer angeschlossen.

Der Anschluss soll durch eine Fachfirma erledigt worden sein.
Ich bezweifle das aber.

Der Kreislauf beginnt am oberen Teil des Pufferspeichers.
Und zwar genau da wo die Ölheizung das Warmwasser einspeisst.

Mit einem T Stück wird hier der Kamin versorgt.
Im Rücklauf vom Kamin sitzt eine Cosmo Umwälzpumpe.
Das warme Wasser vom Kamin wird dann im unteren Teil des Pufferspeichers eingespeist.

Das ganze wird durch eine Cosmo Multi 2 Steuerung geregelt.

Es gibt aber voltende Probleme.
Der Kamin wird bei ca. 60 Grad zugeschaltet.
Leider aber nicht oder nicht mehr abgeschaltet.
Ich denke das der falsch angeschlossen ist.
Wenn die Ölheizung läuft fördert diese ja das warme Wasser über den Kamin in den unteren Teil des Pufferspeichers.(über das T Stück)
Die Temperatur fällt somit natürlich nicht ab auch wenn der Kamin schon erloschen ist.
Die Umwälzpumpe schaltet nicht mehr ab.
Das heißt es wird ständig warmes Wasser über den Kamin geschickt.

Ich hoffe ich konnte es einigermaßen erklären.

Kann mir jemand sagen wie ich diesen vernünftig Steuern kann ?
Am besten mit der Multi 2 Steuerung.


Gruß Marco
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.618
Bilder ! Bilder !Bilder !

Bilder hochladen geht wie folgt : Erweiterte Antwort >>> Dateianhänge >>> in Beitrag hochladen. Maximal 500 KB pro Bild, verkleinern geht mit "PAINT".
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
8.637
Marco.S schrieb:
Das warme Wasser vom Kamin wird dann im unteren Teil des Pufferspeichers eingespeist.
Das liesst sich eher nicht so gut, aber erstmal auf Fotos warten...

Damit der Multi 2 Programmiert werden kann muss dieser einen Hydraulik Schema zugeordnet worden sein, hast du diesen auch? (sind nur 2 Seiten Papier)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.618
Marco.S schrieb:
Bilder mache ich morgen.
Wo von genau.?
Von der Verrohrung der einzelnen Komponenten wie wasserführender Kamin; der Ölheizung und vom Pufferspeicher. Damit man eine Übersicht der hydraulischen Einbindungen bekommt. Also Bilder satt bitte !
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
IMG_20180114_170914_084.jpg

Hallo so nur ein Versuch.
Rest folgt gleich....
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Was ist das denn???

Wozu soll denn der 4-Wege Mischer sein?

Pumpe falsch eingestellt - ob die Pumpe grundsätzlich geeignet ist stellt sich raus, wenn du den genauen Typ postest..
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Hallo Hausdoc

Ich habe keine Ahnung wofür der sein soll......
Pumpe ist eine Alfa 2 25-40 180.

Ich denke ich komme nich drum herum einen Fachmann kommen zu lassen.
Denn ich habe heute mal geschaut und gut 350 Liter Öl in einem Monat verblasen . Das scheint mir viel zu viel......
Ich weiß das eine Einrohr mehr verbraucht aber so viel mehr.......

Trotzdem wäre ich für Anregungen dankbar.
Ich habe auch schon daran gedacht die Heizung im Sommer auf Zweirohr umzubauen...
Teilweise unterkellert und ich müßte nur einen kleinen Teil der Leitungen aufputz verlegen.

.....
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Marco.S schrieb:
Pumpe ist eine Alfa 2 25-40 180.
.... ist auch falsch.....

Ich erkenne da einige Dinke die hinterfragt werden sollten.

Als allererstes gehst du bitte sofort in den Keller und entfernst sofort diesen Schlauch zwischen Wasserhahn und Kesselfüllhahn. Dieser Kesselfüllhahn ist sogar noch geöffnet
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Ok erledigt....
Danke für die Info.
Welche Pumpe wäre richtig und warum ist diese falsch?

Mache mir echt Sorgen vor allem wegen dem hohen verbrauch.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Marco.S schrieb:
Mache mir echt Sorgen vor allem wegen dem hohen verbrauch.
Das richtet sich vor allem an der Gebäudedämmung.


Poste mal ein par Daten zum Kaminofen...... Typ....Leistung???
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Also nicht das Du da was falsch verstehst, die Alfa Pumpe ist nicht für den Kamin sondern sitzt im Heikörperkreis.
Für den Kamin ist eine Cosmo CPE 5-25 verbaut.

Der Kamin ist ein Marbella mit 10 KW Gesamtwärmeleistung .

Zum Gebäude sei gesagt es ist zwar ein Altbau aber es wurden neue Fenster verbaut und die Heizungsnieschen geschlossen.
Das Dach und die Zwischendecken sind gedämmt.

Mein Nachbar mit fast gleichem Haus verbraucht knap die Hälfte an Heizöl wie ich.
Ist aber Zweirohr.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Marco.S schrieb:
Ok - Pumpen passen.

Trotzdem erkenne ich an diesem manuell bedienbaren 4-Wege Mischer keinen Sinn.

Wieviel Öl brauchst du im Jahr? Wieviel Holz
Wohnfläche?

Hast du den Schlauch schon entfernt?? ;)


Leider erkennt man nicht wie der Kaminofen am Speicher angeschlossen ist..
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Hi

Schlauch ist entfernt.....
Also wir sind neue Eigentümer und haben das Haus zum 01.09 übernommen.
Was ich im Jahr verbrauche ist also noch nicht bekannt.
Am 15.12 habe ich 2000 Liter ÖL bekommen und vorher und nacher den Stand gemessen.
Heute habe ich erneut gemessen und es fehlten 12 cm (1 cm sind 29 Liter) also Rund 350 Liter in einem Monat !
Wir haten aber nichtmal strengen Frost.

Wohnfläche 110 qm Bungalow.

Mit dem Ofen heize ich nur sporadisch nicht konstannt.
Daher kann ich noch nichts dazu sagen.

Aber ich denke es geht viel Energie im Estrich verloren wo dei Ringleitung in den 70 ern ohne großartige dämmung verlegt wurde.
Gleichmäßig warm habe ich das Haus und habe alle Heizkörper auf 3 und spiel da auch nicht dran rum.
Also auch über Nacht auf Stufe 3.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Marco.S schrieb:
Also wir sind neue Eigentümer und haben das Haus zum 01.09 übernommen.
Dann hast du von den Vorbesitzern auch einen Energieausweis bekommen.. Was ist darauf vermerkt?

Marco.S schrieb:
Aber ich denke es geht viel Energie im Estrich verloren
Das glaub ich nicht. Nach Energieerhaltungssatz geht Energie nicht verloren..... Alle eingesetzte Energie landet im Gebäude.
Marco.S schrieb:
wo dei Ringleitung in den 70 ern ohne großartige dämmung verlegt wurde.
Das wär schlimm wenn diese Leitunge gedämmt wären...
Marco.S schrieb:
also Rund 350 Liter in einem Monat !
350 l im Dezember/ Januar - keine Panik. ;)
Mutipliziere ganz grob auf 5 derartige Heizmonate im Jahr - dann kommst du auf grob 2000l/Jahr. Das passt....
Viel weniger kann der Nachbar auch nicht brauchen, wenn der Dämmzustand in etwa gleich ist.
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Ja danke für die Infos.
Energieausweis sagt Energieklasse G aus.

Danach wurden alle Fenster erneut.
Die Zwischendecken gedämmt.
Die Heizkörper erneuert zu ndndie Nieschentiefe geschlossen.

Es sollte also jetzt besser sein.

Was die Heizungsanlage angeht lasse ich jemanden kommen.
Alles andere macht kein Sinn.
Hier im Forum erfährt man zwar viel aber es muss Mal jemand vor Ort sein der mir die Anlage erklärt.
Ach die Einstellungen sollten Mal geprüft werden.

Leider ist es nicht so einfach einen Heizungsmann mit richtig Ahnung zu finden.
Gerade für das Einrohrsystem.

Würde es denn Sinn machen die Anlage im Sommer auf Zweirohr umzubauen?
Gerade was auch den Verbrauch angeht.

Warum wäre es schlecht die Ringleitung zu dämmen.
Das erkläre mir Mal.
Dachte immer je mehr Rohre gedämmt sind je besser.


Schönen Abend
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.455
Marco.S schrieb:
Energieausweis sagt Energieklasse G aus.
?( ?( ?(

So eine Aussage ist vollkommen wertlos.
Da muss ein Wert stehen.... z.b. 210 KWH/m²
 

Marco.S

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
93
Ich weiß hab den gerade nicht zur Hand.
Schaue Morgen Mal.
230 oder so.....

Mfg
 
Thema:

Anschluss und Steuerung vom wasserführenden Kamin......

Anschluss und Steuerung vom wasserführenden Kamin...... - Ähnliche Themen

  • Elektroheizung Anschluss

    Elektroheizung Anschluss: Hallo zusammen, bei der Montage neuer Steckdosen ist mir folgendes aufgefallen, was ich mich nicht erklären kann: die 230V Lichtstromsteckdose...
  • Kermi therm-x2 Typ 33: Anschluss nicht mittig. Weiter „vorne“ oder weiter „hinten“?

    Kermi therm-x2 Typ 33: Anschluss nicht mittig. Weiter „vorne“ oder weiter „hinten“?: Wir wollen einen alten Heizkörper Typ 33 gegen einen neuen Heizkörper Kermi therm-x2 Typ 33 tauschen. Der seitliche Anschluss erfolgt ja nicht...
  • Warmwasserspeicher Bosch / Rost Anschluss

    Warmwasserspeicher Bosch / Rost Anschluss: Hallo, ich habe heute festgestellt, dass sich an meinem Bosch Warmwasserspeicher am untersten Anschluss Rost befindet. Könnt ihr mir dazu bitte...
  • Anschluss Elco Remocon NetB an Thision S Plus 24

    Anschluss Elco Remocon NetB an Thision S Plus 24: Hallo, wir sind auf der Suche nach einer Anleitung zum Anschluss einer Remocon NetB an eine Thision S Plus 24. Die der/dem Remocon beiliegene...
  • Ökofen: Steuerung WW Zirkulationspumpe, Anschluss?

    Ökofen: Steuerung WW Zirkulationspumpe, Anschluss?: Hallo alle Mein Ökofen Condens/Touch steuert eine bestehende WW Zirkulationspumpe: Nun möchte ich die bestehende WW Zirkulation zusätzlich...
  • Ähnliche Themen

    Oben