Wolf R 16 Digi Compact Brennerstörung: "Kesseltemperatur länger als 30 Minuten < als Kesselminimalt

Diskutiere Wolf R 16 Digi Compact Brennerstörung: "Kesseltemperatur länger als 30 Minuten < als Kesselminimalt im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Seitdem meine Ölheizung gewartet wurde ( sie hat Dreck gezogen da das Öl alle war) bekomme ich ständig obige Fehlermeldung. Nach einem oder...

Troubadix07

Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2015
Beiträge
3
Seitdem meine Ölheizung gewartet wurde ( sie hat Dreck gezogen da das Öl alle war) bekomme ich ständig obige Fehlermeldung.
Nach einem oder mehreren Drücken des Entstörknopfes läuft Sie dann wieder an.
Der Heizungsmonteur ist mit seinem Latein am Ende. Das Reset und die vorgenommenen Änderungen in der Fachmannebene brachten keinen Erfolg.
Er tippt auf Stromausfall während des Urlaubes in dem ich den Notschalter bedient habe !? Alles andere sei in Ordnung, oder muss in Ordnung sein, da die Heizung ansonsten nicht so gut laufen würde
,,.,das Thermosthat, wie ein Nachbar vermutet hat, wollte er auch ausschliessen... H H M M ...Immer wenn der Enstörknopf blinkt, liegt die Kesseltemperatur so um die 30 Grad
Wenn ich die Heizung ohne Absenkung auf niedriger Temperatur durchbrummen lasse, erfolgt der Fehler nur dann, wenn es zu warm war, und die Heizung für längere Zeit nicht angesprungen ist.Ansonsten läuft Sie tadellos durch..nur habe ich dann irgendwann 25 Grad in der Bude...FRAGE: Ist es normal dass der Kessel immer die Minimaltemperatur (niedrigste Einstellung sind 38 Grad) halten muss, damit die Heizung anspringt??Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen Sorry, ich versuche als absoluter Laie einen Lösungsansatz zu finden, bevor stundenlang zu hohen Preisen nach Fehlern gesucht wird.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Troubadix07 schrieb:
Seitdem meine Ölheizung gewartet wurde ( sie hat Dreck gezogen da das Öl alle war) bekomme ich ständig obige Fehlermeldung.
Nach einem oder mehreren Drücken des Entstörknopfes läuft Sie dann wieder an.
Laß den Fachmann nochmal antraben.... Auf seine Leistung hast du Gewährleistung.

Troubadix07 schrieb:
Der Heizungsmonteur ist mit seinem Latein am Ende.
Wenn man da strukturiert ran geht, findet man auch den Fehler. Garantiert!

Was ist dieser Onteuer von Beruf?
 

RAINER-1

Mitglied seit
26.10.2015
Beiträge
6
Ich bin Laie und habe die gleiche Steuerung. Die Fehlermeldung lässt hier keine Schlüsse auf die Ursache zu, besagt ja nur, dass trotz Unterschreiten der bestimmten Temperatur so und so lange keine Heizaktivität stattfand. Der Dreck sollte beim Ansaugen im Ölfilter hängengeblieben sein. Nach dem Ölwechselfilter bei der Wartung sollte der Öldruck nun wieder in Ordnung sein. Daher die Frage, was hat der Wartungsmensch alles sonst noch gemacht? Ein Monteur hat meine Heizung mal zum Laufen gebracht und gleichzeitig so manipuliert, dass wenige Tage später ein Flammenabriss auftreten musste. Ständig wollte er mir einen Wartungsvertrag mit Notfalleinsatzhilfe verkaufen. Die provozierte Störung sollte mich geschmeidig machen. Sein Pech, dass ich bei dieser jemand anderen bestellte, und die Manipulation dadurch fachmännisch dokumentiert wurde. Ich will ähnliches hier nicht unterstellen. Dennoch, was hat er alles bei der Wartung gemacht. Wo kann sich danach ein Fehler eingeschlichen haben?
 

Troubadix07

Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2015
Beiträge
3
Hausdoc schrieb:
Troubadix07 schrieb:
Seitdem meine Ölheizung gewartet wurde ( sie hat Dreck gezogen da das Öl alle war) bekomme ich ständig obige Fehlermeldung.
Nach einem oder mehreren Drücken des Entstörknopfes läuft Sie dann wieder an.
Laß den Fachmann nochmal antraben.... Auf seine Leistung hast du Gewährleistung.

Troubadix07 schrieb:
Der Heizungsmonteur ist mit seinem Latein am Ende.
Wenn man da strukturiert ran geht, findet man auch den Fehler. Garantiert!

Was ist dieser Onteuer von Beruf?

..wir sind jeden Punkt in der Fachmannsebene durchgegangen..nach Meinung des Heizungsfachmannes sei Sie richtig eingestellt..es fällt Ihm kein weiterer Lösungsansatz ein...
Mir fällt auf, dass die Batterie auf der Platine wohl an Saft verliert..da die Uhr nachhängt..mein Gefühl macht mir Angst...ich denke da wird bald ne neue Steuerrung fällig :-(
 

RAINER-1

Mitglied seit
26.10.2015
Beiträge
6
Dass die Uhr nachhinkt ist merkwürdig. Denn die Batterie dürfte nur für den Erhalt der Einstellungen u.s.w. da sein. Wenn die Heizung am Netz ist, müsste der Strom aus dem Netz gezogen werden. Wie gesagt, bin Laie, nehme ich halt an. Ich selbst hatte bis vor zwei Jahren eine elektromechanische Steuerung, die immer mehr anfing zu spinnen. Die Ursache war eine sog. kalte Lötstelle. Ich habe mir dann eine gebrauchte Digi R 16 a
bei Ebay besorgt, die bis heute gut läuft. Heute würde ich mir dennoch eher eine neue holen. An der Gebrauchten war der ganze Kabelkram mit Fühlern und Steckern dran. Ich habe die dann selbst angeschlossen. Erst die alte entfernt und dann die neue in der gleichen Weise angebracht. "War" absoluter Laie. Wenn man sich die Ruhe dafür nimmt geht das. Es ist wie beim PC, die Stecker lassen jeweils nur eine bestimmte Steckung zu. Übrigens wollte mir keine Firma wirklich helfen, als die alte sponn. Keine Ahnung wieviel Geld ich durch den eigenen Mut gespart habe. Bei Gelegenheit lege ich mir wahrscheinlich noch eine auf Lager. Angeblich hätte ich auch eine Universalsteuerung nehmen können.
 

RAINER-1

Mitglied seit
26.10.2015
Beiträge
6
Das "a" hinter Digi R 16 ist ein Versehen!!!
 

Troubadix07

Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2015
Beiträge
3
Hallo Rainer, kannst Du Deine Einstellungen in der Fachmannsebene irgendwo notiert und kannst mir diese mal zukommen lassen? So long
 
Thema:

Wolf R 16 Digi Compact Brennerstörung: "Kesseltemperatur länger als 30 Minuten < als Kesselminimalt

Wolf R 16 Digi Compact Brennerstörung: "Kesseltemperatur länger als 30 Minuten < als Kesselminimalt - Ähnliche Themen

  • Wolf R16 DigiCompact Programmwahlschalter, Temperaturwahl haken, Feineinstellung nicht mehr möglich

    Wolf R16 DigiCompact Programmwahlschalter, Temperaturwahl haken, Feineinstellung nicht mehr möglich: Hallo, an meiner Heizungssteuerung R16 DigiCompact hakt elektrisch sowohl der Programmwahlschalter als auch der Temperaturwahlschalter. Ein...
  • Wolf R16 DigiCompact - Einstellung auf Heizbetrieb

    Wolf R16 DigiCompact - Einstellung auf Heizbetrieb: Hallo Die Heizung funktioniert morgens Ordnungsgemäß - Einschaltzeitpunkt 6h - Heizkörper werden warm die heizkörper werden aber abgeschalten ein...
  • Probleme mit Ölheizung Wolf Regelung R12 digi Compact

    Probleme mit Ölheizung Wolf Regelung R12 digi Compact: Hallo zusammen, ich weiss gar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs mal. :-.) Ich habe ein dickes Probblem mit unserer Regelung und...
  • Wolf NG-2e mit R16 DigiCompact - Warmwassertemperatur "IST" > 60° Grad

    Wolf NG-2e mit R16 DigiCompact - Warmwassertemperatur "IST" > 60° Grad: Hallo Gemeinde, bei meiner Wolf Gasheizung Typ NG-2E mit Steuerung R16 DigiCompact zeigt mir plötzlich meine Temperaturanzeige (Isttemperatur)...
  • Wolf Gaskessel NG-2E mit R16 DigiCompact Steuerung

    Wolf Gaskessel NG-2E mit R16 DigiCompact Steuerung: Hallo, wer kann mir helfen? Seit gestern schaltet die Mischerkreispumpe beim Hochheizen auch bei Stufe 1 mit Not aus ab. Bei Vorlauftemperatur 60...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben