Wärmepumpe Niederdruck Fehler

Diskutiere Wärmepumpe Niederdruck Fehler im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! Ich habe ein Problem mit meiner Erdwärmepumpe Viessmann Vitocal 300. Einbau Ende 2006. Einfamilienhaus mit Fußbodenheizung. Samstagabend...

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11

Hallo!

Ich habe ein Problem mit meiner Erdwärmepumpe Viessmann Vitocal 300. Einbau Ende 2006. Einfamilienhaus mit Fußbodenheizung. Samstagabend blieb meine Wärmepumpe stehen. Fehler "D3 Niederdruck 1". Ich habe Fehlermeldung quittiert, lief sie wieder 3h lang. Dann ging den ganzen Sonntag fast nix, der Fehler lies sich zweimal löschen, dann lief sie 2 Minuten, und aus wieder. Heizungsfachbetrieb angerufen, der wusste nix, ich soll Viessmann anfordern. Toll, die sagten sie kommen Montag, Anfahrtskosten Pauschal 70 Euro. Sie haben den Verdacht eine Platine sei kaputt, Kosten Material 560 Euro! Einfach mal so, und das nach fünf Jahren!

Und jetzt das beste. Seit Montag früh läuft die WP wieder, der Fehler löschte sich von alleine weg. Ich schaltete dann aus und wieder ein. Seither schnurrt sie wieder einwandfrei. den Viessmann hab ich jetzt mal nochmal abgesagt.

Was könnte das für eine Ursache sein? den Fehler "Regelhochdruck" kenne ich, das ist wenn die WP die Wärme nicht wegbekommt, wegen Luftblase in den Leitungen, oder so. Aber D3 Niederdruck? Die Druckanzeigen sind o.k.

Bitte um Hilfe!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Läuft die mit Brunnenwasser oder mit glykol gefüllten Sonden/Kollektoren?
 

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11
Mit Erdwärmesonden!
 

Sandmann

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
30
Hochdruck = WP produziert Wärme, und Verbraucher nimmt keine ab (Wärmestau)
Niederdruck = Verbraucher benötigt Wärme, und WP kann nicht in ausreichender Menge zur Verfügung stellen !

Hast Du auf der Primärseite (Sonden) mal den Druck geprüft ??
läuft die Primärpumpe ??
Welche Aussentemperaturen hattest Du Samstag ?? (hattest Du eine große Anforderung ?)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Welche Glycol ein und austrittstemperatur liegt denn an wen die WP läuft?

Glycoldruck prüfen.

Glycolkreis entlüften.
Glykolpumpe prüfen
Schmutzfänger im Glycolkreis reinigen.

Falls der Frostschutz des Glycols weniger als - 10 ° beträgt, könnte der Wärmetauscher "aufgefroren" sein.
Die Platten des Wärmetauschers werden hier durch Frost zusammengedrückt -> weniger Durchsatz -> Niederdruckstörung.
 

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11
Komisch


Also komisch. Meine Wp schnurrt seit Montag morgen wieder wie Kätzchen. Und am Sonntag lief gar nix mehr. Mir sind da noch ein paar Sachen aufgefallen, ich weiß nicht ob das Relevant sein könnte. Meine Frau lies den ganzen Samstag bei Eiseskälte aus Versehen im Hobbyraum das Fenster auf, der Raumthermostat war auf 18 Grad geöffnet. Kann es sein das sich die Wärmepumpe da irgendwie übernommen hat? Und noch was , ich habe am Sonntag einfach so mal mit dem Griff vom Schraubenzieher am Kompressor geklopft und an den Teilen die dran angeschlossen sind(Fühler,Relais,..???). Danach lief sie zwei Minuten, dann kam wieder die Meldung. Und über Nacht verschwand die Meldung von alleine wieder???

Folgende Werte konnte ich heut morgen ablesen, ein Schauglas für Kältemittel hab ich nicht gefunden.

Manometer Wasserdruck 1.5 bar

Manometer Wärmepumpe 1.6 bar

Fühlertemperaturen in Grad:

Außen -7

Primär Ein 0.5

Primär Aus -2

Sekundär Vorlauf 41.6

Sekundär Rücklauf 34.7

WW Speicher oben 49.9

als ich gestern Abend mal schaute waren die Vor-und Rücklaufwerte bei 25 Grad.

Wo kann ich Glykol nachschauen/prüfen?

Samstag hatten wir -5 Grad Aussen, gebadet wurde auch, also Warmwasser beötigt. dann das offene Fenster?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Warum ist der Vorlauf mit über 40° so hoch???

Entweder ist die Erdsonde (vieviele eigentlich?) nicht gleichmäßig durchströmt, oder generell etwas zu klein.

Dieses Jahr ( bei dem milden Winter) dürfte der Primär Vorlauf deutlich über 0° liegen.

Die Warmwassertemperatur ist für eine Wärmepumpe auch zu hoch.

Den Kältemittelkreis kannst du eh nicht überprüfen. Der Fachmannn ohne Kälteschein kann dies näherungsweise über die Heißgastemperatur.
 

Sandmann

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
30
@ hamstercharlie
wieviel m² beheizte Wohnfläche hast Du, und wie groß ist der Hobbyraum ?
ein einziger Raum sollte das Problem aber nicht verursacht haben...
Hattest Du Samstag entgegen Eurer Gewohnheiten, eine extrem höhere Anforderung an Heizung und WW ?

ich muß Hausdoc zustimmen, deine Warmwassertemperatur ist etwas zu hoch, hier könnte nachjustiert werden !
Der Primärvorlauf ist eindeutig zu niedrig, hier sollte 6-8° anliegen !
Hast Du vielleicht hier eine Veränderung seit Inbetriebnahme bemerkt ??
Nutzt Du im Sommer eine Kühlfunktion ??
Weißt Du wieviele Sonden Du hast, und wie lange die Sonden sind ??

@ Hausdoc

ich denke die erhöhte Vorlauftemperatur, stammt von der Einstellung der hohen WW-Temp.
 

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11
Wohnfäche beheizt 120qm

Sondenlänge 1mal 130m

keine Kühlfunktion

primärvorlauf war heute morgen 3Grad, hab ich vorher noch nie beobachtet

WW Temperatur ist auf 50Grad eingestellt, hat aber meist nur 45-47 Grad Fühlertemperatur

ja Samstag wurde zwei mal die Wanne voll gemacht, und das offene Fenster im Hobbyraum mit 30qm.

ich denke die hohe Vorlauftemperatur lag am WW, sonst zwischen 25-32 Grad.
 

Sandmann

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
30
also bei einer Wohnfläche von 120m² entspricht der Hobbyraum mit 30m² ca. 25%
somit könnte es schon sein, daß durch das offene Fenster eine Mehrbelastung entstanden ist !

wenn die WP ordentlich ausgelegt wurde solltest Du eine Heizlast von ca. 6KW benötigen (überschlägige Rechnung)
was auch der Entzugsleistung der Sonden entspricht...

also passt soweit doch alles..

aber an Deiner WW-Temperatur solltest du was korrigieren, versuch mal eine Einstellung von 40-42°
sollte vollkommen ausreichend sein, je weiter runter desto effiktiver..

Gruß vom Sandmann
 

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11
wenn ich auf 40-42 korrigiere, dann ist das WW doch zu kalt,oder? ist jetzt schon gerade so ausreichend von der Temperatur her.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
In meiner näheren Umgbung müsste die Sonde doppelt so groß sein. (Bei 6 KW 240 m)
Wer hat die Erdsonde berechnet?
Gibts in der Nachbarschaft Großbaustellen(Grundwasserabsenkung)?


@ Sandmann : Bei den 6 KW ist aber die EVU Sperrzeit nicht berücksichtigt.
J
 

hamstercharlie

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
11
in meiner umgebung haben alle entweder einmal über 100m, oder 2mal 70m.

keine baustellen.
 

Sandmann

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
30
@Hausdoc
also in meiner näheren Umgebung haben wir Entzugsleistungen zwischen 50-60W/m
ergibt eine Heizleistung im optimalen Fall von bis zu 7800 Watt !
wenn der Pufferspeicher dann ordentlich ausgelegt ist, sollte eine EVU-Abschaltung kein Problem darstellen...

@hamstercharlie
alle Temperaturen oberhalb der Körpertemperatur empfinden wir als warm !
einfach mal testen, sollten die 40 Grad nicht ausreichend sein, erhöhst Du wieder 8o
 
Thema:

Wärmepumpe Niederdruck Fehler

Wärmepumpe Niederdruck Fehler - Ähnliche Themen

  • Elco Wärmepumpe Aerotop T07 zum Ausschlachten

    Elco Wärmepumpe Aerotop T07 zum Ausschlachten: Mit unserem schlüsselfertigen Bau bekamen wir 2009 eine Elco Wärmepumpe Aerotop T 07. Bis Ende Januar funktionierte dies einwandfrei, dann gingen...
  • Heizungsgesetz-GAU: Wärmepumpen-Produzent Vaillant baut 700 Stellen ab

    Heizungsgesetz-GAU: Wärmepumpen-Produzent Vaillant baut 700 Stellen ab: Ein Zitat: aus der großen Presse mit den vier großen Buchstaben vom 14.05.2024 - 22:02 Uhr Nach dem Problem mit der Firma Viessmann Wärmepumpen...
  • Schaltzeiten Rotex Wärmepumpe

    Schaltzeiten Rotex Wärmepumpe: Hallo zusammen, bin ein Wärmepumpenanfänger und habe daher folgende Frage. Habe eine alte ROTEX Wärmepumpe (rrhq014aaw18 und Hybrid Cube...
  • Reihenfolge: Wärmepumpe - Abgleich

    Reihenfolge: Wärmepumpe - Abgleich: Hallo, kurze Frage: erst Einbau Wärmepumpe, dann hydraulischer Abgleich und evtl. Austausch Heizkörper, oder umgekehrt? In welcher Reihenfolge...
  • Austausch Wärmepumpe und Elektroboiler

    Austausch Wärmepumpe und Elektroboiler: Hallo, ich plane den Austausch einer 25 Jahre alten Wärmpepumpe und Elektroboilers und würde mich über eure Hilfe freuen um ein neues System...
  • Ähnliche Themen

    • Elco Wärmepumpe Aerotop T07 zum Ausschlachten

      Elco Wärmepumpe Aerotop T07 zum Ausschlachten: Mit unserem schlüsselfertigen Bau bekamen wir 2009 eine Elco Wärmepumpe Aerotop T 07. Bis Ende Januar funktionierte dies einwandfrei, dann gingen...
    • Heizungsgesetz-GAU: Wärmepumpen-Produzent Vaillant baut 700 Stellen ab

      Heizungsgesetz-GAU: Wärmepumpen-Produzent Vaillant baut 700 Stellen ab: Ein Zitat: aus der großen Presse mit den vier großen Buchstaben vom 14.05.2024 - 22:02 Uhr Nach dem Problem mit der Firma Viessmann Wärmepumpen...
    • Schaltzeiten Rotex Wärmepumpe

      Schaltzeiten Rotex Wärmepumpe: Hallo zusammen, bin ein Wärmepumpenanfänger und habe daher folgende Frage. Habe eine alte ROTEX Wärmepumpe (rrhq014aaw18 und Hybrid Cube...
    • Reihenfolge: Wärmepumpe - Abgleich

      Reihenfolge: Wärmepumpe - Abgleich: Hallo, kurze Frage: erst Einbau Wärmepumpe, dann hydraulischer Abgleich und evtl. Austausch Heizkörper, oder umgekehrt? In welcher Reihenfolge...
    • Austausch Wärmepumpe und Elektroboiler

      Austausch Wärmepumpe und Elektroboiler: Hallo, ich plane den Austausch einer 25 Jahre alten Wärmpepumpe und Elektroboilers und würde mich über eure Hilfe freuen um ein neues System...
    Oben