Tieftemperaturheizkörper schaltet sich kurz nach dem Einschalten wieder aus

Diskutiere Tieftemperaturheizkörper schaltet sich kurz nach dem Einschalten wieder aus im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo in die Runde! Wir haben in unseren Keller einen Tieftemperaturheizkörper mit E2 Technologie einbauen lassen. Die Wärme beziehen wir über...

MalleGriller

Threadstarter
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
3
Hallo in die Runde!

Wir haben in unseren Keller einen Tieftemperaturheizkörper mit E2 Technologie einbauen lassen. Die Wärme beziehen wir über eine Wärmepumpe.
Soweit so gut. Das Problem was wir haben ist, dass sich der Heizkörper nach kurzer Zeit aus schaltetet. Eingestellt sind 22 Grad, im Keller sind um die 17 Grad. Geheizt wird also gar nicht.
Wieso schaltet sich der Heizkörper nach ein paar Sekunden aus?
Die Bedienungsanleitung gibt nicht viel her, genauso wie unser Installateur.
Vielleicht hat ja jemand einen guten Tipp?

Viele Grüße
 

MalleGriller

Threadstarter
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
3
Da steht leider nichts weiter dran. Halt nur E2 Technologie.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
25.339
Sowas ist leider vollkommen bedeutungslos.
Ohne genaue Bezeichnung dürfte eine sinnvolle Antwort kaum möglich sein.
ggf hilft ein Bild...
Bist du Mieter oder Eigentümer?

Heizkörper muss man auslegen. Dazu muss an etwas nachrechnen.

In Kombination mit Wärmepumpen ist auch gelegentlich ein spezielles Heizkörperventil nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Das sind diese cosmo Heizkörper von gc.

Screenshot_20191213-063824.png

Da sind so kleine Ventilatoren inside...

Verbaut habe ich die auch schon. Aber das ist so lange her....

Wie man diese korrekt bedient weiss ich auch nicht mehr.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
950
Standort
Brandenburg
Wir haben in unseren Keller einen Tieftemperaturheizkörper mit E2 Technologie einbauen lassen. Die Wärme beziehen wir über eine Wärmepumpe.
Ich halte von diesen Dingern grundsätzlich wenig, insbesondere für Wohnräume. In Kellern mit Nebennutzung evtl., jedoch nur mit Vorbehalt.
Die müssen ebenso dimensioniert werden, wie normale Heizkörper (Heizleistung = Raumheizlast)! Die Leistungsangaben der jeweiligen Hersteller sind häufig schwammig bzw. diffus. Eine Prüfnorm, wie für normale Heizkörper, ist mir nicht bekannt!;)
Das Problem was wir haben ist, dass sich der Heizkörper nach kurzer Zeit aus schaltetet....
Nicht der Heizkörper schaltet grundsätzlich aus, sondern vermutlich nur die Booster-Funktion, völlig unabhängig davon, ob die gewünschte Raumtemperatur tatsächlich erreicht wurde.
Die Bedienungsanleitung gibt nicht viel her, genauso wie unser Installateur.
Warum baut man dann ein derartiges Konstrukt ein?
 

MalleGriller

Threadstarter
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
3
Ja genau, das ist so ein Ding wie auf dem Bild. :)

.Nicht der Heizkörper schaltet grundsätzlich aus, sondern vermutlich nur die Booster-Funktion, völlig unabhängig davon, ob die gewünschte Raumtemperatur tatsächlich erreicht wurde.
Den Booster muss ich noch nicht einmal anmachen, dann geht der HK schon aus.
Ich bin übrigens Eigentümer.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.163
Standort
dem Süden von Berlin
Eingestellt sind 22 Grad, im Keller sind um die 17 Grad.
Dann drehe doch mal das Ventil voll auf und sehe was sich dann ergibt.
Nebenbei, die Dinger sind Unfug und bedenkliche Dreckschleudern. Im Keller, hoffentlich kein Sportraum, da müsste dann die Lüfterfunktion unbedingt entfernt werden.
Ventilstellung 2 = 15 Grad, 3 = 20 Grad, 22 Grad = 3,2 besser 3,5
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
950
Standort
Brandenburg
Den Booster muss ich noch nicht einmal anmachen, dann geht der HK schon aus.
Mich macht die Formulierung: "Wieso schaltet sich der Heizkörper nach ein paar Sekunden aus?" stutzig. Da passiert eigentlich nicht, ist schließlich kein Lichtschalter.
Wenn die gewünschte Raumtemperatur nicht erreicht, fehlt es an Leistung. Da hilft nur Volumenstrom- und/oder VLT Erhöhung. Letzteres ist für WP allerdings denkbar ungünstig.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.163
Standort
dem Süden von Berlin
gewünschte Raumtemperatur nicht erreicht
Das ist richtig, wenn das Ventil auch richtig angeschraubt wurde und nicht klemmt. Mal sehen was mit voll offenen Ventil ist. Wenn das auch keine Besserung bringt, Ventil abschrauben und Kontrolle ob der Stift sich bewegt, und sehen was dann ist.
Erst dann würde ich mir den Volumenstrom ansehen.
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
623
Ein einem Nachbarforum stand folgendes:

"Unter welchen Bedingungen laufen die Ventilatoren im Heizbetrieb?
Unabhängig davon, ob Komfort- oder Boost Modus, muss die Rücklauftemperatur 3 °C
höher sein, als die gemessene Raumlufttemperatur und gleichzeitig muss die gemessene
Raumlufttemperatur unter dem voreingestellten Raumtemperatursollwert liegen. Sobald
eine der beiden Bedingungen nicht mehr erfüllt ist, schalten die Ventilatoren ab"

Also bei 17°C Raumtemperatur muss dein Rücklauf mindestens 20°C sein, damit die Lüfter laufen. Wenn du z.B. eine Vorlauftemperatur von 30°C hast und eine Spreizung von 11K, läuft der Heizkörper nur im Statischen Modus (ohne Lüfter).

Prüfe deine Vorlauftemperatur und deine Spreizung. Vielleicht muss die Voreinstellung am Ventil geändert werden um eine passende Rücklauftemperatur zu erhalten.


Da ich die Dinger nicht kenne fand ich die Erklärung interessant.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.163
Standort
dem Süden von Berlin
Da ich die Dinger nicht kenne
Ich kenne diese Luftverschmutzer und Feinstaubaufwirbeler und rate davon dringend ab.

"Vor allem kann der Feinstaub Atembeschwerden auslösen. Darüber hinaus erhöht er das Risiko für Herzinfarkte und für Lungenerkrankungen bis hin zu Lungenkrebs. Setzen sich die Staubkörner etwa in den Bronchien fest, ziehen sich die Atemwege zusammen. Ein gesunder Mensch kann das ausgleichen, Asthmatiker werden dadurch kurzatmig. Dringen die bakteriengroßen Partikel in die Lungenbläschen ein, fährt der Körper seine ganze Abwehr auf, um sie wieder loszuwerden. Damit schädigt er sein eigenes Gewebe – was wiederum das Risiko für Krebs erhöht. Jährlich sterben 47.000 Menschen in Deutschland an den Folgen der Luftverschmutzung durch Feinstaub und Stickstoffoxide, schätzte das Umweltbundesamt im Jahr 2014."

So etwas hole mann sich nicht freiwillig in eine Wohnung / Haus.
 
Thema:

Tieftemperaturheizkörper schaltet sich kurz nach dem Einschalten wieder aus

Tieftemperaturheizkörper schaltet sich kurz nach dem Einschalten wieder aus - Ähnliche Themen

  • Wolf BHP10 schaltet Pumpe nicht ab

    Wolf BHP10 schaltet Pumpe nicht ab: Hallo zusammen, Ich habe leider massive Probleme mit meinem Wolf BHP 10 Pelletofen. Nach 3 Jahren ist die Turbine kaputt und anscheinend auch die...
  • Geraet schaltet auf Stoerung, bei Heizanfrage.

    Geraet schaltet auf Stoerung, bei Heizanfrage.: Hallo, Meine alte Gastherme wurde vor zwei Wochen in einer 6 1/2 stuendigen Operation reparariert: Nach regelmaessigem Druckabfall wurde ein...
  • GB162-15 v4 : Fussbodenheizung schaltet bei Raumtemperatur > Solltemperatur nicht ab

    GB162-15 v4 : Fussbodenheizung schaltet bei Raumtemperatur > Solltemperatur nicht ab: Hallo, ich bin im Besitz von folgenden Komponenten: Logamax Plus GB162-15 v4 Solarmodul SM 200 Mischermodul MM 50 Gateway KM 50...
  • Der Heizkessel wird immer wieder ein- und ausgeschaltet - Buderus ecomatic 2000

    Der Heizkessel wird immer wieder ein- und ausgeschaltet - Buderus ecomatic 2000: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage an die Experten. Wir haben ein vermietetes Haus mit einem Heizkessel Buderus ecomatic 2000 Regelgerät...
  • Calormatic schaltet bei eingestellter Temp. nicht ab, lt. Installateur soll das so sein.

    Calormatic schaltet bei eingestellter Temp. nicht ab, lt. Installateur soll das so sein.: Hallo! Eine Ecotec plus wird von einem VRC 470 gesteuert. Darin kann man Raumtemperaturen einstellen. Mich wunderte, daß es in der Wohnung wärmer...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben