kein warmwasser

Diskutiere kein warmwasser im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; hallo! seit gestern abend wird kein Warmwasser mehr aufbereitet.... buderus g124 bj88 (Gas) bei Handbetrieb läuft die ladepumpe an! schaltet...

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
hallo!

seit gestern abend wird kein Warmwasser mehr aufbereitet.... buderus g124 bj88 (Gas)

bei Handbetrieb läuft die ladepumpe an!
schaltet man den Hauptschalter kurz aus und wieder EIN läuft die ladepumpe auch im automatic-Modus. das rote Lämpchen an der Heizung leuchtet auch.
nach einigen Sekunden geht die ladepumpe aber wieder aus und es wird umgeschaltet auf Heizung.
ich schätze mal das der fühler im Boiler defekt ist?!
habe die platine auch mal herausgezogen und wieder ein gesteckt...

denke es ist der fühler (hoffe) :/
habt ihr evtl eine internetadresse wo man die fühler bekommt? oder was denkt ihr?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Regelung ist eine UMB oder eine HS 3220?
 

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
der kessel-bedienfeld hat diese analoge Uhr also nicht diese digitale (falls du das meinst)

@ THW

du meinst mit einem multimeter oder Feuerzeug und in kaltes wasser legen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Dann liegt der Fehler ziemlich sicher an der Fühleranschlussplatine im Sockel der Regelung.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

vesperpause schrieb:
mit einem multimeter nein sorry
Schade...denn gibt es leider nur ein "entweder, oder" ;(

und du musst eines nach dem anderen bzw beides erneuern

LG ThW
 

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
220 euro kostet das 006 modul bei ebay ;(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Es ist ziemlich sicher nicht dieses Modul 006 (BTW würde ich in diese Anlage keinen einzigen Cent mehr investieren)

Lockere mal vorne unten die beiden Kreuzschlitzschrauben und klappe die Regelung nach hinten.
Dann erkennst du den Übeltäter - die Fühleranschlussplatine
 

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
also habe den boilerfühler vorhin mal herausgezogen. erhitzt und wieder in kaltes wasser gehalten. es tut-tat sich gar nichts....

hatte es offen da erkennt man doch keinen fehler??
die kabel des fühlers sind dort an der platine angeschlossen (der fühler wurde vor ein paar jahren schon einmal getauscht)
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

Messen...wäre hier das Zauberwort, um zumindest den Fühler ausschliessen zu können.

So tappt man weiter im Dunkeln :S

LG ThW
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
vesperpause schrieb:
die kabel des fühlers sind dort an der platine angeschlossen
Diese Platine ist die Fehlerquelle!

Fühler alle abklemmen , Leiterplatte rausnehmen.
Stecker mit Flachbandkabel mit Pumpenzange nachpressen.
Lötstellen an der Platine nachlöten. ( Das ist die einzige Platine in der Heiztechnik auf der man nach herzenslust rumlöten darf) .

Leiterplatte wieder einsetzen.
Falls es nun geht: Alles OK

Falls nicht: diese Leiterplatte tauschen.
( wie gesagt würde ich hier aber nichts mehr investieren)


Wir sprechen von dieser Leiterplatte:
 

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
Hausdoc schrieb:
vesperpause schrieb:
die kabel des fühlers sind dort an der platine angeschlossen





also bevor ich das alles mache lass ich doch erst lieber den fühler durchmessen und oder mal n neuen anklemmen. wird ja nicht die welt kosten so ein fühler....
wenn die platine ein wackler hätte würde die Boiler-ladepumpe ja nicht anspringen jedesmal wenn man die Heizung aus und ein schaltet.
nur geht diese dann eben nach zirka 1min wieder aus und es wird auf Heizung-laden umgeschaltet. nur eben schaltet sich die boilerladepumpe nicht wieder ein und das wasser wird immer kälter
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

vesperpause schrieb:
wenn die platine ein wackler hätte würde die Boiler-ladepumpe ja nicht anspringen jedesmal wenn man die Heizung aus und ein schaltet
Das ist leider nicht richtig!
Beim Einschalten durchläuft die Regelung ein Standartprogramm und fährt alle Aktoren einmal an.

LG ThW
 

vesperpause

Threadstarter
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
21
so das Problem hab ich gefunden !

die analoge Uhr an der Heizung ist defekt! und sie ist "nachts" stehen geblieben.

hab sie von Hand einfach auf eine Tageszeit gedreht . ladepumpe läuft wieder :)

ist ja egtl kein Nachteil wenn die Uhr nicht läuft oder? zirkolationspumpe haben wir sowieso nicht.

ja gut mit der Heizung halt? die läuft jetzt quasi tag und nacht immer auf tag betrieb?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Du kannst das ruhig übergangsweise ohne Uhr betreiben - bis der Kaminkehrer meckert.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Weil die Uhr lt EnEV vorgeschrieben ist
 
Thema:

kein warmwasser

kein warmwasser - Ähnliche Themen

  • Vaillant 180 XEU Gastherme - sporadisch kein Warmwasser

    Vaillant 180 XEU Gastherme - sporadisch kein Warmwasser: Guten Abend, ich habe in meiner Mietwohnung, in der ich seit 4 Jahren wohne, eine alte Vaillant 180 XEU Gastherme (die offenbar schon als Fossil...
  • Habe EcoCOMPACT VSC- bringt dauernd Meldung S 2 keine Heizung Warmwasser ok

    Habe EcoCOMPACT VSC- bringt dauernd Meldung S 2 keine Heizung Warmwasser ok: Habe EcoCOMPACT VSC- bringt dauernd Meldung S 2 keine Heizung Warmwasser ok
  • Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr

    Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr: Hallo liebe Gemeinde, ich habe einen Holz-Modulkessel HMX 21 von der Firma Windhager (Im Heizhaus außerhalb des Hauses) Dieser erhitzt das Wasser...
  • Heizkörper im Haus bleiben kalt, Heizung COB-29 zeigt keinen Fehler, Warmwasser und Bad ok

    Heizkörper im Haus bleiben kalt, Heizung COB-29 zeigt keinen Fehler, Warmwasser und Bad ok: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen bleiben alle Heizkörper im Haus aus, die Heizkörper in den Bädern dagegen und Warmwasser funktionieren. Auch...
  • Wolf COB 20 mit Warmwasserspeicher kein warmes Brauchwasser

    Wolf COB 20 mit Warmwasserspeicher kein warmes Brauchwasser: Hallo Zusammen, bei unserer knapp 3 Jahren alten Wolf COB 20 Ölheizung wird das Brauchwasser nicht mehr warm. Die Heizkörper können aufgeheizt...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben