Heizen funktioniert nicht Warmwasser ja

Diskutiere Heizen funktioniert nicht Warmwasser ja im Weishaupt Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Wir haben eine WTC15b und es wurde ein neuer Warmwasserspeicher installiert. Nun habe wir das Problem, dass das Warmwasser super...

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Hallo,

Wir haben eine WTC15b und es wurde ein neuer Warmwasserspeicher installiert.
Nun habe wir das Problem, dass das Warmwasser super funktioniert aber der Heizkreis kalt (bei ca 20grad) bleibt.
Das Ändern diverser Einstellungen, wie Heizkurve, Witterungbedingte Temperatur usw hat bisher nichts gebracht gebracht.
Der Heizkreis fordert eine höhere Vorlauftemperatur an, aber das wird nicht erfüllt. Gerätemäßige Entlüftung wurde schon durchgeführt.
Kann da jemand vielleicht Tipps geben, was wir noch probieren könnten?

Vielen Dank
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.623
Wir haben eine WTC15b und es wurde ein neuer Warmwasserspeicher installiert.
Welche Ausführung denn ? Bitte mal auf das Typenschild entweder unter dem Chassis oder in der rechten Seitentür schauen.
Eine W - Warnmeldung oder gar eine F - Fehlermeldung wird nicht angezeigt ?
Es gibt verschiedene Hydraulikvarianten. Eventuell muss da was geändert werden.
Rufe dir den Fachmann, der den neuen Speicher installiert hat. Anscheinend hat der sich eine Funktionsprüfung gespart.
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Es handelt sich um Ausführung "W", es wurde nur ein neuer Speicher eingebaut, der alte wurde entfernt. Es hat vorher schon einer existiert.

Fehlermeldungen o.ä. werden nicht angezeigt und wie gesagt Warmwasser du funktioniert tadellos.
Nach der automatischen Warmwasserladung, sinkt die Vorlauftemperatur wieder rapide auf 20 Grad ca.
 

Anhänge

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Bin kein Fachmann, aber könnte das 3 Wegventil klemmen oder defekt sein. Was meinen die Fachleute dazu. Heizungspumpe funktioniert ? Mal im Fachmannmodus den Volumenstrom überprüft.
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Hallo, vielen dank für den Tipp.
Ich habe eine "komische Ursache" gefunden.
Wenn ich die Pumpe der Fussbodenheizung ( Fussbodenheizung ist ebenfalls neu) vom Strom trenne, heizt die Heizung ganu normal auf die gewohnte Vorlauftemperatur. Wenn ich die Pumpe wieder zuschalte, geht die Vorlauftemperatur wieder auf die 20grad.
Ist irgendwie eigenartig.
 

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Denke das kalte Wasser muss erstmal aus der Fussbodenheizung raus. Dann gleicht dich die Temperatur an. Fussbodenheizungen sind sehr träge. Was zeigt der Volumenstrom an mit laufender Pumpe der Fussbodenheizung. Hat der Wärmeerzeuger eine Internetanbindung? Sprich Wem - Portal. Dort kann man unter der Fachmannsparte den Volumenstrom einsehen.
 

Techniker 2

Experte
Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
2.533
Schauen Sie mal in den technischen Unterlagen des Heizgerätes, wie viel Heizungswasser Inhalt hat eigentlich der Geräte Heizung Wärmetauscher... und somit erklärt sich das ganze gegenüber einer Fußbodenheizung mit deren Gasnotheizungswasser Inhalt...

Hier mal so ein Weishaupt Heizung Wärmetauscher..

1713869554589.png


1713869403766.jpeg
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Schauen Sie mal in den technischen Unterlagen des Heizgerätes, wie viel Heizungswasser Inhalt hat eigentlich der Geräte Heizung Wärmetauscher... und somit erklärt sich das ganze gegenüber einer Fußbodenheizung mit deren Gasnotheizungswasser Inhalt...

Hier mal so ein Weishaupt Heizung Wärmetauscher..

Anhang anzeigen 52335


Anhang anzeigen 52334
Leider verstehe ich das nicht genau, heißt dass die Heizung hat zu wenig Power ?

@Aruba nein hat keine Internetverbindung dazu müsste man ja eine Zugang oder sowas kaufen oder?

Was mich weiterhin wundert ist ,dass der Vorlauf teilweise kälter ist als der Rücklauf, gerade wenn die Wilo Pumpe läuft
 
Installer

Installer

Experte
Mitglied seit
28.11.2021
Beiträge
3.972
Wieviel qm Fussbodenheizung wurde denn verlegt, so wie sich das anhört ist die Wasserumlaufmenge zu groß.
Wurde ein hydraulische Weiche verbaut, oder wie ist der Fussbodenkreis angeschlossen.
Zumindest ist der Wärmetauscher siehe #7 irgendwie nicht in der Lage die Wassermenge aufzuheizen.


Gruß Installer 🙋‍♂️
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Es wurden 50qm verlegt, die alten Heizkörper wurden abgebaut, dafür im Fräsverfahren Fussbodenheizung.
Der Anschluss erfolgte direkt mittels T-Stück an den vorhandenen Heizkreis.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.623
Zumindest ist der Wärmetauscher siehe #7 irgendwie nicht in der Lage die Wassermenge aufzuheizen.
Bei der WTC -GW 15-B liegt die Restförderhöhe der internen Pumpe mit PWM laut Diagramm bei 640 mbar und 100% Leistung bei ca. 1500 l/h
Oder bei Proportionaldruck bei Restförderhöhe 350 mbar bei Einstellung Stufe 3 auch bei ca. 1500 l/h. Und bei Einstellung Konstantdruck eine Restförderhöhe von 400 mbar bei Einstellung Stufe 3 bei ca. 1400 l/h.

Also die interne Pumpe kann schon eine ordentliche Wassermenge bewegen.

Der Anschluss erfolgte direkt mittels T-Stück an den vorhandenen Heizkreis.
Und ob das eine kluge Entscheidung des Fachmanns war, steht aktuell in den Sternen. Je nach Anlagenhydraulik hat man vielleicht genau das Gegenteil erreicht.
 

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Leider verstehe ich das nicht genau, heißt dass die Heizung hat zu wenig Power ?

@Aruba nein hat keine Internetverbindung dazu müsste man ja eine Zugang oder sowas kaufen oder?

Was mich weiterhin wundert ist ,dass der Vorlauf teilweise kälter ist als der Rücklauf, gerade wenn die Wilo Pumpe läuft
Man kann die Daten auch direkt am Gerät Abfragen . Die Fachmannebene wählen. Dann muss man einen Code eingeben um in die Fachmannebene zu gelangen. Als Code muss man die Ziffer 11 einstellen, durch drehen des Wählknopfes. Wenn die 11 eingestellt ist auf den Wahlknopf drücken. Die Menues durchgehen. Unter dem Menuepunkt 1.2.2.3 ist der Volumenstrom ablesbar. Oder kann es sein das der Vorlaufsensor nicht aufgesteckt wurde. So das der Brenner im Heizbetrieb garnicht startet.
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Also es ist so, dass die Heizanlage im 1. OG eines EFH steht. Obere Etage sind normale Heizkörper und untere Etage ist jetzt die Fussbodenheizung.
Heizkörper oben werden warm, wenn die Fussbodenheizungspumpe aus ist, sobald die an ist geht die Vorlauftemperatur herunter.
Es scheint mir so, als wenn die Heizung gar nicht erkennt, dass sie mehr heizen muss.
Denn eigentlich müsste sie dann dauerhaft heizen oder?
Das passiert aber nicht. :/

Die Daten zum Volumenstrom frage ich nochmal ab, wenn ich vor Ort bin.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.623
Also es ist so, dass die Heizanlage im 1. OG eines EFH steht.
Darüber befinden sich aber keine weiteren Heizflächen, oder ?

Obere Etage sind normale Heizkörper und untere Etage ist jetzt die Fussbodenheizung.
Heizkörper oben werden warm, wenn die Fussbodenheizungspumpe aus ist,
Also gibt es neben der geräteinternen Pumpe noch eine externe, richtig ?

sobald die an ist geht die Vorlauftemperatur herunter.
Klar, weil viel kaltes Rücklaufwasser zum Wärmeerzeuger strömt.

Es scheint mir so, als wenn die Heizung gar nicht erkennt, dass sie mehr heizen muss.
Ich würde mal eher behaupten, das hier eine hydraulische Weiche fehlt. Ohne Weiche und Weichenfühler wird das nix werden.
Es nützt nix, wenn die beiden Pumpen stumpf gegeneinander arbeiten.
 

Davi

Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2024
Beiträge
7
Es sind darüber keine weiteren Heizflächen

Es ist eine wilo para 25/6 im heizkreisverteiler verbaut

Mich wundert trotzdem, dass die Heizung dann nicht anspringt. Es steht zwar automatik Heizbetrieb.
Aber sie heizt nicht hoch, also das Flammensymbol kommt nicht mehr
 

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Es sind darüber keine weiteren Heizflächen

Es ist eine wilo para 25/6 im heizkreisverteiler verbaut

Mich wundert trotzdem, dass die Heizung dann nicht anspringt. Es steht zwar automatik Heizbetrieb.
Aber sie heizt nicht hoch, also das Flammensymbol kommt nicht mehr
Die Heizung wird wie wild takten, sie wird die Wärme nicht los. Irgendwie denke ich wie tricotrac. Die Pumpen arbeiten gegeneinander. Es findet kein Wasserumlauf statt.
 
Installer

Installer

Experte
Mitglied seit
28.11.2021
Beiträge
3.972
Kannst du vielleicht mal ein paar Fotos hochladen von Verteiler und Geräteanschluss.




Gruß Installer 🙋🏼‍♂️
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.623
Aber sie heizt nicht hoch, also das Flammensymbol kommt nicht mehr
Rufe dir fachliche Hilfe. Wenn der Errichter dieser Heizungsanlage nicht willig ist sich darum zu kümmern, so steht es dir frei den Weishaupt Werkskundendienst zur Anlage zu rufen. Mir erhärtet sich der Verdacht, das da neben einem hydraulischen auch noch ein elektronisches Problem vorliegt.

Es ist eine wilo para 25/6 im heizkreisverteiler verbaut
Die sollte für eine Fußbodenheizung mehr wie ausreichend sein. So aus der Internetferne beurteilt.
Für mich fehlt da eine hydraulische Weiche neben entsprechendem Sensor wegen der unterschiedlichen Systemtemperaturen sowie vor allem wegen der unterschiedlich benötigten Wassermengen.
 

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Nur so eine Vermutung können die Fachmänner sicherlich besser beantworten. Kann solch Phänomen auch entstehen wenn bei der Fussbodenheizung Vor und Rücklauf vertauscht wurde. Da waren ja mal Heizkörper verbaut.
 

Aruba

Mitglied seit
17.02.2024
Beiträge
114
Rufe dir fachliche Hilfe. Wenn der Errichter dieser Heizungsanlage nicht willig ist sich darum zu kümmern, so steht es dir frei den Weishaupt Werkskundendienst zur Anlage zu rufen. Mir erhärtet sich der Verdacht, das da neben einem hydraulischen auch noch ein elektronisches Problem vorliegt.


Die sollte für eine Fußbodenheizung mehr wie ausreichend sein. So aus der Internetferne beurteilt.
Für mich fehlt da eine hydraulische Weiche neben entsprechendem Sensor wegen der unterschiedlichen Systemtemperaturen sowie vor allem wegen der unterschiedlich benötigten Wassermengen.
Ein elektronisches Problem glaube ich nicht. Wenn die Vilopumpe aus ist, läuft es wie es soll. Trotzdem hat tricotrac recht, das muss ein Fachmann vor Ort klären.
 
Thema:

Heizen funktioniert nicht Warmwasser ja

Heizen funktioniert nicht Warmwasser ja - Ähnliche Themen

  • Brötje EcoCondens BBS EVO 20 H - Hält sich nicht an eingestellte Heiz-Zeiten?

    Brötje EcoCondens BBS EVO 20 H - Hält sich nicht an eingestellte Heiz-Zeiten?: Moin. Meine "Brötje EcoCondens BBS EVO 20 H" hat irgendwie keine Lust sich an die von mir eingestellten Zeiten fürs Heizen zu halten. Woran kann...
  • Heizen mit Kombitherme und Raumthermostat funktioniert nicht

    Heizen mit Kombitherme und Raumthermostat funktioniert nicht: Hallo, ich bin echt verzweifelt und brauche eure Hilfe. Ich bin in eine neue Wohnung mit einer Gastherme gezogen (Kombitherme Junkers BOSCH...
  • Brötje SOB 22 C: Reduziert heizen funktioniert nicht!

    Brötje SOB 22 C: Reduziert heizen funktioniert nicht!: Hallo, habe bei meiner Brötje SOB 22C ein Zeitprogramm bei Heizkreis 1 eingestellt was auch funktioniert, aber in der Bedienungsanleitung Kapitel...
  • VCW 180 XEU heizen funktioniert nicht, aber Schornsteinfegermodus geht

    VCW 180 XEU heizen funktioniert nicht, aber Schornsteinfegermodus geht: hallo, hab wieder ein Problem diesmal mit einer anderen Heizung. Wenn der Schalter auf Normalbetrieb ist springt die Therme nicht an. Im...
  • Reduziert heizen funktioniert nicht und Komfort-Heizen lässt sich nicht richtig regulieren

    Reduziert heizen funktioniert nicht und Komfort-Heizen lässt sich nicht richtig regulieren: Hallo, liebe Experten. Ich habe ein Problem mit meiner Brötje Heizung. Altbau, 90m2, schlecht isoliert, unter mir Garagen, um mich herum und über...
  • Ähnliche Themen

    Oben