Heizung Dachboden

Diskutiere Heizung Dachboden im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hey Leute ich habe von meinen Großeltern ein Haus geerbt und bin bald mit dem Studium fertig und verdiene dann auch etwas Geld. Der Dachboden...

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Hey Leute ich habe von meinen Großeltern ein Haus geerbt und bin bald mit dem Studium fertig und verdiene dann auch etwas Geld.


Der Dachboden indem Haus ist nicht ausgebaut. Also wirklich nur Ziegel und da Dachbalken natürlich.

Das Haus ist eben von 1955 da hat man das oft nicht gemacht.

Ich möchte den Dachboden sobald ich arbeite komplett selbst ausbauen. (Ok es wird kein riesiger Raum werden aber es reicht für mich selbst als zusätzlicher Wohnraum.)

Ich habe es damit nicht eilig also ich werde mir Zeit lassen. Ich mache alles selbst da ich Geld sparen will. (Wie jeder).

Nun zu meiner Frage.

Es gibt eine Zentralgasheizung die ca 15 Jahre alt ist ich bin mir nicht sicher ob die genügend Leistungsreserven hat um zusätzlich den Dachboden zu heizen und den Kessel tauschen will ich auf keinen Fall.

Deshalb wollte ich schon im Vorraus mal wissen was es da noch für Alternativen gibt. (Keine Wärempumpe (Ich bin Physiker und weiss warum ich auf keinen fall eine Luft Luft Wärempumpe will).

Hat da jemand eine Idee? Ich habe an so Gas Außenwand Öfen gedacht.

Hat jemand noch eine Idee?


Mit freundlichen Grüßen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Ich möchte den Dachboden sobald ich arbeite komplett selbst ausbauen.
Mit Verlaub....... du kennst die Wichtigkeit einer funktionierenden Dampfsperre und notwendigen Dämmdicken?


Es gibt eine Zentralgasheizung die ca 15 Jahre alt ist ich bin mir nicht sicher ob die genügend Leistungsreserven hat um zusätzlich den Dachboden zu heizen und den Kessel tauschen will ich auf keinen Fall.
Poste hier doch mal Daten. Wieviel m² hat das Haus bisher? Wieviel kommt durch das DG neu dazu? Welche Leistung hat der bisherige Kessel?
BTW könntest du hier noch genauen Typ und Baujahr nennen.

Ich habe an so Gas Außenwand Öfen gedacht
Der Gesetzgeber hat da eher an Gasbrennweertgeräte gedacht.
Gasraumheizer neu sind nicht mehr möglich.
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Es soll kein Raum zum schlafen oder so werden. Es soll eher so eine art Studio werden wo man in der Freizeit als sitzt. Bisschen Fitness machen kann (keine Mukibude).

Das Haus hat pro Stockwerk eine Grundfläche von ca 95m².
Der Dachboden hat eine Brutto Fläche von 80m² . Nutzbar werden wahrscheinlich so ca. 30-40m² sein wenn überhaupt.

Der Heizkessel ist Baujahr 2001

Elko Klöckner Varion 28kw (Niedertemperatur athmosphärischer Spezialheizkessel)
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Ok damit habe ich nicht gerechnet. Dass das reicht. Das restliche Haus ist ja komplett unisoliert aber wenn das reicht bin ich froh. Die Rohre liegen alle Auf Putz da Nachgerüstet. Mich stört das nicht das optische ist mir nicht wichtig Hauptsache es ist funktional. Ja ich werde dann mal schauen wann ich mit der Folie zwischen Ziegel und Dachstuhl anfange bzw wie ich die da reinbekomme dann kommt eine Zwischensparren Dämmung rein und gut ist. Für den Verwendungszweck ist mir das gut genug.

Muss ich dann vom Brenner neue Kupferrohre legen? oder kann ich einfach ein vorhandenes ein Stockwerk darunter anzapfen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Muss ich dann vom Brenner neue Kupferrohre legen? oder kann ich einfach ein vorhandenes ein Stockwerk darunter anzapfen?
Das kommt auf den Leitungsquerschnitt an.
Kannst du das mal ausmessen?

Bei 80m² DG Grundfläche gehe ich - wenn das Dach gedämmt ist - von ca 6 KW notwendiger Leistung aus. Das macht um die 350lHeizwasser/h.
Dazu reicht als Zuleitung ein 1/2" oder 18 mm Rohr
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Ich habe mal geschaut also es sah nur aus wie zwei Stränge es ist eigendlich einer.

Das Haus ist wie ein Viereck aufgebaut in der Mitte der Flur und rundrum die Zimmer.

Im Keller verläuft eine Kupferleitung im Quadrat. 22 mm. Von dieser gehen abzweige ab. 15mm für Bad unten und oben und 18mm Pro Zimmer Paar unten und oben.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Dann sollte von der 22er Leitung aus eine 18 mm Leitung ins DG verlegt werden.

Auch das kann unauffällig im Sockelleistenkanal verlegt werden.

Eigentlich ist die 22er Leitung im KG auch jetzt schon zu klein fürs Gebäude. Für 28 KW wär 35 mm notwendig.
Momentan wär da 28 mm notwendig.
Dieses Defizit wird seit je her mit höherer Pumpenleistung kompensiert. Geht, ist aber nicht richtig weil so die Fließgeschwindigkeit bei über 1,2 m/s liegt - und das rauscht eben.
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Ok vielen Dank das mache ich dann.

Also 22er Leitung durchschneiden t Stück einlöten und Nach oben gehen.

Wie ich das Verlege sehe ich dann schon. Wie gesagt die Optik ist mir relativ egal wenn da eben ein Weiteres Kupferrohrpaar an der Wand entlang läuft ist es eben so.

Die Heizungspumpe reicht dann auch noch wenn sie höher Pumpen muss?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Die Heizungspumpe reicht dann auch noch wenn sie höher Pumpen muss?
Um warmes Heizwasser nach oben zu befördern ist durch doe kommunizierenden Röhren keine Pumpemnleistung notwendig.
Die Pumpe muss nur Druckverluste von Wärmeerzeuger, Ventilen und Rohrleiungen überwinden.
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Achso vielen Dank.

Das ist gut die Pumpe ist nämlich auch nicht mehr die neuste. Ist glaube noch die erste. als Kind hab mich mir an dem ding mal so die Hand verbrannt : D An dem Roten pumpen Gehäuse
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Diese Pumpe ist noch keine 10 Jahre alt....... ( bereits elektronisch geregelt)
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Dann wurde sie villeicht einmal getauscht seit die Heizung eingebaut ist.

Dann ist ja alles gut dann kann ich ja sobald ich zeit und Geld habe mal damit anfangen. Ich lasse mir da Zeit. Wasser und so brauche ich da oben nicht. Darum mussich mich also schon mal nicht kümmern. Dann würde wahrscheinlich auch der 100 L Warmwasserspeicher zu knapp werden.
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
oh mein Fehler ich habe mich vertippt.

Ich meinte 200L
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
200 reichen.....
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
ok vielen dank :D

Da mein Studium eben größten Teils Theoretischer Natur war muss ich in der Praxis bei sowas noch einiges Lernen.

Muss uach noch schauen was als Isoliermaterial am billigsten ist
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Muss uach noch schauen was als Isoliermaterial am billigsten ist

Ich dachte du bist Physiker? ;)

Nicht das billigste Isoliermaterial ist auch grundsätzlich geeignet.

Mineralwolle ( Rockwool Klemmrock) kostet je nach Dämmdicke pro m² 10 - 15€

Für die Dämmdiclke ist nicht die Sparrenhöhe entscheidend!!!!!!
Ggf muss man den Sparren innen "aufdoppeln" um die errechnete Dämmstärke zu erreichen.
 

baden23

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2018
Beiträge
42
Ich kaufe die Dämmplatten die in die Sparren passen. So ein aufwand mit aufdoppen mache ich nicht. So oft werde ich den Raum nicht nutzen. Villeicht mal am Wochenende oder so.

Das muss nicht Perfekt sein
 
Thema:

Heizung Dachboden

Heizung Dachboden - Ähnliche Themen

  • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

    Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
  • Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen

    Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Forum und habe eine Frage zum Thema Energiekosten sparen. Unser gesamtes Haus, besitzt eine DAVi...
  • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

    Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
  • Neue Heizung

    Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...
  • Ventile an Heizungskörper tauschen

    Ventile an Heizungskörper tauschen: moin, ich möchte im Herbst an 5 Heizkörpern die Ventile austauschen. Meine Heizungsanlage hat ja vor kurzem einen neuen Druckausgleichsbehälter...
  • Ähnliche Themen

    • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

      Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
    • Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen

      Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Forum und habe eine Frage zum Thema Energiekosten sparen. Unser gesamtes Haus, besitzt eine DAVi...
    • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

      Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
    • Neue Heizung

      Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...
    • Ventile an Heizungskörper tauschen

      Ventile an Heizungskörper tauschen: moin, ich möchte im Herbst an 5 Heizkörpern die Ventile austauschen. Meine Heizungsanlage hat ja vor kurzem einen neuen Druckausgleichsbehälter...

    Werbepartner

    Oben