Frage zu neuem Pelletofen + bestehende ÖL und Solarheizung

Diskutiere Frage zu neuem Pelletofen + bestehende ÖL und Solarheizung im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, habe schon viel im Internet nachgeforscht, aber leider nichts in der Art gefunden. Möchte also meine Frage hier loswerden und...

Dani86

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2016
Beiträge
2
Hallo zusammen, habe schon viel im Internet nachgeforscht, aber leider nichts in der Art gefunden.
Möchte also meine Frage hier loswerden und danke im Voraus für die Erläuterungen.

Aktuell verwenden wir für die Heizung + Warmwasserbereitung einen ÖL-Brenner und eine Solaranlage.

Sofern genügend Solarenergie vorhanden ist, funktioniert alles über die Sonne.
Sofern zu wenig Energie vorhanden ist, schaltet der Ölbrenner zu.

Im Technik-raum/Heizraum haben wir einen Puffer.

Puffer hat:
1xAbgang Warmwasser (Ganz oben)
1xVorlauf Brenner (etwas darunter)
1xVorlauf Solar (wiederum 10cm darunter)
ca. Mittig des Puffer ist Vorlauf Heizung
darunter ist Rücklauf Brenner
und dann noch ganz unten
1xGemeinsamer Rücklauf (Solar, Warmwasser, Heizung)


Jetzt komme ich zu meiner Frage.....
Im Erdgeschoss Wohnzimmer würde ich gerne den Heizkörper abmontieren und einen Wasserführenden + Lufterwärmenden Pelletofen anschließen.
Dieser würde mir den Raum (mit Luft) erwärmen und das Heizungswasser mit erwärmen.

Nur wie verhält sich der Puffer? ist dem egal wo welche Temperaturen anliegt?

Momentan (Beispiel):
im UG Technikraum: Heizkreis-Vorlauftemperatur für EG 50 Grad (Mittig des Puffer)
im EG Wohnzimmer: Vorlauftemperatur am Heizkörper ca. 48Grad
im EG Wohnzimmer:Rücklauftemperatur am Heizkörper ca. 40Grad
im UG Technikraum: Heizkreis-Rücklauftemperatur für EG 35 Grad (ganz unten beim Puffer).

Später:
Heizkreis EG Vorlauftemperatur 50 Grad (Mittig des Puffer)
Vorlauftemperatur am ehemaligen Heizkörper Erdgeschoss. Welcher jetzt aber der Rücklauf des Pelletofen ist ca. 48Grad
Rücklauftemperatur am Heizkörper im Erdgeschoss. Welcher jetzt aber der Vorlauf des Pelletofen wäre ca. 60Grad
Heizkreis EG Rücklauftemperatur 55 Grad (ganz unten beim Puffer).

Somit ist der Rücklauf c(ganz unten am Puffer) höher als der Vorlauf (mittig am Puffer).

Wird dies ein Problem?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Dani86 schrieb:
Im Erdgeschoss Wohnzimmer würde ich gerne den Heizkörper abmontieren und einen Wasserführenden + Lufterwärmenden Pelletofen anschließen.
Eine bescheidene Frage.
Hast du im Lotto gewonnen?
Anderweitig zu viel Geld? ;)

Du denkst auch dran , daß du den ganzen Brennstoff durchs Wohnzimmer schleifst?
Auch der Dreck der regelmäßigen Reinigung (ca wöchentlich) stört im Wohnzimmer nicht?

Zu deiner Frage: Der Pelletofen müsste über eine Ladegruppe (Pufferladepumpe + Ladeventil) den Puffer von oben nach unten durchladen.
Das bedeutet Vorlauf vom Pelletofen (bzw von Ladegruppe nach ganz oben zum Puffer. Von ganz unten im Puffer gelangt das kalte Heizwasser zur Ladegruppe welche über die Rücklaufanhebung dem Pelletofen mindestens 55° Wasser zuführt.

Zu deinem vermutlichen Gedanke die bestehenden Heizleitungen für die Pufferladung durch den Pelletofen zu verwenden : Vergiss es.
Der Pelletofen braucht eigene Leitungen - davon 4 Stück. Ladeleitung vor und Rücklauf. Kaltwasser für die therm. Ablaufsicherung sowie Ablauf
 

Dani86

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2016
Beiträge
2
Ne... zuviel Geld nicht, dachte an eine günstige Kombination, denn 2000€ Öl für 4-5 Monate ist mir zu viel =)

sorry meinte 2000l
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Naja..... den Pelletofen zu 4000€ wirst du nicht geschenkt bekommen (Dann ist der ofen aber noch nicht angeschlossen) . Zudem kosten auch Pellets Geld. Du würdest statt 1000€ Öl dann eben 1200€ für Pellets bezahlen (derzeit Pellet. ca 300€/to für Sackware, derzeit Öl unter 50 ct/l)

Wenn du nun eine Vollkostenrechnung machst, fällt deine Idee vermutlich gnadenlos ins Wasser.

Mach dir diesbezüglich ein paar Gedanken.
Ich würde aber raten hier "überflüssige " Ausgaben lieber in Gebäudedämmung zu investieren.

Wieviel m² hast zu zu beheizen?
 
Thema:

Frage zu neuem Pelletofen + bestehende ÖL und Solarheizung

Frage zu neuem Pelletofen + bestehende ÖL und Solarheizung - Ähnliche Themen

  • Verständnisfrage: Wie funktioniert Temperaturniveau Regelung? (Duomatik)

    Verständnisfrage: Wie funktioniert Temperaturniveau Regelung? (Duomatik): Hallo, ich habe eine Viessmann Litola Gasheizung aus '97 mit Duomatik. Jetzt ist es draussen ja die letzten Tage nicht ganz so kalt (ca. 19°C) und...
  • VRC 410 - Frage zu Zirkulationszeiten / Zirkulationspumpe und zur Absenktemperatur / Nachtabsenkung

    VRC 410 - Frage zu Zirkulationszeiten / Zirkulationspumpe und zur Absenktemperatur / Nachtabsenkung: Hallo, könnte mir jemand zwei Grundlegende Fragen zu Zirkulationszeiten / Zirkulationspumpe und zur Absenktemperatur / Nachtabsenkung...
  • Allgemeine Frage zum Takten eines Gasbrenners.

    Allgemeine Frage zum Takten eines Gasbrenners.: Ich hatte bis Ende März dieses Jahr eine Vaillant Gastherme mit Warmwassererzeuger von Bj. 1992. Angesteuert von einem VRT 220 Es war immer so...
  • Neue Heizung und ein paar Fragen

    Neue Heizung und ein paar Fragen: Hallo, meine neue Heizung Bosch Cerapur 9000i ist eingebaut. Dazu hab ich ein paar Fragen: In der Solaranlage zur Warmwassererwärmung wurde eine...
  • Frage zu Aussenthemperaturfühler Gasbrennwertheizung

    Frage zu Aussenthemperaturfühler Gasbrennwertheizung: Hallo Bei Bohrarbeiten für ein Abluftrohr hat man die Leitung zum Aussenfühler durchtrennt. Der Fühler wurde abgeschraubt und die Heizung ohne...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben