Einrohrheizungsventil Probleme

Diskutiere Einrohrheizungsventil Probleme im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hey, ich habe jetzt schon länger die Vermutung das bei mir im Arbeitszimmer der Heizkörper immer läuft. Hab überall die Heizung abgedreht und bin...

Bembel7

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2019
Beiträge
2
Hey,

ich habe jetzt schon länger die Vermutung das bei mir im Arbeitszimmer der Heizkörper immer läuft. Hab überall die Heizung abgedreht und bin hier im leisen am Arbeiten aber ich höre ein Rauschen und Fasse auf das Ventil was man im Bild sieht. Dieses ist Heiß, obwohl kein einziger Heizkörper in meiner Wohnung läuft.

Zu meiner Wohnung. Ich habe 5 Heizkörper die im Anschlusskasten, der im Arbeitszimmer liegt, alle einzeln angeschlossen sind. (5mal VL 5mal RL)
Jedoch habe ich an jedem Heizkörper dieses Ventil, was eigentlich für eine Einrohrheizung gedacht ist.

Im Internet lese ich jetzt immer nur das dieses Ventil warm wird wenn andere Heizkörper laufen, jedoch läuft keiner UND bei mir sind sie ja einzeln angeschlossen?

Hat vielleicht jemand eine Idee wie ich dieses Problem beheben kann? An dem Heizkörper läuft dann wohl die ganze Zeit das Warme Wasser im Kreis..

Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
732
Ja so ist das mit einer Einrohr-Heizung.

Da wird der Strang GRUNDSÄTZLICH durchströmt. Wenn also die Kessel/Heizungspumpe läuft geht da Wärme durch UND DAS SOLL SO SEIN.
Auch wenn der Heizkörper "AUS" ist. Die Frage ist NICHT warum das Ventil warm ist, die Frage warum läuft die Heizung wenn es offenbar schon warm ist???
Besitzt du Eigentum oder ist das - wieder - eine Frage "ich habe eine Mietwohnung und will, verbotenerweise, alles anders machen"?
Sonst hätte man ein 2-Rohr System
 

Bembel7

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2019
Beiträge
2
Hallo, danke schonmal für die Antwort.

Also es ist in meiner Eigentumswohnung. Das Haus hat 4 Wohnparteien und ich denke die Heizpumpe im Keller läuft dann sogut wie immer.

Angehängt habe ich ein Foto des Anschlusses in meinem Arbeitszimmer. Im Internet steht das das Einrohr-Heizsystem in Reihe geschaltet jede Heizung durchläuft. Das hier sieht aber stark danach aus als wären bei mir die Heizungen paralell, was heißt, wenn ich eine Ausschalte soll da auch nix mehr durchlaufen.

Verstehe ich was falsch, oder ist was bei mir defekt?

Gruß Bembel

 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Also es ist in meiner Eigentumswohnung.

In diesem Fall solltest du dich an deine Hausverwaltung wenden, die den Fachmann für alle Parteien ins Haus holt.

Veränderst du nur eine Kleinigkeit an deinem Hahnblock kann es sein, daß andere Breiche ( in ganz anderen Wohnungen ) nicht mehr ausreichend versorgt werden.
Dann holt dieser Wohnungseigentümer einen Fachmann , der dann feststellt, daß das Einrohrsystem "verstellt" ist.

Die Korrektur würde dann dem Verursacher ( also dir ) in Rechnung gestellt.

Besser also Finger weg und dein Problem von Jemanden beseitigen lassen, der das große Ganze durchschaut
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.746
Standort
dem Süden von Berlin
Die Frage ist NICHT warum das Ventil warm ist, die Frage warum läuft die Heizung wenn es offenbar schon warm ist?
Genau hier liegt das Problem! Der Nutzer versteht die Heizung nicht und versucht durch absperren der Heizkörperventile die Heizung am Heizen zu hindern. Das es jetzt in den Räumen nicht mehr wärm wird ist logisch, aber das die Heizung weiterhin versucht Wärme in die Räume zu bekommen ist ihm nicht klar. Dem Nutzer ist auch nicht bewust das die Heizung weiterhin arbeitet und die erzeugte Wärme aus dem Schornstein abführt.
Von Eneigieeinsparung kann da keine Rede sein.
Die Regelung der Wärmeerzeugung muss immer an der Heizung oder an einem Raumcontroller erfolgen und nicht mit den Heizkörperventilen, diese begrenzen nur die Temperatur in den unterschidlichen Räumen auf die eingestellten Vorgabewerte. Die Stellung 3 am Heizkörperventil bedeutet Raumtemperatur = 20 Grad. Ein Heizkörper (Wohnzimmer) muss dabei ständig auf min. 3 belassen werden.
Das abschalten der Heizung in den Sommermonaten kann auch nur an der Heizung selbst erfolgen.

Hierzu mal ein Vergleich, das schließen der HK- Ventile ist vergleichbar mit einer Autofahrt bei der der Fahrer Gas gibt und der Beifahrer versucht die Geschwindigkeit durch anziehen der Handbremse zu verringern.
Dei Heizkörperventile sind vergleichbar mit der Bremse im Auto, Die Heizungssteuerung vergleichbar mit dem Gaspedal.
Ist doch verständlich, keine Heizung runter vom Gas und nicht weiterhin Gas geben und bremsen.
 

Drewitz

Mitglied seit
23.11.2018
Beiträge
15
Hallo Bembel7,

in Deinem Verteilerkasten hast Du ja auch einen Wärmemengenzähler. Auf dem solltest Du ablesen können, wie groß der Durchfluss ist und wie viel Wärme gerade in Deiner Wohnung abgenommen wird.

Gruß

Drewitz
 
Thema:

Einrohrheizungsventil Probleme

Einrohrheizungsventil Probleme - Ähnliche Themen

  • Einstellung / Probleme mit Junkers ZWR 18-3 AE & Raumthermostat

    Einstellung / Probleme mit Junkers ZWR 18-3 AE & Raumthermostat: Hallo zusammen, wir sind vor 3 Monaten in eine Mietwohnung gezogen und haben nun zum ersten Mal eine Gastherme. Die Bezeichnung der Heizung ist...
  • Probleme ZSB 24-C4 und MS100-2

    Probleme ZSB 24-C4 und MS100-2: Hallo, ich habe heute ein MS100-2 an meine ZSB über BUS angeklemmt. Am MS100 habe ich den Code auf 1 gestellt und an der ZSB bei 1S1 auf 1...
  • Probleme mit dem Rücklauf aus Solarpaneelen der Poolheizung

    Probleme mit dem Rücklauf aus Solarpaneelen der Poolheizung: Hallo zusammen, also ich hoffe das Thema passt hier einigermaßen rein und es gibt vielleicht Leute die mir helfen können. Ich habe das Problem...
  • Wasser nachfüllen? Probleme mit meiner ZWN 18-7 KE 23

    Wasser nachfüllen? Probleme mit meiner ZWN 18-7 KE 23: Hallo und einen schönen Guten Tag, hier in meiner Wohnung habe ich eine Junkers ZWN 18-7 KE 23 (Siehe Anhang) und mir war in meinem unerfahrenen...
  • Buderus Logamax plus GB162-25 T 40S hat Probleme nach Warmwasserbetrieb in den Heizbetrieb zurück zu schalten

    Buderus Logamax plus GB162-25 T 40S hat Probleme nach Warmwasserbetrieb in den Heizbetrieb zurück zu schalten: Hallo in die Runde, bin neu hier und ein Problem bei meinem Logamax plus GB 162-25 T 40 S beschäftigt mich schon länger! Die Heizung wird mit...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben