CO2 Neutrale Heizung/Stromherstellung

Diskutiere CO2 Neutrale Heizung/Stromherstellung im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Moin, ich würde gerne mal ein paar Meinungen von euch bekommen: Ich (kleiner Bruder es hoffentlich Anlagenbetreiber) muss meinen Bruder...

Jrlohni

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2019
Beiträge
2
Moin,

ich würde gerne mal ein paar Meinungen von euch bekommen:

Ich (kleiner Bruder es hoffentlich Anlagenbetreiber) muss meinen Bruder überzeugen eine PV-Anlage zu bauen. Ich muss natürlich nicht, möchte aber gerne weil ich denke das er durchaus umdenken sollte!

Wir haben vor 2 Jahren die "Planung" einer neuen Heizung begonnen. Geplant war eine 250 kW Hackschnitzel Heizung um Wohnhaus und Schweineställe mit Warmen Wasser zu versorgen. Zusätzlich sollte noch Solarthermie aufs Dach. Gescheitert ist es am Preis... ca. 80.000€. Auf beiläufige nachfrage beim Heizungsbauer sollte eine kleinere Anlage (40 kW) nur ca 10.000€ günstiger werden. Also ist es dabei geblieben. Unsere Ölheizung setzt aber seit 3 Jahren immer mal wieder aus. Man baut sie öfter auseinander und muss diese Reinigen. Dann läuft sie wieder einige Zeit. Nun möchte mein Bruder wegen des Preises einfach wieder eine Ölheizung unten einbauen lassen. Er meint das kostet keine 3000€. Eine Ölheizung finde ich aber zur heutigen Zeit unmöglich! Man mag halten was man möchte von den FFF's. Ich bin aber der selben Meinung! Wir müssen etwas fürs Klima tun und da sind alle gefragt!

Also hab ich angefangen nachzudenken... Pellets sind mir irgendwie suspekt. Keine Ahnung warum... Vermutlich weil wir Hackschnitzel selber herstellen könnten.
Gas finde ich auch nicht mehr angebracht zur heutigen Zeit. Also bin ich nun bei einer Elektroheizung hängen geblieben!

Meine Idee:

Eine Solaranlage auf Eigenverbrauchbasis, dazu eine Elektroheizung. (Vermutlich dann Wärmepumpe, da ich noch keine einfache mit Tauchsieder gefunden habe) und Solarthermie dazu. Der Heizungskeller wird dann komplett ausgeräumt und dort ein großer, großer, großer Pufferspeicher eingebaut. Die Wärmepumpe soll immer wenn Überschüssige Energie der PV-Anlage steht den Pufferspeicher aufheizen. Sobald die Solarthermie genügend wärme produziert (sein Argument ist, dass im Winter keine Wärme von der Solaranlage ausgeht?!) Soll diese auch den Pufferspeicher aufheizen. Theoretisch müsste der Pufferspeicher über 3-5 Tage halten... Meint ihr sowas ist möglich? Ganz zur Not muss nun mal mit Netzstrom geheizt werden...

Also, eure Meinungen?

LG Johannes
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.243
Moment, schnell noch Cola und Chips holen. SCNR ;-)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.435
Moment, schnell noch Cola und Chips holen. SCNR ;-)
😁 😁

Warum?????:unsure:


Zum Topic:

Also hab ich angefangen nachzudenken..
In welche Richtung gingen diese Überlegungen???;)

Das was ich das lese ist etwas wirr.

1. Punkt der Agenda: die tatsächlich benötigte Leistung und Auslegungstemperaturen bestimmen. Und zwar über Berechnung, nicht über Schätzung
2. Punkt ....... auf Grund dieser Daten eine Wirtschftlichkeitsberechnung einzelner Heizsysteme machen und alle Kosten binnen 15 Jahren Betriebszeit gegenüberstellen.

Wieviele Schweine? Möglichkeit auf Biogaserzeugung prüfen.
 

Jrlohni

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2019
Beiträge
2
Moin,

die Richtung ging erst zum Thema Tauchsieder im Pufferspeicher... Habe aber schon gehört, dass der Wirkungsgrad deutlich schlechter als bei einer Wärmepumpe ist. Also Wärmepumpe... :D

Was bestimmt denn die Vorlauftemperaturen? Die benötigte Leistung könnte ich doch von der bisherigen Heizung nutzen... das sind 36 kW...
Woher bekomme ich Daten zur Wirtschaftlichkeitsberechnung?

An dem Standort 2500 Mastplätze. Biogasanlage werden wir aber nicht bauen dürfen bei uns. Außerdem ist genau das dass, was ich versuche meinem Bruder auszureden. Wir betreiben bereits eine BGA im Benachbarten Industriegebiet. Dort möchte er gerne eine weitere Anlage bauen. Er kommt nur mit der Arbeit auf der ersten schon nicht zurecht und alles läuft nur so halb... dafür finde ich es zu teuer. Seine Aussage war Biogasanlage oder PV-Anlage. Also suche ich nun nach Gründen für eine PV-Anlage und eine dazugekoppelte Heizung. Wenn möglich und Sinnvoll.

LG Johannes
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
733
CO2 Neutrale Heizung/Stromherstellung

Wird es nicht geben da alle Materialien zur Herstellung und Entsorgung eines solchen Systems auch hergestellt werden müssen. Per DEFINITION also "Kappes" - immer die Kette in der Mitte anzusehen und sagen alles ist gut - toll !
 
Thema:

CO2 Neutrale Heizung/Stromherstellung

CO2 Neutrale Heizung/Stromherstellung - Ähnliche Themen

  • Erneuerung Scheitholzheizung

    Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
  • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

    Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
  • Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen

    Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Forum und habe eine Frage zum Thema Energiekosten sparen. Unser gesamtes Haus, besitzt eine DAVi...
  • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

    Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
  • Neue Heizung

    Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...
  • Ähnliche Themen

    • Erneuerung Scheitholzheizung

      Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
    • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

      Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
    • Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen

      Solaranlage oder Infrarotheizung zum Stromkosten sparen: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Forum und habe eine Frage zum Thema Energiekosten sparen. Unser gesamtes Haus, besitzt eine DAVi...
    • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

      Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
    • Neue Heizung

      Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...

    Werbepartner

    Oben