Brenner zieht kein Öl

Diskutiere Brenner zieht kein Öl im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Fachleute, habe derzeit ein Problem, dass der Brenner permanent mit Hand gestartet werden muss. Der Buderus BE 1.1 zieht am Vorlauf...

mario

Threadstarter
Mitglied seit
18.06.2010
Beiträge
5
Hallo Fachleute,

habe derzeit ein Problem, dass der Brenner permanent mit Hand gestartet werden muss.

Der Buderus BE 1.1 zieht am Vorlauf Vakuum. Habe den Schlauch an der Filtereinheit (dem Teil mit dem Schauglasbecher) abgeschraubt, den Brenner gestartet und den Finger draufgehalten. Ergebnis: Vakkuum wurde aufgebaut. Gleiches habe ich an der Gummiölleitung die im Tank liegt gemacht. ERgebnis: auch hier Unterdruck. Die Rücklaufleitung vom Schauglasbecher in den Tank (Kupferleitung) habe ich geöffnet und hier kam mir auch Heizöl entgegen gesprudelt.Allerdings beim öffnen der Vorlaufleitung kam dort nix raus. Wie kann dass sein? Schauglas ist Randvoll, Rücklauf sprudelt Öl und Vorlauf ist leer????? Nein die Leitungen habe ich nicht verwechselt, die funktionieren so schon 30 Jahre- bis jetzt.
Was kann das sein??
Bin sehr ratlos
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.425
Hallo,
Du brauchst einen Serviceölschlauch der in die Brennerrücklaufleitung eingebaut wird.

Dann überprüfst du genauestens (!) jede Verschraubung. Oft bekommen die Anschlüße am Tank einen Riß
Auch die Entnahmegarnituren genau prüfen . Hier jede Garnitur ausbauen und die Saugleitung prüfen. Meist ist das ein Gummischlauch der sich aufgelöst hat.
 

Daniels89

Mitglied seit
12.07.2009
Beiträge
146
Oft ist auch die Endkappe die Störungsquelle, die auf Grund des alters Spröde geworden ist und einen Riss bekommen hat
 

mario

Threadstarter
Mitglied seit
18.06.2010
Beiträge
5
Hallo,

habe den Fehler gefunden. Dummheit von mir! Habe den Pumpendruck auf 3 bar runtergestellt, weil ich dachte, dass der Brenner auch an einem 35 Jahre alten Sieger Kessel schön blau brennen muss.
Jetzt steht der Druck auf 15 bar und der Brenner funktioniert einwandfrei.
Co2 12%
40ppm
Lambda 1,4
CO 5%
Laut Monteur zieht der Kamin zu stark und wir haben die Revisionsklappe am Kamin aufgemacht, damit der Zustand abgemildert wird.
Ausserdem zieht der Kessel wohl viel Fehlluft wodurch die Werte nicht besser einzustellen sind.
Danke für die Tips

Na ja das Teil brennt Gelb mit ner blauen zentralen Flamme. Hauptsache ich habe wieder warmes Wasser.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.425
Die Verbrennungswerte stimmen nicht!


Bei geöffneter Kaminöffnung muss der CO² Gehalt 13,5 - 13,8 % betragen.

Der Brenner muß auch blau brennen. Tut er das nicht stimmt am Rezirkulationsverhältnis ein Fehler vor.
 

mario

Threadstarter
Mitglied seit
18.06.2010
Beiträge
5
Was ist denn das Rezirkulationsverhältnis und wie wo kann ich dass einstellen.

Danke für die Antworten!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.425
Da läßt du lieber jemanden ran der einen Brenner einstellen kann. Sorry - dein jetziger Fachmann gehört augenscheinlich nicht dazu.
Das Rezirkulationsverhältmis stellt man beim BE Brenner über die Luftklappe ein.
 

mario

Threadstarter
Mitglied seit
18.06.2010
Beiträge
5
Hallo,

ja mein Heizungsbauer hat die "Steinklappe" am Schornstein aufgemacht, damit der Kamin nicht zu sehr zieht.
Dann wurden die Werte besser vor allem ppm und CO2.

Laut seiner Aussage, kann der Brenner nicht blau bei so nem alten Kessel brennen, da der zuviel Frischluft zieht.
Die Messwerte sind nun bei ca
13.5 CO2 und der Rest wie gehabt.
Blau brennen tut der Brenner allerdings nicht! Er brennt gelb und im Kern sieht man etwas blau. Mmh. Am Brenner hat er am Gebläse auch rumgestellt. Besser geht es nicht meinte er.

Danke Mario
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.425
Ein Blaubrenner hat seine eigene Brennkammer und ist somit nicht vom Kessel abhängig.
Egal wo du den Brenner betreibst - er muss(!) blau brennen. Idealerweise erkennt man vor dem Flammrohr nur noch eine max 10 cm lange blaue Flamme.

Eine Brennereinstellung kann man nur mit geöffneter Kaminöffnung machen. Man kann auch das Abgasrohr aus dem Kamin ziehen daß es 10 cm Abstand zum Kamin hat.


Wenn der Brenner allerdings mit 13,5% CO² läuft und das CO in Ordnung ist, musst du dir keine weiteren Gedanken machen.
Laß aber auf jeden Fall einen Kaminzugregler einbauen.
 
Thema:

Brenner zieht kein Öl

Brenner zieht kein Öl - Ähnliche Themen

  • BOB 20 Brennerstörung 131

    BOB 20 Brennerstörung 131: Hallo, Ich habe alles austauschen lassen, was die Ursache sein könnte. Trotzdem geht die Heizung regelmäßig auf Störung. Hat jemand noch...
  • SUCHE : Bedienungsanleitung / Serviceunterlagen zu Hofamat Brenner K40

    SUCHE : Bedienungsanleitung / Serviceunterlagen zu Hofamat Brenner K40: Hallo Forum, ich suche Unterlagen zum Hofamat Ölbrenner Typ K40 Ausführung HV-UZ9 Baujahr 1990 Wenn Bitte jemand so gut wäre und mir die Infos...
  • EMS bestehend aus Brenner Logatop BE- A K, Logamatic MC10, BC10, RC300 monitoren / optimieren / richtig einstellen ggf. mit KM200

    EMS bestehend aus Brenner Logatop BE- A K, Logamatic MC10, BC10, RC300 monitoren / optimieren / richtig einstellen ggf. mit KM200: Seit einigen Tagen fällt mir auf, dass das Heizungssystem oft starte und momentan eine BrennerLaufzeit von mehr als 7 h je Tag hat. Zu dem war der...
  • Brennerfehler nur im Nacht- Betrieb

    Brennerfehler nur im Nacht- Betrieb: Hallo zusammen, wir haben eine Buderus Gas- Heizung aus dem Jahr 1999 mit Warmwasseraufbereitung (Glaube um die 21KW). Das Steuerteil ist ein HS...
  • Wolf Kessen mit körtnig brenner zieht kein ÖL mehr :(

    Wolf Kessen mit körtnig brenner zieht kein ÖL mehr :(: Hallo Hoffe ihr könnt mir helfen hatte am 5.11 noch ein Service machen lassen an der Heizung nun hatte ich vergessen zu Tanken, als hatte ich...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben