Welchen Anschluss wählen?

Diskutiere Welchen Anschluss wählen? im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, ich habe mir Röhrenkollektoren zugelegt 20m² zur Aufdach Montage. Hinzu kommt noch ein 800l Pufferspeicher und ein 400l...

caprima37

Threadstarter
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe mir Röhrenkollektoren zugelegt 20m² zur Aufdach Montage.
Hinzu kommt noch ein 800l Pufferspeicher und ein 400l Warmwasserspeicher.
Meine Frage : Wie soll ich die beiden Speicher anschließen

Vielen dank im voraus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.157
"Meine Frage : Wie soll ich die beiden Speicher anschließen"

Ganz einfache Antwort: Richtig! :D

Die Frage ist: Hast du die Speicher bereits? Wenn ja, welche Typen.
Wie sieht die bisherige Anlagenhydraulik aus?
Welche Solarregelung soll verwendet werden?
Wieviele Personen leben im Haus?
Welche Wohnfläche hat das Haus?
Welche Art von Heizkreisen existieren bisher (Fußbodenheizung, Konvektoren..)?
Welche Heizung/Regelung ist derzeit in Gebrauch?

Ohne genauere Angaben zur Anlage wird dir da keiner vernünftige Tipps geben können.
 

caprima37

Threadstarter
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
4
Hallo Hausdoc,

vielen Dank für deinen schnelle Antwort.

Nun ja dann werd ich mal loslegen.

Die Speicher haben ich schon
- Beim Pufferspeicher handelt es sich um einen 800l von der Fa. Bruns GmbH
http://www.bruns-heiztechnik.de/products/tank/pufferspeicher.php4
- Der Solarspeicher 400l könnte auch von der selben Fa. sein bin mir aber nicht sicher
http://www.bruns-heiztechnik.de/products/tank/solar-standspeicher.php4
Zur Anlagenhydraulik kann ich nicht viel sagen, nur das ich eine Gasheizung der
Fa. Vissmann Atola-RN 35,4 KW und einen Warmwasserspeicher Vissmann Rudo Cell 500l habe Baujahr so um 1995.
Bei der Solarreglung handelt es sich um ein Ein-/Dreikreis Universalreglung UVR61-3
http://www.technikfreax.de/uvr613r-ein-dreikreisuniversalregelung-uvr-613r-p-34.html
Personen im Haushalt 3 Erwachsene 1 Kind
Wohnfläche ca. 300m²
Ich habe ganz normale Heizkörper im Haus die sich unter den Fenster befinden
Zur jetzigen Reglung habe ich keine ich vermute dort befindet sich alles am Gasbrenner.

Ich hoffe die Angaben sind jetzt ausreichend und würde mich über eine Antwort sehr freuen

MFG caprima37
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.157
Ich fürchte da hast du etwas voreilig gekauft.
Die angegebene Solarregelung kann nur 1 Speicher bedienen .
Entweder beschaffst du dir eine andere Regelung oder einen anderen Speicher (Pufferspeicher mit eingetauchtem Warmwasserspeicher oder Pufferspeicher mit Warmwasserdurchlauferhitzerrohrbündel)

Bei Heizungsunterstützung sollte die Solarregelung außerdem ein Umschaltventil bedienen können , das bei schlechtem Solarertrag nur den halben Speicher läd, bei voller Sonneneinstrahlung den gesamten Speicher durcherhitzt.




Desweiteren ist ein derartiger Umbau vollkommen unsinnig wenn du deine Atola (die zu groß ist) belässt.

Mein Tipp wäre eine Viessmann Brennwerttherme einzubauen und auch eine Viessmamm Solarregelung zu verwenden.
Grund: Beide Regelungen können untereinander kommunizieren. Die Heizungsregelung fragt über die Solarregelung Wetterdaten ab.
Wenn z.B. an 3 aufeinanderfolgenden Tagen die Kollektortemperatur stets über 100° war ist am 4 Tag auch damit zu rechnen, daß an diesem Tag Solarertrag ist.
Die Heizungsregelung läd dann den Warmwasserpeicher an diesen Tagen morgens nicht via Gas auf, weil sie von der Solarregelung weiß daß in 2 Stunden Sonnenenergie gratis kommt.

An dieses Konzept kann man dann zusätzlich die Solaranlage mit Heizungsunterstützung erweitern.

Du beginnst leider von der falschen Seite. Ich denk ich kenne deinen Gedankengang, kann dir aber sagen daß du ein haufen Geld in eine Anlage investierst die, weil schlecht durchdacht , bei weitem nicht den Ertrag bringen wird was sie sollte und könnte.

Ich sehe leider sehr viele derartige "Hau-Ruck" Anlagen, wo sehr oft die Komponenten wild im Netz zusammengekauft wurden.
Der von dir gekaufte Speicher ist als reiner Pufferspeicher unbrauchbar- Grund: Die Isolierung ist viel zu dünn.

Ich poste dir gern einen detaillierten Plan wenn feststeht, welche Komponenten verbaut werden.
 

caprima37

Threadstarter
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
4
Hallo Hausdoc,

ich muss nun halt damit leben und möchte dich fragen, ob es drotz dessen zu installieren ist.
Ich dachte das mann den Pufferspeicher über die Solaranlage betreibt und den Warmwasserspeicher
über den Pufferspeicher. Die Gasheizung betreib bei nicht genügend Sonne, beide weiter, so wie es zur Zeit
ist, nur das die Heizkörper direkt vom Pufferspeicher betrieben wird.
Das sollte doch funktionieren?. Oder schlägst du was anders vor?

Ausserdem musste ich 2 Speicher kaufen wegen der Höhe im Keller
Die Isolierung des Pufferspeicher hat doch 10cm.
Warum ist das zu wenig?

Zu meiner Atola dachte ich, so lange die noch in Schuss ist, kann ich sie auch weiter betreiben.
Warum eine neue?

Vielen Dank für deine Mühe und freue mich auf deine Antwort
MFG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.157
Hier das gewünschte Schema. Ich ging davon aus, daß der Pufferspeicher ein Heizbündel unten und der Warmwasserspeicher 2 Heizbündel hat.
Als Solarregelung kommt eine Buderus Logamatik SC 40 zum Einsatz - deine bisherige Solarregelung musst du eben irgendwo verklingeln.

Du siehst am Schema daß du 2 Umschaltventile benötigst.

Solltest du Fragen dazu haben bitte nochmal posten.

Hier der Link des Anschlußschemas..

http://www.file-upload.net/view-1522279/Solarschema.jpg.html
 

caprima37

Threadstarter
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
4
Hallo Hausdoc,

ich habe heute mit der Verkaufsfirma Rücksprache gehalten das ich eine Buderus Logamatik SC 40 benötige.
Dieser sagte mir dann er könne mir noch die Reglung UVR 1611 anbieten.
Dies soll eine Reglung sein die alles kann.
Kannst du dich da mal bitte Schlau machen und mir bescheid geben.

Vielen Dank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.157
Diese Regelung geht auch selbstverständlich.
Aber!!!!!!!!!!!
Wer programmiert die?????


Die Buderus Regelung wäre für deinen Zweck fix und fertig parametriert.
 

nokocksnooil

Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
25
Puffer in Reihe oder in Serie?

Hallo Hausdoc

hab nochmal eine Frage, was meinst Du zu der Pufferschaltung in Serie, das heißt vom Solarpuffer unten Anschluss an den anderen Puffer oben? Dabei wäre der Puffer jederzeit zu befüllen, wenn überschüssige Wärme von der Solaranlage vorhanden wäre. Was ist Deine Erfahrung damit? Mit lieben Grüssen aus ganz oben in Österreich, Hejo.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.157
Du kannst einen weiteren Speicher betreiben- der aber via Umschaltventil angeschlossen wird.

Außer du realisierst das über eine Speicherladeschaltung mit externen Wärmetauscher.
Diese Schaltung ist aber bei Solarwärme nicht so effizient da vor den Plattenwärmetauscher muss der die Solarwärme auf unter 100° hält.
Sowas realisiert man in der Praxis meist mir Samson Reglern
 

Conan

Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
1
Hallo Hausdoc,



laut deinem post kann die UVR 61-3 keine zwei speicher bedienen. Das stimmt so aber nicht, mit dieser steuerung kann man drei komponenten ansteuern ob pumpe oder 3 wege umschaltventil ist egal. UVR 21 wäre die einfache regelung mit nur einem ausgang.



MFG
 

Daniels89

Mitglied seit
12.07.2009
Beiträge
146
Müsste normal mit der UVR 61-3 von Technische alternative zu realisieren sein :p



Diese Regelungen haben vorprogramierte Schemen welche mit einer Programmnummer eingegeben werden!



mit Program Nummer





# 48 Solaranlage mit 2 Speichern (zuerst wird Boiler beladen, dann Puffer) Puffer mit heizbündel



#176 Solaranlage mit 2 Verbrauchern und Ladepumpenfunktion (nicht so optimal da dir dan ein WT für Gas fehlt)



# 336 Solaranlage mit 2 verbrauchern und Schichtspeicherladung ( du hast zwar keinen Schichtespeicher aber dieses System wäre mit Plattenwärmetauscher und A3 einem Umschaltventil Speicher wird zuerst mittig beladen und wenn bestimte gegebenheiten vorhanden sind dann schaltet das Umschaltventil nach "oben" und belädt den Speicher oben



#368 wäre am günstigsten für dich!Ddu würdest nur einen Plattenwärmetauscher benötigen!

Die Solaranlage fährt auf den WT, dieser auf den Pufferspeicher und der Boiler wird vom Puffer beladen!
 
Thema:

Welchen Anschluss wählen?

Welchen Anschluss wählen? - Ähnliche Themen

  • Welchen Heizkörper würdet ihr verbauen?

    Welchen Heizkörper würdet ihr verbauen?: Ich saniere gerade meine Wohnung. Folgende Daten: 16m² Wohnzimmer normale Dämmung. Laut Tabelle rechnet man mit ca. 100 Watt Der Heizkörper...
  • Haus aus den 70ern: Welchen Heizungstyp einsetzen?

    Haus aus den 70ern: Welchen Heizungstyp einsetzen?: Liebe Forumgemeinde, wie es sich für Erstposter gehört, stelle ich mich gerne kurz vor. Anfang der 40er, beruflich eher am Schreibtisch...
  • Austausch einer Gas-Kombitherme: Welchen Hersteller/Modell könnt ihr empfehlen?

    Austausch einer Gas-Kombitherme: Welchen Hersteller/Modell könnt ihr empfehlen?: Hallo Forum, wir möchten unsere 2005 verbaute Wolf CGB 20 und den zugehörigen ACV Smart 130 Warmwasser-Speicher gegen etwas "moderneres"...
  • welchen neuen ÖL- Brennwertkessel Brötje BOB , Buderus GB 125 oder Viessmann ?

    welchen neuen ÖL- Brennwertkessel Brötje BOB , Buderus GB 125 oder Viessmann ?: Hallo liebes Forum, ich bräuchte mal einen neue ÖL- Zentraheizung ohne Warmwasseraufbereitung in einem 3 Familienhaus mit 320m2 Wohnflläche und...
  • Welchen Warmwasserspeicher?

    Welchen Warmwasserspeicher?: Wie in anderen Beiträgen bereits erwähnt/diskutiert, ist unser Warmwasserspeicher auf dem Weg den Geist nach nur 4,5 Jahren aufzugeben. Der...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben