Trimatik T40 7450 285

Diskutiere Trimatik T40 7450 285 im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, unsere Heizung scheint einen defekt an der Steuerung zu Haben. Sie heizt ununterbrochen auf gut 80 Grad auf und sobald die...

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Hallo zusammen,

unsere Heizung scheint einen defekt an der Steuerung zu Haben.
Sie heizt ununterbrochen auf gut 80 Grad auf und sobald die Temperatur unter 70 Grad fällt geht es wieder rauf bis gut 80 Grad. Es scheint mir als würde Sie im Wartungsmodus bzw Schornsteinfegermodus laufen. Dieser ist jedoch nicht aktiviert. Die Pumpe läuft und die Heizkörper werden unerträglich heiß.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Meine Vermutung ist ja ein defekt an der Steuerung aber vielleicht hat ja noch jemand mit Erfahrung einen guten Tipp was ich überprüfen könnte.

Falls jemand weitere Details benötigt, nur zu, ich werde versuchen alles so gut wie möglich zu beantworten.

Vielen Dank vorab! Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo C_ki,

vermutlich ist der Schornsteinfegerschalter defekt.
Um zu prüfen ob er wirklich defekt ist, kann man an dem Stecker mal eine Brücke einlegen.
Aber Vorsicht! Das ist eine Arbeit für Fachmänner!

Schönen Gruß °be
 

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Hallo be,

Danke für die Antwort. Ich bin gelernter Elektroinstallateur. Zwar seit über 10 Jahren nicht mehr im Einsatz als solcher, aber das müsste ich noch hinbekommen.

Ich habe das Gehäuse auch schon mal aufgemacht wo der Schalter sitzt. Von dem Schalter gehen zwei lila Leitungen auf die Platine. Allerdings meine ich in Erinnerung zu haben das der in der Schalter mit Position auf Normalbetrieb durchgang hatte. Ist das richtig? Was ja heißen würde das der Kontakt geschlossen war....

Dennoch kann ich mal eine brücke zwischen den beiden lila Leitungen einsetzen und schauen was passiert.
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo c_ki,

bei dem Schornsteinfegerschalter handelt es sich um einen sogenannten "Öffner", welcher im nicht betätigten Zustand Durchgang hat.
Sollte der Schalter also defekt sein, hat er keinen Durchgang mehr und das Gerät läuft im SP-Betrieb.
Die Brücke muss also zwischen den beiden "Lila Leitungen" gelegt werden.

Schönen Gruß °be
 

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Hallo be,

ich habe das mal getestet. Die Brücke brachte keine Änderung. Der Schlater hat ja in der Position Normalbetrieb auch Durchgang.
- Können wir den Schalter schon mal ausschließen.

Das Erste Relais (K1) scheint aber nicht zu schalten. Welche Funktion hat das denn?
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo c_ki,

wenn der Schornsteinfegerschalter in Ordnung ist, kann es vermutlich nur das Brennerrelais (K1) sein, welches hängt.
Du kannst mal versuchen über den Relaistest, das Relais anzusteuern.
Hierzu musst du den Betriebsartenwahlschalter auf Teststellung T bringen und dann den Wahlschalter mit der Sonne auf -2 stellen.
Sollte der Brenner danach immer noch laufen, bleibt nur noch der Austausch der Grundleiterplatte.

ET-Nr.: 7814445

Schönen Gruß °be
 

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Ok, Danke! Werde ich testen.

Wenn es nur das Relais ist, gibt es das auch einzeln?
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Nein, das Relais kann einzeln nicht getauscht werden.
Von einem Eingriff auf der Leiterplatte müssen wir aus Sicherheitsgründen abraten.

Gruß °be
 

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Durch klopfen auf das Relais ist das Relais nun abgefallen und der Brenner hat aufgehört bei 50 Grad zu heizen. -> so weit so gut. :)
Bei ca wie viel Grad müsste der Brenner wieder anfangen zu heizen?

Die Einstellungen sind wie folgt.

1.0 und 0 Warmwasser ist nicht angeschlossen
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo c_ki,

durch das Klopfen auf das Relais hast du die Heizungsanlage ja vorerst wieder zum "laufen" bekommen.
Allerdings vermute ich, dass das Relais über kurz oder lang wieder hängen bleiben wird.
Bitte mal beobachten und dann ggf. die Grundleiterplatte tauschen lassen.

Der Einschaltpunkt ist abhängig von der Außentemperatur.
Die Schalthysterese, liegt bei 4K.

Hier die Kennlinie:


Schönen Gruß °be
 

c_ki

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
11
Scheint als würde die Steuerung nun wieder funktionieren. Der Fehler lag definitiv am Relais (K1). Bei 37 Grad fängt der Brenner wieder an zu heizen und bei ca 45 Grad hört er auf. Also alles so wie es sein soll.

Also noch mal Danke an be für die Hilfe.

Viele Grüße.
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Super, das freut mich!

Natürlich immer wieder gerne :)

Gruß °be
 

WOWE

Mitglied seit
16.04.2016
Beiträge
1
Danke!!!

Beitrag hat mir eine vom Fachmann vorgeschlagene Reparatur zum Preis von mindestens 500,- € erspart.

Das Relais klemmte offensichtlich nach dem Besuch des Schornsteinfegers. Obwohl ich 2 Fachfirmen mit der Fehlersuche beauftragte, konnten diese den Fehler nicht finden. Ihre Vorschläge waren: Ausstausch der gesamten Steuerung.

Jetzt haben es drei leichte Schläge auf das Relais auch getan!

Gruß

WOWE
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

WOWE schrieb:
Beitrag hat mir eine vom Fachmann vorgeschlagene Reparatur zum Preis von mindestens 500,- € erspart. ............ Jetzt haben es drei leichte Schläge auf das Relais auch getan!
Viessmann Werke schrieb:
durch das Klopfen auf das Relais hast du die Heizungsanlage ja vorerst wieder zum "laufen" bekommen.
Allerdings vermute ich, dass das Relais über kurz oder lang wieder hängen bleiben wird.
Wenn du damit klar kommst....Deine Entscheidung.

Die Trimatik sitzt bestimmt auf einer Anlage, die bereits einige Jahre betrieben wird. Der Gedanke an eine Neuanlage sollte in den Fokus treten und Ansporn für Rücklagen sein ;)

LG ThW
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Auch wenn der Tipp zum kurzfristigen Erfolg führte habe ich starke Zweifel das der Zustand so bleibt. Diese Regelungsbaureihe 7450285 ist rund zwanzig Jahre alt und der Zustand der verbauten Relais und weiterer Komponenten wird auch nicht besser. Die vermeintlich ersparten 500 Euro sollten das Grundkapital für eine anstehende Erneuerung des Wärmeerzeugers auf die Seite gelegt werden.
 
Thema:

Trimatik T40 7450 285

Trimatik T40 7450 285 - Ähnliche Themen

  • Trimatik 7450155 Schaltmodul lässt sich nicht einstellen

    Trimatik 7450155 Schaltmodul lässt sich nicht einstellen: Hallo, ich habe hier dieses Uhrenmodul 7450155 kann Tasten drücken aber ich kann nichts mit dem Drehrad verändern aber auch garnichts. Es ist das...
  • Trimatik 7450263 hohe Speicher/ Vorlauftemperatur nach Brauchwasserentnahme ?

    Trimatik 7450263 hohe Speicher/ Vorlauftemperatur nach Brauchwasserentnahme ?: Guten Tag zusammen. Erst einmal mein Kompliment an dieses Forum. Durch das Durchlesen mehrerer Beiträge konnte ich meine Heizungsanlage wieder zum...
  • Trimatik MC 7450-261 A Probleme nach Stromausfall

    Trimatik MC 7450-261 A Probleme nach Stromausfall: Bei uns war gestern ca. 5 Stunden der Strom weg,nach dem der Strom wieder da war habe ich festgestellt das an der Trimatik die Schaltuhr tot ist...
  • trimatik MC 7450 261 startet Brenner nicht mehr

    trimatik MC 7450 261 startet Brenner nicht mehr: Liebe Experten! Ich bitte um Hilfe bei folgendem Problem: Während eines 14tägigen Urlaubs hatten wir die Heizung komplett ausgeschaltet ('0')...
  • Viessmann Trimatik - MC 7450 261 / Trimatik - MC 7450 261C

    Viessmann Trimatik - MC 7450 261 / Trimatik - MC 7450 261C: Hallo, welcher Unterschied macht das C bei der Trimatik aus gegenüber der ohne C ? Kann die Trimatik - MC 7450 261 ausgetauscht werden gegen die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben