"Sommer aus" - wann springt die Heizung wieder an?

Diskutiere "Sommer aus" - wann springt die Heizung wieder an? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben seit 2 Tagen eine neue Buderus Heizung und ich bin bzgl. Bedienung noch am Lernen. Die Heizung hat einen Außenfühler und soll...

Maria2024

Threadstarter
Mitglied seit
13.04.2024
Beiträge
2
Hallo, wir haben seit 2 Tagen eine neue Buderus Heizung und ich bin bzgl. Bedienung noch am Lernen. Die Heizung hat einen Außenfühler und soll sich bei 22° Außentemperatur abstellen, was sie heute mittag auch ordnungsgemäß gemacht hat. Allerdings hat sie sich am Spätnachmittag nicht wieder eingeschaltet, obwohl die Außentemperatur deutlich unter 22° gesunken ist. Ich habe schließlich auf manuell umgestellt, damit die Heizung wieder läuft. Aber eigentlich möchte ich nicht an jedem kühlen Abend manuell umstellen. Wie lange dauert es denn gewöhnlich, bis die Heizung erkennt, dass die Außentemperaturgrenze unterschritten ist?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
13.680
Ort
Einfach saubere Arbeit
Beruf
Gebäude-Energie-Feger
Hat der Installateur keine Einweisung und Abstimmung der Anlage auf den hydraulischen Abgleich vorgenommen? Dazu gehört auch eine fachgerechte Einstellung der Sommer/Winter-Umschltung.

Die 22 Grad ist aber äußerst verschwenderisch, die Norm sagt 15! DA sieht man mal wieder wie "ernst" die Energiekrise ist... Wenn man halt auch bei schönem Wetter das Haus zutodeKALTlüftet "braucht" man abends wieder Heizung....weil man halt noch im T Shirt rumläuft...
Das ganze hat eine gewisse Trägheit, Buderus unterscheidet da die Gebäude-Bauart nach leicht, mittel und schwer. Ich hab mit "leicht" in allen Häusern die besten Erfahrungen gemacht weil dann die Umschaltung jeweils etwas schneller erfolgt: schneller in der Sommer, aber auch abends wieder schneller in den Heizbetrieb.
 

TobiH

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
455
Außentemperatur Dämpfung aktiviert ?
Wenn ja, eingestellte Gebäude-Art ? Leicht, mittel, schwer?
Sommer/Wintergrenze auf 22Grad, ohhhhh, wer hat das eingestellt? Viel zu hoch…
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.609
Sommer/Wintergrenze auf 22Grad, ohhhhh, wer hat das eingestellt? Viel zu hoch…
Allerdings hat sie sich am Spätnachmittag nicht wieder eingeschaltet, obwohl die Außentemperatur deutlich unter 22° gesunken ist.
Das wird einer Regelungseinstellung geschuldet sein. Die Außentemperatur (AT) wird bei den Herstellern nach unterschiedlichen Kriterien zur Temperaturführung genutzt. Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob die AT auf ca. 20 Stunden ab Werkseinstellung oder nach individueller Ermittlungen nach 3 bis 6 oder auch nach Gebäudeträgheit 12 Stunden reagiert.
 
Heizer21

Heizer21

Experte
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
2.522
… und das mit der Aussentemperatur Däpfung ist eine gute Sache!
Nach einem warmen sonnigen Tag hat das Haus (Mauern, Dach usw) reichlich Wärme gespeichert (auch im Winter), so dass die Innentemperatur sich noch eine ganze Weiter halten kann ohne das geheizt werden braucht.
Insofern würde ich die Dämpfung bei behalten.

Die gedämpfte Aussentemperatur kann man sich meistens auch anzeigen lassen, wenn du das maxhst, verstehtst du das Verhalten des Kessel besser.
 

Maria2024

Threadstarter
Mitglied seit
13.04.2024
Beiträge
2
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mal schauen, ob ich die eingestellte Gebäudeart finde und ggf. auf "leicht" stellen. Die AT hat der Heizungsbauer eingestellt. Ich sollte vielleicht noch sagen, dass es sich um ein 150 Jahre altes, sehr schlecht gedämmtes Haus handelt, und dass ich meine 90jährige Mutter bei mir habe, die halt schnell friert.
 
Heizer21

Heizer21

Experte
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
2.522
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mal schauen, ob ich die eingestellte Gebäudeart finde und ggf. auf "leicht" stellen. Die AT hat der Heizungsbauer eingestellt. Ich sollte vielleicht noch sagen, dass es sich um ein 150 Jahre altes, sehr schlecht gedämmtes Haus handelt, und dass ich meine 90jährige Mutter bei mir habe, die halt schnell friert.
am besten du stellst in den Raumen deiner Mutter Thermometer oder Temperatur Logger auf, dann erknsst du besser, welche veränderte Einstellungen an der Heizungssteurung sich wie auswirken.
Die Temperatureinstellungen an der Heizumgssteuerung haben Nominal oft kein Bezug zur Realität.
Am beste erkennt man die Auswirkungen der Änderungen , wenn man die Heizkörper Thermostate voll aus stellt.
 

frig

Mitglied seit
15.10.2016
Beiträge
364
Das wird einer Regelungseinstellung geschuldet sein. Die Außentemperatur (AT) wird bei den Herstellern nach unterschiedlichen Kriterien zur Temperaturführung genutzt. Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob die AT auf ca. 20 Stunden ab Werkseinstellung oder nach individueller Ermittlungen nach 3 bis 6 oder auch nach Gebäudeträgheit 12 Stunden reagiert.
Dieses Problem hatte ich so ähnlich vor 3 Jahren auch mit meiner neuen Heizung gehabt . Die - und die + Temperaturen im schnellen Wechsel draußen , schafften kein gutes Wohnklima . Bis ich den Entschluss fasste , lass dir die Heizung auf Raumtemperatur geführt umbauen. Bei mir im Haus funktioniert das. . Liest man sich mal die Zeiten , welche die Heizung bis zur Temperaturänderung braucht . darüber hat damals nicht einer hier , geschrieben .
Jetzt musst du die richtige Einstellung finden um bei den Übergangstemperaturen die Heizung einigermaßen warm zu halten .
 
Thema:

"Sommer aus" - wann springt die Heizung wieder an?

"Sommer aus" - wann springt die Heizung wieder an? - Ähnliche Themen

  • Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser

    Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser: Moin, mich würde mal interessieren, wie gut oder schlecht die Arbeitszahl bei euch im Sommer für die Aufbereitung von warmen Wasser ist und auf...
  • Heizung heizt im Sommer nicht

    Heizung heizt im Sommer nicht: Hallo, Ich habe eine Vaillant ecoCompact VSC 146 mit Heizungsregler multiMatic VRC700/6 Ich möchte, dass auch bei sommerlichen z. B. 27 Grad C die...
  • Sommer-Winter Umschaltung

    Sommer-Winter Umschaltung: Neuer Thread, da mutmaßlich in allen Anlagen (halbwegs) gleich. Kann jemand was zur Hysterese (so vorhanden) bei der Sommer-Winter-Umschaltung...
  • Die Pellet-Heizung im Sommer mal anschmeißen...?

    Die Pellet-Heizung im Sommer mal anschmeißen...?: Moin, der Winterbetrieb ist wohl für dieses Jahr so gut wie vorbei, die Heizung befindet sich schon im Sommermodus und zumindest bei mir...
  • Solarthermie erhöhter Gasverbrauch im Winter und unerträgliche Hitze im Sommer

    Solarthermie erhöhter Gasverbrauch im Winter und unerträgliche Hitze im Sommer: Schönen guten Tag Zusammen, wir haben seit letztem Jahr April eine Solarthermie Anlage mit 4 Vakuumröhrenkollektoren CPC 20 je 3,78 qm (3,1 qm...
  • Ähnliche Themen

    • Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser

      Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser: Moin, mich würde mal interessieren, wie gut oder schlecht die Arbeitszahl bei euch im Sommer für die Aufbereitung von warmen Wasser ist und auf...
    • Heizung heizt im Sommer nicht

      Heizung heizt im Sommer nicht: Hallo, Ich habe eine Vaillant ecoCompact VSC 146 mit Heizungsregler multiMatic VRC700/6 Ich möchte, dass auch bei sommerlichen z. B. 27 Grad C die...
    • Sommer-Winter Umschaltung

      Sommer-Winter Umschaltung: Neuer Thread, da mutmaßlich in allen Anlagen (halbwegs) gleich. Kann jemand was zur Hysterese (so vorhanden) bei der Sommer-Winter-Umschaltung...
    • Die Pellet-Heizung im Sommer mal anschmeißen...?

      Die Pellet-Heizung im Sommer mal anschmeißen...?: Moin, der Winterbetrieb ist wohl für dieses Jahr so gut wie vorbei, die Heizung befindet sich schon im Sommermodus und zumindest bei mir...
    • Solarthermie erhöhter Gasverbrauch im Winter und unerträgliche Hitze im Sommer

      Solarthermie erhöhter Gasverbrauch im Winter und unerträgliche Hitze im Sommer: Schönen guten Tag Zusammen, wir haben seit letztem Jahr April eine Solarthermie Anlage mit 4 Vakuumröhrenkollektoren CPC 20 je 3,78 qm (3,1 qm...
    Oben