SATAG Wärmepumpenboiler WB03.11

Diskutiere SATAG Wärmepumpenboiler WB03.11 im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen Ich bin im Besitze des oben erwähnten Warmwasser Wärmepumpen Boilers. Der zus. Wärmetauscher wurde seit kurzem an eine...

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hallo zusammen

Ich bin im Besitze des oben erwähnten Warmwasser Wärmepumpen Boilers.
Der zus. Wärmetauscher wurde seit kurzem an eine Solar-Anlage angeschlossen.

Meine Anfrage bezieht sich auf die max. Temperatur, welche ich im
Boiler betreiben darf. Mit der Solar-Anlage sind 90Grad keine
Seltenheit.
Kann mir jemand Erfahrungswerte mit der max. Tempareratur durchgeben mit welcher der
Boiler betrieben werden darf?

Danke
pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.709
Hallo,

Grundsätzlich kann man ihn schon mit 90° betreiben. Ein nachgeschaltetes Trinkwassermischventil zum Verbrühschutz vorrausgesetzt.
Jetzt kommt aber das "aber"
Bei so hohen Temperaturen besteht die Möglichkeit + Gefahr der Hochdruckstörung der Wärmepume. Im Extremfall wird dann Kältemittel abgeblasen.
Der Kältemitteldruck steigt ja mit der Verflüssigertemperatur.
Um zu eroieren wie weit man aufheizen kann, brauchst du einen Kältefachmann, der den Kältemitteldruck überprüft und misst und dir den Ansprechdruck des Kältemittelsicherheitsventiles mitteilt.
Schließt dieser Fachmann eine so hohe Betriebstemperatur aus, stellst du eben eine andere Maximaltemperatur an der Solarregelung ein.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hallo

Danke für die schnelle Antwort.
Also das TrinkwasserMischventil ist gesetzt ;)
Momentan steht die max. Temp auf 75Grad.
Der Solar-Fachmann hatte bedenken wegen der Gummi-Schläuche(?) Ich denke er meinte diese vom
bestehenden Anschluss zum zus. Wärmetauscher. oder der Wärmetauscher selbst(?)

Also ist der Knackpunkt das Kältemittel.
Meine Anfrage habe ich auch noch beim Hersteller platziert, aber dieser hat leider nicht eine solche Antwortzeit.....

Danke
pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.709
Gummischläuche?

Wenn da normale Panzerschläuche verbaut sind - die halten das aus.
Wenn trotzdem Bedenken da sind, kann man die ja gegen Edelstahl Wellschläuche tauschen.
 
Thema:

SATAG Wärmepumpenboiler WB03.11

Werbepartner

Oben