Hi an alle!

Diskutiere Hi an alle! im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Beschäftige mich gerade mit dem passenden Heizsystem zu meinem Neubau (Holzrahmenbau mit sehr guter Dämmung und vollverklinkert). Und die hiesigen...

WildkaTze

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2020
Beiträge
4
Beschäftige mich gerade mit dem passenden Heizsystem zu meinem Neubau (Holzrahmenbau mit sehr guter Dämmung und vollverklinkert). Und die hiesigen Heizungstechniker wollen einem höchstwahrscheinlich das teuerste oder das verkaufen, was sie kennen/ wovon sie selber überzeugt sind, daher suche ich nach einer unabhängigen Meinung. Was schonmal klar ist ist, dass ich eine PV-Anlage auf's Dach und einen Kamin ins WZ bauen lassen werde.
Würdet Ihr mal Euren Senf dazugeben oder eben eigene Erfahrungen schildern?

Hier mal die Eckdaten und meine Wünsche:

- 130qm ohne Keller mit kleinem kombinierten Hauswirtschafts- und Technikraum -----> wenig Stauraum; brauche Platz an Wänden für Schränke und Regale, keine Lagerfläche für Brennstoffe
- Mein Sohn und ich sind Allergiker, ich neige zu trockenen Nasenschleimhäuten
- Finanziere den Bau alleine -----> nur geringe Anschaffungskosten möglich, Vermeidung von Folgekosten wie Wartungs- und geringe Betriebskosten sind ein Muss
- Fossile Brennstoffe kommen für mich wegen der Umwelt nicht infrage
- möchte im Falle eines Defektes keinen Estrich aufbrechen müssen (Fußbodenheizung gerne, aber nur auf dem Estrich)

Aufgrund dieser Gegebenheiten bin ich schon fast überzeugt aus einer Kombination aus Kamin und Infrarotheizplatten oder elektr. Fußbodenheizung (in Mattenform). Hierbei finde ich leidglich ein einziges Gegenargument- die erhöhten Stromkosten, die ja aber durch die PV gesenkt werden.

Allerdings hat mich mein künftiger Energieausweis deswegen nochmal zum Nachdenken gebracht, da ich so 'nur' noch zwischen B und C liege...
Ist der Ausweis momentan soooo ausschlaggebend?

Also kam für mich nur noch die Luft-Wärmepumpe infrage, die ja allerdings in der Anschaffung sehr teuer sein kann (Mist), in Verbindung mit einer Fußbodenheizung. Aber nur, wenn es hier eine gibt, die sich auf den bereits fertigen, ausgehärteten Estrich verlegen lässt (s. letzter Wunsch).

Hat jemand eine ganz andere Idee? Bin echt verzweifelt...

Danke im Voraus!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.403
Standort
immer ganz tief drin
Sorry, aber ein Neubau 2020 HAT eine Lüftunganlage, ist bei "atemluftbasierenden Empfindlichkeiten" sowieso unverzichtbar und einfach Standard.
Und aus demselben Grunde kanns keinen Ofen mit Feuerung geben, zumal ja eh kein Lagerraum für Brennstoff vorhanden ist und eh kein Geld für die Installation.
 

WildkaTze

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2020
Beiträge
4
Warum 'sorry'?
Das Holz wird draußen gelagert, bzw. in der Garage...
Eine Anwtort auf meine Frage haben Sie keine?

LG
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.403
Standort
immer ganz tief drin
Welche KONKRETE Frage denn??
Siehe meine Signatur! Entweder HAT man Geld, dann kann man sich solche nicht-erforderlichen Extravaganzen wie Schornstein-Ofen-Brennstoff-Lagerraum leisten oder man IST krank, dann macht man nichts das diesen Zustand verschlechtern kann.
Das hierfür bereitstehende Geld in eine ohnhin ERFORDERLICHE Lüftungsanlage stecken und alles ist jetzt und in Zukunft und bis in Ewigkeit auf dem RICHTIGEN Stand.
Für Luftschlösser und traumhafte Wunschvorstellungen reicht meist das Geld nicht.
 

WildkaTze

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2020
Beiträge
4
Welche Extravaganzen- bei einem Ofen kann man wohl kaum davon sprechen... Und Welche Luftschlösser?

Nichts für ungut!
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.403
Standort
immer ganz tief drin
Na weil im Gegensatz zu einer Lüftungsanlage ein Ofen KEINEN technischen Nutzen hat und weil das genau Deinen gestellten Rahmenbedingungen zuwiderläuft. Das passt nicht.
"Luftschlösser" wie ich will dieses oder jenes aber nicht so und nicht so und Geld darfs auch nicht kosten...
Allerdings hat mich mein künftiger Energieausweis deswegen nochmal zum Nachdenken gebracht, da ich so 'nur' noch zwischen B und C liege...
Ist der Ausweis momentan soooo ausschlaggebend?
Ja, WARUM wohl? Weil die Lüftungsanlage FEHLT oder sonst etwas nicht aufm Stand ist.
 

WildkaTze

Threadstarter
Mitglied seit
14.11.2020
Beiträge
4
Das mit der Lüftungsanlage sollte der Architekt doch aber wissen, oder!? Dann wird er die wohl automatisch mit reingenommen haben...

Sorry, aber das hat alles leider alles nichts mit meiner Anfrage zu tun bzw. ist nicht hilfreich!
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.403
Standort
immer ganz tief drin
Doch. Weil es DIR hilft zu selektieren und Deine Wünsche/Vorstellungen/"Luft....." abzugleichen.
Wegen dem schlechten Energielevel IST der Arschitekt der erste Ansprechpartner, denn DER HAT das zu wissen: eine Lüftungsanlage IST heute Standard, zumal wenn gesundheitliche Belastungen angezeigt wurden bzw bestehen. Der Mann arbeitet 08/15 und nicht kundenbezogen bzw nach dem Stand der Technik. Verlass Dich NICHT auf solche nach dem Motto "das sind doch Fachmänner, die machen das schon richtig", dazu sage ich klares NEIN, genau DAS tun sie NICHT! Und das ganze Forum hier ist voll mit dieser dreisten Abzocke mit diesen Betrügereien und Gemurkse.

WAS ist Deine KONKRETE FRAGE nun??


Es GIBT keine großartig andere Lösung unter den HIER gegebenen Gesichtspunkten, DAS ist die ANTWORT. Und DAS ist dieses "Luftschloß" ganz einfach. Siehe Signatur.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.403
Standort
immer ganz tief drin
- möchte im Falle eines Defektes keinen Estrich aufbrechen müssen (Fußbodenheizung gerne, aber nur auf dem Estrich)
Ja gibt das dann nicht einen etwas welligen Boden ?? :cool:
Wieviele Fußbodenheizungen gingen in den letzten 50 Jahren denn in ganz Halb- und Vereinigt-Deutschland so kaputt, DASS der ganze Estrich herausgehauen wurde?
Legst Du dann die Elektro-, Wasser und Abwasserleitungen auch lieber überall auf Putz, damit WENN da mal was ist, man direkt drankommt? "Modernes Industrie-Design"?
Sollen die Dachziegel dann zusätzlich festgenagelt oder doch besser geschraubt werden, Edelstahlschrauben oder reicht auch verzinkt?
Auf was ich hinauswill - denn ich kann auch Murks nicht ab! - ist: die Verhältnismäßigkeit und Wirtschaftlichkeit muss auch stimmen und gegeben sein. Klar hat da jeder/JEDE andere Vorstellungen oder Entscheidungs-Kriterien oder finanzielle Möglichkeiten. Ich vermute deshalb fragst Du ja auch hier und ich meine, das sollte man Dir hier auch sagen, damit Du Dich orientieren kannst. Gegen Geld macht Dir jeder gerne alles, obs sinnvoll ist sei dahingestellt!

Eine FBHz nicht "oben drauf", sondern "tief" im Estrich hat gewisse technische als auch unmittelbar für DICH klare wärmephysiologische Vorteile und ist in Summe die vorteilhafteste Installationsart zumal wenn es eh ein Neubau ist. Gerne erkläre ich dies auch noch für Dich spezieller.

Auch wenn es dogmatisch klingt, aber eine Lüftungsanlage, konkret eine KWL+WRG "Kontrollierte WohnraumLüftung mit WärmeRückGewinnung" ist DIE Wunderwaffe gegen alles, und GRAD in EUREN speziellen Fall! Weil damit alle Feuchte-, Schimmel-, Lüftungs-, CO2-Belastungs-, Geräusch-, Geruchs-, Gestanks-, Aerosol-, Pollen UND Energieverluste mit EINEM Schlag beseitigt sind. Ja, lies Dir jede einzelne Position nochmal in Ruhe und mit-denken genau durch.

Und stell Dir vor: die Wärmeverluste eines Hauses teilen sich im Neubau fast fifty/fifty auf (ok lassen wirs so ca die Hälfte und 49% sein :unsure: ), zwischen DER (Tansmissions) Wärme, die durch die Wände, Böden, Fenster, Decken, Dach geht und DER Wärme die durch das Fensteröffnen hinausgeht. Und Lüften MUSS man, aus oben aufgelisteten Gründen. Und nun hast Du eine KWL, die mit ihrer WRG 90 (NEUN ZIG!) Prozent dieser Lüftungswärmeverluste zurückholt. Das heißt in Zahlen: von den oben genannten 50% Lüftungswärmeverlusten 90% zurückgewinnen, heißt 45% der GESAMT-Energieverluste einzusparen. Und dann BISTE bei Deiner Energieklasse viel besser UND hast nicht nur immer FRISCHE Luft dort, wo Du sie besonder brauchst (Schlafräume, Wohnräume), nein diese Frischluft ist auch schon vorgewärmt, sprich: es zieht auch nimmer kalt her. Ist DAS nicht super genial? Obwohl es von Männern wohl erfunden wurde... (unbestätigt!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hi an alle!

Hi an alle! - Ähnliche Themen

  • Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.

    Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.: Gibt es oben zu den 3 Punkten Gesetzliche Intervalle oder nur Empfehlungen? Standort ist RlP, Gastherme Vaillant VCW Produktionsjahr 2018 /...
  • Heizöl Anlage ist komplett ausgefallen

    Heizöl Anlage ist komplett ausgefallen: Guten Morgen liebe Community, ich habe eine Frage zu meinem alter Heizölanlage und hoffe, dass es einen Experten unter euch gibt, der mir...
  • Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -

    Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -: Liebe Heizungsforum-User, wir sind leicht verzweifelt. Wir haben gerade ein Haus übernommen mit der oben genannten Heizung (eingebaut in 2013)...
  • Alle 2 Tage auffüllen

    Alle 2 Tage auffüllen: Tag, wir müssen bei unserer Heizung (EFH 200qm, Heizanlage auf dem Dachboden) alle 2 Tage Wasser nachfüllen, da der Druck dann auf 0 bar gesunken...
  • heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD

    heizung geht über nacht auf über 80 Grad und alle Heizkörper sind kochend heiß eurotronicD: Obwohl alle Werte richtig eingestellt sind, heizt die Heizung Nachts in der Nachabschaltung und Automaik das ganze System auf über 80 Grad und...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben