Allgemeine Frage zu alter Heizung

Diskutiere Allgemeine Frage zu alter Heizung im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Tag zusammen, Ich versuche gerade die alte Heizung zu verstehen und würde mich über eine Erklärung sehr freuen! Abgebildet ist eine...

Thomaswlo

Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2018
Beiträge
2
Guten Tag zusammen,
Ich versuche gerade die alte Heizung zu verstehen und würde mich über eine Erklärung sehr freuen!

Abgebildet ist eine Heizkurve. Allerdings hab ich noch nicht genau herausgefunden, wie man diese verstellt.

Nehmen wir an wir haben tagsüber +5 bis + 10 grad und nachts 0 bis -7.

Die Raumtemperatur soll ungefähr 19 Grad betragen.

Wie stelle ich diese Kurve nun ein? Geht das so extakt?
Die Heizkurve ist verständlich. Aber die Verlauftemp ist doch auf dem Diagramm bei Start 20. bedeutet + 10 grad dann Start 30 grad?

Bitte um Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
 

Anhänge

Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.827
Standort
dem Süden von Berlin
Allerdings hab ich noch nicht genau herausgefunden, wie man diese verstellt.
Du hast da 2 Regler mit Schlitz, der Regler Vorlauf steht auf -12 und der Heizkurve etwas über 2,5. (Mit einem Schraubendreher in den Schlitz)
Mit dem Regler Vorlauf stellst du die örtlichen Wetterbedingungen ein, Im Internet kannst du das für deinen Ort finden. In Deutschland sind die Werte dafür abhängig von der Lage -10 bis -15. Da kannst du mit der Einstellung -12 richtig liegen, prüfe das selber nach.
Der 2. Regler Heizkurve ist praktisch die Einstellung für den Wärmeverlust deines Hauses. Hohe Werten bedeuten schlechte Isolierung, niedrige gute Iso.
Die Einstellung von 2,5 ist schon recht hoch! Ob die Kurve richtig ist kannst du nur selber mit einer Versuchsreihe rausfinden, wenn du nicht den Berechneten Wert deines Hauses kennst.
Der Versuch kann über einige Tage gehen und verlangt "Disziplin" vom ausführenden.
Vom Prinzip würde das dann so ablaufen, alle Ventile an den Heizkörpern werden auf Solltemperatur gestellt, im Wohnzimmer und Bad werden die Ventile voll geöffnet und alle Ventile bleiben so! Ein Thermometer wird im Wohnzimmer aufgestellt und man läßt das Heizungssystem in ruhe arbeiten und vergleicht die Raum Wohnzimmer Wunschtemperatur maximal, (z.B. 22 Grad) mit dem erreichten Wert auf dem Thermometer. Werden zu hohe Temperaturen erreicht ist die Einstellung Heizungskurve in kleinen Schritten zu verringern, andernfalls zu erhöhen. (es sollten Werte von +0,5Grad gegenüber Soll erreicht werden)
Dafür muß man sich Zeit nehmen! Sonst wird das nichts.
Hat man die richtige Einstellung gefunden, Hat man das System auf die Aktuellen Bedingungen abgeglichen und hat damit die Voraussetzung für einen sparsamen Energieverbrauch geschaffen. Der Vorgang kann durchaus Tage dauern, es darf auf keinen Fall in der Nacht unterbrochen werden.

Die Ventile Wz. u. Bad können jetzt voll geöffnet bleiben oder auch auf den Raumsollwert eingestellt werden.

Die 2. und einfachere Methode ist, du stellst die Heizkurve 1 x täglich in geringen Schritten kleiner, bis es nicht mehr warm genug wird, dann wieder einen Schritt zurück und du hast die Kurve brauchbar angepaßt. Die Heizungsventile dürfen dabei nicht verstellt werden und müssen auf dem maximalen Raumsollwert eingestellt bleiben. Achtung Einstellung 3 = 20 Grad!
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.891
Moin Wolfhaus, gucke dir mal genau den Schlitz an... Dort ist eine kleine Kerbe zu sehen. Ich denke das diese Kerbe den Parameter einstellt...

Das sind wir aktuell bei der Heizkurve bei 1,1 und bei der Parallelverschiebung bei etwa +5 Grad... das hört sich schon realistischer an...
 

lpi

Mitglied seit
10.12.2013
Beiträge
79
Hallo Thomaswlo, die Einstellungen sollen Folgendes bewirken:

Das Diagramm zeigt links die Vorlauftemperatur, beginnend bei 20° Außentemperatur und 20° Vorlauftemperatur, sowie rechts die Steilheit der Heizungskurve an.
Die Steilheit der Heizkurve ist bei ca. 1,25 eingestellt (rechter Regler - runde Markierung) und die Verschiebung der Vorlauftemperatur bei 0° (linker Regler - runde Markierung).

Das bedeutet, wie du richtig festgestellt hat, bei + 10° Außentemperatur liegt die Vorlauftemperatur deiner Heizung bei etwa 30°. Bei bei -10° Außentemperatur sind es bei der eingestellen Steilheit der Heizkurve von "1,25" (gedachte Kurve zwischen "1" und "1,5") etwa 58°.

Das könnte bei +10° Außentemperatur für deine Heizkörper etwas zu wenig sein. Also könnte man mit dem linken Regler die Heizkurve so verschieben (linken Regler z.B. auf "+10"), dass dann bei +10° Außentemperatur im Ergebnis 40° Vorlauftemperatur (30° + 10°) erreicht werden.

Dadurch erhält man (bei der eingestellten Steilheit von 1,25) jedoch bei -10° Außentemperatur logischerweise ca. 68° Vorlauftemperatur (58° + 10°). Wenn das dann jedoch wieder zu viel sein sollte, senkt man die Steilheit ein wenig (bspw. auf "1,0" - rechter Regler) und hat dann nur noch etwa 60° (50 ° + 10°) Vorlauftemperatur.

Mit dem linken Regler "Vorlauftemperatur wärmer/kälter" veränderst du die Vorlauftemperatur also über den gesamten Bereich (bei allen Außentemperaturen).
Mit dem rechten Regler stellst du den Antieg der Vorlauftemperatur im Verhältnis zum Absinken der Außentemperatur ein und beeinflusst so vor allem die Vorlauftemperatur bei sehr niedrigen Außentemperaturen (bspw. bei -15°).

Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen verständlich erklären. Ob die Raumtemperaturen dann bei den jeweiligen Vorlauf- (Heizkörper-) temperaturen passen, musst du natürlich selbst für dein Haus testen.

Beste Grüße, lpi
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomaswlo

Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2018
Beiträge
2
Vielen Dank für die Antworten!

Es ist nun bei 10 grad doch etwas kalt. Habe die Vorlauftemp auf ca + 9 grad und die Heizkurve auf ca. 1,25.

Hoffe, dass es sich im Haus um 1-2 grad erhöht. Dann werde ich berichten!

Vielen Dank euch nochmal!

Gruß und frohe Weihnachten :)
 

lpi

Mitglied seit
10.12.2013
Beiträge
79
Vielen Dank für die Weihnachtsgrüße; von dieser Stelle herzliche Grüße zurück!
9° mehr Vorlauf sollten sich in ca. 2° mehr Raumtemperatur bemerkbar machen...
 
Thema:

Allgemeine Frage zu alter Heizung

Allgemeine Frage zu alter Heizung - Ähnliche Themen

  • Allgemeine Frage zu Gasheizung mit Thermostat

    Allgemeine Frage zu Gasheizung mit Thermostat: Hallo! Ich bin vor kurzem in eine 60m2 2 Zimmer Wohnung mit Gasheizung gezogen. Ich habe 4 Heizkörper mit Thermostat (Schlafzimmer, Badezimmer...
  • Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen

    Viessmann Vitodens 200-W Interne Pumpe/ allgemeine Fragen: Hallo liebe Forum Mitglieder ! Da mir vor langer langer Zeit in diesem Forum sehr mit meiner damaligen Sieger Heizung geholfen wurde wende ich...
  • Allgemeine Frage zum Takten eines Gasbrenners.

    Allgemeine Frage zum Takten eines Gasbrenners.: Ich hatte bis Ende März dieses Jahr eine Vaillant Gastherme mit Warmwassererzeuger von Bj. 1992. Angesteuert von einem VRT 220 Es war immer so...
  • Ausdehnungsgefäss dekt / Allgemeine Frage zu "alter Anlage"

    Ausdehnungsgefäss dekt / Allgemeine Frage zu "alter Anlage": Moin, ich bin neu hier und habe gleich zu Beginn 2 Fragen. Vorab die relevanten Daten: Heizungsanlage (Öl): Kessel: VIESSMANN Vitola-uniferral...
  • Vorstellung und allgemeine Frage was ich tun soll... Alter DUO-Parola-E gibt den Geist auf :-(

    Vorstellung und allgemeine Frage was ich tun soll... Alter DUO-Parola-E gibt den Geist auf :-(: Hallo zusammen! Ich bin komplett frisch hier und dachte auch nicht, mich mal näher mit Heizungstechnik beschäftigen zu müssen :-) Meine Frau...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben