Junkers ZR 24-2 KDE 31 S 0092 Brenner startet nicht mehr weil ein Gasventil nicht öffnet

Diskutiere Junkers ZR 24-2 KDE 31 S 0092 Brenner startet nicht mehr weil ein Gasventil nicht öffnet im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo und nen schönen frostigen Abend . Ich habe ein Problem mit meiner zwar schon antiken aber immer noch bis letzten Donnerstag prima...

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Hallo und nen schönen frostigen Abend . Ich habe ein Problem mit meiner zwar schon antiken aber immer noch bis letzten Donnerstag prima funktionierenden Gastherme.

Der Brenner startet nicht obwohl Gas anliegt und Zündung funktioniert. Habe festgestellt daß das zweite Gasventil ( das obere ) keine Spannung erhält ( mit berührungslosen Spannungsprüfer ) das unterste bekommt Spannung.

Jetzt wäre es interessant, durch welche Bedingungen das 2. Ventil angesteuert wird bzw. was der Gastherme nicht passt um das zweite Ventil zu öffnen. Habe schon die Hauptplatine MC durch ein original Junkers Ersatzteil getauscht weil ein ähnlicher Fehler schon einmal 1993 war und damals war es die MC Platine. Jetzt aber war es ein teuerer Irrtum und ich bin froh diese Seite gefunden zu haben. Der Heizungsbauer hat auch schon die Hände gehoben und mich auf den teuren Werkskundendienst verwiesen.

Was sagt die kleine rote LED auf dem Feuerungsautomat links unten in der Therme aus ? Diese leuchtet manchmal wenn man das Teil nach dem Ziehen wieder steckt.

Gibt es die Platinen des Feuerungsautomaten auch einzeln, separat zu bestellen ? Kann ja nun eigentlich nur noch an dem Teil liegen weil so viel ist ja an Überwachung gar nicht dran.

Abgasgegendrucksensor , wie hoch sollte der Widerstand sein ???

Wäre super wenn mir jemand ein paar Infos geben kann welche Bedingung nicht erfüllt ist das das zweite Ventil nicht öffnet.

MFG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Wenn die LED auf dem Feuerungsautomaten leuchtet , ist die 125 mA Sicherung defekt.

In dem Fall ist die Sicherung + Schutzschalter zu tauschen.

Leider gibts diese Sicherung nicht mehr einzeln. Man muss ein ganzes Sicherungssortiment kaufen.



Falls dein Feuerungsautomat noch keinen Stecksockel für doe Sicherung
hat (Sicherung eingelötet) , muss die Leiterpaltte Ionisation erneuert
werden.
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Super sehr schnelle Antwort, die LED leuchtete nur manchmal wo wir den Automaten wieder gesteckt haben, wenn sie leuchtete ging sie dann nach dem nächsten Startversuch aus . Haben die Feinsicherung auf der Platine im Feuerungsautomaten geprüft und die war in Ordnung. Was ist denn mit Schutzschalter gemeint ?

Die LED leuchtete sicher nur weil wir die Karten unter Spannung gesteckt haben aber trotzdem interessant .Langsam versteh ich die Therme immer besser.

Ich denke mal das es nicht an der LED und Sicherung liegt, irgend etwas anderes ist dort sicher noch faul. Habe auch die Zünd und Ionisationselektrode gereinigt und Zündfunke kommt auch super. Nur das zweite Ventil öffnet nicht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Mit einem berührungslosen Spannungsmesser kommst du hier nicht weiter.

Normalerweise werden nämlich beide Magnetventile (Sicherheitsventil + Regelventil) zeitgleich bestromt .
Woran erkennst du , daß die Zündung funktioniert? Was passiert dann?
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Wenn ich schrag in die Brennkammer schaue sehe ich einen Zündfunken zwischen den beiden Elektroden links und das Zündklacken höre ich auch. Besser wäre so ein Magnetfeldtester aber den hat niemand leider. Bei dem untersten Ventil funktioniert der berührungslose Stift, ok ich weiß ja auch nicht ob die Ventile die gleiche Spannung haben, leider habe ich noch keine richtigen Unterlagen ( Schaltpläne ) etc für diesen Typ gefunden das würde die Sache erleichtern. Von welcher Platine ( Relais etc ) werden denn die Ventile angesteuert ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Das heißt. das Gerät zündet - es bildet sich aber keine Flamme und das Gerät geht nicht auf Störung?
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Das Gerät zündet , bekommt anscheinend kein Gas und geht in Störung ( rote lampe leuchtet )
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Und Flamme wird auch keine gebildet .
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
OK - dann ist der Feuerungsautomat in Ordnung!

Alle Gashähne sind geöffnet?
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Ja Gas liegt an, hab die Madenschraube an der Gasamatur mal aufgedreht und da kam Gas raus, Magnetventil am Hausanschluss funktioniert auch, weiß zwar nicht ob der Druck OK ist aber ich hoffe es, Gaskessel ist zu 80 % gefüllt und alle Ventile offen. Das ist nen interessanter Fehler, bin froh noch nen Warmluftofen zu haben da ist es nicht ganz so tragisch wenn die Heizung nicht funktioniert aber erst mal ein gutes Zeichen das der Feuerungsautomat in Ordnung zu sein scheint.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Ahhhhhhhhhh - jetzt geht das Licht auf.
Du hast ein Flüssiggasmagnetventil? ( Wo befindet sich der Flüssiggastank?)

Das ist doch über ein Lüfterschaltmodul angesteuert.
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Der Flüssiggastank steht ca. 120 m vom Haus weg , ja Flüssiggasmagnetventil ist im Hausanschlußkasten und dort davor ist auch wie ne Art Sieb was zu reinigen ist, was ich aber nicht gemacht habe. Lüfterschaltmodul ? Ich glaube aber meine Therme hat sowas leider nicht, es ist noch ne atmosphärische .
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Auf alle Fälle super das sich jemand Sonntag abend die Zeit nimmt und über meine Therme nachdenkt. Da sag ich doch schon erst mal im Vorraus schon Danke. Bin auch in der Instandhaltung tätig und weiß wie schwer es ist manche Fehler zu finden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Um das Flüssiggasmagnetventil ansteuern zu können ist ein LSM 5 notwendig.
Die Therme allein kann das nicht.

Die Frage ist, ob du dieses Magnetventil überhaupt brauchst - Wer ist Tankbesitzer?

Kuck mal ob bei dir so ein Kasten verbaut ist.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/junkers-vorrangschaltung-lsm-5/39358344

Früher gabs auch noch das LSM 3 das etwas anders aussah , aber auch ein Magnetventil ansteuern konnte.
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Nein so nen Teil habe ich nicht gefunden, bei meiner Therme scheint die Ansteuerung des Magnetventils vom Feuerungsautomaten zu kommen, bin den Kabeln schon allen nachgegangen, da hängt ne Leitung vom Feuerautomaten in die rechte Klemmbox und von dort gehts über ne Klemmstelle zum Magnetventil. Kann ja morgen mal nen paar Bilder posten, bin grad nicht daheim, dort ists zu kalt grins
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
tankbesitzer ist schaar Flüssiggas, ist ne Tankanlage mit Zähler.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
In der Regel ist nämlich dieses Magnetventil gar nicht mehr vorgeschrieben. Du könntest so eine Fehlerquelle beseitigen.

Wichtig! Faß aber nicht selbst dran. In dem Punkt sind die Flüssiggasversorger empfindlich. Frag einfach bei Schaar nach.
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
Auch interessant, obwohl so nen Ventil ja eigentlich noch etwas Sicherheit bringt, hab meine Gaswarnanlage auf das Ventil geschaltet, das funktioniert super. Morgen kommt erst mal nen anderer Heizungsmonteur, mal sehen was der sagt, ich halte das Forum auf alle Fälle auf dem laufenden was das Problem bei mir ist, jeder Fehler ist zu finden. Auf alle Fälle erst einmal Danke für die Zeit und Infos.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
hab meine Gaswarnanlage auf das Ventil geschaltet,
inwiefern?

Du hast eine Gaswarnanlage , die dieses Ventil schließt?

Mach das mal lieber sofort rückgängig.
Erstens ist es nicht notwendig.
Zweitens riskierst du Versicherungsschutz.
Drittens könnte es da Probleme mit dem Gasversorger geben ( Je nach dem wo die Leistungsgrenze ist)

PS: Zum Topic
Hat dein Gerät so ein Schaltmodul?
 

coolking

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2012
Beiträge
12
ja da war original eine Gaswarnanlage dran und die war auch gut so weil einmal war damals nen leck in der leitung und es erfolgten laufende Abschaltungen durch den Alarm. Dann war das Teil einmal defekt ( Multialarm hieß das glaube ich ) hab dann von Flammex nen Gerät welches man über ne Schukosteckdose anschließt mit Relais wessen Kontakt in der Leitung zum Magnetventil hängt besorgt, ist auch zertifiziert wegen Versicherung und hab das als Sicherheit mit eingebunden. Finde auch es funktioniert recht gut und sicher. Wenn Alarm dann fällt Relais ab, dh. Leitung zum ventil ist unterbrochen, kann nicht mehr angesteuert werden, und sogar selbstüberwacht, bei Defekt des Relais erfolgt keine Ansteuerung des Ventils. Kann auch mal nen Schaltplan posten ist kein Problem, ich finde die Sache gut
 
Thema:

Junkers ZR 24-2 KDE 31 S 0092 Brenner startet nicht mehr weil ein Gasventil nicht öffnet

Junkers ZR 24-2 KDE 31 S 0092 Brenner startet nicht mehr weil ein Gasventil nicht öffnet - Ähnliche Themen

  • Kombitherme Junkers Bosch HG15/2 WK-19 E - Service Leuchte leuchtet Rot

    Kombitherme Junkers Bosch HG15/2 WK-19 E - Service Leuchte leuchtet Rot: Hallo zusammen, habe vor einigen Tagen eine neue Kombitherme (wie oben beschrieben) bekommen. Der Rauchfangkehrer hat diese auch schon...
  • IP-Modul für Bosch Junkers Supradur Compact-O

    IP-Modul für Bosch Junkers Supradur Compact-O: Guten Tag miteinander. Ich schreibe hier, weil ich bei meiner Heizungsfirma nicht weitergekommen bin. Vielleicht hilft mir dein Fachwissen weiter...
  • Junkers mini 8 KE 23

    Junkers mini 8 KE 23: Hallo, ich bin neu und hoffe auf Hilfe. In einer Mietwohnung habe ich eine Mini 8 KE 23 (ca.28 Jahre) verbaut, die in letzter Zeit "spinnt". Der...
  • sporadische Geräusche (Brummen) Junkers ZBS16/83

    sporadische Geräusche (Brummen) Junkers ZBS16/83: Hallo Zusammen, guten Abend! Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Wir haben eine Heiztherme ZBS 16/83 von Junkers. Seit einiger Zeit...
  • Heizung ausgefallen- Junkers

    Heizung ausgefallen- Junkers: Hallo, vor 4 Monaten hat eine Firma die Junkers (ZWN 24/6 )repariert, Wasser -Turbine überprüft. Vorrang -Umschnalventil gespült.Stellmotor für...
  • Ähnliche Themen

    • Kombitherme Junkers Bosch HG15/2 WK-19 E - Service Leuchte leuchtet Rot

      Kombitherme Junkers Bosch HG15/2 WK-19 E - Service Leuchte leuchtet Rot: Hallo zusammen, habe vor einigen Tagen eine neue Kombitherme (wie oben beschrieben) bekommen. Der Rauchfangkehrer hat diese auch schon...
    • IP-Modul für Bosch Junkers Supradur Compact-O

      IP-Modul für Bosch Junkers Supradur Compact-O: Guten Tag miteinander. Ich schreibe hier, weil ich bei meiner Heizungsfirma nicht weitergekommen bin. Vielleicht hilft mir dein Fachwissen weiter...
    • Junkers mini 8 KE 23

      Junkers mini 8 KE 23: Hallo, ich bin neu und hoffe auf Hilfe. In einer Mietwohnung habe ich eine Mini 8 KE 23 (ca.28 Jahre) verbaut, die in letzter Zeit "spinnt". Der...
    • sporadische Geräusche (Brummen) Junkers ZBS16/83

      sporadische Geräusche (Brummen) Junkers ZBS16/83: Hallo Zusammen, guten Abend! Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Wir haben eine Heiztherme ZBS 16/83 von Junkers. Seit einiger Zeit...
    • Heizung ausgefallen- Junkers

      Heizung ausgefallen- Junkers: Hallo, vor 4 Monaten hat eine Firma die Junkers (ZWN 24/6 )repariert, Wasser -Turbine überprüft. Vorrang -Umschnalventil gespült.Stellmotor für...
    Oben