Einrohrsanierung

Diskutiere Einrohrsanierung im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo ich habe von einem u.a. Heizkörperhersteller am 4.7.2019 erfahren. es gibt u.a. von Kermi Eccosolution oder von Oventrop UNOFIX auch Studien...

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
Hallo
ich habe von einem u.a. Heizkörperhersteller am 4.7.2019 erfahren.
es gibt u.a. von Kermi Eccosolution oder von Oventrop UNOFIX
auch Studien von TA Aachen über Sanierungsmethode
Hat jemand praktische Erfahrungen ?
 

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.464
Standort
dem Süden von Berlin
IKZ-HAUSTECHNIK: Wird die Wärmeverteilung mit Einrohr-Heizkreisen im Neubau damit wieder salonfähig?

Prof. Dr.-Ing. Hirschberg:

Ganz klar: nein. Mit dem neuen Ventil geht es ausschließlich darum, dem Fachhandwerk eine Möglichkeit zur wirkungsvollen Sanierung solcher Anlagen im Bestand zu eröffnen. Hier liegt technisch wie energetisch noch sehr viel Potenzial brach, das jetzt aus ökonomischen wie ökologischen Gründen mit vergleichsweise geringem Aufwand gehoben werden kann.

Für gehoben hätte er auch verbessert schreiben können.

Frage; wie hoch ist der Aufwand für ein Zweirohr- Heizungssystem?

Ist der Aufwand nicht zu vertreten kann damit eine Verbesserung erreicht werden und ist dann gerechtfertigt.
Wie lange das gut geht oder nachgeregelt werden muss, habe ich keine Erfahrung. Auf jeden Fall ist auch damit ein Hydraulischer Abgleich nicht möglich.
Und dann brauchst du dafür einen Fachmann der sich damit auskennt. Ich würde damit anfangen mir diesen Fachmann im Wohnumfeld zu suchen und das Vorhaben mit Ihm zu besprechen.
 

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
Hallo - danke für die Antwort
ich habe seit 4.7.2019 hinterhertelefoniert und groteske Händlerpartner gefunden -(ca. 10 Jahre in Ruhestand, vor ca. 4 Jahren verstorben, keine Erfahrung-ein Hersteller bisher nicht geantwortet etc.)- auch bei einem Großhändler nachgefragt
Niemand die ich kontaktiert habe, hat praktische Erfahrungen mit dieser ART einer eventuellen Sanierung.
Mein Fehler : ich hatte mich für Brötje BOB20 im Jahr 2015 entschieden.
Haus vor ca. 39 Jahren mit GU gebaut ,der mit.Einrohr ..jeder NEUE Heizungsbauer macht Einrohr schlecht.
mit Brötje BOB20 ca. 20% Mehrverbrauch als mit Viessmann100-trotz erheblichen Energieeinsparmaßnahmen am Haus !
und total schwankende Raumtemperaturen.
Erste Heizkörper im Einrohr ist ein Handtuchheizkörper- in einer Woche Temperaturdifferenz in einem kleinen Bad(2,4x2,4m²) von ca. 10° gehabt.
Im Wohn-Esszimmer (ca.60m²) max Temp.38,6°
IM PRINZIP suche ich jemand der eine Brötje BOB20 sanieren kann und auch darf !
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.330
Welche Einrohr Varriante hast du denn?? es gibt etliche Varrianten...
Und diese ""Modernisierungs Ventile"" lassen sich nicht auf alle Varrianten vom Einrohr nachrüsten.

Das Kermi System hat ein User hier außem Forum. Ich setzte mal ein Link...

Weiter habe ich mal was vom ""Indi Control"" gelesen...
 

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
Hallo Mad-Mike
ich kann nicht beurteilen , wo es Unterschiede gibt ?
- meine Grundinstallation steht seit ca. 39 Jahren
- ca. 1,00m über Brötje geht Leitung ins UG - (Hälfte Haus Keller) zweiter Teil Wohnung der Tochter- Wohnzimmer,Küche, Bad (Handtuchheizkörper)
--dort keine Probleme mit zeitweisen Tempearturaussreisser

--------------------------------
EG und 1.OG geht ca. 30cm über Brötje in Decke
- EG - erster Heizkörper Gästezimmer -so gut wie nie geheizt
--zweiter Heizkörper Bad -Handtuch YUCCA asysm. von Zehnder -( Bad klein 2,4 x2,4m²) dort Temperaturunterschiede von ca. 10° innerhalb einer Woche gesehen.
---dritter Heizkörper Schlafzimmer (kein Regelbetrieb- im Winter zeitweise nach Lüften geheizt)
----Wohnzimmer offen mit Esszimmer/Küche (insgesamt 60m²) 2 Heizkörper - hier enorme Temperaturschwankungen max 38,6°Raumtemp---das ist auch nicht immer im Wohnzimmer zeitweise 1 Woche ok- dann wieder warm oder kalt

----------------------
1.OG zwei Heizkörper+ 1 Handtuch (höchster Punkt- letztes Jahr ca. 3x in Betrieb)
-hier sind zeitweise (z.B. Tag/Nachtbetriebumschaltung - "Schläge" im Heizkörper
-----------------------------------------------
bei Entlüften im OG "richtig schwarze Brühe" --- bei Einbau Brötje wurde nicht gespült

im UG und EG elektronische Thermostate (EG seit Jahr 2000 -nie Probleme mit Viessmann100)
Heizungspumpe ist eingebaut in Brötje und für "Einrohr" eingestellt.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.330
Du kannst ja mal ein paar fotos einstellen von den Thermostat Ventilen... Nach Möglichkeit einige verschiedene...

Ausreiser bis 38 grad Raumtemperaturen??
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.464
Standort
dem Süden von Berlin
Wie lange das gut geht oder nachgeregelt werden muss, habe ich keine Erfahrung.
Wir haben das bis jetzt nur 1x eingebaut. Vorher Probleme wie bei dir. Danach war der Kunde zufrieden, wir haben jetzt ca. über 1 Jahre danach, nichts von Kunden vernommen. Wir wollten das eigentlich auf Zweirohr umbauen, mit Rohren in einer Sockelleiste, aber der Kunde war dagegen. Kosten wären nicht höher gewesen und hätte sich gut machen lassen.
jeder NEUE Heizungsbauer macht Einrohr schlecht.
Ist ja auch kein gutes System und bei den Nachfolgegeräten System Brennwert kommen die Schwächen Einrohr, so richtig zum tragen.
Dabei bedenke, du bist als Heizungsbauer in der Gewährleistung, das kann dann die "Unendliche Geschichte" werden und auch vor Gericht enden.
Das macht doch keiner freiwillig.
 

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
Hallo Wolfhaus
wir hatten schon einmal Kontakt zum Brötje BOB20
Bin geborener Zehlendorfer -632km nach PLZ 73347 zum Fahren

es ist unmöglich Leitungen rauszureissen, da die unter Estrich,Fliesen, Laminat liegen Haus ca. 11,5 auf 12m
das "WAHRE" ist eine alte Viessmann 100 zu installieren. ?

was kostet denn ca.Kermi Sanierung ?
funktioniert dies auch mit der Pumpe in BOB20 ?

habe heute 3 Bilder von Ventile angefertigt --bekomme die aber nicht komplett ins Thread ( pro Bild 3,5 MB)

im Attach ist der Handtuchheizkörper , wo sich im Winter Raumtemperatur bis zu 10° in einer Woche geschwankt hat
ich stelle vom Wohnzimmer 2 weitere Bilder ein.- Alle Ventile sind "blau"
 

Anhänge

Albtrapper

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
41
Standort
73347
das ist Ventilsitz Esszimmer - zeitweise diese "Ausreisser" - d.h. ein paar Tage ok , dann +- Raumtemperatur max. 38,6° gesehen.
Bild ...1725 , das ist "altes Honeywell" - war seit Jahr 2000 in Betrieb. 2 weitere NEUE Thermostate , wie Bild vom Bad getestet. auch ein "mechanisches" von Heimeier.---immer wieder "Ausreisser
Rohrnetz wurde nicht gespült - Hydraulik abgleich nur "auf dem Papier für KFW
 

Anhänge

Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.464
Standort
dem Süden von Berlin
unmöglich Leitungen rauszureissen, da die unter Estrich,Fliesen, Laminat liegen
Deshalb Sockelleiste, in jeder Variante zu bekommen.sockel.jpg
Auch Varianten die du fliesen kannst und im Fall der Fälle kommst du immer an die Leitungen.
was kostet denn ca.Kermi Sanierung ?
funktioniert dies auch mit der Pumpe in BOB20 ?
Alles von der Gesamtanlage abhängig. ca. 150€ pro Ventil + Arbeitsleistung mit Abgleich. In Summe ca. 250€ pro Ventil Brutto. Wenn ich deine Aufzählung richtig verstanden habe hast du 7 Heizkörper, also so ca. 1.750€. Da ist dann noch eine Pumpe offen was vor Ort abgeklärt werden muß.
Ob im Raum Stuttgart das preislich so aufgeht, ich glaube nicht. Wir haben hier in Berlin, bedingt durch den Preisdruck aus Brandenburg, Verhältnisse gehoben Ost, Abgaben und Steuern natürlich gehoben West. Hebesatz Berlin, 410% Brandenburg 200%, Raum Stuttgart 520%, München 360%, Das schlägt dann bis zum Kunden durch. So viel zum Thema Preise.
 
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.330
Aus Interesse: was ist eine viessmann100?

Bei den gezeigten fotos würde man die kermi Ventile nachrüsten können...

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es Ausreißer gibt bis 38 Raumtemperatur durch die Bypass-Leitung.

Wurde die Hydraulik denn irgendwie geändert beim tausch der Heizgeräte?
 
Thema:

Einrohrsanierung

Oben