BVG 23

Diskutiere BVG 23 im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich hab seit 2011 einen BVG 23. bisher hat er immer gute Dienste geleistet. Nun geht er aber im Abgasrohr nicht mehr auf Temperatur. Die...

Marco1979

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
6
Hallo, ich hab seit 2011 einen BVG 23. bisher hat er immer gute Dienste geleistet. Nun geht er aber im Abgasrohr nicht mehr auf Temperatur. Die beträgt dort maximal 90 Grad. Wenn ich die Türe öffne, fällt der Glanz Ruß raus. Ach laut Kaminkehrer hat der Schornstein und das Rohr Potenzial durch zu zünden. Hatte jemand dieses Problem schon mal? Holzfeuchte passt auch.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Wie groß ist denn der Pufferspeicher?
Poste bitte den genauen Typ der Pufferladepumpe und deren Einstellung.
 

Marco1979

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
6
Also ich habe nen 1500 Liter Speicher und eine Wilo Ladepumpe
 

Marco1979

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
6
Also eine Star RS 25/4 De 10w48 Einstellung ist 48w
Hat eigentlich die Ganze Zeit funktioniert. nun nicht mehr...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Das kann nicht gehn!

Die Pumpe schafft beim vorhandenen geschätzen Druckverlust ca 2 m³/h

Notwendig ist aber ziemlich genau die doppelte Wassermenge.

Durch den zu geringen Volumenstrom wird die Leistung nicht ausrichend abgeführt und der Kessel kann nie in Vollbrand arbeiten.

Er glimmt vor sich hin und setzt überall Glanzruß an.


Notwendig ist z.b. eine Wilo Stratos ( Non Pico ) 25 1-6 der Grundfos Magna 3 25-60
 

Marco1979

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
6
OK. Erklärt sich auch. Aber warum hat die Anlage die ganzen jahre funktioniert.. Und nun nicht mehr?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Marco1979 schrieb:
Aber warum hat die Anlage die ganzen jahre funktioniert.. Und nun nicht mehr?
Der Kessel ist auch bisher nie richtig in Volllast gelaufen...

Er hat sich nach und nach "zugebacken"

Jetzt hat er sprichwörtlich die Schnauze voll.

Wenn du die korrekte Pumpe eingebaut hast ( Diese Pumpe ist auf Konstantdruck ca 4 m einzustellen), machst du ein Date mit dem Kaminkehrer.
Du sorgst für ordentlich Abnahme ( Räume auskühlen lassen und Heizkörper alle voll aufdrehen, auch der Puffer sollte kühl sein.)
Dann wird der Kessel vollgeschlichtet . Hierbei klein gespaltene Holzscheite verwenden. Kein "Rundholz" ( Äste....). Auch kein Pallettenholz. Idealerweise gemischt mit Hartholzscheiten. - So erreicht man eine höhere Verbrennungstemperatur.

Anzünden in Beisein des Kaminkehrers! Nach ca 30 Minuten hast du Papstwahl - dichte Rauchschwaden in allen Farben..
So wird der Glanzruß aus Kessel und Kamin ausgebrannt.

Nochmal der Hinweis: Der Kaminkehrer muss aus Brandschutzgründen dabei sein.

Wenn der Kessel ausgebrannt und etwas abgekühlt ist, reinigt der Kaminkehrer Notwendiges.
 

Marco1979

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
6
So Pumpe ist nun ausgetauscht... Mal gespannt
 
Thema:

BVG 23

Werbepartner

Oben