Brötje O-42.2 U

Diskutiere Brötje O-42.2 U im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, die Heizung meiner Mutter (Brötje mit Brenner O-42.2 U, Bj.1997) hat ein Problem. Wenn nach einem Start der Brenner in die Blaubrennphase...

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Hallo,
die Heizung meiner Mutter (Brötje mit Brenner O-42.2 U, Bj.1997) hat ein Problem. Wenn nach einem Start der Brenner in die Blaubrennphase geht, gibt es ständig Flammabrisse.Der Brenner startet ständig neu. Man kann sehen dass die Flanmme auch nicht sehr stabil aussieht, also nicht gleichmäßig brennt. Ich habe den Brenner herausgenommen und im Bereich der Zündelektrode war Ruß. Allerdings saß das Blech der (Trichterförmigen) Mischeinheit nicht zentral sondern stieß gegenüber der Elektrode gegen das Brennerrohr.
Ich habe gedacht dass dies der Fehler ist, aber das war es nicht. Im letzten Winter war bereis zwei Mal ein Monteur da, der das Problem aber anscheinend nicht gelöst hat. Ich weiß jedoch leider nicht, was er gemacht hat. Das Flammrohr hat er jedenfalls nicht abgebaut, da im Bereich der Schrauben Ruß/Ablagerungen waren.
Die Heizung wurde immer gewartet.Welche Ursache können die Flammabrisse haben? Ich habe im Internet etwas zu falschen Düsen sowie defekter Dichtung der Mischeinheit gefunden.
Vielen Dank im Voraus!
Gruß Markus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.506
mgrabowski schrieb:
Die Heizung wurde immer gewartet
Von wem?



mgrabowski schrieb:
Welche Ursache können die Flammabrisse haben?
Dichtung Nebenluftventil fehlerhaft..... usw...
Der Antrieb des Nebenluftventiles arbeitet fehlerfrei?
 

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Hallo, die Heizung wurde immer von Fachbetrieben gewartet.
Danke für den Tip mit em Nebenluftventil. Wie kann man das am Besten prüfen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.506
mgrabowski schrieb:
Wie kann man das am Besten prüfen?
Selbst gar nicht.....

Du kannst aber das Nebenluftventil (Magnetspule) abstecken. Dann läuft der Brenner wenigstens übergangsweise ausfallsicher.

Die Verbrennung ist dann in dieser Gelbbrennerphase nicht ganz so gut , deshalb sollte der Brenner durch den Fachmann Instand gesetzt werden.

Kommt es auch in diesem Notbetrieb zu Flammenabriss brauchst du sofort diesen Fachmann.
 

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Hallo, erstnoch mal Danke! Ich habe das Nebenluftventil ausgebaut und mir angeschaut (Dichtung vorn). Sieht gut aus. Dann Heizung gestartet . Nach der Gelbbrennphase schließt das Ventil und dann geht der Brenner in die Blaubrennphase und geht aus. Wenn er das ein paar Mal gemacht hat wird die Zeit nach dem Umschalten länger bis er aus geht. In der Gelbbrennphase mit abgestecktem Ventil geht er nicht aus.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.043
Hi!
Problem wird dir weisse Dichtung sein, welche vorne an der Mischeinheit sitzt!
Diese muss nach jedem entfernen des Brenners mit genug Pressung ansitzen!
Einfachste Lösung: Mit einem breiten Schlitzschraubendreher kräftig von hinten auf den Düsenstock "schlagen".......man merkt dann ,das der gesamte Düsenstock noch gut 0,5 cm nach vorne gewandert ist!

-GR-
 

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Ok. Ist das die Flanschdichtung zwischer Brenner und Kesselwand oder die O-Ring- artige Dichtung an der Mischeinrichtung? ( Diese habe ich nur auf Bildern im Internet gesehen) Gruß Markus
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.043
Die O-Ringartige, weisse, etwa 0,5 cm starke Rundschnurrdichtung an der Mischeinrichtung!
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.043
...........so sieht diese NEU aus!
 

Anhänge

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Hallo, Vielen Dank für die Tipps! So brauchte meine 83 jährige Mutter nicht zu frieren. (Habe das Luftventil strommäßig getrennt). So kann es ersteinmal ein paar Tage laufen da ich unterwegs bin. Ich denke dann werde ich die Dichtung erneuern. Was ich nicht ganz verstanden habe ist, wo man auf den Düsenstock mit dem Schraubenzieher schlagen soll. Vom Mischrohr aus? Anders kommt ja nicht an den Düsenstock ran, oder?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.043
Von der Ölpumpe geht ein dünnes Kupferrohr an den Ölvorwärmer........alles von vorne, im montierten Brennerzustand!
Das Kupferröhrchen hat eine kleine M6 er Überwurfmutter am Vorwärmer!
Auf diese Verschraubung kräftig "kloppen"! Damit drückst du den Düsenstock um gut 0,5cm weiter nach vorne!
 

mgrabowski

Threadstarter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
6
Hallo, schon ein bisschen her aber ich wollte mich bei Euch bedanken. Vielen Dank für Eure Hilfe! Es war die Dichtung. Gruß Markus
 
Thema:

Brötje O-42.2 U

Brötje O-42.2 U - Ähnliche Themen

  • Brötje Öltherme: TWW Verbrühungsgefahr

    Brötje Öltherme: TWW Verbrühungsgefahr: Ich habe einen Brötje WOB 25. Seit der letzten Wartung sind mir 2 Dinge aufgefallen: 1) Von der Therme unten am Boden hängt ein schwarzer...
  • Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme

    Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme: Hallo ihr Gescheiten da draußen, die sich mit Heizanlagen von Brötje w.o. beschrieben auskennen. Ich, Frau und keine Ahnung von der Materie...
  • Brötje Raumgerät OpenTherm RGI

    Brötje Raumgerät OpenTherm RGI: Guten Abend Ich habe ein Problem mit oben genanntem Raumgerät. Ich nutze die Präsenztaste am Raumgerät um die Temperatur abzusenken wenn ich...
  • Heizwertgerät: Brötje, Vaillant oder Buderus?

    Heizwertgerät: Brötje, Vaillant oder Buderus?: Bin neu hier, Vermieter und in meiner vermieteten Wohnung ist die alte Buderus Therme nach 20 jahren defekt und muss erneuert werden. Aufgrund...
  • Geräusche/Brötje EcoTherm Plus WGB 15-38H

    Geräusche/Brötje EcoTherm Plus WGB 15-38H: Hallo zusammen, seit 2017 haben wir für unser neues Haus eine Brötje Gas-Brennwertkessel EcoTherm Plus WGB 15-38 H einbauen lassen. Die Heizung...
  • Ähnliche Themen

    • Brötje Öltherme: TWW Verbrühungsgefahr

      Brötje Öltherme: TWW Verbrühungsgefahr: Ich habe einen Brötje WOB 25. Seit der letzten Wartung sind mir 2 Dinge aufgefallen: 1) Von der Therme unten am Boden hängt ein schwarzer...
    • Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme

      Brötje Gasspezialheizkessel TE 23 BJ 1995 HNR: 226349 macht Probleme: Hallo ihr Gescheiten da draußen, die sich mit Heizanlagen von Brötje w.o. beschrieben auskennen. Ich, Frau und keine Ahnung von der Materie...
    • Brötje Raumgerät OpenTherm RGI

      Brötje Raumgerät OpenTherm RGI: Guten Abend Ich habe ein Problem mit oben genanntem Raumgerät. Ich nutze die Präsenztaste am Raumgerät um die Temperatur abzusenken wenn ich...
    • Heizwertgerät: Brötje, Vaillant oder Buderus?

      Heizwertgerät: Brötje, Vaillant oder Buderus?: Bin neu hier, Vermieter und in meiner vermieteten Wohnung ist die alte Buderus Therme nach 20 jahren defekt und muss erneuert werden. Aufgrund...
    • Geräusche/Brötje EcoTherm Plus WGB 15-38H

      Geräusche/Brötje EcoTherm Plus WGB 15-38H: Hallo zusammen, seit 2017 haben wir für unser neues Haus eine Brötje Gas-Brennwertkessel EcoTherm Plus WGB 15-38 H einbauen lassen. Die Heizung...

    Werbepartner

    Oben