ZWR-24 4 AME Flammen Teppisch Abbruch

Diskutiere ZWR-24 4 AME Flammen Teppisch Abbruch im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute, ich habe eine Kombitherme ZWR-24 4 AME von 1999 die grad Probleme macht. Folgendes Phänomen. In letzter Zeit passierte es immer mal...

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Hallo Leute,

ich habe eine Kombitherme ZWR-24 4 AME von 1999 die grad Probleme macht.
Folgendes Phänomen.
In letzter Zeit passierte es immer mal wieder, dass beim Badewasser einlassen das Wasser nicht richtig warm wurde, das konnte ich mir noch so erklären,
dass die Badewanne mit einem größeren Rohrquerschnitt angebunden ist und die Therme damit überfordert war.
Ich hätte zwar gedacht, dass sie dann nur lauwarmes Wasser bringt und nicht gleich aufhört zu heizen aber ich bin ja auch kein Fachmann.
An allen anderen Abnehmern war das Wasser immer sehr heiß.

Dann irgendwann wollte sie gar nicht mehr anspringen.
Ein Fachmann wurde beauftragt, dieser machte eine Wartung und fand…nichts. Das Phänomen hatte sich aber etwas gebessert.
Nach einer Weile wurde es wieder schlimmer. Ein zweiter Fachmann wurde beauftragt, er hat sich Zeit genommen und fand einen NTC (Vorlauf) der gesponnen hat.
Seine Lösung war, die Kontakte etwas auseinander zu biegen und es ging wieder. Ich habe mir keine Gedanken gemacht und war zufrieden. Man muss ja nicht alles verstehen.
Nach einer Weile ging es wieder los, nur dass dieses Mal der Brenner anspringt und bei ca. 30°C, laut Anzeige, die Flamme in der Brennerkammer ausgeht.
Der Wärmetauscher wird extrem heiß, aber die Flamme geht erst wieder an, wenn genug Wasser abgenommen wurde und dann geht das in dieselbe Schleife.
An den Wasserhähnen kommt dann ab und an Lauwarmes Wasser an.

Wenn man die Therme beobachtet fällt auf, wie der Lüfter immer höher dreht bis die Flamme abhebt und ausgeht, ein sauberer Flammenteppich kommt nicht zustande.
Der letzte Fachmann, mit dem ich so zufrieden war, kam vorbei, hatte sich vorher Gedanken gemacht und meinte es könne ja nur der zweite NTC (Rücklauf) sein,
denn die Therme seigt keine Störung an! Den NTC hat er gleich mitgebracht, eingebaut aber…der war es nicht. Er hat dann noch eine Weile nachgedacht, etwas an dem Gasventil geschraubt, ich glaube sowas wie Max. und Min. aber ohne Erfolg, das Flammenbild war einfach nicht einzustellen.

Er sagte er müsse erst mal eine Wartung machen um gegebenenfalls Dichtungsprobleme auszuschließen. Zitat „Die Baureihe braucht den Unterdruck und ist da sehr empfindlich“.
Die Teile hat er bestellt und ich warte nun seit mehr als zwei Wochen auf seinen Einsatz. Was mich jetzt wundert und das ist auch der Grund warum ich hier schreiben und verunsichert bin, bei jeden Gespräch wo es eigentlich darum geht ob er Zeit hat und ob die Teile schon alle da sind, stellt er eine neue Theorie auf.
Es könnt auch die Druckdose sein, dass die zu spät schaltet, oder das Gasventil könnte defekt sein. Mich verunsichert das und vielleicht habt ihr noch eine Idee, ich glaube er hat die Standardfehler, die er kannte, abgerufen aber weiß nicht weiter.

Ich hoffe ihr hab einen Tipp für mich, was es sein könnte, ich schraube da nicht dran selbst rum aber bin technisch nicht ganz auf den Kopf gefallen.

Dank euch allen schon mal ;-)
Beste Grüße
Chris

PS. Ich weiß, die Therme ist alt aber ich kann mir zurzeit nicht erlauben eine neue zu kaufen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Mach mal 2 Tests.
Warmwasser aufdrehen und exakt eine Minutel an g in einen Eimer laufen lassen. Welche Wassermenge ist das genau?
Stell das Gerät auf MAX ( dabei das Warmwasser weiter laufen lassen) und lies am Gaszähler ab wieviel Gas binnen exakt 1 Minute durchläuft
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Mach ich, bin noch auf der Arbeit, wird aber erst gegen 21 Uhr sein.
Danke erst mal ;-)
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
So, bin zuhause.
Voll auf Warm an der Badewanne kommen 5,8L Wasser
Der zweite Test, macht der überhaupt Sinn, die Flamme unterbricht immer wieder und es geht also nicht viel Gas zur Verbrennung!?
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
oder haut der das unverbrannte Gas durch das Rohr raus!!! :eek:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Voll auf Warm an der Badewanne kommen 5,8L Wasser
Das ist zuwenig....... .
Bitte mal Auslauf prüfen und ggf Perlator entfernen.... vieleicht an anderer Zapfstelle wiederholen....

Falls das überall gleich ist ist der Wärmetauscher verkalkt.

er zweite Test, macht der überhaupt Sinn, die Flamme unterbricht immer wieder und es geht also nicht viel Gas zur Verbrennung!?
Deswegen die manuelle Stellung MAX - da dürfte das gerät nicht unterbrechen.....

oder haut der das unverbrannte Gas durch das Rohr raus!!! :eek:
Nein, das ist technisch ausgeschlossen
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Das ist zuwenig....... .
Bitte mal Auslauf prüfen und ggf Perlator entfernen.... vieleicht an anderer Zapfstelle wiederholen....

Mach ich, mir ist auch so als wenn die Wasserzufuhr schwankt, also mit einem Mal mehr kommt aber auch nicht immer!?

Falls das überall gleich ist ist der Wärmetauscher verkalkt.
Ich werde das heute mal anregen, der Fachmann versucht heute zu kommen!

Deswegen die manuelle Stellung MAX - da dürfte das gerät nicht unterbrechen.....
Ich hatte das falsch verstanden, nicht die maximale Tem. sondern da wo man auch auf Schonsteinfeger umstellen kann, richtig?

Nein, das ist technisch ausgeschlossen
Gut zu wissen!
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Hallo Leute,
der Fachmann war da und hat eine Wartung gemacht, diverse Dichtungen getauscht und gereinigt, die Druckdose getauscht ohne das sich was geändert hat,
und versucht die Werte einzustellen, das hat leider nicht funktioniert. er hat dann noch mit Junkers/Bosch telefoniert und sich dann über die Inkompetenz beschwert. Er hat wohl keine Antworten bekommen und wurde auf den Werks-Kundendienst verwiesen.

Seine Vermutung ist jetzt, dass das Gas Ventil defekt sein muss, weil er die Werte nicht eingestellt bekommt.
Er hat gemessen und dabei am Ventil Min und Max gedreht aber jedes mal, wenn er nur ein wenig gedreht hat, dann ging die Flamme aus.

Er will jetzt ein neues Gas Ventil bestellen, sowie den Sensor am Gebläse und er versucht sich noch einen Rat bei jemand anderen zu holen.
Bei der Verabschiedung hat er dann noch was von Gasdüsen erzählt, die könnten es auch zu sein.

Wie immer bleibe ich ratlos zurück und frage mich wie es weiter gehen soll. :confused: Wenigstens bleibt die Therme jetzt an und wir haben wieder warm Wasser.

@Hausdoc:
An der Badewanne kommen jetzt 7 Liter an, ohne Perlator 7,2Liter in der Küche nur 5,8 Liter
Der Gasverbrauch, wenn man die Therme auf Max Betrieb stellt, liegt exakt bei 0,040m³ bei einer Minute, ich hoffe ich habe das richtig abgelesen.

Das Foto zeigt die Flamme an, so wie er sie eingestellt bekommen hat.

Viele Grüße
Chris
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
er hat dann noch mit Junkers/Bosch telefoniert und sich dann über die Inkompetenz beschwert.
:kopfnuss:

Steine.... Glashaus.......😁

Seine Vermutung ist jetzt, dass das Gas Ventil defekt sein muss, weil er die Werte nicht eingestellt bekommt.
Eher ziemlich unwahrscheinlich! Mach das nicht!

Dieses Gerät ist etwas tricky was die Gaseintellung betrifft.
Zuerst muss man nämlich in Max Leistung das Gerät exakt auf 8,7%CO² einstellen . Gemessen wird aber nicht an der üblichen Messöffnung sondern an der seperaten CO² Messöffnung.
Dann wiederholt man das Ganze beim Min Leistung. Dann nochmal Max Leistung.

An der Badewanne kommen jetzt 7 Liter an, ohne Perlator 7,2Liter
Passt!

, wenn man die Therme auf Max Betrieb stellt, liegt exakt bei 0,040m³ bei einer Minute,
Passt nicht .
Deswegen auch das seltsame Flammenbild.

Tipp für weitere Vorgehensweise.

Der bisherige Kollege bekommt das nicht hin - never ever. Ich stelle dabei die grundsätzliche Qualifikation nicht in Frage.
Aber Kollegen die ein Junkers -4 Gerät ( oder auch Vaillant Thermo Block) nicht von der Pieke auf bei Herstellerschulungen kennengelernt haben, bekommen derartige Fehler nicht in den Griff - nicht mal nach Materialschlacht


In welcher Gegend wohnt denn dein Haus?
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
:kopfnuss:

Steine.... Glashaus.......😁

Ja genau, ist nicht der erste Handwerker der so reagiert und später selbst Mist baut :p

Eher ziemlich unwahrscheinlich! Mach das nicht!

Dieses Gerät ist etwas tricky was die Gaseintellung betrifft.
Zuerst muss man nämlich in Max Leistung das Gerät exakt auf 8,7%CO² einstellen . Gemessen wird aber nicht an der üblichen Messöffnung sondern an der seperaten CO² Messöffnung.
Dann wiederholt man das Ganze beim Min Leistung. Dann nochmal Max Leistung.
Meinst du wenn ich ihm den Tipp gebe, wird es noch was?

Passt!


Passt nicht .
Deswegen auch das seltsame Flammenbild.

Tipp für weitere Vorgehensweise.

Der bisherige Kollege bekommt das nicht hin - never ever. Ich stelle dabei die grundsätzliche Qualifikation nicht in Frage.
Aber Kollegen die ein Junkers -4 Gerät ( oder auch Vaillant Thermo Block) nicht von der Pieke auf bei Herstellerschulungen kennengelernt haben, bekommen derartige Fehler nicht in den Griff - nicht mal nach Materialschlacht
Er scheint das Ding zu kennen aber ob er die Schulungen hatte und wie lange das her ist, ist dann auch noch die Frage...

In welcher Gegend wohnt denn dein Haus?
In Berlin 13467, hast du einen Kollegen der sich auskennt, in der Nähe?
Danke für deine Unterstützung, da fühle ich mich nicht mehr gleich so ausgeliefert, der macht das bestimmt nicht mit Absicht aber ich merke einfach wie der im Dunklen rumstochert...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Du kannst dem Fachmann gern diesen Strang zeigen...
Berlin ist etwas weit für mich.....
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Schade, es klingt so als wenn du dich mit dem Teil besser auskennst.

Was mich etwas wundert, er dreht an den Einstellschrauben vom Gas Ventil und es passiert nicht wirklich viel. Mir kommt es eher so vor als wenn der Lüfter zu hoch dreht und er gar keine Chance hat irgend eine Einstellung hinzubekommen. Weißt du ob der Fühler am Lüfter für die Drehzahl zuständig ist, oder was der macht? Oder ob es eine Möglichkeit zur Kontrolle der Lüfterfunktion gibt?

Grüße Chris
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Die Lüfterdrehzahlen sind (ziemlich) festgegeben. Das passt.... das musst du auch als mögliche Fehlerquelle nicht weiter verfolgen.
Wenigstens in EINER Variante ( MIN Leistung oder MAX Leistung) muss(!) sich die Gasarmatur einstellen lassen.

Falls sich nur mein MAX kein höherer CO ² Gehalt einstellen lässt , könnte es sein daß das Vorsieb der Gasarmatur verschmutzt ist.
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Guten Morgen Hausdoc und Kollegen,
es geht weiter, wir sind jetzt schon bei ca. 600€ für die Wartung/Kleinteile wie Dichtung, Elektoden, (Überwachung und Zündung), Tempfühler am Rücklauf, die Druckdose und dem Versuch alles einzumessen. Er will jetzt noch das Gasventil, den Düsenstock und den Sensor im Ventilator tauschen, somit sind wir dann bei ca. 1500€

Am Ende die Aussage, dann müsste es wieder laufen... schon wieder so ein müsste!

Ich weiß nicht ob das gerechtfertigt ist, mir kommt das sehr hoch vor!? Was sagt ihr dazu?

Grüße Chris
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Autsch.!

Bei diesem Gerät sollte nicht mehr die Gasarmatur erbeuert werden.

Da ist doch ein wilder Teiletauscher am Werk. Was bitte soll an einem Düsenstock kaputtgehn????
 

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Tja, das ist genau die Frage, behauptet der könnte sich zusetzen. Ich glaube auch nicht mehr daran, dass der die wieder hin bekommt und jetzt noch tausend Euro reinstecken, ohne Garantie auf Erfolg, finde ich nicht mehr sinnvoll. Der Schorni hat auch schon jedes Mal gesagt, die Werte sind grad so und er wüsste nicht ob er sie noch lange freigegeben könnte.

Ich muss wohl andere Wege gehen und mir Gedanken um eine Finanzierung machen.

Man man man, schön auf den Typen reingefallen. 🙄 so ein Mist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141

Chris K

Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2019
Beiträge
11
Hallo Hausdoc,
ich habe dem Fachmann gekündigt, er soll auch sein Druckdose wieder mitnehmen, weil die einfach mal nichts gebracht hat und versuche einen anderen Betrieb zu finden, was gar nicht so einfach ist, die sind alle schwer beschäftigt.
Parallel hole ich mir noch Angebote für eine neue Anlage rein, wer weiß wo die Reise hingeht.

Danke soweit für deine Unterstützung, ich schreibe bestimmt noch mal wie es weiter geht.

Viele Grüße
Chris
 
Thema:

ZWR-24 4 AME Flammen Teppisch Abbruch

ZWR-24 4 AME Flammen Teppisch Abbruch - Ähnliche Themen

  • Wolf COB 15 Fehlermeldung 5 "Flammenausfall im Betrieb"

    Wolf COB 15 Fehlermeldung 5 "Flammenausfall im Betrieb": Seit 5 jahren habe ich von Wolf die Brennwertheizung COB 15. Seit letzter Zeit hat sich die Störung: " 5 Flammenausfall im Betrieb" gehäuft...
  • Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit

    Junkers ZBR 42-3 A23 Fehlercode EA - Keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit: Vor ca. 1 Wochen fiel die Heizung aus mit dem Fehlercode EA, keine Flammenbildung innerhalb der Sicherheitszeit. Die letzte Wartung war am...
  • Vcw 180 xeu kleine flammenhöhe rechte Kammergrupp

    Vcw 180 xeu kleine flammenhöhe rechte Kammergrupp: Bei meiner vcw 180 ist die Flammenhöhe auf der rechten Brenner Kammergruppe sehr klein. Die linke Seite ist normal. Die Wartung wurde schon...
  • Junkers Therme und Flammenüberwachungs Linse?

    Junkers Therme und Flammenüberwachungs Linse?: Hallo, ich hatte die Schornsteinfeger Kontrolle und es kam im Gespräch auf das dieser Thermentyp aufgrund des Alters gerne die Flammenüberwachungs...
  • Flammenwächter, das unbekannte Teil

    Flammenwächter, das unbekannte Teil: Aus aktuellem Anlass interessiert mich der Sinn der modernen Flammenwächter. Das Teil in meinem Buderus Brennwertkessel gibt anscheinend zwei...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben