Zweiten Heizkreis nachinstallieren

Diskutiere Zweiten Heizkreis nachinstallieren im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Freunde, ich habe leider über die Suchfunktion keine Lösung zu meinem Anliegen gefunden. Ich möchte für eine Gastherme Ecocompact VSC...

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Hallo Freunde,

ich habe leider über die Suchfunktion keine Lösung zu meinem Anliegen gefunden.
Ich möchte für eine Gastherme Ecocompact VSC 196/3-5 150 einen zweiten Heizkreis für Fußbodenheizung schaffen. Ich habe vor über die Jahre nach und nach meine Räume im Haus umzubauen auf FBH.
Zu meiner Therme scheint es ein Erweiterungspacket zu geben


Dies besteht aus:

  • Hydraulischer Weiche WH27 Hersteller-Art.-Nr. 306727
  • Rohrgrupp mit 3-Wegemischer R1 Hersteller-Art.-Nr. 0020191788
  • VR 71 Zusatzmodul zur Erweiterung des multiMATIC 700 Hersteller-Art.-Nr. 0020184846
So nun habe ich in meiner Therme kein Multimatic 700 sondern ein Calormatic. Ist das Modul VR71 damit kompatibel oder muss ich das multimatic 700 ebenfalls kaufen und gegen das calormatic tauschen, falls das überhaupt möglich ist?

Oder gibt es was was ganz anderes was für mich in Frage kommen würde?

Die Installation des ganzen würde ein befreundeter Installateur machen.

Vielen Dank im Voraus!

Nico
 

Seppionfire

Profi
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
723
Servus,

nein nix ist kompatibel

VRC 700 erwartet zwingend VR 70 und/oder VR 71
VRC 430 und VRC 470 erwarten zwingen dein VR 61 (Solar VR68) in der jeweiligen Generation, sprich /2 /3 /4
für den Fall .. ein VRC 630 bzw 620 erwartet zwingend ein VR 60

Alles nicht kompatibel und nicht umbaubar

VG
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Hallo Sipponfire,

Vielen Dank für deine Antwort und entschuldige meine Späte Antwort. Bin gerade erst aus dem Urlaub zurück.
Was könnte ich denn mit meiner Therme realisieren mit entsprechendem Equipment um einen zweiten Heizkreis bauen zu können? Es muss doch Nachrüstsets geben für solche Anforderungen.

Danke
 

Seppionfire

Profi
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
723
Servus,

so wie ich es geschrieben habe, ist s kompatibel.

Sprich du hast eine VR 71 brauchst also die multimatic 700 als Regler

du hast eine colormatic - du brauchst ein VR 61 mit der entsprechenden /x Kennzeichnung mit der der Regler 430/470 kompatibel ist.

VG
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Hallo Seppionfire,

alles klar, dann habe ich dich falsch verstanden.
Aber der VR61 reicht natürlich nicht. Weiterhin werde ich eine Mischerbaugruppe brauchen mit Pumpe für den Fußbodenheizkreis und eine hydraulische Weiche.
Der VR61 übernimmt dann die Rolle der Temperaturregelung und Pumpensteuerung im Fußbodenheizkreis?
Kann die Mischerbraugruppe und Hydraulische Weiche aus meinem Eingangspost verwendet werden?

Vielen Dank und einen schönen Abend!
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Wenn ich es richtig sehe brauchst du dann 3 Pumpen. Eine vor der hydraulichen Weiche, je eine pro Heizkreis. Außerdem ist eine hydraulische Weiche schlecht für den Wirkungsgrad einer Brennwerttherme.
Überlegung: rendeMIX von Baunach.
Nur 2 Pumpen und ein Mischer, keine hydraulische Weiche, besseren Wirkungsgrad.
Eventuell ist dann auch die Ansteuerung einfacher zu realisieren .
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Der rendemix klingt für mich wie eine Beimischstation. Dort Misch ich ja wieder Heizkörper- und Fußbodenheizkreiswasser. Was ich vermeiden wollte. Kannst du deine Idee eventuell schematisch aufzeichnen zu meinem Verständnis? Vor allem für was dann die zweite Pumpe sein soll?

Besten Dank
Nico
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Hallo Nico, ich gehe davon aus, dass mit der zusätzlichen Einheit von Vaillant folgende Pumpen notwendig werden:
_ eine Pumpe in der Heiztherme die das Wasser bis zur hydraulischen Weiche umwälzt
_ eine Pumpe für die Heizkörper (diese Rohrgruppe mit Pumpe fehlt in deiner Auflistung)
_ eine Pumpe mit Mischer für die FBH (Rohrgrupp die du oben gelistet hast).
Mit diesem System, sind beide Kreise parallel geschaltet. Das heißt du brauchst viel Wasserdurchfluß um alles zu versorgen. Deswegen die hydraulische Weiche die den Wasserbedarf optimiert aber den Wirkungsgrad schlechter macht.
Bei der rendeMIX Mischeinheit wird das Heizwasser in die Heizkörper gepumpt, es kommt lauwarm zurück und wird gleich in den FBH-Kreis umgeleitet. Da kühlt es weiter ab und geht in die Therme. Beide Heizkreise sind in Reihe, du brauchst nicht mehr Wasserdurchfluß als jetz also auch keine hydraulische Weiche.
Deine jetzige Pumpe in der Therme vesorgt weiterhin die Heizkörper. Die Pumpe in der rendeMIX Einheit versorgt die FBH.


Der rendemix klingt für mich wie eine Beimischstation. Dort Misch ich ja wieder Heizkörper- und Fußbodenheizkreiswasser. Was ich vermeiden wollte.
Da habe ich nicht richtig verstanden was du damit sagen möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Da habe ich nicht richtig verstanden was du damit sagen möchtest
Ich möchte damit sagen, das der Wasserkreislauf von der Fußbodenheizung nicht mit dem der herkömmlichen Heizung gemischt werden soll. Davon haben mir alle Heizungsmonteure abgeraten. Weil, durch die Verschraubungen und durch die verbundrohre der Fußbodenheizung Sauerstoff diffundiert und das Wasser Wasser verdreckt und sich un den Heizkörpern absetzt und irgendwann verstopft. Oder ist das nicht so?
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Hallo Nico,

ältere Fußbodenheizungen, ich glaube aus den 70er wurden aus Rohren gemacht die Sauerstoff diffundieren lassen. Da wäre ein Wärmetauscher notwendig um das Wasser der FBH von dem Rest zu trennen. Heutige Rohre haben dieses Problem nicht mehr. Ich habe es so verstanden., dass du zur Zeit am Umbauen auf FBH bist. Also mit neuen mehrschichtigen Rohre ohne dieses Problem.
Letztes Jahr haben wir eine Wohnung auf FBH umgebaut und eine neue Therme im Keller. Die anderen zwei Wohnungen blieben auf HK wie seit 1957. Da ich Regenwasser habe, habe ich mehrmals den HK-Kreis gefüllt und wieder abgelassen um ihn etwas zu reinigen. Es ist jetzt auch ein Dreckabscheider mit Magnet im Rücklauf zur Therme eingebaut. Wenn ich entlüfte ist das Wasser nicht mehr so schwarz wie es die ganzen etzen 60 Jahren war.
Ohne Wärmetauscher, ob Rohrgruppe von Vaillant wie oben beschrieben oder rendeMIX, ändert sich nichts am Vermischen des Wassers zwischen FBH und HK.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.931
ältere Fußbodenheizungen, ich glaube aus den 70er wurden aus Rohren gemacht die Sauerstoff diffundieren lassen. Da wäre ein Wärmetauscher notwendig um das Wasser der FBH von dem Rest zu trennen. Heutige Rohre haben dieses Problem nicht mehr. Ich habe es so verstanden., dass du zur Zeit am Umbauen auf FBH bist. Also mit neuen mehrschichtigen Rohre ohne dieses Problem.
Etwa ab 1983/1984 waren alle FB Rohre diffusionsdicht.
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Hallo an alle Helfenden :)

ich möchte kurz zusammenfassen, was ich benötige ohne die hydraulische Weiche.

  1. Vaillant Mischermodul VR61/4 (0020139849)
  2. Rohrgruppe mit 3-Wege-Mischer R 1 (0020191788) inklusive Pumpe
  3. eBus Leitung für die Kommunikation zwischen VR61 und colorMatic 430
  4. Rohre und entsprechende Rohrwinkel und Verschraubungen + Rohrdämmung
  5. Heizungsmonteur der mir das einbaut
  6. Elektriker bin ich selbst zum anschließen des Krams
Hab ich was vergessen?
Vielen Dank im Voraus
Nico
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Verstehe jetzt nicht so richtig warum auf einmal die hydraulische Weiche nicht mehr benötigt wird 🤔.
Eine Trennung HK-Kreis und FBH-Kreis gibt es damit auch nicht obwohl vorher gewünscht.

Ich kann ja schon verstehen, dass man während der Planung sich was anders überlegt. Nur, einfach eine Materialliste her zu werfen ohne zu erklären was man will und warum die jetzt anders ist macht es für die "Helfenden" nicht leicht.
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Verstehe jetzt nicht so richtig warum auf einmal die hydraulische Weiche nicht mehr benötigt wird 🤔.
Eine Trennung HK-Kreis und FBH-Kreis gibt es damit auch nicht obwohl vorher gewünscht.

Ich kann ja schon verstehen, dass man während der Planung sich was anders überlegt. Nur, einfach eine Materialliste her zu werfen ohne zu erklären was man will und warum die jetzt anders ist macht es für die "Helfenden" nicht leicht.
Du hast doch weiter oben geschrieben, das man die nicht unbedingt braucht und zum Verlust führt. Ich habe die vorher aufgeführt, weil man die mir empfohlen hat.
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Ja, ich habe aber auch geschrieben warum man sie empfielt: weil der Wasserdurchsatz den du bei FBH UND HK brauchst nicht mit der Therme passt.
Die Weiche weglassen ginge mit dem rendeMIX Mischer. Einfach weglassen ohne Alternative geht wahrscheinlich nicht so richtig.
 

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Danke für die Erläuterung.
Also würde die Rohrgrupp von Vaillant durch den rendeMix ersetzt werden und vor allem durch welchen rendemix? o_O
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Wie gesagt, habe ich den Eindruck, dass in deiner letzen Zusammenstellung was fehlt:
_ Hydraulische Weiche
_ Rohrgruppe mit Pumpe für den HK Kreis
Diese dritte Pumpe muss dann auch angesteuert werden.
Wenn du das alles zusammenrechnest und der Zeitaufwand zur Montage kannst du es mit der rendeMIX vergleichen.
Ich habe an meiner Heizung nach 1/2 Jahr die zwei Rohrgruppen und hydraulische Weiche ausbauen lassen und nur eine rendeMIX einbauen lassen. Der Monteur der beide Arbeiten gemacht hatte war überracht wie einfach es zu montieren ist, im Vergleich zur Erstausführung mit den zwei Rohrgruppen plus Weiche:
_ Rohrgruppen: 4 Anschlüße oben + 4 unten. Hydraulische Weiche: 4 Anschlüsse. Das alles mit zig Bögen und Befestigungen an der Wand.
_ rendeMIX: zwei Anschlüsse oben + zwei unten. Fertig
Ich habe die rendeMIX 250 2x4 LH-a

Was sie auch im Programm haben, sind Rücklauftemperaturbegrenzer für FBH. Leider habe ich diiese zu spät gesehen.
 

Anhänge

crazymaniac

Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
9
Hallo Claude,

ich vermuche dann mal erneut mit deiner Variante zusammen zu fassen:

  1. Vaillant Mischermodul VR61/4 (0020139849)
  2. Rendemix DN25 2x4 RH-a (meine Leitungen für den Hochtemperaturkreis liegen links)
  3. eBus Leitung für die Kommunikation zwischen VR61 und colorMatic 430
  4. Rohre und entsprechende Rohrwinkel und Verschraubungen + Rohrdämmung
  5. Heizungsmonteur der mir das einbaut
  6. Elektriker bin ich selbst zum anschließen des Krams
Der Temperaturbegrenzer für den Rücklauf kommt dann in den Rücklauf der Heizung oder in den Rücklauf der FBH?
Wird noch eine zusätzliche Pumpe für den Heizkörperkreis benötigt oder reicht die Pumpe in der Therme die vor dem rendeMix sitzt (wahrscheinlich nicht)?
Wie hoch ist der Anteil von FBH zu heizkörperbeheizten Räumen bei dir?

Viele Grüße

Nico
 

Anhänge

Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
243
Standort
Esslingen
Hallo Nico,
1. Kann ich nichts dazu sagen aber es scheint am Anfang des Threads geklärt worden sein, dass du sowas brauchst um Pumpen und X-Wegeventile anzusteuern.
2. Es gibt auch das gleiche für linke Anschlüsse. Das L wird dann ein R
Beim Vorlauf des rendeMIX gibt es die Möglichkeit einen Temperatursensor anzuschließen. Der regelt dann das Mehrwegeventil vom rendeMIX.
Bei meiner Therme gibt es einen Vorlauffühler intern in der Therme und eine Vorlauffühler der vorher (als noch die hydraulische Weiche dran war) am Aussgang der Hydraulischen Weiche montiert war. Da is jetzt eigentlich ein Sensor zu viel. Ich habe diesen am Vorlaufausgang montiert. Man könnte ihn auch am Vorlaufausgang des rendeMIX montieren.
Was meinst du mit: "Temperaturbegrenzer für den Rücklauf"?
Ich habe nur noch die Pumpe von der Therme für die HK.
Es sind 3 gleichgroße Wohnungen. Ca. 90 m² jede. Zwei sind mit Guß HK von 1957 (Schwerkraftheizung) bestückt. Die dritte Wohnung wurde letztes Jahr saniert und voll auf FBH umgebaut. Keine HK mehr.
Das Haus wurde vor 10 Jahren Aussen und Dach isoliert.
Wärmebedarf mit WW: ca 19 000 kWh/Jahr. Wobei so genau kann ich es noch nicht sagen, wir haben erst über einem Winter geheizt. Dabei war die sanierte Wohnung erst nicht angeschlossen, danach Fußbodentrocknung.
Ich kann dir jetzt nicht sagen was dieses rendeMIX-System kostet im Vergleich zu den Vaillant Rohrgruppen Bei mir wurde es 1/1 ausgetauscht da ich mit den zwei Rohrgruppen und hydr-Weiche nicht zufrieden war.
Du möchtest ja successiv auf nur FBH umbauen. Oder doch noch HK lassen? Ich habe dir nur eine Möglichkeit vorgeschlagen. Entscheiden mußt dich selbst.
 
Thema:

Zweiten Heizkreis nachinstallieren

Zweiten Heizkreis nachinstallieren - Ähnliche Themen

  • Divicon Heizkreisverteilung anklemmen. FBH-Radiator.

    Divicon Heizkreisverteilung anklemmen. FBH-Radiator.: Hallo liebe Community, Ich habe eine neue Anlage mit einem Verteilerbalken für Heizkörper und Fußbodenheizung. Einmal die Divicon...
  • ISR OZW04 findet zweiten Busteilnehmer nicht

    ISR OZW04 findet zweiten Busteilnehmer nicht: Guten Tag, die heute installierte OZW04 findet lediglich die Steuerung ISR HSM-M (Geräteadresse 1), nicht aber den Kessel WGB EVO 20i...
  • Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -

    Vaillant VSC 126/3-5 140 HL & calorMATIC 470 - Frage: Heizung zum zweiten Mal ausgefallen -: Liebe Heizungsforum-User, wir sind leicht verzweifelt. Wir haben gerade ein Haus übernommen mit der oben genannten Heizung (eingebaut in 2013)...
  • Heizung gluckert im zweiten Stock immer wieder

    Heizung gluckert im zweiten Stock immer wieder: Hallo zusammen , Ich habe ein Problem meine Heizung gluckert im zweiten Stock immer wieder und kommt nicht so wirklich auf Temperatur . Im EG (...
  • Buderus Logamatic EMS zweiten Heizkreis

    Buderus Logamatic EMS zweiten Heizkreis: Ich brauche Rat oder Hilfe. Text übersetzen mit Hilfe der Google Übersetzer, aber ich werde versuchen, besser beschreiben Sie das Problem. Denn...
  • Ähnliche Themen

    Oben