zwei Häuser, eine Heizung, ein Puffer, eine FriWa.

Diskutiere zwei Häuser, eine Heizung, ein Puffer, eine FriWa. im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, mein Anliegen betrifft die Beheizung von 2 Doppelhaushälften, bei der in beiden Haushälften bereits Installationen durchgeführt...

HelmutK

Threadstarter
Mitglied seit
18.05.2017
Beiträge
3
Hallo zusammen,

mein Anliegen betrifft die Beheizung von 2 Doppelhaushälften, bei der in beiden Haushälften bereits Installationen durchgeführt wurden.
In Haus 1 befindet sich eine Gastherme, ein wassergeführter Kachelofen und ein Kombispeicher (fertig angeschlossen vom Heizungsbauer).
In Haus 2 wurden die Steigstränge für Brauchwasser, sowie Vor, Rücklauf und Zirkulation installiert. Es befindet sich keine Heizung im Haus 2 jedoch verlaufen 2 Rohre (28mm) zwischen Haus 1 und Haus 2.
Haus 1 und Haus 2 haben je einen eigenen Hauswasseranschluss.

Das Vorhaben sieht folgendermaßen aus:
Über die Verbindungsrohre wird der Pufferspeicher (Haus 1) mit einer Frischwasserstation die im Haus 2 installiert wird gekoppelt. Somit zieht sich die FriWa die benötigte Energie für Haus 2 aus dem Puffer.
An der FriWa im Haus 2 werden dann das Brauchwasser sowie Vor- und Rücklauf + Zirkulation angeschossen.

Ich bräuchte nun Infos darüber, welche Komponenten sich dafür eignen, bzw. was ich bei der Auswahl der Komponenten berücksichtigen muss.
Idealerweise könntet ihr mir noch Hilfestellung dazu geben, wie ich die gesamte Verrohrung inkl. Pumpen durchführe (schematisch), und wo ich evtl. Temperatursensoren etc. vorsehen muss.

Hoffentlich habe ich alle nötigen Infos angegeben, ansonsten bitte einfach nachfragen.

Vielen Dank im Voraus,
Helmut
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.762
Standort
dem Süden von Berlin
HelmutK schrieb:
Haus 1 und Haus 2 haben je einen eigenen Hauswasseranschluss.
Und sollten auch eine eigenständige Heizung und Warmwasseraufbereitung erhalten, anders wenn das nicht von einer Familie bewohnt wird und die Betriebskosten durch einen Geldgeber beglichen werden.

Unterschätzen Sie nicht den Punkt gerechte Kostenaufteilung auch für Wartung, Reparaturen, Rücklagen für Neuanschaffung, Kosten und Aufwand für die Ofenheizung, Wasseraufbereitung und vor allem die Warmhaltung des Warmwassers, usw.

Mit diesem Projekt schaffen Sie es 2 Freunde zu 2 Feinde zu machen! Nehmen Sie das ernst.
 

HelmutK

Threadstarter
Mitglied seit
18.05.2017
Beiträge
3
Danke für Ihren Hinweis dazu.
Bewohnt werden die 2 Häuser von mir und meinem Bruder. Mit dem Punkt Kostenaufteilung werden wir uns in jedem Fall einig.
Eine zweite Heizung kann im Fall von Vermietung oder Verkauf nachgerüstet werden.

Uns geht es um eine rein technische Lösung zu dem beschriebenen Problem. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir dazu die nötigen Informationen geben könnten.

Viele Grüße, Helmut
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.762
Standort
dem Süden von Berlin
HelmutK schrieb:
Mit dem Punkt Kostenaufteilung werden wir uns in jedem Fall einig.
Ich wünsche es Ihnen!
Bauen Sie mindestens in jeden Warmwasserabgang für die Häuser eine Wasseruhr ein. So können Sie wenigsten den Warmwasserverbrauch gerecht aufteilen. Geringe Kosten und ein Streitfaktor weniger der zu den meisten Unterstellungen führt.

Wenn Sie dann noch in den Heizungsvorlauf für die jeweiligen Häuser auch jeweils eine Wasseruhr einbauen,
können Sie auch bei der Heizung den Verbrauch nach % aufteilen.

Das wären die kleinsten Maßnahmen die mit guter Sicherheit, eine gerechte Kostenaufteilung ermöglicht.
Das dieses Verfahren nicht dem Gesetz genügt, dürfte bei Ihnen ja keine Bedeutung haben.

Wie bei diesem System die Kosten aufgeteilt werden kann ich Ihnen gerne mitteilen, wenn Sie daran Interesse haben.
 
Thema:

zwei Häuser, eine Heizung, ein Puffer, eine FriWa.

zwei Häuser, eine Heizung, ein Puffer, eine FriWa. - Ähnliche Themen

  • Zweifamilienhaus mit einem Heizungsstrang

    Zweifamilienhaus mit einem Heizungsstrang: Hallo miteinander, ich bin neu hier und habe vor einiger Zeit eine Immobilie erworben. Nach einer "gründlichen" Inspizierung der Gegebenheiten...
  • Austausch Heizungsanlage, zwei HK OHNE Hydraulische Weiche. Sinvoll?

    Austausch Heizungsanlage, zwei HK OHNE Hydraulische Weiche. Sinvoll?: Hallo zusammen, in unserem EFH soll demnächst die Heizungsanlage getauscht werden. Eckdaten EFH: - Wohnfläche: 275m² - Personenanzahl: 3 - Bj...
  • Gastherme - reicht nicht auch Zweipunktregelung?

    Gastherme - reicht nicht auch Zweipunktregelung?: Hallo zusammen! Ich bin gerade bei folgendem heizungstechnischen Projekt: Gegeben: 2 Junkers Gasthermen mit 124 Schnittstelle. Ziel: Thermen über...
  • Abzweig in Bestehende Leitung einbauen.

    Abzweig in Bestehende Leitung einbauen.: Hallo, ich muss die Tage in 2 Rohre ein T Stück einbauen. Die Leitung ist ca. 3,5m lang. Der Schnitt erfolgt bei 140 zu 210. Das in der paar cm...
  • zwei RC 310

    zwei RC 310: Hallo, ich denke gerade darüber nach, meine alte Regelung (MC10, BC, RC 30) gegen eine MC 110 mit RC 310 zu tauchen. danach kann ich einen KM 200...
  • Ähnliche Themen

    • Zweifamilienhaus mit einem Heizungsstrang

      Zweifamilienhaus mit einem Heizungsstrang: Hallo miteinander, ich bin neu hier und habe vor einiger Zeit eine Immobilie erworben. Nach einer "gründlichen" Inspizierung der Gegebenheiten...
    • Austausch Heizungsanlage, zwei HK OHNE Hydraulische Weiche. Sinvoll?

      Austausch Heizungsanlage, zwei HK OHNE Hydraulische Weiche. Sinvoll?: Hallo zusammen, in unserem EFH soll demnächst die Heizungsanlage getauscht werden. Eckdaten EFH: - Wohnfläche: 275m² - Personenanzahl: 3 - Bj...
    • Gastherme - reicht nicht auch Zweipunktregelung?

      Gastherme - reicht nicht auch Zweipunktregelung?: Hallo zusammen! Ich bin gerade bei folgendem heizungstechnischen Projekt: Gegeben: 2 Junkers Gasthermen mit 124 Schnittstelle. Ziel: Thermen über...
    • Abzweig in Bestehende Leitung einbauen.

      Abzweig in Bestehende Leitung einbauen.: Hallo, ich muss die Tage in 2 Rohre ein T Stück einbauen. Die Leitung ist ca. 3,5m lang. Der Schnitt erfolgt bei 140 zu 210. Das in der paar cm...
    • zwei RC 310

      zwei RC 310: Hallo, ich denke gerade darüber nach, meine alte Regelung (MC10, BC, RC 30) gegen eine MC 110 mit RC 310 zu tauchen. danach kann ich einen KM 200...

    Werbepartner

    Oben