Zusammenhang Umlaufpumpe und Raumthermostat

Diskutiere Zusammenhang Umlaufpumpe und Raumthermostat im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo alle hier im Forum!! Ich hoffe ich bin hier richtig. Bin absoluter Laie, was das Heizungstechnische angeht, allerdings ist mir gerade...

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
Hallo alle hier im Forum!!


Ich hoffe ich bin hier richtig. Bin absoluter Laie, was das Heizungstechnische angeht, allerdings ist mir gerade etwas aufgefallen und ich wollte mal nachfragen ob das so üblich ist.


Ich habe ein handelsübliches Landis & Gyr Raumthermostat, mit den "üblichen" Modi (Auto, Sonne und Mond) und einer Analogen (schätzungsweise auf Bimetall-basierender) Themperaturwählscheibe.


Ich bin gerade dabei herauszufinden, welche Einstellung zu welcher Temperatur führt. Jetzt ist mir aufgefallen (Modus: Sonne): Ich hatte rund 23° Raumtemperatur, und drehte dann auf dem Thermostat auf die niedrigste Einstellung. Ich ging dann in den Keller und stellte fest, dass zwar der Ölkessel das Aufheizen des Heizkreislaufs beendet hat, die Umwälzpumpe aber permanent (also auch nach 2 Stunden) noch lief.

Dies legt bei mir die Vermutung nahe, dass immer, sobald man auf "Sonne" stellt die Heizung die Umwälzpumpe ansteuert.


Mir ist klar, dass eine Ferndiagnose schwierig ist, aber ist dieser Zustand normal? Und welchen Sinn hat es? ?(


mfg
Dominik
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.428
Die Pumpe läuft immer!
Zumindest immer in der Heizperiode von Oktober bis April.

PS: Was ist ein handelsübliches Raumthermostat?? ?( ?( Typ?
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23


dieses Thermostat hängt auch bei mir an der Wand. Die Pumpe ist allerdings nur dann im Dauerbetrieb, wenn ich auf Sonne gestellt habe, unabhängig davon, ob Heizungswärme benötigt (aufgrund der Raumtemperatur) wird oder nicht. Das Macht ja keinen Sinn? Somit wird quasi nur das Aufheizen des Kessels gesteuert, aber die Pumpe läuft permanent. Unabhängig davon, ob der Kessel überhaupt jemals heizt?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.428
Das ist schon korrekt.

Das ist auch kein handelsüblicher Raumthermostat, sondern ein Betriebsartenumschalter mit sollwertverstellung.

Mit dem Schalter stellst du nur ein ob du absenken möchtest (Mond) oder nicht (Sonne)oder ob die Absenkung automatisch erfolgen soll(Uhr)

Mit dem Drehrad beeinflusst du die Heizkurve. Wobei ich nicht sicher weiß ob die verbaute Regelung diese Funktion unterstützt.
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
jaja die regelung ünterstützt alle funktionen die dieser betriebsartenumschalter zulässt.

aber ich verstehe einfach nicht, warum die pumpe immer laufen muss? denn wenn durch die sollwertverstellung der ölkessel dahingehend beeinflusst wird, nicht mehr zu heizen, welchen sinn macht dann der dauerlauf der pumpe? es würde doch reichen, wenn diese erst dann wieder läuft, wenn auch die raumtemperatur nicht mehr dem soll entspricht?


mfg

edit:

aber seis wie es sei, ich nehme mal stark an, dass ich dies nicht ändern kann, denn sonst wäre es nicht so. mein schwiegerpapa, von dessen firma die heizung stammt, wird schon wissen was sie da fabriziert haben. aber den sinn dahinter verstehe ich nicht vollends. betrachte ich etwa die energiesparpumpe (Grundfos Alpha2) so verfügt diese über eine automatische nachtabsenkung -> sobald ein entsprechendes absinken dervorlauftemp. bemerkt wird, wird die leistung nach unten gefahren. warum aber kann die steuereinheit (die sich ja mmn bei mir in der ölheizung befindet, bei der auch die automatikprogramme hinterlegt sind, und der auch wohl bekannt ist, ob laut betriebsartenwähler geheizt werden soll oder nicht) nicht einfach der pumpe sagen "hallo du pumpst nur kaltes wasser in den leitungen hin und her - hör auf damit" ?


ich habe jetzt die pumpe von stufe 2 auf stufe 1 gestellt. spricht etwas dagegen, solange ich die gewünschte raumtemperatur erreiche?
 
Thema:

Zusammenhang Umlaufpumpe und Raumthermostat

Zusammenhang Umlaufpumpe und Raumthermostat - Ähnliche Themen

  • Zusammenhang Wunschtemperatur / Heizkurve

    Zusammenhang Wunschtemperatur / Heizkurve: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer einer Vaillant ecoCompact VSC 146 + im Gerät verbautem Heizungsregler multiM VRC700/6 Vorgänger war...
  • Unterschied / Zusammenhang:: Warmwassersollwert (d.6) und maximale Speicherladetemp. (d.78)?

    Unterschied / Zusammenhang:: Warmwassersollwert (d.6) und maximale Speicherladetemp. (d.78)?: Hallo, bei unserer VSC 196 C-150 verstehe ich nicht ganz, worin der Unterschied bzw. der Zusammenhang dieser Einstellungen besteht. Wird der...
  • Zusammenhang VRC 410 und calormatic 230 ?????

    Zusammenhang VRC 410 und calormatic 230 ?????: Hallo liebe Forummitglieder, ich besitze eine Vaillanttherme ecotec exclusiv mit VRC 410 und 2 Raumthermostaten calormatic 230 (Erdgeschoss +...
  • Frage bezüglich Brennerstarts und Brenndauer im Zusammenhang mit Warmwasser zapfen.

    Frage bezüglich Brennerstarts und Brenndauer im Zusammenhang mit Warmwasser zapfen.: Hallo natürlich interessiert mich bei meiner neuen Anlage das Thema Takten und die Optimierung dahin es so gering wie möglich zu halten. VCW...
  • Zusammenhang Heizkurve und Raumaufschaltung

    Zusammenhang Heizkurve und Raumaufschaltung: Hallo zusammen, ich habe im EFH -alter DDR-Standarttyp, 140qm, 40'er Ziegelwände undgedämmt, Dach gedämmt, Kastenfenster alt (neu im nächsten...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben