WRD 1.1 Stützbatterie

Diskutiere WRD 1.1 Stützbatterie im Weishaupt Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wo befindet sich die Stützbatterie von der Weishaupt Steuerung WRD 1.1? Kann mir jemand eine genaue Beschreibung liefern und was für ein...

helmut_v

Threadstarter
Mitglied seit
05.12.2014
Beiträge
4
Hallo, wo befindet sich die Stützbatterie von der Weishaupt Steuerung WRD 1.1? Kann mir jemand eine genaue Beschreibung liefern und was für ein Typ von Batterie ist verbaut? Ein Bild wäre von Vorteil.
Herzlichen Dank im voraus.
helmut_v
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.300
Autsch!!!
Finger weg.
Zu dieser Regelung gibt es keinerlei Ersatzteile mehr.

Wenn die Batterie platt ist ist das eben so.
Wenn du die Regelung anfasst , kann es sein, daß sie ganz tot ist.
 

jumperger

Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
19
Darf ich fragen wieso es den Versuch nicht wert ist wenn als Alternative nur eine ErsatzRegelung in Frage kommt, da geht die vorhandene ja eh in den Elektroschrott?
 
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
181
Standort
Esslingen
Habe schon öfters Batterien oder Golgcaps getauscht weil sie irgendwann leer sind oder die Kapazität nicht mehr halten. Was soll da passieren ?
 

p.hlebaina

Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
4
Hallo. Frage, hast du die Stützbatterie tauschen können und funktioniert die Steuerung wieder, ich habe nämlich das selbe Problem. LG
 

Techniker 2

Experte
Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
491
Das kleine Geheimnis ist...

Bei dieser Grunddaten Stützbatterie,
darf eben nicht beim Austausch (die noch Restliche) Akkuspannung in der Regelung Verloren gehen... Passiert das aber doch, dann hat die Regelung kein Steuerprogramm mehr im Speicher Chip. Und ohne dem, ist die gesamte Regelung Steuerung, wie ein Kunststoff Gehäuse ohne ein Elektronisches Innen- Leben...

Und ob es noch Hilfe vom Geräte Hersteller zur Reaktivierung gibt, das ist dann die Gewisse Frage ?

1631777928209.png
 
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
1.166
Die Anschlüsse sind lange genug, da kann man sich mit einer Fremdspannung erst mal helfen. Da würde ich mit Krokoklemmen an die Anschlüsse gehen, direkt hinter der Batterie mit einem Seitenschneider abschneiden und die neue Batterie anlöten.
 

p.hlebaina

Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
4
Hallo, ich denke hier ist geht das "an der alten anlöten und abkneifen" nicht so schnell..:(
wrd 1.1.jpg
 

jumperger

Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
19
Hallo, ich denke hier ist geht das "an der alten anlöten und abkneifen" nicht so schnell..:(Anhang anzeigen 19837
Ja ich hab meine getauscht, die funktioniert auch wieder und der Heizungsfachmann hat seine Austausch Steuerung nicht eingebaut als er die anderen Wartungen an der Anlage gemacht hat.
Meine Steuerung hat die gleiche Batterie wie deine.
Sieh mal mein Thema HIER
 
Zuletzt bearbeitet:

p.hlebaina

Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
4
Ich war heute beim Conrad einen neuen Goldcap kaufen. leider mit einem etwas größerem Durchmesser und daher muss ich jetzt etwas "verlängern"... du hast aber auch den alten Goldcap ausgelötet und den neuen eingelötet, ohne, dass der Programmspeicher tot ist oder? LG
 

jumperger

Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
19
Wie in dem anderen Thema beschrieben, waren nach dem Tausch alle Einstellungen auf Standard, ausser L.19 war auf 2 Standard ist 1.
Dadurch habe ich angenommen dass die Einstellungen erhalten blieben.
Ob demnso ist weiss ich nicht. Der Fachmann meinte heute dass dies bei meiner Anlage alles seine Richtigkeit hat.
Der Zeitspeicher war jedoch gelöscht.
Der Programm Speicher ebenfalls.
Wenn du noch an deine ran kommst dann schreib die Daten auf.
Spannungen habe ich keine überbrückt.
Einfach nur ausgelötet und eingelötet. +\- aufpassen
 

p.hlebaina

Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
4
Mit Programmspeicher meinst die die Heizzeiten, Programm 1 und 2 oder? Der Heitungsfachmann musste nichts programmieren... LG
 

jumperger

Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
19
genau Programm 1 + 2, aber vielleicht wurden die sogar schon vorher von mir selbst gelöscht als ich versuchte die Steuerung aus dieser blinkenden Schleife zu befreien.
Da ich jedoch nie Nachtabsenkung und solche Sachen gefahren bin ist das Zeit-Programm bei mir sehr einfach gestrickt.
In der Fachmann Ebene H und L hat der Fachmann heute keine Änderungen vorgenommen. Aber zu bemerken ist dass alle Punkte in H und L den Standardwerten entsprechen und dies laut Aussage des Fachmanns zu meiner Anlage passen. Ausser L19 steht auf 2 statt 1, das fand er jedoch ok.

Aufgepasst, die StandardWerte passen sicher nicht für jeden.
Ich hab Fußboden- und Wandheizung, und Solar für H-Unterstützung und Brauchwasser.
 

jumperger

Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
19
Leider muss ich hier erwähnen daß die Reparatur nicht von langer Dauer war, nach 4 Wochen lässt sich nun die Heizkurve (adapt) nicht mehr verstellen. Im Detail stehts HIER im WRD 1.1 Blinken Thema
 
Thema:

WRD 1.1 Stützbatterie

WRD 1.1 Stützbatterie - Ähnliche Themen

  • Buderus Heizungsanlage mit Logamatic 4121, Buderus/ESBE Mischerantrieb B66 und Stützbatterie des Moduls CM31

    Buderus Heizungsanlage mit Logamatic 4121, Buderus/ESBE Mischerantrieb B66 und Stützbatterie des Moduls CM31: Hallo Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass einer von Euch mir den einen oder anderen Tipp geben kann. 1. Ich betreibe eine Buderus...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben