WolfHK-2-22

Diskutiere WolfHK-2-22 im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo haben einen Wolf Heizkessel mit R12 Regelung... Die Regelung ist def. und ich hatte mir eine Ersatzregelung bestellt. eingebaut war R12...

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Hallo

haben einen Wolf Heizkessel mit R12 Regelung...

Die Regelung ist def. und ich hatte mir eine Ersatzregelung bestellt.

eingebaut war R12 2799300 und bestellt habe ich mir R12 2799301 laut Wolf soll sie funktionieren aber....

Regelung geht an und das Brennersymbol erscheint aber der der Brenner startet nicht!

Woran kann es liegen das der Brenner nicht startet?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
Woher stammt die Ersatzregelung?

Wie alt ist die Anlage?

Was für ein Brenner?
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
WOLF-ONLINE-SHOP.DE

Heizung ist Bauj. 1998

Brenner ist von Wolf
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.320
Standort
Pinneberg
Moin

Leuchtet am Brenner eine Störung auf? Bist du des elektrischen Messens mächtig (mit Duspol)?

LG ThW
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Nein STB ist OK und der Brenner hat auch keine Störung.

Ja habe Grundkenntnisse...
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.320
Standort
Pinneberg
Moin

Strom ist gefährlich.....Hast du einen Duspol?

LG ThW
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Ja haben einen Duspol.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.320
Standort
Pinneberg
Moin

Der siebenpolige Stecker am Brenner...abziehen, den Deckel (drei Schrauben) abnehmen und wieder aufstecken.
Strom an L1 prüfen...wenn vorhanden....Strom an T1 prüfen...wenn vorhanden...Strom an T2 prüfen
....wo ist kein Strom vorhanden?

LG ThW
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Moin

So...Es liegt bei allen 3 KEINE Spannung an!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
Dann hat entweder der STB ausgelöst oder der ganze Kessel hat keinen Strom.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.320
Standort
Pinneberg
Moin

Sry...Hattest du zum Zeitpunkt der Messund Schofitaste betätigt bzw. bestand lt. Regelung eine Wärmeanforderung?

Wenn ja...Regeung zurück schicken------UNFREI!

LG ThW
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Moin


Soooo... auf L1 und T1 ist immer Spannung und wenn der Brenner anspringen soll bekommt T2 Spannung und er läuft an.

Das Problem was ich hatte war das der Steckplatz auf der Platine anders belegt war und somit keine Spannung am Brenner anliegen konnte.
Habe dieses geändert und nun läuft die Heizung wieder.

Danke für den Tip mit der Spannungsmessung am Brenner!!!!


Also die neue Steuerung läuft aber ich habe immer dasProblem warum ich sie überhaupt tauschen wollte:

und zwar war der Grund das der Brenner während des aufheizen ausgeht und 2 sekunden später wieder anspringt 2 sekunden läuft und wieder ausgeht wieder anspringt usw
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.320
Standort
Pinneberg
Moin

Und das macht er ohne auf Störung zu gehen...Steuergerät defekt.

LG ThW
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
Welcher Brenner genau?

Wenn das dieser Blaubrennerverschnitt ist, hat das eine andere Ursache
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Ja ohne auf Störung zu gehen geht er oft mehrmals hintereinander an und aus binnen sekunden.

Wolf 01B.3-MH steht auf dem Brenner

Steuergerät: Landes gyr LOA 26171B27


Mit ständigen aus und angehen hat es angefangen dann kam starker fall der Kesseltemperatur dazu bis ERR im Display stand.(habe den Kesselfühler schon vermessen gehabt alle werte waren i.o.)..daher von mir und meheren Leuten mit langer Berufserfahrung das die Regelung einen weg haben muss.
Aber leider ist das Problem immer noch da.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
Das ist ein Elco Brenner - und sehr empfindlich wenn gewisse Masse nicht eingehalten werden, bzw wenn die Brennereinstellung (CO² min 13,5%) nicht passt. Vor allem Düse-> Luftdüse. Passt das nicht, reisst nach Abschaltung der Zündung die Flamme kurz ab- der Brenner versucht einen neuen Startversuch.

Gibts einen Kaminzugregler? Wenn ja, klemm den mal auf.
Fehlt der Kaminzugregler, öffnest du mal die untere Kaminreinigungsöffnung.

Nimm dann mal den Brenner in Betrieb.
Sind die Ausfälle dann immer noch so häufig?
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Habe die Kaminreinigungsöffnung geöffnet aber das Problem besteht immer noch!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
OK- Dann sollte erst mal sichergestellt sein, daß der Brenner selbst "rund" läuft.

Wann wurde der Brenner zuletzt gründlich lt Herstellervorgaben gewartet?
 

ralle1977

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
11
Die letzte Wartung war im Mai 2014
CO2:12,69%
Abgastem:171,5°C
Raumtemp:15,7°C
Rußzahl:0-1
Abgasverlust:7,2%
CO-Gehalt:7ppm
O2-Gehalt:3,7
CO-Gehalt:8


Im normalfall startet das Gebläse und ca 4 sekunden später zündet der brenner.....aber wenn bei meiner heizung geht der brenner aus ....dann springt das gebläse wieder an und nach 1-2 Sekunden ist es wieder aus bevor er zündet.
Es ist nicht so einfach zu beschreiben....es klickt jedesmal und das Biest geht an-aus-an-aus....
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.787
ralle1977 schrieb:
Hier könnte schon der Fehler liegen.

13,5% sollten es sein.( eher noch drüber, wennn es der CO Gehalt zulässt)

Dieser Brenner ist in dem Punkt sehr empfindlich
 
Thema:

WolfHK-2-22

Werbepartner

Oben