Wolf Linke Home LAN-WLAN

Diskutiere Wolf Linke Home LAN-WLAN im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! ich bekomme eine neue Wolf Gastherme CGB-2-14 ComfortLine mit einem Linke Home LAN-/WLAN Schnittstellenmodul und wollte fragen wie weit der...

haiflosse

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2019
Beiträge
3
Hallo!
ich bekomme eine neue Wolf Gastherme CGB-2-14 ComfortLine mit einem Linke Home LAN-/WLAN Schnittstellenmodul und wollte fragen wie weit der WLAN Router entfernt sein kann damit die Verbindung funktioniert.
Der WLAN Router befindet sich bei mir im EG genau über der Gastherme, die sich im Keller befindet.
Sonst muss ich nämlich für ein LAN Kabel aufstemmen, das ich vermeiden möchte.
Vielen Dank für jede Antwort
 

jim_os

Mitglied seit
28.09.2018
Beiträge
42
Moin,

das hängt natürlich ganz von den örtlichen Gegebenheiten und der eingesetzten Hardware (Router) ab. Bei mir befindet sich der Router (FritzBox 7490) direkt über dem Hauswirtschaftsraum und dazwischen ist nur eine Holzdecke mit Schwimmestrich (Holzständerbauwerk). Das reicht schon aus damit kein WLAN-Signal bei dem Wolf Link Home (ISM7) mehr ankommt. :( Mit allen anderen WLAN-Geräten im Haushalt habe ich das Problem nicht. Überall stabile WLAN-Verbindung sowohl im 2,4-GHz als auch im 5-GHz-Frequenzband. Wobei 5-GHz kann das Link Home eh nicht.
Wenn ich z.B. mit einem Tablet oder Smartphone im Hauswirtschaftsraum bin kann ich problemlos eine gute WLAN-Verbindung zum Router aufbauen. Das WLAN-Modul in dem Wolf Link Home würde ich eher als schwach/schlecht bezeichnen. :rolleyes: Auch der integrierte Webserver ist alles andere als schnell.

Meine ISM-Hardwareversion ist die aktuell 3.0 mit der aktuellen Softwareversion 3.00.412. Das Modul steckt in einer CGB-2-14.

Da ich bei mir auch noch Powerline für ein paar IP Kameras im Außenbereich im Einsatz habe, habe ich dann eine LAN-Verbindung per Powerline für das Wolf Link Home genutzt. Ich hatte noch ältere AV600 Adapter von TP-Link hier rumliegen. Mit denen habe ich jetzt eine stabile LAN-Verbindung zum dem Wolf Link Home. Lt. Fritzbox: Empfangen 284 Mbit/s - Senden 257 Mbit/s. Das reicht vollkommen aus.

Powerline hängt natürlich auch von den örtlichen Gegebenheiten ab, aber bevor ich irgendwelche Wände/Decken aufstemmen würde, würde ich vorher mal eine Powerline-Verbindung testen. ;) Wenn nimm aber gleich Adapter nach dem HomePlug AV2 Standard. Gibt's im 2-er Set schon für ca. 40-50 Euro. Wenn Du nicht gerade ein altes Haus mit uralten elektrischen Leitungen hast, dürfte Powerline weniger Probleme bereiten als z.B. WLAN mit ggf. zusätzlich Access Points, Repeater, Mesh oder was auch immer. :)

VG Jim
 

elo22

Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
244
PowerLAN ist ein Krücke und wird in der Regel nicht NAVkonform betrieben. Für eine 10 mm Leitung braucht man nicht aufstemmen da reicht es den Putz wegzukratzen oder man nicht einen Kanal.

Lutz
 

jim_os

Mitglied seit
28.09.2018
Beiträge
42
Hi Lutz,

das das verlegen eines LAN-Kabels immer die beste Lösung ist steht außer Frage, aber PowerLAN pauschal als "Krücke" zu bezeichnen klingt für mich eher nach "Old School". :D PowerLan ist eine seit Jahren etablierte Verbindungsart die Vor- und Nachteile hat. Und was die Konformität bzgl. der Niederspannungsanschlussverordnung anbelangt (die Du mit "wird in der Regel nicht NAVkonform betrieben" wahrscheinlich gemeint hast?), ist das auch ein wenig wie mit "Kanonen auf Spatzen schießen".

Es gibt durchaus Situationen wo das verlegen von LAN-Kabeln nicht, oder nur sehr schwierig möglich ist und wo auch WLAN (ggf.) Probleme bereitet. Dann bietet sich PowerLAN nun mal an und ist m.E. eine gute Lösung.

VG Jim
 

haiflosse

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2019
Beiträge
3
Danke für die Antworten und Vorschläge.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.750
Standort
dem Süden von Berlin
Ohne wenn und aber, alles was "Funkt" ist nicht zu vergleichen mit einer Kabelverbindung. ABER PowerLAN kann durchaus eine stabile Lösung sein!
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.750
Standort
dem Süden von Berlin
Regel nicht NAVkonform betrieben"
Damit meint er bestimmt das wirklich starke Störsignal was PowerLAN im Hausnetz verursacht. Das können aber manche Schaltnetzteile noch übertreffen.
Die heutige "Verseuchung" der Frequenzbereiche und der Stromnetze ist auch auf andere Geräte, die da alle Senden, zurückzuführen.
 
Thema:

Wolf Linke Home LAN-WLAN

Wolf Linke Home LAN-WLAN - Ähnliche Themen

  • Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb

    Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier im Forum jemand einen Tipp zur Selbsthilfe geben kann. ;-) Ich habe eine Wolf CGB-35 mit dem BM1 und...
  • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

    Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
  • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

    Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
  • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

    Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
  • Wolf Bwl 1 A

    Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...
  • Ähnliche Themen

    • Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb

      Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier im Forum jemand einen Tipp zur Selbsthilfe geben kann. ;-) Ich habe eine Wolf CGB-35 mit dem BM1 und...
    • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

      Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
    • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

      Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
    • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

      Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
    • Wolf Bwl 1 A

      Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...

    Werbepartner

    Oben