WOlf GG-EK-24 / Steuerungsplatine, 3 Wege Ventil, Feuerungsautomat

Diskutiere WOlf GG-EK-24 / Steuerungsplatine, 3 Wege Ventil, Feuerungsautomat im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal in einem Heizungsforum anmelde, aber jetzt ist es soweit. Bei meiner Freundin sind wohl Teile der...

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Hallo, ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal in einem Heizungsforum anmelde, aber jetzt ist es soweit.
Bei meiner Freundin sind wohl Teile der Gastherme Wolf GG-EK-24 defekt, aktuell läuft die Therme mehr schlecht als recht auf einem Schornsteinfegermodus (damit sie wenigstens etwas warmes Wasser hat).
Normalerweise würde man aufgrund des Alters der Therme vermutlich zu einer neuen raten, aber das scheitert aktuell an den Kosten.
Und erschwerend kommt dazu, dass der Installateur sagte, dass dann auch die zwei Wohnungen obendrüber dann ebenfalls neue Therme benötigen würden, weil die alle zusammenhängen würden.
Kann sowas tatsächlich sein, dass mehrere Wohnungen zusammenhängen und wenn eine Therme getauscht wird müssen alle getauscht werden?
Und wenn ja warum macht man denn sowas?
(Handelt sich um Eigentumswohnungen in einer WEG)

Aufgrund der Kosten bin ich jetzt erstmal auf der Suche nach den Ersatzteilen:
  • 3 Wege Ventil 2799201 --> gibt es zb bei Waerme24
  • Feuerungsautomat 2799105 --> gibt es zb bei Waerme24
  • Aber die Steuerungsplatine 8601911 finde ich nicht, die scheint wohl selten zu sein?

Hat hier jemand vielleicht einen Geheimtipp?

THX
 
Zuletzt bearbeitet:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.422
Hat hier jemand vielleicht einen Geheimtipp?
Dieses Teil ist 20 Jahre alt. Nichts mehr tauschen : Gerät tauschen.
aber das scheitert aktuell an den Kosten.
Es wird immer an den Kosten scheitern ;) ....... auch in 5......10 Jahren noch
  • 3 Wege Ventil 2799201 --> gibt es zb bei Waerme24
  • Feuerungsautomat 2799105 --> gibt es zb bei Waerme24
Zu was soll das gut sein? Im Lotto gewonnen?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.448
Seit September 2015 dürfen keine Öl- und Gasheizwertgeräte mehr verkauft und eingebaut werden.
Einzige Ausnahmen sind raumluftabhängige Heizwert (Kamin)geräte bis 10 KW und Gasheizwert-Kombigeräte bis 30 KW
in mehrfach belegten Schornsteinzügen.
Also fix wie möglich den zuständigen Bezirksbevollmächtigten ( früher Bezirksschornsteinfegermeister) zum Objekt kommen lassen. Der entscheidet das weitere Vorgehen. Die Argumentation das da noch zwei andere Geräte getauscht werden müssen, liegt im ermessen des schwarzen Manns und nicht des SHK Fachmanns.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Dh das Ding darf auch gar nicht mehr repariert werden?
Und was genau entscheidet der Bezirksbevollmächtigte, was steht denn zur Auswahl?

Dass dann alle Thermen der Wohnungen getauscht werden müssten habe ich so verstanden, dass es dafür technische Gründe gäbe weil die Thermen der drei Wohnungen irgendwie technisch zusammenhängen und miteinander verbunden sind.
Und wenn in der einen Whg. eine neue Therme installiert wird müssen die der anderen Whg. ebenfalls getauscht werden, auch wenn sie noch funktionieren.
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
Dh das Ding darf auch gar nicht mehr repariert werden?
Es darf repariert werden. Die Fragen sind dabei nur, ob man noch ggf. benötigte Ersatzteile beschaffen kann und ob die Reparaturkosten nicht jenseits von Gut und Böse sind. Die Teile die Du aus welchen Gründen auch immer schon genannt hast, sind jedenfalls sämtlich keine preisgünstigen, sondern da kämen bereits mehrere Hunderter ohne Einbau zusammen. An einen Defekt des Feuerungsautomaten bei dem geschilderten Fehlerbild glaube ich aber nicht, das klingt eher nach der Elektronikplatine. Meist ist nur ein Elko oder Relais im Eimer, neues Teil eingelötet und gut is. Setzt natürlich gewisse Elektronik- und Lötkenntnisse voraus, es gibt aber auch Firmen die im Web die Reparatur oder reparierte Austauschplatinen anbieten. Kostet bei denen aber auch mehrere Hunderter.

Die drei Thermen sind nicht miteinander verbunden, sondern arbeiten unabhängig voneinander. Allerdings kann man nicht am selben Schornsteinzug Heizwertgeräte und moderne Brennwertgeräte gleichzeitig betreiben, das Problem ist die nicht mögliche Mischbelegung des Schornsteinzugs. Entweder tauscht man alle am Zug hängenden Thermen auf einen Schlag (und kann so auf Brennwerttechnik umstellen), oder man kann eine defekte und nicht mehr reparaturwürdige Heizwerttherme nur wieder durch eine solche ersetzen. Sobald dann aber eine der beiden anderen Thermen die Hufe hochreißt, steht man vor der gleichen Einschränkung.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
OK das habe ich jetzt verstanden.
Die Liste der evtl. fehlerhaften Teile stammt von einem SHK Fachbetrieb der allerdings kein Wolf Fachmann ist.
Vielleicht mal mit dem 3 Wege Ventil einen Schuss ins Blaue wagen, das hält sich preislich ja im Rahmen und in der Hoffnung, dass es mit etwas Glück das richtige war.
Ich frage morgen auch noch mal nach der genauen Fehlerbeschreibung vielleicht könnt ihr es ja damit eingrenzen.
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
Ich behaupte, daß das mit 98%iger Wahrscheinlichkeit an der Platine liegt und mit 0%iger Wahrscheinlichkeit am Feuerungsautomaten. Die genannte Platine ist von der Bestückung her ja noch recht übersichtlich, für geschätzte 10 bis 15 € Materialkosten könnte man da sämtliche Elkos und Relais beschaffen, das sind die üblichen Verdächtigen.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Was ich von dem aktuellen Problem abgesehen auch sehr interessant finde, wenn ich das richtig verstanden habe, dann wäre ein modernes Brennwertgerat sinnvoll.
Dann müssten aber auch die beiden anderen Whg. (aktuell ebenfalls mit Heizwertgerat) , die mit am Kamin hängen, getauscht werden.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Eigentümer bereit sind je ca. 7.000 Euro (oder mehr, keine Ahnung) zu zahlen, obwohl deren Therme ja funktioniert.
Und wenn sie daher bei einem Heizwertgerät bleibt und eines anschafft, das den Anforderungen entspricht, dann kann es wieder Diskussionen geben, wenn eines der anderen den Geist aufgibt.
Argument für eine gesamte Umrüstung wäre wohl die hohe Effizienz und Energie und Kosteneinsparung mit Amortisierung in ca. 8-10 Jahren.
In einer WEG kann diese Entscheidungsfindung sehr anstrengend werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Ich behaupte, daß das mit 98%iger Wahrscheinlichkeit an der Platine liegt und mit 0%iger Wahrscheinlichkeit am Feuerungsautomaten. Die genannte Platine ist von der Bestückung her ja noch recht übersichtlich, für geschätzte 10 bis 15 € Materialkosten könnte man da sämtliche Elkos und Relais beschaffen, das sind die üblichen Verdächtigen.
Das hieße Platine ausbauen und zu einem Elektroniker geben, der die Elkos und Relais austauscht in der Hoffnung, dass es danach erstmal wIeder funktioniert.
Denn ich denke es muss jetzt erstmal eine kurzfristige Lösung her, alles andere wird dauern, muss aber trotzdem langfristig angegangen werden.
Was für ein Laden macht denn solche Lötarbeiten, wonach muss man da suchen?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.448
Das hieße Platine ausbauen und zu einem Elektroniker geben, der die Elkos und Relais austauscht
Das wird aus versicherungstechnischer Betrachtung nichts. Auf Platinen wird niemals drauf rumgebraten. Im Schadensfall kein Versicherungsschutz ! Platinen werden nur neu und original verpackt vom Hersteller geliefert und durch einen SHK Fachbetrieb ersetzt. Auf diesen Platinen befindet sich auch ein sicherheitsrelevantes Bauteil, nämlich der Gasfeuerungsautomat.
Oder braucht ihr da einen neuen Bauplatz ?
 

Jnnk

Fachmann
Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
169
Standort
26xxx
Moin
Wenn es eine GG Gerät ist dann ist das doch schon ein Raumluft unabhängiges Gerät mit las system .
Da braucht bei den Wohnungen über dir normal nichts gemacht werden . Wahrscheinlich ist es ein aussenwandgerät aber Bilder helfen bei sowas .
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Ich lasse heute Abend mal das Typenschild fotografieren.
Ich weiß nur, dass die Therme in der Wohnung in der Gästetoilette hängt und im Wohnzimmer hängt ein kleines Steuerungsgerät an der Wand an dem kann man soweit ich weiß die Temperatur einstellen etc.

Ich habe jetzt mal die Fehlerbeschreibung erhalten:
Wenn die Therme auf Normal Modus steht, dann springt die Therme nicht an und die Flamme zündet nicht und es kommt kein warmes Wasser weder für Brauchwasser noch für die Heizung.
Daher steht die Therme jetzt auf Schornsteinfeger Modus und man muss 3-4 mal den Warmwasserhahn auf und zudrehen, dann springt mit etwas Glück die Therme an und produziert für kurze Zeit warmes Wasser, das aber gerade mal für kurzes duschen ausreicht (Heizung geht dann auch), dann geht die Therme wieder aus.

Könnt ihr aufgrund dieser Fehlerbeschreibung evtl. etwas eingrenzen, welches Teil das sein könnte?
Anscheinend wurde auch schon mit einem Wolf Fachmann telefoniert, der hat die drei genannten Teile ( 3 Wege Ventil, Feuerungsautomat und Steuerungsplatine) als mögliche Fehlerquellen genannt.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Langsam werde ich Heizungsspezialist, das hat fast schon was von einem Fernstudium ;)
Raumluftabhängig bedeutet also, dass sich der Brenner die Luft aus dem Raum in dem er steht zieht.
Und Raumluftunabhängig, dass die Luft von draußen geholt wird.
Sind das einfach zwei unterschiedliche Systeme oder ist raumluftabhängig alt und schlechter und raumluftabhängig neu und besser?
Bzw hat wohl auch was mit der Kaminkonstruktion zu tun.

Bei Raumluftabhängig habe ich gelesen, dass pro Kilowatt 4 Kubikmeter Luft vorhanden sein müssen?
Mhm der Raum in dem die Therme aktuell steht ist vielleicht geschätzte 2,5 x 1,5 x 2,40m groß, also ca. 9-10 Kubikmeter (gibt auch kein Fenster).
Und die Typenbezeichnung GG-EK-24 bedeutet doch, dass die Therme 24 KW hat, dh raumluftabhängig bei nur 9-10 Kubikmetern ist nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.448
dh raumluftabhängig bei nur 9-10 Kubikmetern ist nicht möglich.
Doch ! Durch einen geschaffenen Raumluftverbund z. B. durch Lüftungsgitter in verschiedenen Zimmertüren. Das sollte aber durch den zuständigen Bezirksbevollmächtigten abgenommen worden sein. Das Gerät hängt ja schließlich schon viele Jahre an seinem Platz.
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
Platinen werden nur neu und original verpackt vom Hersteller geliefert
In diesem Fall offensichtlich nicht, da die Platinen neu (und nach meiner ersten Recherche auch nicht gebraucht) noch zu haben sind.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Doch ! Durch einen geschaffenen Raumluftverbund z. B. durch Lüftungsgitter in verschiedenen Zimmertüren. Das sollte aber durch den zuständigen Bezirksbevollmächtigten abgenommen worden sein. Das Gerät hängt ja schließlich schon viele Jahre an seinem Platz.
Mhm ok, ein Lüftungsgitter gibt es keines (lediglich jetzt eine Katzenklappe).
Aber da es Gästetoilette ohne Fenster ist bzw. war ist ein Lüfter eingebaut, der aber ja nur angeht, wenn man das Licht anschaltet, also sehr selten.
Heute Abend bekomme ich den genauen Typ der Heizung, dann wissen wir mehr.
Aber ja du hast natürlich recht, die Therme hängt da ja schon seit 20 Jahren drin und wurde so ja auch abgenommen.
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
Ein Außenwandgerät können wir ausschließen, weil das Gästeklo hier kein Fenster hat.

Das starke Bauchweh von tricotrac teile ich, sofern es sich um ein raumluftabhängiges Heizgerät handeln sollte.
 

Kesselfranz

Threadstarter
Mitglied seit
19.04.2020
Beiträge
17
Keine Ahnung, aber das war so beim Wohnungskauf bzw so wurde das ja dann auch gebaut, eingebaut und abgenommen.
(und in den baugleichen Wohnungen oben drüber ist das ja genauso verbaut)
Habt ihr Bauchweh wegen Sicherheitsbedenken zb wegen Abgasrückstau?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

WOlf GG-EK-24 / Steuerungsplatine, 3 Wege Ventil, Feuerungsautomat

WOlf GG-EK-24 / Steuerungsplatine, 3 Wege Ventil, Feuerungsautomat - Ähnliche Themen

  • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

    Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
  • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

    Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
  • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

    Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
  • Wolf Bwl 1 A

    Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...
  • Wolf COB 29 Verpuffung und dann Störung

    Wolf COB 29 Verpuffung und dann Störung: Habe eine Ölheizung von Wolf COB 29 und eine Kermi Wärmepumpe Wenn ich viel Wasser entnehme z.B. eine Badewanne voll, fällt die Wassertemperatur...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

      Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
    • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

      Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
    • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

      Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
    • Wolf Bwl 1 A

      Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...
    • Wolf COB 29 Verpuffung und dann Störung

      Wolf COB 29 Verpuffung und dann Störung: Habe eine Ölheizung von Wolf COB 29 und eine Kermi Wärmepumpe Wenn ich viel Wasser entnehme z.B. eine Badewanne voll, fällt die Wassertemperatur...

    Werbepartner

    Oben