wolf Gastherme cgb(-k)-20 Bedienmodul BM >Antilegionellenfunktion<

Diskutiere wolf Gastherme cgb(-k)-20 Bedienmodul BM >Antilegionellenfunktion< im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, meine Tochter hat die oben genannte Gastherme, sie läuft, das Wasser wird aufgeheizt, dass Solar geht aber die Antilegionellenfunktion...

Peter100

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
28
Hallo, meine Tochter hat die oben genannte Gastherme, sie läuft, das Wasser wird aufgeheizt, dass Solar geht aber die Antilegionellenfunktion funktioniert nicht. Wir haben ein Mal pro Woche eingestellt, aber an dem eingestellten Termin läuft nichts. Wir haben schon einiges probiert aber die Antilegionellenfunktion will einfach nicht laufen. Hat jemand eine Idee was man da falsch machen kann? Vielleicht ist irgend ein Wert eingestellt der mit der Antilegionellenfunktion in Verbindung steht?
 

Racen5202

Profi
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
451
Anlage ohne Solarmodul
Der Warmwasserspeicher wird beim ersten Aufheizen des Tages auf 65 °C aufgeheizt.
Anlagen mit Solarmodul
Die Antilegionellenfunktion wird über das Heizgerät oder die Solaranlage gewährleistet.

Antilegionellenfunktion über Solaranlage
Wenn die Warmwassertemperatur durch den So- larertrag für eine Stunde über 65 °C gehalten wird, dann wird die Antilegionellenfunktion des Heiz- gerätes gesperrt.

Antilegionellenfunktion über Heizgerät
Wenn der Solarertrag die Warmwassertemperatur nicht für eine Stunde über 65 °C halten kann, dann übernimmt das Heizgerät ab 18:00 Uhr für eine Stun- de die Antilegionellenfunktion.
0 =AUS
einmal pro Woche
1 = montags ... 7 = sonntags
8 = täglich

Zu finden unter Fachmann Code 1 Anlage A07 Werkseinstellungen 0 = AUS

Fazit lass alles wie es ist nichts überlebt 65grad
 
  • Like
Reaktionen: ThW

Peter100

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
28
ja Racen5202, dass haben wir auch gelesen, aber das Ding tut nichts zur vorgegebenen Zeit :mad:, jetzt läuft ja das Solar nicht mehr, da müsste ja das Heizgerät übernehmen. Wir haben dann mal manuell hochgeheizt. Ist es sinnvoll mal auf Werkseinstellungen zurück zu stellen?
 
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
Hallo Peter100,
gibt es eine Lösung zu deinem Problem mit der Antilegionellenfunktion?
Ich habe das gleiche Problem.
VG
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
7.207
Bitte nicht nutzen.
Von der Energieverschwendung mal abgesehen, kann das sogar gefährlich sein.
 
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
Keine Sorge,
wir nutzen das aufgeheizte Wasser voll aus.
Einmal wöchentlich Keime abtöten ist gut.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
17.164
Keine Sorge,
wir nutzen das aufgeheizte Wasser voll aus.
Einmal wöchentlich Keime abtöten ist gut.
Einmal wöchentlich Keime abtöten fördert deren Temperaturresistenz. Bestes Trainingslager.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
7.207
Keine Sorge,
wir nutzen das aufgeheizte Wasser voll aus.
Wenn da so ist, dann kannst du ja die WW-Temperatur bis auf 40-45 °C absenken und ordentlich sparen.
Wir kommen mit 42 gut klar.

Einmal wöchentlich Keime abtöten ist gut.
Nein, ist eben nicht gut.

Um alle abzutöten müsstest Du das gesamte WW System für eine deutlich längere Zeit auf eine höhere Temperatur als die üblichen 70 °C erhitzen.
Da dies nicht möglich ist, sind nicht alle tot.
Und die wenigen, die überleben, könnten dann die Basis für eine thermisch resistente Super-Mutanten-Bakterien-Züchtung sein.

Wie bei Antibiotika. Früher absetzen ist auch nicht gut, aus den gleichen Gründen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
Ich würde eigentlich gerne wissen warum die ALF nicht funktionert.
Der WW- Timer ist auf Sonntag 17-20 Uhr mit 40 ´Grad eingestellt.
Die ALF ist auf auch Sonntag gestellt und sollte dann für eine Stunde auf 65 Grad aufheizen, die ZP läuft dann auch mit.
Die WW-Maximaltenperatur ist auf 65 Grad eingestellt.
Die ALF startet nicht. Habe auch schon ALF auf täglich gestellt und dann 1x WW-Bereitung betätigt. Nichts! Es heizt nur auf die eingestellten 40 Grad auf.
Konfiguration:
CGB 2-24
BM-2 mit FW 3.00
Kaskadenmodul
200l-WW-Speicher
Hat jemand einen konkreten Lösungsansatz?
Vielen Dank vorab!
 

Peter100

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
28
Hallo Werwolf, das Problem wurde nicht gelöst ist schon eine furchtbare Steuerung, die Logik dahinter versteht man kaum
 
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
Hi Peter100,

vielen Dank für deine Rückmeldung!

Ich habe das BM-2 mal rausgenommen und wieder eingesteckt (was ich auch schon 10x mal gemacht habe).
Nachdem es hochgefahren war habe ich den Parameter A 11 "Raumtemperatur Abschaltung" (hat eigentlich nichts mit Warmwasser zu tun) auf "Aus" gestellt und die Startzeit der ALF (Parameter A23) auf 0.00 Uhr gestellt.
Dann habe ich "1x Warmwasserbereitung" aktiviert und die ALF ist getartet. Ich weiss jetzt nicht was die entscheidende Aktion war, aber es hat einmal funktioniert.
Morgen wird WW über Zeitschaltung gestartet und ALF ist auf Sonntags eingestellt. Ich werde berichten ob es funktioniert hat.

VG
 
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
Moin,
du hast recht, die Software des BM-2 ist Schrott, die ALF ist wieder nicht gestartet. Jetzt
läuft auch noch die Heizung obwohl die laut Timer im Standby sein müsste.
Ich denke die nächste Anlage (wahrscheinlich Wärmepumpe) wird keine Wolf sein.
Der Service an der Hotline ist miserabel.
VG
 
Werwolf

Werwolf

Mitglied seit
17.11.2022
Beiträge
6
So,
hatte Rückmeldung vom Wolf-Service erst nach Email-Anfrage bekommen:
Die Heizung lief weil der Parameter "ECO / ABS " in Grundeinstellungen Heizgerät Werkseitig auf 10°C stand.
Es war dann wohl so dass die Heizung bei Temperaturen unter 10°C einfach anging und die Zeitschaltung ignorierte.
Parameter "ECO / ABS " Steht jetzt auf 2°C, Zeitschaltung funktioniert.
Die Antilegionellenfunktion habe ich jetzt Sonntags auf 15.00 Uhr eingestellt und es hat funktioniert.
Die Logik verstehe ich aber nicht. Es hat wohl damit zu tun ob an diesem Tag schon einmal WW bereitet wurde.
Wobei die Temperatur keine Rolle spielt. Ich vermute das die ALF bei vorangegangener WW-Breitung davon ausgeht, dass
keine ALF mehr nötig ist. Auch wenn das Wasser z.B. nur auf 40°C erwärmt wurde. Ich hatte an dem Sonntag nur die ALF aktiviert.
Die WW-Zeitschaltung war nicht aktiv. Also die Software des BM-2 ist jetzt kein Schrott (sorry 🤭), aber teilweise, wie Peter 100 schon erwähnte, sehr unlogisch.
VG
 
Thema:

wolf Gastherme cgb(-k)-20 Bedienmodul BM >Antilegionellenfunktion<

wolf Gastherme cgb(-k)-20 Bedienmodul BM >Antilegionellenfunktion< - Ähnliche Themen

  • Expertenrat gefragt Wolf Gastherme mit Solarthermie, Fußbodenheizung und BM Einstellungen

    Expertenrat gefragt Wolf Gastherme mit Solarthermie, Fußbodenheizung und BM Einstellungen: Hallo zusammen, die erste Heizperiode in unserem neuen Zuhause hat begonnen, daher befasse ich mich schon seit ein paar Wochen mit unserer...
  • Wolf Gastherme Platine tauschen

    Wolf Gastherme Platine tauschen: Hallo, ich habe eine Wolf Gastherme von 1995 die seit zwei Wochen nicht mehr läuft da die Regelungsplatine kaputt ist. Nun finde ich mehrere...
  • Wolf Gastherme cbg-11 + solar für WW mit Fehlercodes 63 und 79

    Wolf Gastherme cbg-11 + solar für WW mit Fehlercodes 63 und 79: Guten Morgen in die Runde, ich habe auch eine Wolf Gastherme CGB-11 mit 3 Solarplatten für WarmWasser und seit einigen Monaten Probleme mit...
  • Wolf Gastherme Kein Heizbetrieb mehr!

    Wolf Gastherme Kein Heizbetrieb mehr!: Hallo und weihnachtliche Grüße aus Hamburg, wir haben eine 3 Jahre alte Gastherme der Firma Wolf, die auch jährlich gewartet wird - zuletzt im...
  • Warmwasser Hysterese bei Wolf Gastherme

    Warmwasser Hysterese bei Wolf Gastherme: Hallo zusammen, kann mir hier bitte jemand mal helfen Die Zielwarmwassertemperatur unserer CGS-20/160 ist auf 49°C eingestellt. Verstehe ich das...
  • Ähnliche Themen

    Oben