Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser

Diskutiere Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, haben im Sommer ein Haus (Bj 2004) erworben, im EG und OG komplett FBH. Verbaut ist eine Gas-Brennwert-Therme WOLF CGS20/160 mit...

kalli587

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
5
Hallo zusammen,

haben im Sommer ein Haus (Bj 2004) erworben, im EG und OG komplett FBH. Verbaut ist eine Gas-Brennwert-Therme WOLF CGS20/160 mit AWT. Laut Verkäufer und Mieter wurde jährlich eine Wartung durchgeführt. Die Diesjährige steht noch aus und kann laut der Firma aufgrund hoher Auslastung erst irgendwann Ende Nov durchgeführt werden. Ich möchte hier ungern wechseln. Die Firma hat sowohl die Installation als auch die Wartungen durchgeführt.

Problem(e):
1.) Warmwasser geht grundsätzlich. Aber: Ist das Warmwasser einmal verbraucht, wurde nicht mehr beheizt oder beladen. Am nächsten Tag ist wieder warmes Wasser verfügbar. Da ich unter der Woche nicht oft zu Hause bin, viel das nicht wirklich auf, da es für ein, zweimal duschen ausreicht.

2.) Aktuell wollte ich die Heizung in Betrieb nehmen. Sind zwar noch 10 Grad AT, aber wir haben ne einjährige Tochter, die auf den Böden krabbelt.
Die Pumpe läuft dem Anschein nach fast die ganze Zeit (Ring leuchtet grün), der Brenner startet allerdings nur mal kurz und geht nach wenigen Sek. wieder aus.

Sicherlich nicht ausgeschlossen, dass hier ein Zusammenhang besteht. Oder?

Nach Recherche habe ich folgendes getan:
An den möglichen Stellen entlüftet. Gängigkeit des 3-Wege-Ventils geprüft und den Motor getauscht.
Erkenntnis: Ist der Nippel des Ventils nach unten gedrückt, startet der Brenner. Dazu hatte ich die Heizung kurz aus, hab den Motor des Ventils nach unten fahren lassen, hab den Stecker abgezogen und den Motor wieder montiert. Stecke ich den Stecker wieder drauf, wird das Ventil gesteuert und der Brenner geht aus.

Daten/Para’s vom AWT:

A01: 90
A02: 61
A03: 37
P01: 1,2
P02: 10
P03: 60
P04: 00

Meine Frage: Sind solche Probleme jemanden hier bekannt oder hat jemand Lösungsvorschläge, die ich vor dem Besuch des Technikers selber durchführen oder testen kann?

Danke schon mal im Voraus.

Grüße, Martin.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Moin. Kannst du die Liste mit den Parametern noch vervollständigen?
P03 kannst du mal senken auf 55Grad. Ich denke hier liegt auch das Problem. Mit der Zeit wird deine Anlage sich mit Kalk zugesetzt haben.

: Ist der Nippel des Ventils nach unten gedrückt, startet der Brenner. Dazu hatte ich die Heizung kurz aus, hab den Motor des Ventils nach unten fahren lassen, hab den Stecker abgezogen und den Motor wieder montiert. Stecke ich den Stecker wieder drauf, wird das Ventil gesteuert und der Brenner geht aus.
Welches Rohr wurde dann warm als der Brenner lief?die welches extern zur Fussbodenheizung geht? Dann liegt es weiter hin nahe das die Wärmeübertragung im Plattenwärmetauscher mangelhaft funktioniert. Hier sollte bei der Wartung das teil einmal Entkalkt werden...

Ich denke das sich deine Anlage derzeit in der Warmwasser bereitung aufhängt und ewig braucht bevor er den weg in Richtung Heizflächen frei gibt...
 

kalli587

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
5
Danke für die Antwort. Die kompletten Parameter sind:

A01 70.2
A02 52.0
A03 28.0
P01 1.2
P02 10
P03 55
P04 00
Gb01 8
Gb04 81
Gb05 0
Gb06 0
Gb07 1
Gb08 50
Gb09 7
Gb13 1
Gb14 7
Gb15 5

Gibt es eine Möglichkeit, die Situation kurzfristig zu verbessern, bis die Heizungsfirma zur Wartung hier ist?
Und: Werden die Sollwerte für Warm- und Heizwasser über die Parameter am AWT oder über die Drehregler an der Heizung eingestellt?

Grüße, Martin
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.491
Gibt es eine Möglichkeit, die Situation kurzfristig zu verbessern, bis die Heizungsfirma zur Wartung hier ist?
Wenn das teil verkalkt ist, nein... Aber mal schauen.

Und: Werden die Sollwerte für Warm- und Heizwasser über die Parameter am AWT oder über die Drehregler an der Heizung eingestellt?
Übern AWT, die Drehregler sind Ohne Funktion...


Wo ist der AWT montiert? Welcher Raum? gibt es in diesem Raum Fussbodenheizung? ist in diesem Raum ein Thermostat? Hängt der AWT irgendwo neben der CGS??


Für Fussbodenheizung zu hoch, Sollte kleiner 1 sein. Bei einem Haus BJ04 würde ich den Wert irgendwo bei 0,5 Sehen. Es sei denn Es gibt da Hydraulische Defizite.
 

kalli587

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
5
Wo ist der AWT montiert? Welcher Raum? gibt es in diesem Raum Fussbodenheizung? ist in diesem Raum ein Thermostat? Hängt der AWT irgendwo neben der CGS??
Der AWT (Regler) befindet sich im WZ, da gibts FBH. Ich gehe davon aus, dass er intern die Raumtemperatur misst. AWT und CGS sind mittels Bus gekoppelt, der AT-Fühler hängt an der CGS. Die CGS befindet sich im HWR. Der AT Fühler befindet sich aussuchen wirklich außen.
 

kalli587

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
5
Für Fussbodenheizung zu hoch, Sollte kleiner 1 sein. Bei einem Haus BJ04 würde ich den Wert irgendwo bei 0,5 Sehen. Es sei denn Es gibt da Hydraulische Defizite.
Hab ich abgesenkt, vielen Dank!
 
Thema:

Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser

Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser - Ähnliche Themen

  • Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb

    Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier im Forum jemand einen Tipp zur Selbsthilfe geben kann. ;-) Ich habe eine Wolf CGB-35 mit dem BM1 und...
  • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

    Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
  • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

    Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
  • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

    Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
  • Wolf Bwl 1 A

    Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...
  • Ähnliche Themen

    • Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb

      Wolf CGB-35 Heizkreispumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier im Forum jemand einen Tipp zur Selbsthilfe geben kann. ;-) Ich habe eine Wolf CGB-35 mit dem BM1 und...
    • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

      Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
    • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

      Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
    • Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5

      Wolf Brennwerttherme Fehlermeldung 4 und 5: Hallo, ich habe seit 2001 eine Brennwerttherme von Wolf in meinem Haus diese zeigte ab ca 2006 die Fehlermeldung 4 und 5 an. Diese...
    • Wolf Bwl 1 A

      Wolf Bwl 1 A: Hallo, ich habe eine Wolf Bwl 1 12 A verbaut. Kann mir jemand sagen ob man diese Wärmepumpe im Sommer als Klimagerät nutzen kann bzw. ob man...

    Werbepartner

    Oben