Wolf CGS 20/160 für Fussbodenheizung

Diskutiere Wolf CGS 20/160 für Fussbodenheizung im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Zusammen. Ich bin neu in diesem Forum, grüße alle und bitte um Verständiss wenn ich Fehler machen sollte.Gastherme CGS-20/160 eingestellt...

beppo

Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
1
Hallo Zusammen. Ich bin neu in diesem Forum, grüße alle und bitte um Verständiss wenn ich Fehler machen sollte.Gastherme CGS-20/160 eingestellt für Fussbodenheizung, mit BM und Mischer-Modul eingebaut von eine Fachfirma Ende des Jahr 2006.Davor 18 Jahre Vailand Kessel und Warmwasserspeicher.Wenn ich die beschriebenen Probleme auch in anderen Foren gelesen habe, stelle ich fest das es immer in etwa die gleichen sind. Egal ob einer selbst an der Heizung Hand anlegt, oder sich vertrauensvoll an die sogenannten Fachleute oder Fachfirmen wendet es endet immer in Endtäuschung und Wut gegen die Fachwelt natürlich auch geschuldet durch die Situation und durch den Kundendienst. Was machen die? :1) Zur Klarstellung: der Betreiber einer Heizungsanlage ist nach dem Heizungsgesetz und Verordnung der Verantwortliche und verpflichet die Heizungsanlage in Ordnung zu halten. Auch unter berücksichtigung der Wärme- und Energieverordnung. 2) Was macht der Betreiber mit der sogenannten Fachwelt, Heizungshandwerker und Heizungsfachbetrieben, wenn alle das nicht gewährleisten können oder wollen, aus welchen Gründen auch immer.3) Ich als Betreiber mit Wut und Entäuschung über Jahre hinweg, an wen kann ich mich wenden? Als nächste Instanz an den Kundendienst des eingebauten Gerätes.Antworten der Kundendienste: a) Sie können nicht helfen, dafür sind die Handwerker der Heizungsfirmen zuständig. Sie geben allenfalls den Name eines Heizungfachbtrieben in der Umgebung. Die Kundendienste verweisen noch darauf das sie nur auf Anforderung des Heizungsmonteurs selber tätig werden. b: Wenn es trotzdem mit der angegebenen Firma nicht klappt, hat der Kunde trotzdem nicht das Recht den Kundendienst anzufordern. BASTAAlso was macht ein Betreiber wie ich? Der eigentlich nicht nur eine funktionierende Heizung will sondern auch seiner Verantwortung und Pflicht gerecht werden will. Er versucht sich schlau zu machen, etwa mit Literatur um alles zu verstehen oder in Foren wie diese um nach Lösungen zu suchen und zu finden.Seit 2 Jahren, nach dem ich mich selbst bemüht habe, am Schluss nach dem Hydraulischeabgleich für alle Räume, läuft die Heizung mit stabilen Temperaturen und weniger Verbrauch als im letzten Winter. Ohne die vergeblichen Bemühungen und das "herum eiern" von Handwerkern mit den Aussagen "versuchen sie es erstmal so und wieder versuche sie es jetzt so" und nichts funktionierte. Ich hatte die Nase voll.Es war eine lange Einführung, ich bitte um Verständniss. Aber ich wollte zeigen wie ich euch alle verstehe und hoffe auch, auf eure Erfahrung zurück greifen zu können..WerteFB. -Heizungs:Temperatur in Winter in alle Räumen 20,5° W.Wasser : min.40° max 55° Einstellung bei w.W.Ladung Heizung wird abbestellt. Heizzeit jetzt im Sommer meisten circa 10 Minuten.Nun mein erstes ProblemProblem w.Wasser: Seit einiger Zeit findet ab und zu bei Tageseinstellung von 8 bis 21 Uhr, keine Ladung, das heisst das Wasser bei Unterschreitung der min Themperatur 40° wir nicht beheizt. In letzter Zeit findet das öfter statt.1- Meine erster Gedanke war die Steuerungseinstellungen ist irgendwie verändert. Nach der Kontrolle aller Werte und Einstellungen alles iO, nichts gefunden. 2- Warmwasserfühler muss elektrisch geschlossen sein, Fühler von der Anlage getrennt, (Fehlermeldung und rot Anzeige), mit Ohmmeter gemessen, Messung bei 39°-- 3000 Ohm, bei 39° müsste die Anlage starten, tut sie nicht. Stecker wieder eingesteckt, Rote Anzeige erlischt, Anlage startet und heizt, bei 57°-- sind dann 2250 Ohm. Mir scheint, das der Fühler iO ist. Das kann nicht der Fehler sein. So wiederholt sich das Problem ab und zu, dann Fühlerstecker raus und wieder rein, die Anlage startet wieder. Ich hatte gedacht es könnten Kontaktprobleme am Stecker sein. Also die Kontaket etwas gesäubert mit Schmiergelpapier, Steckerstifte etwas platt gemacht damit sie in die Steckehülse strammer rein gesteckt werden konnten, Kontaktspray dazu. Hat sich nichts geändert, mal funktioniert es, mal nicht. Gasgebläse ProblemAb und zu startet der Gasgebläse nicht, "Störung 24" bedeutet, Fehler Gasgebläse ( Das Gebläse erreicht nicht die Vorspüldrehzahl) bei genauem Betrachten während des Startvorgangs hört man ein komisches Klacken Mit einer Taschenlampe ausgeleuchtet sieht man im oberen Bereich einen Schlitz wo die Geräusche zu vermuten sind. Aus diesem Schlitz sieht man etwas, das sich hin und her bewegt, nur eine ganz kleine Bewegung. Bei genauem Schauen sieht man ein Flügelrad das diese Bewegung macht.Wenn man einen 2 oder 3 mm Eisendraht etwas rein führt und die Flügel berührt und nach rechts einen kurze Schlag gibt, startet der Motor und es ist alles iO. Der Grund von diesem Fehler ist eindeutig. Der Motorstarter-Kondensator der es nicht schafft den Widerstand der Ankerwelle zu überwinden, oder die Elektronik des Motors. Nach dem 3Jahre nach der Installation wurde bereits das Gebläse ausgetauscht wegen des gleichen Problem. Damals habe ich von der Firma Wolf Ersatz (mit großen Problemen) kostenlos bekommen. Als Selbstbeteiligung für das Einbauen trotzdem über 200€ bezahlt. Dieses mal glaube ich nicht, das die Firma Wolf noch kulant sein wird. Dieses Gebläse kostet angeblich mit Austausch an die 400 bis 450€. Da überlegt man, ob es andere Lösung geben kann. Hat jemand eine Lösung? Ich wäre sehr dankbar dafür. Danke.Wenn es keine andere Lösung gibt, kennt jemand wo man das einkaufen kann?Mit Sichereit nicht bei Wolf oder einer anderen Heizungsfirma, das Austauschen des Gebläses ist nicht schwierig. Das kann ich selber machen.Ich bedanke mich im voraus. :(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.724
beppo schrieb:
Tageseinstellung von 8 bis 21 Uhr, keine Ladung, das heisst das Wasser bei Unterschreitung der min Themperatur 40° wir nicht beheizt.
Wozu dieses Zeitfenster? Einer Einsparung kann das definitiv nicht dienen. Laß mal Warmwasser rund um die Uhr laufen..... schon aus hygienischen Gründen.

beppo schrieb:
Kontaktspray dazu
Das Zeug verschlimmert so gut wie immer die Situation.

beppo schrieb:
Störung 24" bedeutet, Fehler Gasgebläse ( Das Gebläse erreicht nicht die Vorspüldrehzahl)
Soweit ich mich erinnern kann kommt diser Fehler auch bei Wartungsmangel

beppo schrieb:
das Austauschen des Gebläses ist nicht schwierig. Das kann ich selber machen
Ganz klares NEIN. Das steht auch ganz unmissverständlich auf der Montageanleitung des Gebläses.
Grund: Direkt am Gebläse liegt ein zündfähiges Gasgemisch an.

PS: Google mal nach Textformatierung. ;) Dein" Textklotz " ist nämlich ganz schön schwere Kost.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.153
#post103434']Austauschen des Gebläses ist nicht schwierig. Das kann ich selber machen[/quote]

Verdammt schwere Kost !

Und wer stellt sicher, das du mit dem neuen (selbst eingebauten) Gebläse die richtige Güte der Verbrennung erzielst ? Oder verfügst du über ein Abgasanalysegerät ? Außerdem ist das ein Gasgerät und damit bist du fachbetriebspflichtig. Schau mal in den Liefervertrag deines Gasversorgers !
 
Thema:

Wolf CGS 20/160 für Fussbodenheizung

Wolf CGS 20/160 für Fussbodenheizung - Ähnliche Themen

  • Datenvolumen für Internetmodul Gas Wolf-Heizung

    Datenvolumen für Internetmodul Gas Wolf-Heizung: Hallo! Wir bekommen eine neuen Gas Heizung von Wolf mit einem Internetmodul. Daher wollte ich fragen, ob jemand weiß wieviel Datenvolumen da ca...
  • Richtige Einstellung für WOLF Gasbrennwertheizung CGB 2 14

    Richtige Einstellung für WOLF Gasbrennwertheizung CGB 2 14: Hallo Zusammen, uns wurde oben genannte Heizung 2018 eingebaut. Leider bin ich mit der Konfiguration nicht ganz so glücklich und irgendwie kommt...
  • Buderus Ersatz für Wolf GB 20

    Buderus Ersatz für Wolf GB 20: Hallo zusammen, ich bräuchte mal etwas fachmännischen Rat... Wir haben (noch) eine Wolf Gas Brennwertheizung (GB 20...) mit separatem...
  • Welches Kabel für Wolf DWT

    Welches Kabel für Wolf DWT: Hallo ich bin neu hier. Wir haben ein ca. 60 Jahre altes Haus gekauft, der Vorbesitzer hat eine Gaszentralheizung einbauen lassen. Im Keller...
  • [Biete] Über 1500 Ersatzteile für Zentralheizungssystemen (Oventrop, Wolf, Flamco)

    [Biete] Über 1500 Ersatzteile für Zentralheizungssystemen (Oventrop, Wolf, Flamco): Geherte, Unser Unternehmen für Verkauf, Montage, Wartung und Reparatur von Zentralheizungssystemen ist nicht mehr im Geschäft, deshalb möchten...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben