Wolf CGB-35 - Heizkörper funktionieren nicht

Diskutiere Wolf CGB-35 - Heizkörper funktionieren nicht im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Abend liebes Forum und Experten, Ich habe ein Problem mit meiner Wolf CGB-35. Warmwasser läuft, Heizkörper im OG (Einliegerwohnung)...

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Guten Abend liebes Forum und Experten,

Ich habe ein Problem mit meiner Wolf CGB-35. Warmwasser läuft, Heizkörper im OG (Einliegerwohnung) funktionieren, aber im Wohnbereich EG tut sich absolut nichts, weder Heizkörper noch Fußbodenheizung.
Ich habe schon probiert, die Therme per "Ausschalten + Reset Knopf gedrückt halten"-Trick neu zu starten, hat nicht funktioniert.
Habe mir die Einstellungen angeschaut für den Wechsel Sommer/Winterzeit, die Werte auf dem BM sind alle normal.
Habe dann die Heizung per Taste Heizen gezwungen zu starten, aber auch das funktioniert nicht. Merkwürdiger Weise blinken die Sonne und der Mond, also die Zeichen für Heizen und Absenken, beide gleichzeitig.
Aber das Heizungssymbol für "Heizgerät im Betrieb" erscheint nicht.

Man merkt, ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie, hoffe aber trotzdem, das hier jemand von euch DIE zündende Idee hat was ich machen könnte.

LG

Janina
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Achso, ich glaube ich habe hier im Haus nur einen Heizkreis, zumindest kann ich im BM dazu nichts finden.

Danke schon mal für eure Ideen!
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
732
Alle Heizkörper zudrehen und abwarten. Möglicherweise ist die Gesamthydraulik ein große Katastrophe.

Warten ob die FB dann warm wird.

Fotos von der Verrohrung können auch viel helfen. Gibt es eine "Heizungspumpe" die irgendwie so verbaut ist?
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Vielen Dank für die Antwort!

Habe die Heizungskörper alle abgedreht, wie lange sollte ich warten bis ich es wieder ausprobiere?

Eine Heizungspumpe habe ich (nach Vergleich Google Bildersuche :whistling: ) nicht entdeckt.

Hier im Heizungsraum liegen viele Rohre, was genau brauchst du? Von der Therme aus?

Ich entschuldige mich aufrichtig für meine Laienhaftigkeit ^^

LG
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
Hallo,
JKM schrieb:
Achso, ich glaube ich habe hier im Haus nur einen Heizkreis,
Glauben ist nicht Wisssen und daher wenig als Grundlage für eine externe Beurteilung geeignet.
Meist sehr hilfreich, wenn der Fragesteller zunächst die jeweilige Bedienungsanleitung (BA) studiert ;)
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Fragesteller hat Bedienungsanleitung etwa 138 mal studiert, aber danke. Verschiedene Heizkreise sind in der Theorie möglich, BM zeigt aber nur eins an. Weshalb ich davon ausgehe, dass nur einer existiert.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
JKM schrieb:
BM zeigt aber nur eins an. Weshalb ich davon ausgehe, dass nur einer existiert.
BM zeigt nur an, was in der Fachmannebene in der Regelung vorkonfiguriert/eingestellt wurde. Ob das der tatsächlichen Ausführung entspricht, ist oftmals ungewiss.
Nicht selten befinden sich Regelungseinstellungen im Auslieferungszustand des jeweiligen Herstellers und sind nicht auf die spezifischen Bedingungen des jeweiligen Objektes notwendigerweise angepasst!
Bei zusätzlicher ELW sind planerisch zwei Heizkreise zu vermuten (zwei NE), was allerdings nicht unbedingt notwendig ist.
Ist nur eine Heizkreispumpe für beide NE vorhanden (integrierte HK Pumpe), handelt es sich um ein Einkreissystem, was meist bei entsprechender, fachgerechter Anlagendimensionierung völlig ausreichend ist.
Wenn das OG (ELW) auf regelungstechnischer, zentraler Anforderung mit Wärme versorgt wird, dass EG jedoch nicht, dürfte das deutlich ein Regelungs- oder Hydraulisches Problem sein!
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Danke gesbb, das klingt einleuchtend.
Ich habe mal einen Techniker geordert und werde nochmal schreiben, was es war. Vielleicht benötigt jemand anderes später die Info mal.

Danke schon mal für eure Antworten!
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Ein Monteur war heute da und meint, dass unsere Heizung unten keinen Strom bekommt. Die Platine, von der er glaubt, dass sie kaputt ist, muss er bestellen und wird dann am Montag oder Dienstag eingebaut.
Sollte ich mich nicht mehr melden wird dies der Fehler gewesen sein.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.488
Moin. Da bin ich mal gespannt...

Ist der bm im Heizgerät eingeklipst?

Hat er diesen ausgebaut?

Was macht die Signal lampe (restknopf)
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.488
Oder es existieren externe pumpen in sogenannten Pumpen Gruppen. Weil diese isoliert sind sieht man dies nicht sofort. Dann könnte ein externes schaltmodul Probleme machen.

Aktuell gibt es zu viele variabel...
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Hallo mad-mike,

Das BM ist nicht direkt im Heizgerät sondern an der Wand montiert. Das BM hat er aufgeschraubt und konnte da sehen, das irgendwas nicht geleuchtet hat, weshalb er die Platine austauscht.

Zu den Pumpen kann ich leider nichts sagen...

Grüße
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
So, nun nochmal in der Zusammenfassung: Eine der Pumpen war durchgeschmort und hat einen Kurzschluss in der Platine verursacht.
Es wurde also erst die Platine eingebaut, beim Einschalten des BM ist dann die Sicherung rausgeflogen und so wurde festgestellt, dass die Pumpe kaputt ist. Die wurde gestern mit Ach und Krach dann eingebaut.

Heizung läuft, allerdings muss ich nun regelmäßig prüfen, ob Wasser aus den Leitungen auf die Pumpe tropft. Da kam gestern ganz schön was raus...

Aber ich hab es jetzt wieder warm.

Grüße
 

JKM

Threadstarter
Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
9
Hallo Wolfhaus,

Keine Ahnung, der Monteur hat alles so fest gezogen wie er konnte. Wenn es weiter tröpfeln sollte muss auch da was neu gemacht werden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.748
Standort
dem Süden von Berlin
Dann stecke bis dahin die Pumpe mit dem E- Teil in eine Plastetüte. Jedenfalls so das da kein Wasser rein kommt.
 
Thema:

Wolf CGB-35 - Heizkörper funktionieren nicht

Wolf CGB-35 - Heizkörper funktionieren nicht - Ähnliche Themen

  • Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2

    Frage zu Wolf CGB2-14 mit Solarthermie und BM2: Moin, die Warmwasserminimaltemperatur steht auf 35 Grad, Maximal auf 60 Grad. Soll ist 50 Grad eingestellt (ALF aktiviert). Nun wurde die...
  • Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an

    Wolf Regler R18 steuert Heizkreispumpe nicht automatisch an: Hi liebe Heizungsfreunde, ich habe mich hier angemeldet, da es mit der Heizungsanlage im Haus meiner Eltern ein Problem mit der Fußbodenheizung...
  • Wolf COB20 Heizkörper werden immer wieder nicht richtig warm

    Wolf COB20 Heizkörper werden immer wieder nicht richtig warm: Hallo Zusammen, wir haben seit ca. 4 Jahren eine Wolf COB20 Oel Heizung und immer wieder Ärger mit der Anlage. Vor ca. 4 Monaten wurde erst am...
  • Wolf COB-20 - Heizkörper werden nicht immer warm

    Wolf COB-20 - Heizkörper werden nicht immer warm: Hallo zusammen, wir haben in diesem Herbst mal wieder ein Problem mit unserer Heizung. Hierbei handelt es sich um die Wolf COB-20. Es wird...
  • Wolf GG-1E-18 - beim Warmwasser Aufheizen glühen die Heizkörper

    Wolf GG-1E-18 - beim Warmwasser Aufheizen glühen die Heizkörper: Servus und noch frohes Neues zusammen, beim Aufheizen des Warmwassers gehen alle Heizkörper auf hohe Temperatur. Das 3-Wege-Ventil schaltet aber...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben