Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr

Diskutiere Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr im Andere Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo liebe Gemeinde, ich habe einen Holz-Modulkessel HMX 21 von der Firma Windhager (Im Heizhaus außerhalb des Hauses) Dieser erhitzt das Wasser...

Zitronenfalter22

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2019
Beiträge
1
Hallo liebe Gemeinde,
ich habe einen Holz-Modulkessel HMX 21 von der Firma Windhager (Im Heizhaus außerhalb des Hauses)

Dieser erhitzt das Wasser welches durch eine Pumpe Windhager Typ UPS 25-60 180 ins Haus befördert wird.

Dort angekommen geht es in einen Puffertank (Marke/Typ) unbekannt, von dort aus über weitere Pumpen in den Kreislauf im Haus.
Somit haben wir letztes Jahr problemlos geheizt (wir haben das Haus erst letztes Jahr gekauft).
Jetzt wollten wir für diese Heizperiode wieder loslegen.
Den Ofen habe ich wieder wie gewohnt angefeuert, das Wasser im Ofen wird auch warm. Vor- und Rücklauf im Heizhaus werden warm bis der HMX abschaltet weil die Temperatur mittlerweile 110-120 grad erreicht hat.

Fehlermeldung: Abschaltung da Kesseltemperatur über 85 Grad.

Die Pumpe im Heizhaus läuft.
Die mittlere Schraube habe ich bereits gelöst um dies zu überprüfen. Der Motor dreht.

Im Haus jedoch, wo die Leitungen rein kommen, ist alles kalt.

Der Druck im System ist zwischen 1 und 2 bar.

Ich habe auch schon mal ein Ablassventil im Haus geöffnet um zu sehen ob Luft das Problem ist. Es kommt sofort Wasser rausgeschossen ohne vorheriges Zischen von entweichender Luft.

Der HMX lässt dann nach einer Weile das heiße Wasser über einen Ablauf in das Heizhaus ablaufen, juhe.

Ich vermute das ist so gewollt um Schäden zu vermeiden.?.?

Vom Geräusch her scheint es dann automatisch den Kessel im HMX wieder zu füllen.

Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass der Boden im Heizhaus schon vor dem ersten anheizen nass war. Ich habe dies anfangs nicht für voll genommen.

Scheinbar hat er das Wasser vorher schon mal abgelassen.

Meines Erachtens lässt der Ofen bei Frostgefährdet das Wasser ab um Schäden zu vermeiden.

Temperaturfühler defekt?

Kann dieser daran Schuld sein?
Ein gewisses Grundverständnis ist da, nur bin ich eben kein Fachmann. Mit meinem Latein bin ich hier am Ende.

Wer hat eine Idee?

Vielen Dank schon mal im Voraus.
 

Anhänge

Thema:

Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr

Windhager HMX 21 förder kein Warmwasser mehr - Ähnliche Themen

  • Windhager OEX > Toby PMD

    Windhager OEX > Toby PMD: Hallo, habe eine Frage, kann ich für den Windhager OEX Etagenheizkessel sowohl die Tobi PMD 21 als auch die PMD 22 verwenden ? danke
  • Windhager Biowin Umwälzpumpe schält nicht automatisch ein

    Windhager Biowin Umwälzpumpe schält nicht automatisch ein: Hallo Zusammen, ich hab eine Pelletsanlage Windhager Biowin Premin, 15 KW, Baujahr 2005. Die Umwälzpumpe Heizkörper läuft im Automatikbetrieb...
  • Windhager PMX 150 Pelletsverbrauch

    Windhager PMX 150 Pelletsverbrauch: Hallo, möchte bei der PMX 150 15KW die verbrauchte Pelletsmenge anzeigen lassen (über die uvr1611). mein gedanke war zu ermitteln wieviel gramm...
  • Alle Heizkörper demontieren über längere Zeit / Windhager Holz/Gasheizung

    Alle Heizkörper demontieren über längere Zeit / Windhager Holz/Gasheizung: Hallo, mal ne Frage, ein Kumpel von mir will sich ein altes Haus kaufen und ich war heute mal da und hab mir die Heizung angeschaut wegen...
  • Windhager PMX 150k permanente Störung AL 005

    Windhager PMX 150k permanente Störung AL 005: Hallo zusammen, ich habe o. g. Heizung seit Jahren in Betrieb (Bj. 2004) und immer wieder Störungen mit dem Rüttelrost (AL 005). Mein...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben