Wieviel Kollektorfläche ist nötig?

Diskutiere Wieviel Kollektorfläche ist nötig? im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; hallo ich habe einen kombispeicher mit 825 liter inhalt, einem solartauscher unten und zur warmwasserbereitstellung ein edelstahlwellrohr das...

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
hallo

ich habe einen kombispeicher mit 825 liter inhalt, einem solartauscher unten und zur warmwasserbereitstellung ein edelstahlwellrohr das einmal durch den puffer läuft. da ich heizkörper im haus habe und mir die investitionskosten für solare heizungsunterstützung zu groß sind will ich nur in den sommermonaten mein brauchwasser damit erwärmen.
jetzt stellt sich die frage wieviel fläche wird benötigt ?? ich habe angaben von 4m² reichen völlig aus bis sie müssen mind. 10m² haben. was ist nun richtig ? ausrichtung der kollektoren ist optimal da sie auf einem fachdach stehen und ich sie so in die sonne drehen kann. auch die frage, was ist besser, flach oder röhre ?!

danke im vorraus.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Poste bitte den Hersteller und Typenbezeichnung des Speichers.

Flachkollektoren sind günstiger. Sind aber auch mit der Leistung vom Azimut abhängig. Auf Flachdach würde ich Flachkollektoren dennoch bevorzugen.

LG ThW
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
hallo

danke für die antwort.
ist ein juratherm JHS 825.
würde auch flachkollektoren bevorzugen, da ich sie nur in den sommermonaten "brauche" reichen diese.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Wieviele personen seit ihr bzw welchen jahreswasserverbrauch habt ihr?
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
2 erwachsene 2 kinder, gesammtwasserverbrauch ca. 130m³/jahr

wahrscheinlich wirst du mir jetzt sagen das sich eine solaranlage bei diesem verbrauch nicht rechnet, aber das ist für mich nicht so spannend.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Du hast Recht - das rentiert sich nicht.

Hast du im Lotto gewonnen? :D

Hast du schon an einen bestimmten Kollektor gedacht?

Wenn ja, poste mal den Typ.
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
noch nicht, aber wenn ist ein kollektor mein kleinstes problem... dann mach ich mir eher gedanken welche farbe die innenausstattung von meinem cayenne hat, ob schildkrötenpanzer oder maikäferleder ;-)

nein, hab noch keine idee, bin da auch nicht markengebunden, preis / leistung sollte halt passen. wieviel fläche würde ich denn brauchen ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
JupiterJones schrieb:
nein, hab noch keine idee, bin da auch nicht markengebunden, preis / leistung sollte halt passen.
Geiz frisst Hirn. :p

Wenn du ein Viessmann Heizgerät hast, solltest du auch eine Viessmann Solarregelung verwenden. Grund: So können die Regelungskomponenten miteinander kommunizieren . So heizt z.b. die Heiztherme dem Puffer nicht auf, wenn die letzten Tage hoher Solarertag bestand.
Somit wirds doch eine Viessmann Anlage werden.


Hier gibts was zu lesen



Ich würde spontan 2 Flachkollektoren verwenden.
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
die regelung wird von meiner buderus heizung übernommen, zusatzmodul ist schon drin.

kollektortyp und fläche ist interessant.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Ich würde dann 2 Kollektoren Buderus Logasol SKN 3.0 verwenden.
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
sieht gut aus, würde aber dann den 2 meter breiten und 1 meter hohen nehmen. hast du da eventl. eine vertrauenswürdige bezugsquelle ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Ja - Buderus :D

Ich nehm nicht an, daß du selbst schon mal eine Solaranlage errichtet hast.

Da gibts zu viel Kleinigkeiten , die man falsch machen kann ( Anlagendruck, Vordruck, Abscheider, Thermosifon.......)
Von daher sollte das schon jemand machen , der sich damit auskennt.

Ggf gibts da ja einen "Zwischenweg...)
 

Murmeltier

Mitglied seit
08.07.2015
Beiträge
36
Hehe, selbst machen meinte er sicherlich nicht. Da wird er hoffentlich einen Fachmann ranlassen.
 

hegauer

Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
22
Hi,
das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich hab da vielleicht doch interessante Erfahrungen zu berichten.

Ich baute 1996 eine DH-Hälfte und plante schon die Erstellung einer Solarthermie Nutzung. Deshalb ließ ich mir zu meiner Heizung (Gas Brennwert) einen Solar Brauchwasser-Speicher unter dem Dach einbauen. Den Solarkollektor und Kreislauf habe ich erst vier Jahre später selbst gebaut und installiert. Ich bin Mitglied in einem Verein für Solarenergienutzung, der über exzellente Fachleute verfügt. Deshalb war der Selbstbau des Indach Solarkollektors mit 7 qm kein Problem.

Über den Verein kam ich auch günstig an die Marken Absorber Streifen, das Sicherheits - Solar Glas und die Alu Profile.

Zur Dimensionierung: Für einen 4 Pers. Haushalt in einer Doppelhaushälfte mit 125 qm Wohnfläche. Das Brennwert Heizgerät wurde unter dem Dach /im Dachboden) neben dem Brauchwasser Speicher installiert. Damit blieb der Keller frei und die Solarnutzung erforderte nur kurze Leitungen. Außerdem brauchte es keinen Kamin für des Brennwertgerät, das Abgas Rohr war nur einen Meter lang, direkt durch das Dach.

Die Anlage funktionierte von Anfang an störungsfrei. Durch den nachträglichen Bau der Solaranlage konnte ich den Energieverbrauch, den ich von Anfang an dokumentierte, genau verfolgen. Nach Inbetriebnahme des Solarteils reduzierte sich der Gasverbrauch um etwa 4000 kWh/a. Inzwischen sind wir nur noch zwei Personen im Haushalt und die Ersparnis ist etwas niedriger, was durch den heute doppelt so hohen Gaspreis ausgeglichen wird :)

Schon immer störte mich an der Heizung, dass bei Speicherladung ab 50 Grad im Speicher die Heizung anfing in kurzen Takten (bis zu 7 Sekunden Brennzeit bei 60 Grad) ein und auszuschalten. Jetzt erst komme ich dahinter, was die Ursache dafür ist: Der Heizungsbauer hat den Speicher falsch geplant: In dem 300l Speicher ist oben ein Wärmetauscher für die Heizung. Die Heizung lädt nur die obere Hälfte des Speichers. Der Wärmetauscher für den Solarkreis ist in der unteren Hälfte. Bei Sonne werden somit die ganzen 300 l aufgeheizt.

Bei Speicherladung wird vom Brennwertgerät mit voller Leistung (25kW) der Speicher beheizt. Das Solarmodul hat mit seinen 7 qm eine Spitzenleistung von 7 kW. Leider hat der Planer dies nicht berücksichtigt. Der WT für die Heizung hat nämlich 1,2 qm und er WT für den Solarkreis 2,0 qm. Das ist angesichts der Leistungsdaten verkehrt.

Die Leistung des Brennwert Gerätes ist auch insgesamt etwas über dimensioniert (Max Leistung 25 kW; Heizleistung 10 bis 19 kW). Heute würde ich ein Gerät mit ein Drittel weniger Leistung wählen. Mein Nachbar (die andere Doppelhaus Hälfte) hat übrigens die selbe Anlage, nur ohne Solarnutzung. Damit habe ich einen guten Erfahrungsvergleich.
 
Thema:

Wieviel Kollektorfläche ist nötig?

Wieviel Kollektorfläche ist nötig? - Ähnliche Themen

  • Wieviele Wandkonsolen für Heizkörper

    Wieviele Wandkonsolen für Heizkörper: Meine Eltern bekommen eine neue Heizung. Da ich meine selbst saniert habe, sollte ich da mal drüber schauen. Die 2 großen Heizkörper sind...
  • Wieviel KW wäre optimal

    Wieviel KW wäre optimal: Hallo Gemeinde, ich habe mich hier registriert um vorab die anschaffungskosten für meine Heizung schätzen zu können. Undzwar würde mich...
  • Wieviel KW darf ein Holzofen haben.

    Wieviel KW darf ein Holzofen haben.: Hallo jemand aus meiner Familie möchte gerne ein Zimmer ohne Zentralheizung mit ca. 32pm beheizen. Dies würde er gerne mit einem Holzofen machen...
  • Wieviel Brennerstarts sind normal? (Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200)

    Wieviel Brennerstarts sind normal? (Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200): Hallo Wieviel Brennerstarts sind "normal"? Habe ein Haus gekauft mit Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200. Habe über 3 Monate einmal...
  • Wieviel Druck soll auf die Heizung?

    Wieviel Druck soll auf die Heizung?: Hallo. Ich bin weiterhin mit meiner Heizung am Testen.Ich wollte mal fragen, welchen Unterschied die Druckzahl macht. Die Heizung ist bei mir auf...
  • Ähnliche Themen

    • Wieviele Wandkonsolen für Heizkörper

      Wieviele Wandkonsolen für Heizkörper: Meine Eltern bekommen eine neue Heizung. Da ich meine selbst saniert habe, sollte ich da mal drüber schauen. Die 2 großen Heizkörper sind...
    • Wieviel KW wäre optimal

      Wieviel KW wäre optimal: Hallo Gemeinde, ich habe mich hier registriert um vorab die anschaffungskosten für meine Heizung schätzen zu können. Undzwar würde mich...
    • Wieviel KW darf ein Holzofen haben.

      Wieviel KW darf ein Holzofen haben.: Hallo jemand aus meiner Familie möchte gerne ein Zimmer ohne Zentralheizung mit ca. 32pm beheizen. Dies würde er gerne mit einem Holzofen machen...
    • Wieviel Brennerstarts sind normal? (Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200)

      Wieviel Brennerstarts sind normal? (Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200): Hallo Wieviel Brennerstarts sind "normal"? Habe ein Haus gekauft mit Viessmann Vitodens 300 -W 11 KW mit Vitotronic 200. Habe über 3 Monate einmal...
    • Wieviel Druck soll auf die Heizung?

      Wieviel Druck soll auf die Heizung?: Hallo. Ich bin weiterhin mit meiner Heizung am Testen.Ich wollte mal fragen, welchen Unterschied die Druckzahl macht. Die Heizung ist bei mir auf...

    Werbepartner

    Oben