Wie verschließt man diese Heizungsrohre zur Demontage des Heizkörpers?

Diskutiere Wie verschließt man diese Heizungsrohre zur Demontage des Heizkörpers? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wie verschließt man diese Heizungsrohre auf den Bildern ohne einen Handwerker zu holen oder unten die Zentralheizung auszuschalten? Ich...

Jessica31

Threadstarter
Mitglied seit
23.09.2019
Beiträge
1
Hallo, wie verschließt man diese Heizungsrohre auf den Bildern ohne einen Handwerker zu holen oder unten die Zentralheizung auszuschalten? Ich möchte keine Überschwemmung verursachen und wäre für jeden Rat dankbar. Wir möchten dort nämlich einen Waschmaschine hinstellen und brauchen dringend eure Hilfe.
 

Anhänge

elo22

Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
191
Da wäre ich ganz vorischtig. Das sieht mir nach Einrohr aus. Was sagt Vermieter/Hausverwaltung?

Lutz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.976
Wenn das kein Eigenheim EFH ist - gar nicht.
Der Hahnblock würde auf jeden Fall bestehen bleiben
Mit was willst du dann heizen?
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
Normalerweise muss oben das Thermostatventil zuverlässig zugedreht werden, und unten rechts am Anschlussblock die Kappe entfernt, und die unter der Kappe befindliche Inbusschraube herein gedreht werden.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.044
Böse falle bei 1 Rohr Armaturen.........
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
Nicht unbedingt. Mir ist kein Blockventil bekannt, bei dem bei Verschluss der Heizkörperventile die Einrohrfunktion eingeschränkt ist. Danfos oder Oventrop zum Beispiel.
Will aber nix heissen, ich kenne nicht alle.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.044
Mir geht's ums verstellen der Volumenströme.

Ich gebe dir Recht: es gibt 1rohr Ventile, wo dort der Rücklauf vom Heizkörper abgesperrt wird. Dort ist der Bypass fest eingestellt...

Aber es gibt auch diese einrohr Armaturen wo man nicht nur den Heizkörper absperrt sondern auch den bypass einstellt.

Und wenn man dort unbedacht hantiert, kanns im schlimmsten fall eine nicht mehr funktionierende Heizung sein...
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
Mir geht's ums verstellen der Volumenströme.
Ich gebe dir Recht: es gibt 1rohr Ventile, wo dort der Rücklauf vom Heizkörper abgesperrt wird. Dort ist der Bypass fest eingestellt...
Aber es gibt auch diese einrohr Armaturen wo man nicht nur den Heizkörper absperrt sondern auch den bypass einstellt.
Und wenn man dort unbedacht hantiert, kanns im schlimmsten fall eine nicht mehr funktionierende Heizung sein...
Ach was. Es passiert doch auch nix anderes als wenn man händisch das Heizkörperventil zu dreht.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.044
Wenn der bypass verstellt wird? Dann strömen nicht mehr 30% durchen Heizkörper sodern 50%, da sehen die anderen Heizkörper schlecht aus...

Ich persönlich habe keine angst vor so einem System, mir sind aber einige "erfahrene" Kollegen bekannt, die lassen gleich die Finger von...

Spätestens wenn der Heizkörper wieder montiert wird, weiss keiner mehr wie viele Umdrehungen das ventil rausgeschraubt wird...

Ich will nur vor dem total Desaster warnen..
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.334
Ich persönlich habe keine angst vor so einem System, mir sind aber einige "erfahrene" Kollegen bekannt, die lassen gleich die Finger von...
Da gehöre ich auch zu ! Ich habe in meinem bisherigen Berufsleben keine fünf Einrohrheizungen gebaut. Und denen weint bei uns auch keiner hinterher.

Spätestens wenn der Heizkörper wieder montiert wird, weiss keiner mehr wie viele Umdrehungen das ventil rausgeschraubt wird...
Genauso sieht das aus.

Ich will nur vor dem total Desaster warnen..
Diese Warnung ist richtig und wichtig !
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
mir sind aber einige "erfahrene" Kollegen bekannt, die lassen gleich die Finger von...
Na ja, über das System Einrohrheizung braucht man nicht weiter zu diskutieren. War wohl mal billiger zu realisieren, hat sich glücklicherweise nicht wirklich durchgesetzt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.977
Standort
dem Süden von Berlin
Wenn du das wirklich machen willst baue alles ab, Wasser vorher aus der Heizung ablassen und Heizung ausstellen. Beide Rohre mit einem Rohrbogen verbinden und dann wieder Wasser auffüllen, gut entlüften, Wasser erneut nachfüllen und Heizung wieder einschalten. Nach 3 Tagen erneut alle Heizkörper entlüften, Wasser nachfüllen (?) fertig.
 
Thema:

Wie verschließt man diese Heizungsrohre zur Demontage des Heizkörpers?

Wie verschließt man diese Heizungsrohre zur Demontage des Heizkörpers? - Ähnliche Themen

  • Kennt jemand den Hersteller dieses Heizkreisverteilers?

    Kennt jemand den Hersteller dieses Heizkreisverteilers?: Bei meinem Heizkreisverteiler Baujahr 2009, vermutlich aus Polen, ist ein Floatmeter (Durchlaufmesser) undicht geworden (Haarriss). Um das...
  • Wer kennt dieses Teil?

    Wer kennt dieses Teil?: Das Teil befindet im Badezimmer kurz unter der Decke oberhalb der Badewanne. https://www.bilder-upload.eu/bild-c1f57d-1573395955.jpg.html Wer...
  • Immer diese Mieter! ;)

    Immer diese Mieter! ;): Guten Tag Vor zwei Jahren wollte ich einem Mieter die Gasetagenheizung in seiner Wohnung erklären, da er erwähnt hatte in seiner letzten Wohnung...
  • G105 : wo könnten diese Kessel durchrosten ?

    G105 : wo könnten diese Kessel durchrosten ?: Hallo Zusammen Mein Name ist Dieter ,bin 48 J. und komme aus dem hohen Norden.......................... Bayerns ;-) Auch ich bin stolzer Besitzer...
  • Wie heißt dieses Ventil am vor und Rücklauf meines Warmwasserspeichers?

    Wie heißt dieses Ventil am vor und Rücklauf meines Warmwasserspeichers?: An meiner nun 22 Jahre alten Vaillant Heizung tropft es an diesen beiden Ventilen seit kurzer Zeit. Schnell ins bauhaus und nach Ersatz (unten)...
  • Ähnliche Themen

    • Kennt jemand den Hersteller dieses Heizkreisverteilers?

      Kennt jemand den Hersteller dieses Heizkreisverteilers?: Bei meinem Heizkreisverteiler Baujahr 2009, vermutlich aus Polen, ist ein Floatmeter (Durchlaufmesser) undicht geworden (Haarriss). Um das...
    • Wer kennt dieses Teil?

      Wer kennt dieses Teil?: Das Teil befindet im Badezimmer kurz unter der Decke oberhalb der Badewanne. https://www.bilder-upload.eu/bild-c1f57d-1573395955.jpg.html Wer...
    • Immer diese Mieter! ;)

      Immer diese Mieter! ;): Guten Tag Vor zwei Jahren wollte ich einem Mieter die Gasetagenheizung in seiner Wohnung erklären, da er erwähnt hatte in seiner letzten Wohnung...
    • G105 : wo könnten diese Kessel durchrosten ?

      G105 : wo könnten diese Kessel durchrosten ?: Hallo Zusammen Mein Name ist Dieter ,bin 48 J. und komme aus dem hohen Norden.......................... Bayerns ;-) Auch ich bin stolzer Besitzer...
    • Wie heißt dieses Ventil am vor und Rücklauf meines Warmwasserspeichers?

      Wie heißt dieses Ventil am vor und Rücklauf meines Warmwasserspeichers?: An meiner nun 22 Jahre alten Vaillant Heizung tropft es an diesen beiden Ventilen seit kurzer Zeit. Schnell ins bauhaus und nach Ersatz (unten)...

    Werbepartner

    Oben