WGB Pro EVO 20 C - Heizung fällt bei Außentemperaturen über 11 °C aus

Diskutiere WGB Pro EVO 20 C - Heizung fällt bei Außentemperaturen über 11 °C aus im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Wenn die Außentemperatur nicht über 11 °C geht, arbeitet die Heizung einwandfrei. Wird es über Tag aber wärmer, schaltet die Heizung ab. Ich warte...

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Wenn die Außentemperatur nicht über 11 °C geht, arbeitet die Heizung einwandfrei. Wird es über Tag aber wärmer, schaltet die Heizung ab. Ich warte dann bis die Außentemperatur abends wieder auf 11 °C oder tiefer gefallen ist und mache dann einen Reset. Sie springt an und läuft bis zum nächsten Mittag durch. Kann das an einer nicht einwandfrei arbeitenden Platine liegen? Für einen brauchbaren Ratschlag würde ich mich gerne erkenntlich zeigen, wenn das in diesem Forum erlaubt ist. Die neun Fachleute, die sich bisher um die Heizung bemüht haben, sind komplett ratlos. Bis jetzt sind Kosten weit über 1000 € entstanden, ohne dass sich irgendetwas zum Besseren gewandelt hätte.
Gruß Monti
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Wo finde ich die Sommerumschaltschwelle?
Gruß Monti
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.961
Standort
dem Süden von Berlin
Schaue in die Dokumentation der Heizung oder in das Internet zu deiner Heizungsdokumentation. Da findest du dann auch wie das vestellt und mit dem neuen Wert gespeichert werden kann.
Heizung neu übernommen?
ich mich gerne erkenntlich zeigen
Das geht nicht! du kannst nur den Daumen nach oben benutzen.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.961
Standort
dem Süden von Berlin
Da findest du die Einstellung

Automatikbetrieb Auto:- Heizbetrieb gemäß Zeitprogramm-Temperatur-Sollwerte oder gemäß Zeitprogramm- Schutzfunktionen (Anlagenfrostschutz, Überhitzschutz) aktiv- Sommer/Winter-Umschaltautomatik (automatisches Umschalten zwischenHeizbetrieb und Sommerbetrieb ab einer bestimmten Durchschnitts-Außentem-peratur)- Tages-Heizgrenzenautomatik (automatisches Umschalten zwischen Heizbetriebund Sommerbetrieb, wenn die Außentemperatur den Raum-Sollwert übersteigt.

Aber erst mal überlegen was du da einstellen willst.
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
In der Bedienungsanleitung steht unter Programmierung auf Seite 21 Heizkreis 1 > Sommer-/Winterheizgrenze. Meinst du das?
Gruß Monti
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
@Wolfhaus
Die Sommer-/Winterheizgrenze stand bereits auf 20 °C. Nach dem Reset (14 °C Außentemperatur) hat die Heizung 4 Startversuche gemacht und hat sich dann mit Fehler 169 verabschiedet (Probleme mit der Verbrennungsoptimiernug).
Gruß Monti
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
854
Standort
Brandenburg
...Die Sommer-/Winterheizgrenze stand bereits auf 20 °C.
Die ist ungewönlich hoch eingestellt.
Vielleicht mal AT-Fühler nebst Verbindungsleitungen (Kontakte) überprüfen.
Eine Außentemparaturmessung im Schatten kann im Vergleich mit der Anzeige der Regelung Aufklärung bringen.
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
@gesbb

Welchen Wert empfiehlst du für die Sommer-/Winterheizgrenze?

@Wolfhaus und gesbb

Gestern habe ich experimentiert:
Komfortsollwert von 22 auf 24 °C
Kennlinie Steilheit von 1,8 auf 2,0
Gestern um 22 Uhr habe ich den Reset gemacht und heute um 14 Uhr ist die Heizung noch nicht ausgegangen, obwohl die Außentemperatur seit 2 Stunden auf 15 °C steht (bisher ging sie ja oberhalb 11 °C auf Störung). Jetzt suche ich nach einer Erklärung für das Phänomen. War die Erhöhung des Komfortsollwerts oder die Erhöhung der Kennlinie Steilheit ausschlaggebend? Und ist das ein Erfolg von Dauer?
Gruß Monti
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Um 12 Uhr ist die Heizung bei einer Außentemperatur von 15 °C wieder auf Störung gegangen.
Gruß Monti
 

Elias

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
1
Moin
Ich bin mir nicht ganz sicher aber Fehler 169 bei Brötje WGB könnte auf ein defektes Gebläse hindeuten
Gruß Elias
 

MrXYZ

Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
19
Moin ...
Also der Fehler 169 zeigt an das der Fehler in der elektronischen Verbrennungsoptimierung liegt, das kann zig verschiedene Ursachen haben. Das das Gebläse defekt ist und nur ab und zu einen Fehler verursacht ist eher unwahrscheinlich. Zu dem Fehler kann man übrigens noch Diagnosecodes auslesen mit deren Hilfe sich das weiter eingrenzen lässt.

Zwischen dem Fehler 169 und dem oben beschriebenen Phänomen kann aber kein Zusammenhang bestehen. Hier geht also um zwei verschiedene Sachen.

Was bedeutet im ersten Post denn "die Heizung schaltet sich aus" ? In welchem Status befindet die sich denn dann? Das kann man ja alles auslesen und dann kann man sich auch ein brauchbares Bild machen ;-)
Die Sommer - Winterumschaltung reagiert nie auf die "aktuelle" Außentemperatur weil die Regelung sonst in den Übergangszeiten ständig hin und herschalten würde. Hier kommt immer die gedämpfte Außentemperatur zum tragen, also der Durchschnitt der gemessenen Außentemperaturen innerhalb der vergangenen 24 Std. Erst wenn dieser Wert über oder unter dem entsprechend eingestellten Wert liegt, schaltet die Regelung zwischen Sommer und Winter hin und her.

Das die Heizung über 11 °C Außentemperatur nicht heizt kann verschiedene Ursachen haben (bis hin zu "Zufall").

Da die bisherigen Kollegen vor Ort sich wohl eher die Ohren gebrochen haben, würde ich dort mal den Werkskundendienst zu Rate ziehen lassen. Das geht aber nur über den Fachbetrieb. Also den Fachbetrieb bitten den Werkskundendienst zu bestellen.

Beste Grüße
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Das Rätselraten geht weiter: Am 14.04. wird eine neue Platine eingebaut.
Gruß Monti
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Gestern hatte ich versuchsweise den Stecker des Außentemperaturfühlers gezogen. Sie lief nach Reset dennoch nicht hoch. Heute morgen habe ich Reset gedrückt: Sie lief hoch und blieb an. Wohl steht der Vorlauf auf 65 °C, was bei der Außentemperatur von 18 °C natürlich zu hoch ist. Wenn ich den Stecker wieder reinstecke wird sie wohl wieder auf Störung gehen. Wer kann dazu etwas sagen?
Gruß Monti
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
140
Bei abgezogenem aussenfühler geht die Regelung von 0 Grad aus, meine ich
 

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2018
Beiträge
50
Seitdem die neue Platine eingebaut ist, hat es keine Störungen mehr gegeben.
Gruß Monti
 
Thema:

WGB Pro EVO 20 C - Heizung fällt bei Außentemperaturen über 11 °C aus

WGB Pro EVO 20 C - Heizung fällt bei Außentemperaturen über 11 °C aus - Ähnliche Themen

  • CerapurModul ZBS 22/100 S-3 MA23 und CW400 - Heizung fällt sporadisch aus Fehler A1/33

    CerapurModul ZBS 22/100 S-3 MA23 und CW400 - Heizung fällt sporadisch aus Fehler A1/33: Wir haben oben genannte Heizung und heizen damit unser Haus mit Radiatoren. Bisher war eine Heizung verbaut gewesen, welche eine vorgegebene...
  • Heizung fällt immerwieder aus

    Heizung fällt immerwieder aus: Hallo zusammen, unsere Heizung fällt im Normalbetrieb immer wieder aus. Erst war es alle paar Tage und jetzt fast permanent.plötzlich werden alle...
  • Heizung fällt jede Nacht aus!

    Heizung fällt jede Nacht aus!: Vielleicht kann mir einer helfen. Am Donnerstag hatten wir unsere Heizung(Buderus G124L ecomatic) Warten lassen. Es war alles in Ordnung. Seit dem...
  • Seitliches Blech von Heizung fällt ab weil Plastikhalter abgebrochen

    Seitliches Blech von Heizung fällt ab weil Plastikhalter abgebrochen: Mir ist schon vor längerem bei einem HK aus versehen das seitliche Blech am flach HK abgerissen und dabei wurden die Plastik Halter so beschädigt...
  • Vaillant VCW 185 EU, Heizung fällt immer wieder aus

    Vaillant VCW 185 EU, Heizung fällt immer wieder aus: Wertes Forum, habe das Haus von meinem Vater übernommen. Im Haus wird eine Vaillant Gastherme VCW 185 EU, Baujahr 1993 betrieben. Da mein Vater...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben