WGB-K 20E, Pumpensteuerung

Diskutiere WGB-K 20E, Pumpensteuerung im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe die WGB-K 20 E seit 6 Wochen, Temperaturführung über Außenfüler, kein Raumfühler, vorwiegend Rippenheizkörper, ein Heizkreis...

dehn

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
3
Hallo,

ich habe die WGB-K 20 E seit 6 Wochen, Temperaturführung über Außenfüler, kein Raumfühler, vorwiegend Rippenheizkörper, ein Heizkreis, ziemlich großes Wasservolumen, da aus Schwerkraftsystem mit oberer Verteilung hervorgegangen.
Die Heizung funktioniert soweit ganz gut, obwohl wahrscheinlich etwas überdimensioniert, Brenner-Modulation steht nach dem Hochheizen meist auf 0 %.
Das Haus ist ein Altbau auf dem Lande, Die ehemaligen Absperrverventile sind per Rosswein-Adapter und Thermostatköpfe zu Thermostatventilen umfunktioniert worden. Für einen korrekten hydraulischen Abgleich müssten sie alle erneuert werden.
Ich möchte das zunächst noch umgehen.
Die Heizkennlinie (720), Kennlinienverschiebung (721) und der Komfortsollwert (710) wurden auf das große Wohnzimmer angepasst, wobei hier die Thermostatventile auf Stellung 4, also fast voll geöffnet, sind. Der Temperaturverlauf ist nach dem morgendlichen Hochheizen konstant.
Die anderen Räume bekommen genug Wärme und werden mit Thermostaten geregelt.

Nun meine Fragen:
Die Kesselpumpe (Heizkreispumpe) lief zunächst mit der voreingestellten Drehzahl Min (882) von 35 %. Dabei traten hörbare Fließgeräusche im Wohnzimmer auf.
Nach Reduzierung der Drehzahl Min (882) auf 20 % sind die Geräusche weg. Kann oder darf man das so machen?
Ich habe den Eindruck, dass die Wohnzimmertemperatur danach etwas gestiegen ist.
Was hat in diesem Zusammenhang die "Kennlinienkorrektur bei 50 % Drehz" (888 ) für eine Wirkung und Bedeutung, wird hier infolge der Pumpendrehzahlreduzierung evtl. der Vorlaufsollwert angehoben? Ich bin aus der Beschreibung im Installationshandbuch nicht ganz schlau geworden.

Grüße Manfred
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Wenn die Anlage erst 6 Wochen alt ist dann sollte dein Heizungsbauer der die Anlage eingebaut hat dein Ansprechpartner sein. desweiteren solltest du als Bediener nur in der Bedienebene Einstellungen vornehmen - alles andere kann durchaus zu Kosten führen die der Heizungsbauer dir abrechnen kann.
 

dehn

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
3
@Deus74
Na, das war dann mal eine "qualifizierte" Antwort von Dir, danke für die Belehrung eines angeblichen "Fachidioten" wie mich.
Ich dachte, ich befinde mich in diesem Forum unter Gleichgesinnten, aber scheinbar gibt es doch hier einige "Oberlehrer"!
Du weißt doch gar nicht, welchen fachlichen Bikdungsstand der Anfragende hat!

Wenn ich zum Einstellen der Optimierungs-Parameter wie Schnellaufheizung, Kennlinienverschiebung, Schnellabsenkung, Ein- und Ausschaltoptimierung etc. , die nur über die von Dir als "verboten" gekennzeichnete Fachmann-Ebene erreicht werden können, jedesmal den Heizungsbauer bemühen müsste, dann käme dieser in der ersten Zeit aus meinem Hause nicht mehr heraus.
Das ist also nicht nachvollziehbar. Mit 25 jähriger beruflicher Erfahrung als MSR-Ing. in einem Chemiegroßbetrieb kann ich durchaus einschätzen, wo dran "gedreht" werden darf und wo nicht.

Deshalb erhoffte ich mir eine Antwort von einem Betreiber, der bereits Erfahrung mit so einer oder einer ähnlichen Heizungsanlage hat und nicht von dem oben erwähnten "Oberlehrer".
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Wenn ich schon einfache Dinge wie "Nach Reduzierung der Drehzahl Min (882) auf 20 % sind die Geräusche weg. Kann oder darf man das so machen?" lese dann zweifel ich nicht nur an deinem Fachwissen dann weiss ich das du keines besitzt. Das ist eine ganz einfache Frage und wenn du diese nicht beantworten kannst dann lass einfach besser die Finger von der Anlage! Der fachliche Bildungsstand ist im Übrigen albsolut null von Interesse, les dir einfach mal die Installations und Fachmannanleitung durch. Dort steht ziemlich am Anfang das nur Fachleute am Gerät die Einstellungen/Arbeiten am Gerät machen dürfen. Ein Fachman ist aber ein Mensch der eine Ausbildung im Bereich Heizungstechik genossen hat.

Desweiteren ist es so das wenn du in der Fachmannebene als Endanwender rumwerkelst alle Einstellungen die später durch einen Fachmann geändert werden zu deinen Lasten fallen - sprich du bezahlt alle Änderungen! Das hat mit Oberlehrer nicht zu tun das ist nur ein gutgemeinter Ratschlag.

Und nur mal für Leute die Versuchen das Fachmannhandbuch zu lesen: Hinter den Einstellungen stehen Buchstaben. E = Endanwender (diese Ebene ist immer vorhanden), I = Inbetriebsetzung, oder anderes ausgedrückt, das ist die Ebene die der Fachmann bei der Inbetriebnahme an das Haus anpassen sollte. Und dann gibt es noch den Buchstaben F für die Fachmannebene.

Hinter dem Wert 882 steht übrigens ein I. Oder anders ausgedrückt: diesen Wert hätte der Heizungsbauer bei der Inbetriebnahme ändern müssen. Nun ist der Heizer aber aus der Sache raus...
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.014
Hi!

Hallo!
Also zur eigentlichen Frage: Ja, die Pupendrehzahl muss natürlich auf den Bedarf angepasst werden! D.h. sie kann natürlich reduziert oder aber bei Bedarf auch erhöht werden!
Ob dies nun der "Fachmann" oder der kundige Benutzer macht, darüber möchte ich mich nicht auslassen!

Gruß,
-GR-
 

dehn

Threadstarter
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
3
@GrennRabbit
Danke für die Antwort.
GreenRabbit schrieb:
Ob dies nun der "Fachmann" oder der kundige Benutzer macht, darüber möchte ich mich nicht auslassen!
Nach Rücksprache mit dem Heizungsbauer und dem Hersteller Brötje raten mir beide, das ruhig selbst zu verstellen, auch wenn der entsprechende Menüpunkt nur über die Fachmann-Ebene erreichbar ist, und dann zu prüfen, ob auch alle Heizkörper noch genügend warm werden
Dem Brennwert-Gerät passiert nichts, es würde bei Über- bzw. Unterschreitung von kritischen Grenzwerten selbständig abschalten.
 
Thema:

WGB-K 20E, Pumpensteuerung

WGB-K 20E, Pumpensteuerung - Ähnliche Themen

  • Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung

    Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung: Hallo Zusammen, ich habe in meiner Wohnung eine Gastherme VCW 245 EU HL von Vaillant verbaut. Die Wohnung wird ganz normal über Heizkörper...
  • Solarpumpensteuerung SM200

    Solarpumpensteuerung SM200: Nabend zusammen, Ich habe den Verdacht, das meine Solarpumpe falsch angeklemmt ist und bitte hier um Hilfe. Ich hab eine Grundfos UPM2...
  • Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868

    Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868: Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich am besten bei einer Buderus U152/24K mit RC20 die Steuerung der Fußbodenheizung über Eberle Instat 868...
  • Pumpensteuerung ZWN 7 KE

    Pumpensteuerung ZWN 7 KE: Wenn die Zimmertemp. am Regler (Junkers FR100) erreicht ist , stellt der Brenner zwar ab, die Pumpe läuft endlos weiter, obwohl sie nach 3 min...
  • Abgaswärmetauscher Pumpensteuerung

    Abgaswärmetauscher Pumpensteuerung: Hallo, ich besitzte seit kurzem einen Abgaswärmetauscher (Kaminkehrer weiß bescheid) an meinem Kaminofen. Dieser ist mit einer Pumpengruppe...
  • Ähnliche Themen

    • Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung

      Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung: Hallo Zusammen, ich habe in meiner Wohnung eine Gastherme VCW 245 EU HL von Vaillant verbaut. Die Wohnung wird ganz normal über Heizkörper...
    • Solarpumpensteuerung SM200

      Solarpumpensteuerung SM200: Nabend zusammen, Ich habe den Verdacht, das meine Solarpumpe falsch angeklemmt ist und bitte hier um Hilfe. Ich hab eine Grundfos UPM2...
    • Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868

      Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868: Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich am besten bei einer Buderus U152/24K mit RC20 die Steuerung der Fußbodenheizung über Eberle Instat 868...
    • Pumpensteuerung ZWN 7 KE

      Pumpensteuerung ZWN 7 KE: Wenn die Zimmertemp. am Regler (Junkers FR100) erreicht ist , stellt der Brenner zwar ab, die Pumpe läuft endlos weiter, obwohl sie nach 3 min...
    • Abgaswärmetauscher Pumpensteuerung

      Abgaswärmetauscher Pumpensteuerung: Hallo, ich besitzte seit kurzem einen Abgaswärmetauscher (Kaminkehrer weiß bescheid) an meinem Kaminofen. Dieser ist mit einer Pumpengruppe...

    Werbepartner

    Oben