WGB 2N.20 Fehler E133, E134 und E151

Diskutiere WGB 2N.20 Fehler E133, E134 und E151 im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo erstmal an alle :) ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich habe eine Brötje WGB 2N.20, war anfangs auch immer zufrieden...

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Hallo erstmal an alle :)

ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen.
Ich habe eine Brötje WGB 2N.20, war anfangs auch immer zufrieden damit, lief die ersten 6 Jahre einwandfrei. Leider habe ich Anfangs keine Wartung gemacht, sodaß ich die Tauschaktion des Wärmetauschers verpasst habe, hat mich 800€ gekostet. Also Abschluss Wartungsvertrag . Seit dem habe ich schon Jahre verschiedenste Probleme. Erst E151, immer wieder, bis Gasamatur Kulanzweise getauscht wurde. Dann lief Sie wieder eine Zeit lang, immer regelmäßige Wartung, nun kam dieses Jahr im Januar nach der Wartung E 133, LMU wurde getauscht, gleicher Fehler, also Rücktausch. Seit dem habe ich mehrere Besuche des Heizungsmonteurs ( dort wurde das Gerät auch gekauft ) hinter mir. Zum Glück ist mein Haus gut isoliert, und der Fehler trat auch immer erst auf wenn die Heizung Warmgelaufen war, so hatte ich zeitweise warmes Wasser :| . Die letzten Besuche wurden von einem neuen Mitarbeiter der Firma durchgeführt, Hoffnung auf Besserung keimte in mir auf. Nach ca. 2 Stunden hat er die Zündelektrode ein wenig durch biegen gerichtet wie er sagte, lief dann auch erstmal, als er weg war dann E133 beim nächsten Start. Nach Abkühlung des Gerätes Neustart, läuft dann bis Sie Warm ist und dann wieder E133. ". 2. Besuch, Zünelektrode nochmals gerichtet, alles gut bis Sie Warm ist, nun E134. Allerdings tritt der Fehler meistens nur bei der Warmwasser-Versorgung auf, aufgrund der Isolierung meines Hause läuft die Anlage bei Heizung nur auf 13 Grad Vorlauftemperatur, wird also nicht richtig heiß das Wasser, beim Brauchwasser sieht das anders aus, da erscheint nach einiger Zeit E151 blinkend oben rechts im Display, allerdings läuft das Gerät weiter. Ab ca. 50 manchmal auch 60 Grad dann E134, kurtzzeitig aus und Neustart, das dann allerdings ständig. Ca 30 sek. brennen und das ganze von vorn, Fehler E151 taucht nun nicht mehr auf, nur E134. Zündelektrode wurde jetzt erneuert, keine Änderung. Könnt Ihr mir helfen ?

Danke im Voraus schon mal :)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
Spontan fällt mir ein: Schrauben Brenner
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Du meinst die Brennerschrauben?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
Ja- wann wurden die zuletzt erneuert?

Durch Korrosion kann hier das Flammensignal unterbrochen werden.
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Ich weiß nicht, sehen von außen aber ganz gut aus, werden die nicht mit der Wartung gewechselt ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
Wieso aussen? ;)

Im Wartungsset befinden sich neue Schrauben
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Un warum passiert das erst wenn die Therme warmgelaufen ist ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
Kann ich nicht sagen.
Aber eine (bekannte mögliche) Fehlerquelle würd ich erst mal ausschliessen....
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Dann sollte der Techniker die ja wohl getauscht haben, mache seit 4 Jahren regelmäßig die Wartung. Der Techniker sagt auch immer das Sie sehr sauber im Wärmetauscher sei :(
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Werde Ihn mal darauf ansprechen , Danke schon mal für den Tip :)
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hi!
Wie hoch ist der Ionisationsstrom? Wie hoch in der Startphase? Wie ist der CO2 Wert im kleinsten Leistungsbereich?
 

ht2807

Threadstarter
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
7
Mit den Brennerschrauben scheint es jetzt geklappt zu haben, nur muß ich jetzt noch auf den Deckel warten, 2 Schrauben sind abgerissen, sodaß der Techniker provisorisch neue Gewinnen gebohrt hat und morgen den neuen Deckel installieren will. Gehören die Brennerschrauben wirklich zum Wartungssatz? Der Deckel kostet über 80€, die würde ich mir gerne sparen, für die letzten Investitionen in dieser Anlage hätte ich mir fast Ne Neue kaufen können, und das nur wegen ein Paar Schrauben :( Vielen Dank übrigens nochmal für Eure Tipps.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hi!
Ja, die Brennerschrauben sind definitiv Bestandteil des Wartungssets! (Zumindest bis 01/2015)!

-GR-
 
Thema:

WGB 2N.20 Fehler E133, E134 und E151

WGB 2N.20 Fehler E133, E134 und E151 - Ähnliche Themen

  • VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung -- Fehler F22

    VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung -- Fehler F22: Hallo zusammen, wie haben noch einen VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung in Betrieb. Nun geht die Therme immer auf Störung mit Fehler F.22...
  • Cerapur ZSB 14-5.2C Fehler EA 229

    Cerapur ZSB 14-5.2C Fehler EA 229: Guten Abend, meine Heizung wurde vor 10 Tagen in Betrieb genommen, funktioniert eigentlich soweit gut (Warmwasser). Gestern wollte ich mich...
  • ecoCOMPACT VSC 146/4-5 Fehler F03

    ecoCOMPACT VSC 146/4-5 Fehler F03: Hallo zusammen, seit ein paar Wochen habe ich täglich (mehrfach) den Fehler F03 "Unterbrechung Speicherfühler" auf dem Display stehen. Mit dem...
  • Elco Trigon Fehler E133

    Elco Trigon Fehler E133: Hi zusammen, habe seit der letzten Wartung durch einen Heizungstechniker immer wieder den Fehler E133.Ich war seit dem nicht untätig und als...
  • WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133

    WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133: Wertes Forum, mein WGB 2N.15 Baujahr2005 erkennt trotz Wartung (inkl. Elektrodenaustausch) immer häufiger nicht die Flamme nach Zündung. Es...
  • Ähnliche Themen

    • VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung -- Fehler F22

      VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung -- Fehler F22: Hallo zusammen, wie haben noch einen VC 105 E BJ 2000 ohne Warmwasserbereitung in Betrieb. Nun geht die Therme immer auf Störung mit Fehler F.22...
    • Cerapur ZSB 14-5.2C Fehler EA 229

      Cerapur ZSB 14-5.2C Fehler EA 229: Guten Abend, meine Heizung wurde vor 10 Tagen in Betrieb genommen, funktioniert eigentlich soweit gut (Warmwasser). Gestern wollte ich mich...
    • ecoCOMPACT VSC 146/4-5 Fehler F03

      ecoCOMPACT VSC 146/4-5 Fehler F03: Hallo zusammen, seit ein paar Wochen habe ich täglich (mehrfach) den Fehler F03 "Unterbrechung Speicherfühler" auf dem Display stehen. Mit dem...
    • Elco Trigon Fehler E133

      Elco Trigon Fehler E133: Hi zusammen, habe seit der letzten Wartung durch einen Heizungstechniker immer wieder den Fehler E133.Ich war seit dem nicht untätig und als...
    • WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133

      WGB 2N.15 immer häufiger kein Flammensymbol es folgt Fehler E133: Wertes Forum, mein WGB 2N.15 Baujahr2005 erkennt trotz Wartung (inkl. Elektrodenaustausch) immer häufiger nicht die Flamme nach Zündung. Es...
    Oben