Werte eines Verbrauchszählers an einer Trimatic MC interpretieren

Diskutiere Werte eines Verbrauchszählers an einer Trimatic MC interpretieren im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, als absoluter Heizungslaie bitte ich um Eure geschätzte Hilfe! - Merci vorab allen Antwortenden!! Es geht um eine Trimatic MC...

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
Hallo zusammen,

als absoluter Heizungslaie bitte ich um Eure geschätzte Hilfe! - Merci vorab allen Antwortenden!!

Es geht um eine Trimatic MC, Brenner scheint ein electro oil interzero 2000 zu sein .. daran ist ein Kästchen mit digitaler
Anzeige angeschlossen, von dem bisherig immer u.a. die verbrauchte Ölmenge abgelesen werden konnte.
Drückte ich auf den Knopf (die Heizung hatte ich dazu am 16.8.2011 unter Strom gesetzt/angeschaltet, sie war zu diesem
Zeitpunkt wg. hohen Außentemperaturen ausgeschaltet), so ergaben sich z.B. folgende Werte in der Anzeige:
9682 L
7043 L
5791 H
2469 [hier gab es nichts weiter im Display]
0,00 L/H

Heute (während des laufenden Betriebs) lauten die Werte so (so wurde mir berichtet, weiss aber nicht, ob es die
Reihenfolge, demzufolge vergleichbare Werte von oben sind)

1047
18408
16257
75150
291

Ein Anruf bei Viessmann erbrachte gerade, man kenne sich nur mit analogen, nicht mit digitalen Werten aus,
vielleicht hatte der MA der Technikhotline auch diesjährig keine Lust mehr.

Also, Frage an Euch Fachleute:
- Was könnten das für Werte sein, wofür stehen sie?
[ich habe schon gegoogelt, aber leider nichts Treffscheres gefunden]
- leider habe ich auch keine weiteren Angaben, oder gar Zutritt zum Haus, dass ich nochmalig
selbst vor die Anlage treten kann

.. denn es geht darum festzustellen, wieviel Öl die Heizung verbrannt hat.

Vor zwei Jahren konnte einst ein Ablesestand von 39228 l abgelesen werden.
Dies soll aus dem Display gewesen sein, aber wenn ich auf die obigen Zahlen
schaue, die ich einmal selbst abgelesen hatte, die zweiten Angaben auf
Zuruf erfolgten, dann wird eben dies nun nicht mehr vom Gerät getan.

Ich danke für Eure Aufklärung!!!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Welcher Ölzähler genau ist da angeschlossen??

Poste ggf ein Bild.

In der Regel ist es aber so, daß die "einfachen " Geräte eher sehr ungenau messen.

Daß der MA von Viessmann reagiert hat ist verständlich. Andere Hotlines hätten sofort aufgelegt. 8)
Erstens ist es kein Viessmann Problem.
Zweitens keine Heizungsstörung
Kurz vor Weihnachten gibts tausende echte Heizungsprobleme die abgearbeitet werden müssen.
Da steht die Neugierde eines Elekrto oil ( also nicht Viessmann) Brennerbesitzers erst mal hinten an, bis man wieder Luft hat. ;)

Wozu möchtest du die Ölmenge wissen?
 

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
Hallo Hausdoc,

leider habe ich keinen Zutritt mehr zur Anlage, insofern kann ich leider keine weiteren Daten, Bilder etc. liefern.

Mein Versuch bei Viessmann war auf der Grundlage, dass ich dachte, dass Viessmann ggf. weiss,
welche Geräte anschließbar sind, bzw. ggf. grundsätzliche Erfahrung zu den Werten bestehen,
welche solche Intrumente eben messen.

Ich brauche die Wertermittlung im Rahmen einer Nebenkostenabrechnung, da diese Heizungsanlage
mit an meinem Öltank hängt, jedoch leider deutliche Spannungen im Miteinander gegeben sind.
Ich weiss, dass ich Auskunftsrechte habe, jedoch mag ich die ohnehin angespannte Gesamtlage
nicht weiter strapazieren.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Auf diese Weise die Ölkosten ermitteln???

Sowas endet fast immer vor Gericht.

Das mit der Nebenkostenabrechnung kann man viel eleganter und einfacher lösen.

Welche Art Tank ist das denn??
 

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
Hallo Hausdoc, nochmals meinen herzlichen Dank, dass Du Deine vorweihnachtliche Zeit zur Beantwortung opferst ..

also, der Öltank liegt im Garten, es ist ein Reihenhaus, beide Parteien haben eigene Brenner.
An dem Viessmann Brenner hängt eben dieses digitale Gerät mit den geschilderten
Anzeigewerten, was das auch immer für Werte sind.
Bisher sollen von dem eben die Verbrauchsstände abzulesen gewesen sein,
nur bei den obigen Werten finde ich da keine Orientierung.
Ich habe aber gerade den Verdacht, egal, was das nun für Werte sind,
ggf. noch iwo ein anderes Instrument hängen muss, dass den Verbrauchstand
klar wiedergibt. Denn in der Vergangenheit gab es klare Werte:
36.540 zu 39.228l = 2688 Verbrauch .

Meine Hoffnung lag nun darin, von den Messwerten iwie auf die Verbrauchswerte
rechnerisch zu kommen ...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Das mit den Ölzählern vergiss lieber.
Wenn dann müsste an jeden Kessel ein geeichter Wärmemengenzähler. Selbst dann gäbs noch Reibungspunkte, wenn Einer seinen Kessel stets warten lässt und der Andere nicht.



Ich vernehme deinen Beiträgen, daß man nur noch anwaltlich kommuniziert.

Den allergrößten Gefallen, den ihn den Anwälten tun könnt, ist den Tank so belassen.
Das geht so lange, bis ihr pleite seid.

Wie groß ist denn dein Heizraum? Bzw hättest du irgendwo 2 m² die du "abzwacken könntest??

Idealerweise nimmt man eine Anlage vom bestehenden Tank.

Ein neuer Tank , den du durch jede Tür bekommst kostet weniger als 2 Anwaltbriefe. Teilweise gibts geeignete Tanks für lau oder kleines Geld ( Tagespresse, Auktionsplattformen)

Du brauchst keinen speziellen Heizraum. Weil du unter 5000l liegst, könntest du den Tank aufstellen wo du möchtest.

Andere Alternative wär ggf eine Umrüstung auf Gas.
 

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
Hallo Hausdoc,

vielleicht ist ja das von mir benannte Gerät ein Wärmemengenzähler .. zumal es eben digital ist und kein analoges Laufwerk o.ä. hat.
Und durch mehrfaches drücken eben o.a. Werte auf dem Display stehen .. nur eben kein Gesamtverbrauch (und scheinbar auch
rechnerisch nicht aus den Werten ableitbar). Also bleiben die Werte erst mal ein Geheimnis, dummerweise.
Ich suche gerade eine Inetseite, auf der ich mal Werte und Umrechenfaktoren gefunden habe .. mal schauen.
Andernfalls bliebe mir nur eine Abrechnugn auf Schätzkostenbasis bzw. analog der Verbräuche der Vorjahre,
die aber infolge Schwankungen jeglicher Art nicht unbedingt auf die Abrechenperiode 2010 nach 2011
übertragbar sind .. iwie ärgerlich. Aber Deinem Hinweis mit nem separaten Öltank, dem werde ich mal nachgehen.
Hättest Du hier ggf. ne Empfehlung?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Ein Wärmemengenzähler sitzt nie in der Öllleitung.

Er wird vor dem Verbraucher eingebaut und misst MWH.


Ist es eher sowas?
http://www.google.de/search?q=Wärme...t=mode&cd=2&ved=0CEwQ_AUoAQ&biw=2144&bih=1187

Oder etwa sowas?
http://www.google.de/search?q=Ölzäh...t=mode&cd=2&ved=0CEYQ_AUoAQ&biw=2144&bih=1187

Zum eigenen Tank:
Einziges Handycap ist die Einbringung.
Somit kommen vermutlich nur 500-750l Einzeltanks in Frage. Die bringt man durch jede Tür.
Laß dir vom örtlichen Fachmann ein Angebot erstellen.
Ich denk langfristig ist das die preiswerteste und nervenschonenste Lösung.
Wieviel Öl verbrauchst du pro Jahr?
 

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
.. habe gerade nochmals gewühlt .. das Gerät scheint ein Ölzähler Satronic SOZ 960 N zu sein ... vielleicht nicht der N aber Satronic ..
Problem ist jetzt immer noch die Interpretation der Werte .. suche gerade im Inet die "Programmbelegung", wann das Ding was anzeigt
und ob die notierten Werte darein passen ...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Hier mal die Anleitung

http://www.eresol.eu/katalog/de/special/sog960de.pdf

Ich rate dir aber auf diese Messmethode zu verzichten.
Dazu ist der Zähler zu ungenau und da nicht geeicht auch für Abrechnungen nicht verwendbar.

Vieleicht noch ein wichtiger Hinweis: Wenn die Verbrauchsabrechnung nicht durch zugelassene und geeichte Erfassungsgeräte erfolgt, kann man bei Streitereien nicht gerichtlich vorgehen.
 

MRVI

Threadstarter
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
6
Hallo Hausdoc, in genau Selbiger hatte ich auch gelesen .. in meinem Fall habe ich weniger Messwerte, aber die Symbolik in Form von Raute, Stern etc. brachte die Erleuchtung.
Also, ist die Kuh gerade vom Eis, darüber bin ich sehr froh.
Dennoch, Deinem Hinweis auf separate Ölbevorratung werde ich nachgehen, somit erledigten sich ggf. zukünftige Auseinandersetzungen.
Jedenfalls Dir nochmals herzlichen Dank, dass Du Dich meiner Anfrage angenommen hast, fand ich echt toll!

Frohe Festtage und Erholung für Dich, und, sollten wir uns in diesem Jahr nicht mehr schreiben, alles Liebe für 2012!
 
Thema:

Werte eines Verbrauchszählers an einer Trimatic MC interpretieren

Werte eines Verbrauchszählers an einer Trimatic MC interpretieren - Ähnliche Themen

  • Ist die per Abgasmessgerät gemessene Abgastemp. näherungsweise vergleichbar mit dem Wert vom geräteinternen Sensor?

    Ist die per Abgasmessgerät gemessene Abgastemp. näherungsweise vergleichbar mit dem Wert vom geräteinternen Sensor?: Hallo liebe Heizungs-Experten, mich treibt gerade die Fragen um, ob die Werte ungefähr vergleichbar sind, wenn man die Abgastemp. zum einen mit...
  • Heizkörper, Kv-Wert überschritten, was nun?

    Heizkörper, Kv-Wert überschritten, was nun?: Hallo, die Planung der Wärmepumpe geht munter weiter und eigentlich gibt es nur noch ein größeres Problem. Die Größe der Heizfäche ist in der...
  • My Buderus App zeigt falsche werte an

    My Buderus App zeigt falsche werte an: Hallo, Mybuderus App zeigt seit dem 28.03.24 falsche Wete an und zwar sind die Werte für erzeugte Energie ca. 70% höher als die in der Anlage...
  • Niedriger pH-Wert bei VE Wasser - VE Wasser unter Umständen sogar kontraproduktiv?

    Niedriger pH-Wert bei VE Wasser - VE Wasser unter Umständen sogar kontraproduktiv?: Hallo, ich habe im Dezember eine GB192i.2-15 bekommen und auf eigenen Wunsch - trotz sehr weichem Leitungswasser von 7,8 dh - mit VES Wasser...
  • Vaillant d68 Wert ist voll

    Vaillant d68 Wert ist voll: Hallo Gemeinde, bei unserer Vaillant Öl-Brennwertanlage ecovit mit V460 ist bei den Systemvariablen sowohl die d68 als auch die d69 mittlerweile...
  • Ähnliche Themen

    Oben