wer betreibt eine Brauchwasserwärmepumpe

Diskutiere wer betreibt eine Brauchwasserwärmepumpe im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; wie zufrieden seit ihr mit welchen Herstellern. bei mir steht der Umbau auf BWWP noch bevor, und ich höre gerne eure Erfahrungen

Dachmelker

Threadstarter
Mitglied seit
22.10.2022
Beiträge
51
wie zufrieden seit ihr mit welchen Herstellern.

bei mir steht der Umbau auf BWWP noch bevor, und ich höre gerne eure Erfahrungen
 

Schwarzwald78136

Mitglied seit
19.09.2022
Beiträge
9
Hi,

habe seit ca. 3 Monaten eine Austria Email Evo2 270l ohne zusätzlichen Wärmetauscher.
Wasser wird auf 46°C immer ab 10 Uhr erwärmt. Läuft dann ungefähr 3-4 Std. je nachdem wieviel Warmwasser die 4 Personen entnommen haben.
PV Anlage incl. Fassade Ost liefert den Strom...Bisher keinen Strom vom Versorger bezogen... bin mal über die nächste dunkle Jahreszeit gespannt.
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
1.908
Ort
… südlich von Wien
Hab einen Austria Email EHT-270 Revolution seit Juni letzten Jahres mit Außenluftansaugung.

Die Warmwassererzeugung für 2 bis 4 Personen benötigt ca. 55 kWh Stromverbrauch, die kommen in der zugelassenen Einschaltzeit von 10 bis 19 Uhr verlässlicht von der PV-Anlage. Bezogene Leistung ca. 500 bis 750 W, das geht immer.

Das Geräusch von Kompressor und Luftströmung ist nicht zu unterschätzen!

Im Winterhalbjahr kommt die Wärme von der Pelletheizung, da ist auch Strom aus Eigenproduktion knapper.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
8.636
Habe eine, aber muss dazu noch Erfahrung sammeln.

Ich habe eine bwwp Bosch compress 5000 dwc gekauft. Stand nun paar Monate Rum, aber letzte Woche habe ich es endlich Mal geschafft sie anzuschließen.

Ich behaupte mal, das wir einfach verwöhnt sind vom Gaskessel, da war immer Warmwasser vorhanden.

Bei der Bwwp mit Werks Einstellung auf 50 grad kams irgendwann kalt aus der Dusche. Ich habe die soll Temperatur nun Etappen weiße nun auf 58 Grad hoch gestellt.


Ich werde mich mit dem Teil noch Mal auseinander setzen. Das heißt paar Temperatur Sensoren und mal ein zwischen Stecker um den Verbrauch zu messen zwischen schalten.

Die bwwp hat 251 Liter.

So ganz zufrieden bin ich noch nicht mit.
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
1.908
Ort
… südlich von Wien
Müsste für bei 55° C Ladetemperatur für die Dusche von 4 Personen gerade so ausreichen.
 

Dachmelker

Threadstarter
Mitglied seit
22.10.2022
Beiträge
51
bei mir soll es ein Gerät von Alpha Innotec werden.

das Datenblatt ist vielversprechend, ich bin gespannt:)
 
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
3.385
Wir haben eine Dimplex dhw300+ und sind super zufrieden.
Am Tag braucht die nur um die 2,5KWh Strom für 2 Personen.
Heize von 10:30 bis 15:00 Uhr.
Aufgeheizt wird von etwa 35° auf etwa 52° C ist aber immer etwas unterschiedlich.
Bei Sonnenschein bekomme ich bis zu 270 Watt/Stunde kostenlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
1.908
Ort
… südlich von Wien
Wir haben eine Dimplex dhw300+ und sind super zufrieden.
Am Tag braucht die nur um die 2,5KWh Strom für 2 Personen.
Das kommt mir gar nicht so wenig vor, das wären ja 76 kWh pro Monat. Ist das mit dem Winterhalbjahr gerechnet?

Wir liegen da zu zweit bis zu viert (die Töchter sind nicht mehr regelmäßig im Haushalt) bei rund 50 kWh. Ich selbst dusche täglich und die Damen eher alle zwei Tage, dafür dann auch immer wieder "gefühlt stundenlang" wenn die langen Haare gepflegt werden. ;)

In der Heizsaison und solange PV-Strom noch Mangelware ist bereiten wir das Warmwasser per Pelletheizung, daher im Übergangsbereich der abgestufte Verbrauch.

20230618_085724.jpg

Der Tagesstrombezug pendelt zwischen 1,2 und 2,0 kWh, diesen Freitag hier gab es die Legionellenbehandlung, da ist dann am nächsten Tag gleich ein geringerer Verbrauch zu beobachten (größerer Wärmeüberschuss vom Vortag).

Aktuell im Frühsommer:

20230618_085712.jpg

Und hier im Hochsommer letzten Jahres:

20220625_084616_resized.jpg

Generell läuft der WP-Speicher auf 50° C Ladetemperatur, die von 10 bis 19 Uhr generiert werden. Am nächsten Morgen sind dann noch ungefähr 45° C übrig. Der Speicher ist offenbar ein Schichtspeicher, denn die weiter unten angebrachte Messöffnung für die Pelletheizung zeigt oft (teilweise sogar dramatisch) niedrigere Temperaturen, ohne dass es zu Komforteinbußen käme. Meist ist das Laden in knapp 3 bis 4 Stunden erledigt.

20230618_085759.jpg

Die Zu- und Abluft kommt bei uns von draußen (selbstgebaute Lufttürme an der Nordseite des Hauses, hier fehlt noch die Rollierung in der Rabatte, "Baustellenfoto"). Die Rohre sind normale 160er-Kanalrohre, die Abdeckhütchen gibt's bei Amazon um kleines Geld. Muss man halt selber lackieren, die Haftung der Farbe auf den Rohren ist trotz angewendetem Primer ein nicht zu unterschätzendes Problem.

20220619_124439_resized.jpg

Geladen wird bewusst zu Uhrzeiten wo es verlässlich Solar-Überschüsse gibt und die Außenluft schon gut gewärmt ist, um die Effizienz zu steigern. Es empfiehlt sich nicht von der heißen Südseite des Hauses anzusaugen, da es hier zu Betriebsstörungen der Wärmepumpe kommen kann.

Durch Entfernen der Blindstopfen in den T-Stücken im Keller kann ich die Luftstörmung so umleiten wie es nützlich erscheint, zB zum Trocknen des Kellers mit der entfeuchteten Abluft. Diese ist ungefähr 10° kälter als die Zuluft, im Hochsommer also eher wärmer als der Dichtbetonkeller selbst.

20220610_083808_resized.jpg 20220610_083849_resized.jpg

Eigentlich sollten diese Rohre mit einer wasserdampfundurchlässigen Isolierung versehen sein, um Kondensat an der Außenseite der Luftrohre verlässlich zu vermeiden. Tatsächlich kommt es bei uns nicht dazu, die Temperatur/Feuchte-Verhältnisse dürften "glücklich" sein.

Damit der Verdampfer-Wärmetauscher der Wärmepumpe sauber bleibt habe ich in die Abdeckhütchen ein Insektengitter nachgerüstet.

20220619_111619_resized.jpg

Wir haben eher kurze Rohrleitungen zu den Nassräumen (insgesamt ca. 4 m ins untere Bad und 6 m in die Küche) und keine Zirkulationseinrichtung. Alle warmwasserführenden Rohre sind mit 2 cm Steinwolle isoliert.

20230618_092625.jpg

Ebenso die Ladeleitungen zur Pelletheizung, inklusive aller Armaturen.

20230618_092515.jpg

Das motorische Absperrventil (ganz links oben) wurde nachträglich eingebaut, da es zu ungewollter Ladung/Entladung des Warmwasserspeichers durch die Heizungsumwälzpumpen kam. Da muss ich die Isolation noch ergänzen ("Winterarbeit"). Auch den Blindstopfen für den Anschluss der Zirkulationsleitung (rechts mittig im Bild) habe ich isoliert.

20230618_092542.jpg

Wir sind äußerst zufrieden mit der Investition, würde ich in unserem Fall sofort wieder machen. In Verbindung mit der PV-Anlage eine zwingende Sache. Ohne PV-Anlage und schlanker Gasheizung sieht die Sache nicht so klar aus.

Im Frühsommer 2022 habe ich diesen Speicher noch um knapp über 2.000 Euro bekommen. Was ich zuletzt für Preise sah war schon etwas mehr als verrückt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dachmelker

Threadstarter
Mitglied seit
22.10.2022
Beiträge
51
schöne Anlage

gefällt mit
 
Thema:

wer betreibt eine Brauchwasserwärmepumpe

wer betreibt eine Brauchwasserwärmepumpe - Ähnliche Themen

  • Vaillant – Brauchwasserwärmepumpe arostor VWL BM 270/5, ERR 01 – WARNUNG vor Totalausfall

    Vaillant – Brauchwasserwärmepumpe arostor VWL BM 270/5, ERR 01 – WARNUNG vor Totalausfall: Nun hat auch mich die Produktqualität und die zweifelhafte Kundenorientierung der Fa. Vaillant getroffen. Ziel dieses Berichtes ist es...
  • Brauchwasserwärmepumpe Warmwasserwärmepumpe mit Heizungswasser betreiben

    Brauchwasserwärmepumpe Warmwasserwärmepumpe mit Heizungswasser betreiben: Hallo Zusammen, ist es einer Brauchwasserwärmepume egal, ob sie sauberes Trinkwasser, oder schmutziges Heizungswasser erwärmt. Danke und Gruß
  • Brauchwasserwärmepumpe vs Gastherme im Winter

    Brauchwasserwärmepumpe vs Gastherme im Winter: Hallo Zusammen Ich betreibe eine Brötje Gastherme EVO , eine Brötje Brauchwasserpumpe BTW S 200 B als auch eine PV und einen Stromspeicher...
  • Empfehlung für Brauchwasserwärmepumpe gesucht

    Empfehlung für Brauchwasserwärmepumpe gesucht: Schönen guten Abend zusammen, zukünftig würde ich gerne mein Brauchwasser für einen drei Personen Haushalt mit PV-Strom erzeugen. -Zumindest in...
  • Brauchwasserwärmepumpe im Umluftbetrieb im mit Kamin laufen lassen?

    Brauchwasserwärmepumpe im Umluftbetrieb im mit Kamin laufen lassen?: Hallo, Ich überlege die Anschaffung einer Brauchwasserwärmepumpe und will die im Keller laufen lassen. Auf Umluft. Weiterhin habe ich einen...
  • Ähnliche Themen

    Oben