Wenn man nicht alles selber macht...

Diskutiere Wenn man nicht alles selber macht... im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Fortsetzung von :Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung So, wie schon im Vortread geschrieben, waren die Heizungsonkel da und haben ein...

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Fortsetzung von :Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung


So, wie schon im Vortread geschrieben, waren die Heizungsonkel da und haben ein bisschen herum geschraubt.
Die Firma wurde mir übrigens von Buderus Danmark empfohlen, weil die Mitarbeiter auf Buderus geschult sind!!!
Buderus ist hier in Dänemark eher ein Exot.


Nachdem die Anlage wieder auf Störung ging, habe ich mich der Sache jetzt selber angenommen.


Es wurde ja u. a. ein Service vorgenommen. Dabei soll auch der Ölfilter in der Pumpe gereinigt werden. Wie man auf den Bildern sehen kann, wurde das nicht gemacht. Ebenso wurde nicht das Gebläse auf Verschmutzung und Beschädigung gecheckt. Die Zündelektroden wurden gewechselt, allerdings hatten sie einen Abstand von knapp über 2 mm. 3,5 mm sollen sie haben.


Aber es wurde die Düse getauscht. Irgendwie hatte ich eine Eingebung, als ich den Brenner schon mal auseinander hatte.
Ich checkte als mal die Düse, und siehe da - Sie ist falsch!!!
Eingebaut war nun eine Steinen-Düse, 60°ST, 1,59 kg/h, EN 80°I, LF, 0,40 USgal/h
Nun habe ich die alte Original-Düse wieder eingebaut, die schon 4300 Stunden auf dem Buckel hat.


Dann habe ich die Anlage eingeschaltet und musste ein paar Mal neu starten. War bestimmt noch Luft in der Einspritzleitung.
Aber dann auf einmal: Eingeschaltet, Gebläse läuft, Zündung und sofort die grüne Lampe in Dauerlicht. YEAH!


Die Freude währte nicht so lange. Beim nächsten selbstständigen Starten, ging die Anlage wieder auf Störung.
Aber alles sehr merkwürdig. Brenner startet, grüne Lampe leuchtet ca. 5-10 Sekunden, fängt dann unregelmässig an zu blinken und plötzlich wieder Störung. Beim nächsten Starten genau das Selbe. Erst ein paar Sekunden Dauerlicht, dann flackern, dann Störung.


So richtig komme ich nicht weiter, aber die Fuzzis hier, lasse ich nicht mehr an meine Heizung. Jetzt muss ich mir erstmal so einen SIKU-Filter bestellen...







 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.850
Welche Leistung hat denn der Kessel?

Der Düsentyp ist in jedem Fall ein Danfoss 0,xx / 80° HFD.
Nachdem diese Düsen in Dänemark hergestellt werden sind sie keine Exoten. :p

Zudem ist mit ziemlicher Sicherheit der falsche Ölfiltereinsatz verbaut. Benötigt wird ein Kunststoff Sinterfilter. Filzfilter sind unbrauchbar.

PS:
Die Pumpe öffnet man normalerweise nicht.
Sehr häufig wird sie nicht mehr dicht, zieht somit Luft und sorgt für Brennerstörungen.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Ich habe einen 17 KW Kessel. Nach der Inbetriebnahme- und Wartungsanleitung muss da eine Fluidics 0,40 gph 80° HF Düse rein. 1,55 kg/h
Ist der Logatop BE 1.3-17 Bj. 2008

Aber in der Wartungsanleitung heisst es, dass der Filter in der Suntec-Pumpe gereinigt werden soll.

Ich bin nächste Woche in Hannover, da werde ich mir gleich so einen SIKU-Filter kaufen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.850
Nein Fluidics ist falsch! Glaub mir ;)
Da gab es Seites Buderus auch ausreichend Aufklärung.
In den neuen Serviceanleitungen des BE Brenners ist auch extra vermerkt, daß keine Fluidics Düse zu verwenden ist.

Sie richtige Düse ist eine Danfoss 0,4/80° HFD


Ich hab die letzten 10 Jahre maximal 2 x einen Pumpenfilter gereinigt.
Beim Einsatz eines SIKU Filters ist das nicht notwendig.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Jetzt kommt das nächste Kuriosum.

Eben wieder eine lange Zeit im Heizungsraum verbracht.
Mindesten 10x versucht die Heizung zu starten. Ein leichtes Flackern und Störung.
Zünder ausgebaut und im "Freien" angeschlossen. Zündet einwandfrei.
Wieder eingebaut. UV-Flammfühler Linse gereinigt, Düse sitzt 1,5mm unter der Streuscheibe, Zündkontakte sind 3,5mm auseinander.
Wieder gestartet - flacker flacker - Störung!
Von Automatik auf Handbetrieb (der kleine Kippschalter neben dem Ein- Ausschalter) gewechselt, Anlage gestartet, grüne Lampe blinkt, grüne Lampe leuchtet immer.
Muss ich das jetzt verstehen? ?( ?( ?(
Warum läuft das Mistding nicht auf Automatik? :cursing: :cursing: :cursing:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.850
Weil dich das Mistding ärgern will.
Laß doch einfach eine richtige Düse einsetzen und den Brenner einstellen.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
So eine Düse zu bekommen ist gar nicht so leicht. Als ich in Hannover war, wollte ich bei einem GWS-Betrieb so eine Düse kaufen. Er hatte keine auf Lager, rief 2 seiner Lieferanten an, aber auch die hatten sie nicht. Jetzt bestelle ich sie mir im Internet.

Aber ich habe jetzt den Pumpendruck erhöht, und siehe da, die Anlage läuft (mit der Originaldüse) seit Tagen störungsfrei.
Ist natürlich kein Dauerzustand.

Ich bestelle mir jetzt die Düse und ein Öldruckmanometer.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.850
Achtung!

Nicht einfach selbst rumdrehen!

Ohne Kontrolle mittels Abgasanalysegerät kann ein weiterer Betrieb Lebensgefährlich sein.
CO Konzentrationen von 50 000 ppm sind da keine Seltenheit.

Gibts in DK keine Heizungsbauer?
Ich darf dran erinnern, daß diese Düsen in DK hergestellt werden.
 
Thema:

Wenn man nicht alles selber macht...

Wenn man nicht alles selber macht... - Ähnliche Themen

  • mini 11 KE21 - zündet nicht wenn warm - Zündfehlermeldung

    mini 11 KE21 - zündet nicht wenn warm - Zündfehlermeldung: Hallo Forum, Wir haben ne Junkers mini 11 KE 21 und die zündet wenn sie von Nachtabsenkung auf Tagbetrieb umschaltet, sie zündet auch in der Nacht...
  • Die Heizungen funktionieren in den Wohnungen nicht mehr wenn es kälter wird, was jetzt?

    Die Heizungen funktionieren in den Wohnungen nicht mehr wenn es kälter wird, was jetzt?: Guten Tag, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, wo die Heizkörper/Heizungen durch eine Zentralheizung in Keller gesteuert werden. Man sagte mir...
  • Sinn der Nachtabsenkung wenn der VRC 410 in der Heizung steckt und nicht im Raum

    Sinn der Nachtabsenkung wenn der VRC 410 in der Heizung steckt und nicht im Raum: Bei mir steht eine Eco-compact Heizung im Keller und dort steckt ein VRC 410 mit angeschlossenem Aussenfühler drin. Wenn ich die Funktion richtig...
  • Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA läuft nur an wenn STB überbrückt wird, aber schaltet nicht mehr a

    Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA läuft nur an wenn STB überbrückt wird, aber schaltet nicht mehr a: habe einen Thread im der Wolf Rubrik erstellt --> [Regelung] Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA läuft nur an wenn STB überbrückt wird, aber...
  • Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA läuft nur an wenn STB überbrückt wird, aber schaltet nicht mehr a

    Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA läuft nur an wenn STB überbrückt wird, aber schaltet nicht mehr a: Hallo, meine Gasheizung Wolf NG 1E-17 mit Regelung RE12 PA hat einen oder eventuell mehrere Defekte. Der Heizungsmann hat zuerst nichts gefunden...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben