Welche Pelletheizung ist wohl die richtig

Diskutiere Welche Pelletheizung ist wohl die richtig im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, nachdem ich jetzt doch viel hier unterwegs war, stell ich mal meine eigenen Fragen. Mein Haus ist Baujahr 1993. Einfamilienhaus, zwei...

Solohunter

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2021
Beiträge
24
Hallo,
nachdem ich jetzt doch viel hier unterwegs war, stell ich mal meine eigenen Fragen.
Mein Haus ist Baujahr 1993. Einfamilienhaus, zwei Vollgeschosse + Keller und unbeheizter kleiner Dachboden. Ich habe ein Walmdach.
Es sind offiziell 177 qm Wohnfläche. Beheizt wird es momentan mit einer Ölheizung. Es sind Doppel Fenster drin, sonst keine Isolierung und energetischen Maßnahmen getroffen.
verbrauch liegt bei ca. 2300 -2500 Liter. Dazu muss ich sagen, ich habe noch einen Pelletkamin im Wohnzimmer, der quasi das gesamte Erdgeschoss heizt.
Kamin ist Keramik mit 120 mm Durchmesser.

Jetzt meine Frage: Ich habe mehrere Angebot von Pelletheizungen. Oekofen, Brunner, Fröling.
Hargassner und Viessmann scheiden mittlerweile aus, weil die Angebote nicht mal annähernd zeitnah kamen (8 Wochen Wartezeit)

Hat hier schon jemand Erfahrung mit einen der o.g. Herstellern? Brunner gefällt mir persönlich gut. Aber er möchte mir den Maulwurf anbieten.

Mein eigentliches Problem aber ist die wirkliche Heizlast. Fröling 15 kw, Oekofen 18 kw, Brunner 17kw.

DAs witzigste: Jeder, wirklich jeder der hier meinte: Meine Anlage ist die beste. Alles andere ist "Schrott".
Mein Bauch sagt mir: Nimm Oekofen (ca. 28.000)
Mein Kopf: Brunner (ca. 33.000)
Mein Geldbeute: Fröling (ca. 26.000)

Dabei fällt mir auf wie unterschiedlich alle die Installationskosten berechnen. Der günstigste lag bei 1600, der teuerste (Brunner) bei 7000.

Vielleicht kann mir hier ja jemand seine Meinung sagen.
Ps. Ein hydraulischer Abgleich ist bei allen Angebot edrin :)
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.882
Standort
immer ganz tief drin
Mein Haus ist Baujahr 1993. Es sind offiziell 177 qm Wohnfläche.
Allsooo, allein DARAUS ergibt sich schon eine Heizlast UNTER 10 kW! Wie kommen diese Trantüten bloß dazu MEHR anzubieten?? :kopfnuss: :kopfnuss:
Die beste oder allerbesteste vergoldetste und teuerste Pelletheizung ist fürn Dings wenn sie überdimensioniert ist! Und man hat ja EH noch den Ofen im wohnzimmer als Spitzenlastabdeckung mit dazu!

Die bisherige Ölheizung hat ja einen eigenen Schornstein, wenn der auch nur 120mm hat bekommt man DA natürlich KEINE 13er Pellet-Brennwert- Abgasleitung rein!! Oder Schornstein außen hoch führen.
 

Solohunter

Threadstarter
Mitglied seit
29.04.2021
Beiträge
24
Man ist als Verbraucher leider auf die Meinung der Anbieter angewiesen. Laut Energieberater soll für mein Haus eine 15 KW Anlage ausreichen.
Also werde ich noch einen Berater beauftragen müssen. Bringt mir ja nix wenn ich eine Heizung einbaue die total überdimensioniert ist :(
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.882
Standort
immer ganz tief drin
Hat der Energieberater das Haus gerechnet? Welche Annahmen hat er genommen? Auch in den Original Bauunterlagen muss es ja eine Heizlast geben von 1993. Wieviel Pellets werden im Ofen jährlich verfeuert?
Wie ist die Schornstein-Situation genau? Welche PLZ ist denn das?
 

Heizer21

Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
46
Das interessante an Pellet Kesseln, zum Mindestens beim Oekofen Condens, ist, dass man die Leistung per Software innerhlab einer Bandbreite nachträglich anpassen kann.
Beim Okofen Condens zB zwischen 9 und 14 bzw 18kW.
Ein Pufferspeicher ist auch zu empfehlen, auch wenn die Werbebroschüren schreiben, dass dies nicht unbedingt nötig sei.
 
Thema:

Welche Pelletheizung ist wohl die richtig

Welche Pelletheizung ist wohl die richtig - Ähnliche Themen

  • Welche (zusätzliche) Heizung für 2-Raum-Kellerwohnung?

    Welche (zusätzliche) Heizung für 2-Raum-Kellerwohnung?: Hallo, meine Mutter teilt sich zusammen mit meiner Großmutter das EG+1.OG eines EFH. Im Keller (UG) ist eine Öl-Brennwert-Zentralheizung...
  • An welcher Stelle misst man am Warmwasserspeicher die Temperatur?

    An welcher Stelle misst man am Warmwasserspeicher die Temperatur?: Hallo zusammen, wer kann mir sagen, wo man die Temperatur an einem Heißwasserspeicher messen tut? Ich habe einen ES150 von TWL und kann mir die...
  • Neue Heizung - Welche, was ist sinnvoll?

    Neue Heizung - Welche, was ist sinnvoll?: Hi, Wir wohnen in einem Reihenmittelhaus (BJ 1970) mit einer Buderus Logatherm G205T (27kW) aus dem Jahr 1988, verbunden mit einem 5000L...
  • Heizung Wasser ablassen, welches Ventil?

    Heizung Wasser ablassen, welches Ventil?: Hallo, wir besitzen eine Ölheizung und wir müssen oben im Dachgeschoss den Hahnblock der Heizung tauschen da ein neues mit Thermostat...
  • Welche Pelletheizung ist die richtige-Fragen über Fragen

    Welche Pelletheizung ist die richtige-Fragen über Fragen: Liebe Forumsmitglieder, erstmal vielen Dank für die Hilfe im Voraus. Meine Frau und ich haben in unserer DHH Baujahr 1963 mit 112 qm...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben