Welche neue Heizung sollen wir einbauen?

Diskutiere Welche neue Heizung sollen wir einbauen? im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, spätestens in den nächsten 3-4 Jahren muss ich unsere Ölheizung (Baujahr 1997) erneuern, da der Siegert Kessel schon entsprechend...

maggerl

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2020
Beiträge
1
Hallo,
spätestens in den nächsten 3-4 Jahren muss ich unsere Ölheizung (Baujahr 1997) erneuern, da der Siegert Kessel schon entsprechend "geflickt" wurde...

Objektbeschreibung:
- 2 Familienhaus (ca. 170 qm Wfl.)
- Baujahr 1997
- 36er Ziegel mit Thermoputz
- Kunststofffenster mit 2fach Verglasung
- sowohl Fußbodenheizung (EG) als auch herkömmliche Heizkörper (nicht Niedrigtemperatur-Heizkörper)
- 2 ziemlich alte Öltanks (Fa. ROTH), die auch nicht mehr sooo die besten sind
- Pufferspeicher ebenfalls 1997, der somit auch erneuert werden würde
- Bungalowstil mit Dachgauben und vielen Dachfenstern, so dass nicht viel Platz (max. 3x jeweils 1x2 mtr. Solar/Photovoltaikplatten)
- keine Gasversorgung in der Straße vorhanden (mind. 60 Meter Anschluss bis hin zum Haus müsste erstellt werden)
- Garten und Fläche (für etwaige Erdwärmesonden o.ä. vorhanden)

Wir wissen absolut nicht, für welche Heizung wir uns demnächst entscheiden sollen. Unsere wirren Denkansätze sind, wie folgt:

- Öl-Brennwertkessel ersetzen (würde ja der letzte sein, weil ab 2026 keine mehr eingebaut werden dürfen - bräuchten aber gleich neue Tanks evtl.)
- Gasheizung mit unterirdischem Außentank? => Platz vorhanden, aber viel Wartung, wohin geht der Gaspreis,
- Luftwärmepumpe? => viel Stromverbrauch bei unserem "nicht-Niedrigenergiehaus", geht das auch bei "nicht-Niedrigtemperaturheizkörpern",
- Erdwärmepumpe (oder mit Luftwärme-Kombi oder Tiefenbohrungen)?
- Pelletsheizung? => sind die mittlwerweile wartungsärmer und zuverlässiger hinsichtl. permanenter Störungen geworden? Pelletlager aufgrund Öllager mit ca. 9 Kubikmeter vorhanden.

Wer hat einen adäquaten Tipp?

Favorisieren würden wir EIGENTLICH eine PElletsheizung? Aber, wie bereits geschrieben, haben wir unsere Bedenken, hinsichtl. störungs- und wartungsarmen Betrieb...die sollen ja gerne ausfallen, anfällig sein usw.

Danke Euch

Grüße aus der Oberpfalz
 
Zuletzt bearbeitet:
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
809
Auch wenn "alle" dagegen sind, würde ich beim Öl bleiben. Wenn der Einbau verboten werden wird kann man die trotzdem die bestehende betreiben.
Tank prüfen, fertig.
 
KlausJ

KlausJ

Mitglied seit
27.01.2020
Beiträge
86
erster Tipp von mir....lass mal von einem Energieberater den Zustand des Hauses berurteilen
In dem Zuge wird auch die Heizlast und der Heizwärmebedarf ermittelt
Wird gebraucht um ne neuen Heizung richtig auslegen zu können
Die Kosten dafür ( Energieberater) können zu 80 % gefördert werden...ist als absolut nicht teuer sowas

zweiter Tipp : wenn möglich weg von fossiler Energie ( Öl oder Gas )
beide werden wegen CO2 Steuer ab 2021 jährlich teurer..der momentan billige Weltmarkt für Öl täuscht da etwas .
Gas wäre eventuell noch denkbar, aber nur wenn Gasleitung bei euch in der Strasse vorhanden ist....wie ich lese ist es das nicht

Für Pellets und Wärmepumpe in Verbindung mit Ökl raus gibt es sehr gute Bafa Zuschüsse....45 % auf alle Kosten

lasst euch von einem guten und kompetenten und vor allem unabhängigen Energieberater beraten !!!!
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.056
Standort
immer ganz tief drin
Luftwärmepumpe? => viel Stromverbrauch bei unserem "nicht-Niedrigenergiehaus", geht das auch bei "nicht-Niedrigtemperaturheizkörpern",
Kommt drauf an. Welche Heizkurve wird denn für die Heizkörper gefahren, schau mal in der Kessel-Regelung nach. Ist diese Heizkurve schon auf niedrigst-möglich optimiert? Hat dann die EG Whg die FB und OG die HK?
Lagerraum wäre für Pellet aber auch ausreichend vorhanden.
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Profi
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
360
Standort
Bornum am Harz
Als ersten Schritt würde ich beim Gasversorger anfragen, was das Legen der Leitung ins Haus kostet. Dann schau weiter. Wir haben die Umrüstung auch gerade hinter uns.
 
Thema:

Welche neue Heizung sollen wir einbauen?

Welche neue Heizung sollen wir einbauen? - Ähnliche Themen

  • Neue Pelletsheizung welchen Hersteller nehmen?

    Neue Pelletsheizung welchen Hersteller nehmen?: Hallo! 🙃 Ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben. Und zwar hab ich ein 130m2 Doppelhaushalte gekauft Bauweise...
  • altes Haus, neue Heizung - welche Heizung hat Zukunft ?

    altes Haus, neue Heizung - welche Heizung hat Zukunft ?: Hallo, wir haben uns ein rund 70 Jahre altes Bauern/EinfamilienHaus gekauft. Dort wurde bis jetzt mit Nachtspeicheröfen und zwei kleinen Holzöfen...
  • neue Heizung, aber welche und was?

    neue Heizung, aber welche und was?: Hallo liebe Gemeinde, ich habe eine etwas ältere Heizung. Im Thread Umbau Steuerungseinheit habe ich ein Bild von dieser. Da ich jetzt soweit bin...
  • Neue Heizungsanlage im 1960er Altbau rendeMix RTB und welche Therme

    Neue Heizungsanlage im 1960er Altbau rendeMix RTB und welche Therme: Hallo! Wir haben ein Haus gekauft und wollen nun eine neue Heizung einbauen lassen. Wir sind ziemliche Laien, aber nach dem ich nun eine Weile...
  • Ölheizung Brenner 1996, Heizung tauschen Edit: welche neue Heizung??

    Ölheizung Brenner 1996, Heizung tauschen Edit: welche neue Heizung??: Hallo zusammen, wir haben im Sauerland eine kleine Eigentumswohnung. Im Haus sind 5 Parteien. Die Heizung mit Warmwassererwärmung ist Baujahr...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben