Welche Heizanlage / Heizleistung brauche ich?

Diskutiere Welche Heizanlage / Heizleistung brauche ich? im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo, ich habe ein freistehendes 2-familienhaus mit etwa 240qm wohnfläche. wovon ca. 200qm beheizt werden müssen. das haus ist aus dem jahre...

Everlast

Threadstarter
Mitglied seit
02.07.2010
Beiträge
1
Hallo,



ich habe ein freistehendes 2-familienhaus mit etwa 240qm wohnfläche. wovon ca. 200qm beheizt werden müssen. das haus ist aus dem jahre 1910.

zur zeit befindet sich eine 32kw-anlage (ölheizung aus dem jahre 1994). jetzt möchte ich aber einen neuen kessel einbauen. was für einen nehme ich und vor allen dingen welche leistung muss dieser haben?!

hier ein paar eckdaten zum haus und was ich geplant habe:



jetztiger zustand:

- 24er vollziegel

- 7-10 cm luftschicht (an der außenwand befinden sich lüftungsschlitze)

- 11 cm vollklinker

- alle fenster sind aus holz mit doppelisolierverglasung und dicht

- das dach ist bereits mit wlg 035 gedämmt

- die heizkörper sind alle recht gut (max. 10 Jahre) und mir thermostatventile versehen

- ölverbruach im jahr 2009 - ca. 4500 liter (bei etwa 7 perosnen)



geplante maßnahemn:

- dämmung der außenwand (perlite o. ä. in luftschicht einfüllen)

- rolladenkästen dämmen

- austausch des öl-kessels gegen einen öl-brennwert-kessel

- austausch der pumpe gegen eine energieeffizienspumpe





kann mir jemand sagen, was ich nach der geplanten maßnahme, für eine heizleistung brauche? wieviel kw?

ich habe irgendetwas mit 20 kw berechnet. ist das realistisch?



vielen dank im voraus.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.941
Hallo,
deine geplanten Maßnahmen dürften nur eine Geldvernichtung sein.
Um das Gebäude vernünftig zu dämmen, brauchst du einen Vollwärmeschutz . Der kommt entweder auf die Klinkerschicht oder viel besser anstelle der Klinkerschicht drauf.

Bevor du hier weiter planst oder gar investierst, laß das von einem Energieberater berechnen und schriftlich bestätigen. ( Damit du im Schadensfall abgesichert bist)

Eine Ölbrennwertheizung ist bei dir unwirtschaftlich, weil du keinen Betriebszustand errreichst**, wo der Kessel kondensieren könnte . Der Brennwertkessel wären binnen weniger Jahre zerstört.

(** Um Brennwerttechnik nutzen zu können braucht du häufig niedrige Rücklauftemperaturen. Das hast du weder bei deinen bisherigen Heizkörpern, noch bei der Warmwasserbereitung. Hier müsstest du ein Speicherladesystem nutzen)

Du bräuchtest mit jetztiger Dämmung einen Kessel mit 24-27 KW Leistung. Dazu - wegen der vielen Personen - einen 300l Warmwasserspeicher.
Nach der Dämmung reicht ein kleiner 17-18 KW Kessel.
Ich würde dir in dem Zusammenhang eine solare Warmwasserbereitung empfehlen.
Hier besonders Heatpipe- Vacuumröhren. Die sind zwar einiges teurer, dafür hast du aber auch bei bedecktem Himmel und - 20° trotzdem noch Solarertrag.
Die Speichergröße würde dann bei 7 Personen auf ca 500l ansteigen.
Daß man bei einer Neuanlage eine Hocheffizienzpumpe einbaut ist zwar löblich - ein für dich entscheidendes Sparpotential bringt das erst mal nicht. Du sparst hald pro Jahr ca 300 KWH
 

Georgi

Mitglied seit
30.06.2010
Beiträge
46
Hausdoc hat meiner Meinung nach fölig recht,warum willst du eigentlich den Kessel Taauschen bj 1994 ist doch mit sicherheit noch OK .Lieber in eine Ordentlich Dämmung investieren.
Wenn aber Solar ,dann doch Bitte auch für HZ ,ist meine Meinung ,WW ist von den Kosten her bei ca 15-20 % von den gesamt kosten mit anzusiedeln ,und hiervon spart eine gute Anlage ca 15-20 % ein ,wenn du das hochrechnest ist es meiner Meinung nach nicht die Welt ,da müsste die Anlage 30 J+ Laufen um sich zu armortiesieren.

MFG Georgi
 
Thema:

Welche Heizanlage / Heizleistung brauche ich?

Welche Heizanlage / Heizleistung brauche ich? - Ähnliche Themen

  • Welches Kabel für Buderus RC 310

    Welches Kabel für Buderus RC 310: Moin, ich möchte meinen Heizungsregler RC 310 im Wohnraum installieren. Meine Heizung Buderus Logmax 172 befindet sich im Keller. Ich...
  • Welche Einstellungen der Temperaturen an der GB 172 14 müssen geändert werden .

    Welche Einstellungen der Temperaturen an der GB 172 14 müssen geändert werden .: Seit Betrieb meiner neuen Buderus 172 14 hatte ich bei den tiefen Temperaturen keine Probleme . Sie lief nach meinen Vorstellungen . Seit den...
  • Junkers ZWR 18-2 KDE 21s0040 austauschen welche Therme darf ich nehmen ?

    Junkers ZWR 18-2 KDE 21s0040 austauschen welche Therme darf ich nehmen ?: Hallo liebe Community , Wie oben schon Beschrieben muss ich die Therme austauschen in meinem Mehrfamilienhaus ( 6 Partein ). Die Gastherme wird...
  • Buderus Regelung RC 310 , welche Dämpfung ist sinnvoll ?

    Buderus Regelung RC 310 , welche Dämpfung ist sinnvoll ?: Vielleicht denke ich ja um die Ecke... wir haben eine Buderus Buderus GB 192 i in unserem EFH, Baujahr 1984, Isotherm Bimsmauerwerk gedämmt mit...
  • Warmwasserlufterhitzer, aber welchen.

    Warmwasserlufterhitzer, aber welchen.: Hallo Zusammen, Da ich gerade meine Gastherme ersetzen muss so möchte ich die Gelegenheit nutzen auch den Gasheizlüfter (Reznor) in der Garage zu...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben