Weißer Rauch???

Diskutiere Weißer Rauch??? im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Forum, habe folgende Frage. Mir ist neulich aufgefallen, dass unsere Heizung eine ziemlich "weiße" Rauchfahne produziert. Ich vermute einen...

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Hallo Forum, habe folgende Frage.

Mir ist neulich aufgefallen, dass unsere Heizung eine ziemlich "weiße" Rauchfahne produziert. Ich vermute einen sehr hohen Wasserdampfanteil im Abgas? kann das sein? Und vor allem: Ist das OK so? Bei den Häusern in der NAchbarschaft sehe ich das nur, bei niedrigeren Außentemperaturen.
Hier die Daten der Heizung:

Junkers Suprapur KB18-7E23 Baujahr 1994.

Dann habe ich noch eine Verständnisfrage zu Boilern. Ich habe einen Storacell 130.Ich würde gerne einmal den Unterschied zwischen einem Rohrbündelungsboiler und einem Schichtladesytem erklärt bekommen? Weiß dort jemand eine Antwort, die ich als Laie verstehe?

Vielen Dank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.244
Hallo,

Dieser weiße Rauch ist Wassserdampf und vollkommen normal.


Bei einem Rohrbündelspeicher gibt das Rohrbündel die Wärme an den Speicher ab.

Bei einem Schichtladespeicher - eigentlich Speicherladesystem - wird über die normale Boilerladepumpe ein Plattenwärmetauscher beheizt.
Eine 2. Boilerladepumpe entzieht dem Speicher unten kaltes Wasser und fördert es durch den Plattenwärmetauscher zurück in den Speicher.
Das geschieht so lange bis der Speicher vollkommen durcherhitzt ist. (Beim Rohrbündelspeicher bleibt unten eine Kaltzone )

Bei einem Rohrbündelspeicher kann man den Brennwerteffekt nicht nutzen, weil die Rücklauftemperatur stets über dem Taupunkt liegt.

Bei einem Speicherladesystem hat man fast bis zum Schluß sehr wohl einen Brennwerteffekt , da ständig kaltes Wasser durch den Wärmetauscher geschickt wird und somit der Heizungsrücklauf kühl ist. Das Gerät kann kondensieren.
 

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Danke, das ist mal eine Erklärung die ich verstanden habe. Echt Klasse!

Eine Frage habe ich noch. Ich hatte ja letztes Jahr bei -20°C das Problem, dass meine Fußbodenheizung nicht ausreichend warm wurde. Nun hatte mir mein Heizungsbauer gesagt, man könnte in den Junker Brennwertkessel eine größer dimensionierte Umwälzpumpe einbauen um die Wasserumlaufmenge zu erhöhen. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass so etwas Sinn macht. Wenn ich das Wasser einfach nur schneller durch den Kreislauf schicke, dann hat es ja viel weniger Zeit im Wärmetauscher des Kessels Wärme aufzunehmen und ebenfalls in der Sekundärtrennung Diese auch wieder abzugeben. Sollte die Pumpe nicht genau für den Kessel dimensioniert sein? Der Kessel hat ja 18 KW und darauf muss doch auch die Pumpe ausgelegt sein, oder? Eingebaut ist im Moment eine WILO PARS 25/70

Anderer Punkt dazu: Die Pumpe ist ungeregelt, eine Moderne Pumpe regelt sich ja anscheinend selbst nach Bedarf. Die jetzige Pumpe verbraucht, da sie ungereglt ist und wohl immer mit Höchstdrehzahl läuft 115W. Wenn eine moderne Pumpe nun nach Bedarf regeln würde, dann würde sich ja auch der Stromverbrauch minimieren.

Abgesehen davon verbraucht eine moderne Pumpe ja wohl sowieso nur noch einen Teil der Energie... ich glaube max 45 Watt bei einer Alpha 2 von Grundfoss z.B.

Macht es also alleine vom Stromverbrauch schon einen Sinn diese Pumpe zu wechseln, und wenn ja, was für eine sollte eingebaut werden. Ich kann sonst auch noch ein Foto von der Pumpe einstellen, da ich glaube dass sie eine kürzere Einbauhöhe hat.

Vielen Dank!

Olli
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.244
Du brauchst bei der Fußbodenheizung nicht unbedingt eine geregelte Pumpe. Du brauchst Konstantdruck mit 4-5 m.


Wenn deine Bodenheizung bei niedrigen Außentemperaturen nicht richtig funktioniert, bekommt die Bodenheizung zuwenig Heizwasser.
Dies durch eine größere Pumpe versuchen zu kompenieren ist Heimwerkerpfusch und funktioniert meist auch gar nicht zufriedenstellend.
Hier ist der Einsatz einer hydraulischen Weiche notwendig.

Wenn du magst, erklär ich dir das gern genauer.
 

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Hallo Hausdoc,
das mit der Hydraulischen Weiche hast Du mir schon in einem anderen Topic super erklärt. Es steht jetzt eh die Wartung der Anlage an, da werde ich das Einbauen lassen. Allerdings suche ich hier noch einen wirklich fähigen Anlagenbauer. Denn wenn mir jemand am Telefon erzählt: Eins Standgerät von 1994... das kann ja nie im Leben ein Brennwertgerät sein, dann frage ich mich schon, ob der Mann sich auskennt. Und derjenige hier, der bis jetzt dran war, der wollte mir die größere Pumpe im Primärkreislauf andrehen. Es scheint hier echt schwierig zu sein, eine Firma zu finden, die sich erstens auskennt und zweitens solide Arbeit leistet.

Kannst du mir vielleicht noch was zu der Frage mit der Pumpe im Brennwertkessel (Primärkreislauf) schreiben, ich hatte das ja weiter oben thematisiert. Denn dann würde ich dort gleich eine andere Pumpe einbauen lassen, wenn sich das amortisiert, von den Kosten her!

Vielen Dank.


Olli
 
Thema:

Weißer Rauch???

Weißer Rauch??? - Ähnliche Themen

  • Viel zu hoher Gasverbrauch?

    Viel zu hoher Gasverbrauch?: Hallo, ich beziehe nun erstmalig eine Wohnung, welche mit Gas beheizt wird. Die Wohnung hat eine Fläche von 74qm. Folglich habe ich einen Vertrag...
  • KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!

    KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!: Hallo, ich hoffe, hier ist es richtig. Ich bin jetzt in ein Haus eingezogen (Miete) wo eine Pelletheizung verbaut ist. (Anlage/Typ Siehe Fotos)...
  • Wolf Gastherme CGB-2 20 Gasverbrauch

    Wolf Gastherme CGB-2 20 Gasverbrauch: Hallo habe einmal eine Frage, die mir leider niemand so richtig beantwortet, bzw.so, dass ich es als Nichtfachmann verstehe. Wir bekamen 2018...
  • VSC-196-c-150 Weißer Belag

    VSC-196-c-150 Weißer Belag: Hallo Vieleicht weiß ja hier jemand was das sein kann. Meine Heizung VSC-196-c-150 BJ. 2002 Am 14.11.2011 wurde bei meiner Heizung die Wartung...
  • Rexola biferral Rv18 Teilweiser Heizungsausfall und Druckabfall

    Rexola biferral Rv18 Teilweiser Heizungsausfall und Druckabfall: Guten Tag, schön, dass man hier einen Hilferuf absenden kann. Der Gas-Heizbrenner Rexola läuft im Moment nicht zufriedenstellend (Bj.1991), da nur...
  • Ähnliche Themen

    • Viel zu hoher Gasverbrauch?

      Viel zu hoher Gasverbrauch?: Hallo, ich beziehe nun erstmalig eine Wohnung, welche mit Gas beheizt wird. Die Wohnung hat eine Fläche von 74qm. Folglich habe ich einen Vertrag...
    • KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!

      KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!: Hallo, ich hoffe, hier ist es richtig. Ich bin jetzt in ein Haus eingezogen (Miete) wo eine Pelletheizung verbaut ist. (Anlage/Typ Siehe Fotos)...
    • Wolf Gastherme CGB-2 20 Gasverbrauch

      Wolf Gastherme CGB-2 20 Gasverbrauch: Hallo habe einmal eine Frage, die mir leider niemand so richtig beantwortet, bzw.so, dass ich es als Nichtfachmann verstehe. Wir bekamen 2018...
    • VSC-196-c-150 Weißer Belag

      VSC-196-c-150 Weißer Belag: Hallo Vieleicht weiß ja hier jemand was das sein kann. Meine Heizung VSC-196-c-150 BJ. 2002 Am 14.11.2011 wurde bei meiner Heizung die Wartung...
    • Rexola biferral Rv18 Teilweiser Heizungsausfall und Druckabfall

      Rexola biferral Rv18 Teilweiser Heizungsausfall und Druckabfall: Guten Tag, schön, dass man hier einen Hilferuf absenden kann. Der Gas-Heizbrenner Rexola läuft im Moment nicht zufriedenstellend (Bj.1991), da nur...

    Werbepartner

    Oben