Weishaupt WTC 25 N Ausf. B-W-AT: Metallisches Nebengeräusch nach Wartung durch Hersteller

Diskutiere Weishaupt WTC 25 N Ausf. B-W-AT: Metallisches Nebengeräusch nach Wartung durch Hersteller im Weishaupt Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo liebes Forum, die Anlage wurde 1996 eingebaut und wird seither regelmäßig im Abstand von ca.2 Jahren gewartet. Seit ca. 10 Jahren von...

HessenHeinz

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2018
Beiträge
2
Hallo liebes Forum,
die Anlage wurde 1996 eingebaut und wird seither regelmäßig im Abstand von ca.2 Jahren gewartet. Seit ca. 10 Jahren von Weishaupt selbst, da der Weishaupt-Fachbetrieb aufgrund der "Wartungsunfreundlichkeit" der Heizung dies nicht mehr tun wollte. Das "Nachrüstset" (Italien lässt grüßen) wurde ca. 1998 verbaut.
Die Anlage läuft seit 1996 und mit Ausnahme der kurzen Episode, die zum Nachrüstset führte, absolut störungsfrei !

Am Montag wurde nun laut Weishaupt-Einsatzbericht durchgeführt:

  • Inspektion durchgeführt
  • Brenner zerlegt
  • Wärmetauscher und Siphon gereinigt
  • Probelauf und Messungen durchgeführt
  • (Umschaltventil und Abdeckplatte sollten erneuert werden)
Arbeitszeit von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Am 1. Maifeiertag habe ich nun festgestellt, dass die Anlage ein metallisch klingendes Nebengeräusch hat: Insbesondere beim Start in den ersten Sekunden bis der Brenner bzw. das Gebläse einsetzt.
Meine Frau hat mich auf das Geräusch aufmerksam gemacht. Ich konnte es anschließend im Schornsteinfegerrmodus reproduzieren und/oder bei der Aufbereitung von Warm-Wasser.

Allerdings ist das Nebengeräusch im Laufe des Tages leiser geworden und ist jetzt fast weg.

Kann es sein, dass sich die Anlage nach der Wartung erst wieder "einlaufen muss" ?

Ich habe mir folgende Vorgehensweise überlegt:
  • Anruf bei Weishaupt mit der Schilderung des Problems
  • Vorschlag von mir, das Geräusch zu überprüfen (falls es noch auf tritt) im Zusammenhang mit dem Wechsel des 3 Wege-Ventils und der Abdeckplatte für den Wärmetauscher (durch Weishaupt)
Was haltet Ihr von dieser Vorgehensweise ?

PS. Das Drei-Wege-Ventil muss erneuert werden, da die Anlage auch im Sommer nach dem Erwärmen des Wassers noch heißes Wasser in den Vorlauf pumpt. (mit fiel das auf und der Weishaupt-Techniker hat es bestätigt).
Was hat es mit der Abdeckplatte für den Wärmetauscher auf sich?

Ich freue mich auf eure Kommentare und bedanke mich im Voraus.

VG Heinz
 

HessenHeinz

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2018
Beiträge
2
Hallo zusammen,
Stand 11.05.18 , 11:00 Uhr wurde mein Beitrag 95 mal angesehen.
Antworten = 0

Für meinen 1. Beitrag ist das sehr enttäuschend.

Offenbar halten sich die Forumsmitglieder solange zurück, bis sich die Experten (WH, HD, ...) geäußert haben.

Aus meiner Sicht entspricht dies nicht der Idee eines Forums. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier niemand Erfahrungen mit metallischen Nebengeräuschen und einem defekten Drei-Wege-Ventil und einer kaputten Abdeckplatte hat.

Ich kann nur vermuten, dass die Zurückhaltung mit der beschriebenen Wartung durch einen Hersteller zusammen hängt.
Jetzt trifft es ausgerechnet mich, der, wie so oft gefordert, eine regelmäßige Wartung durchführen lässt.
Ich war bei der Wartung auch schon mehrmals anwesend. Es wird eben nicht nur die Verkleidung abgeschraubt und mit dem Staubsauger hantiert. Die Techniker zerlegen die Heizung, so dass die Einzelteile über den Heizungskeller verstreut sind. Leider ist die Heizung sehr wartungsunfreundlich. Daher dauert die Wartung auch so lange.

Ergebnis ist jedoch eine jahrzehntelange störungsfreie Funktion des Brennwertkessels!

Die metallischen Geräusche sind übrigens verschwunden. Die Ersatzteile hat Weishaupt bestellt und sie werden kommenden Montag eingebaut.

So, genug geschimpft.

Falls sich noch jemand äußern möchte bzw. traut, würde ich mich sehr freuen. Meine eigentliche Fragestellung ist jedoch gelöst.


Viele Grüße
Heinz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
HessenHeinz schrieb:
Offenbar halten sich die Forumsmitglieder solange zurück, bis sich die Experten (WH, HD, ...) geäußert haben.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier niemand Erfahrungen mit metallischen Nebengeräuschen und einem defekten Drei-Wege-Ventil und einer kaputten Abdeckplatte hat.

Ich kann nur vermuten, dass die Zurückhaltung mit der beschriebenen Wartung durch einen Hersteller zusammen hängt.
Es macht keinen Sinn irgendweche Phrasen ohne Sinn zu posten.
Ich habe die Frage gelesen, aber keine absolut zielführende Antwort.

Daß der Fachmann das öffnen der Gasarmatur bzw Wärmeausdehnung bereits ausgeschlossen hat, setz ich vorraus.
Andere Ursachen fallen mit dazu erst mal nicht ein.


HessenHeinz schrieb:
Aus meiner Sicht entspricht dies nicht der Idee eines Forums.
Sinn eines Forums ist das öffentliche Mitteilen seiner Meinung - hier einer Frage.
Wir sind keine technische Hotline mit Verpflichtungen. ;)
HessenHeinz schrieb:
Die metallischen Geräusche sind übrigens verschwunden. Die Ersatzteile hat Weishaupt bestellt und sie werden kommenden Montag eingebaut.
Wenn die Geräusche verschwunden sind - warum baut man dann Ersatzteile ein?? ?(
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.312
HessenHeinz schrieb:
Die Anlage läuft seit 1996
Ich kenne diese Gerätegeneration gar nicht, da wir erst seit Ende 2012 Fachpartner bei Weishaupt sind. Immerhin Baujahr 1996, nun schreiben wir 2018 !
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.353
Standort
Pinneberg
Moin

Die sind schon etwas gewöhnungsbedürftig. Aber kein Hexenwerk. Selbst die erste Generation ist bereits durchdachte Technik. Ich fand/finde es nicht dramatisch.

LG ThW
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.962
Standort
dem Süden von Berlin
HessenHeinz schrieb:
Die metallischen Geräusche sind übrigens verschwunden
Es ist schon schwierig sich unter "metallischen Geräusche" eine Fehlerursache vorstellen zu können. Ich würde hier auf die Pumpe tippen. Aber wie soll das überprüft werden wenn,

HessenHeinz schrieb:
metallischen Geräusche sind übrigens verschwunden
Und keine Antwort ist auch eine Antwort!

Stell dir mal vor, ich schreibe mein Auto macht metallischen Geräusche und erwarte von dir eine Fehlerzuordnung!
 
Thema:

Weishaupt WTC 25 N Ausf. B-W-AT: Metallisches Nebengeräusch nach Wartung durch Hersteller

Weishaupt WTC 25 N Ausf. B-W-AT: Metallisches Nebengeräusch nach Wartung durch Hersteller - Ähnliche Themen

  • Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager

    Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager: Hallo und guten Tag, in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus...
  • Weishaupt WTC GB 25 oder Brötje BBS EVO 20 ???

    Weishaupt WTC GB 25 oder Brötje BBS EVO 20 ???: Nun ist es soweit, unsere alte Gastherme soll ersetzt werden. Das war eine BENRAAD VR-W/B25, Bj. 1993. Nun steht die Wahl zwischen Weishaupt WTC...
  • Anlagenschema von der Weishaupt Biblock als PDF verfügbar?

    Anlagenschema von der Weishaupt Biblock als PDF verfügbar?: Danke
  • Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner

    Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner: Tach. Meine Heizung will nur noch im „Hand“ Modus heizen - nur dann leuchtet die Powerlampe der Pumpe und im Oertli Display ist der Brenner zu...
  • Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0

    Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0: Hallo zusammen, erstmalig bin ich in eigener Verantwortung um eine Heizunganlage und muss mich sogleich mit Störungen beschäftigen. Dabei wurde...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben