Wassergeführte Deckenheizung Erfahrungen

Diskutiere Wassergeführte Deckenheizung Erfahrungen im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, wir haben uns ein doppelstöckiges Einfamilienhaus Bj 1964 gekauft und erneuern so gut wie alles. Den Pakettboden wollen wir...

Macler

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,
wir haben uns ein doppelstöckiges Einfamilienhaus Bj 1964 gekauft und erneuern so gut wie alles.
Den Pakettboden wollen wir erhalten, sodass als Flächenheizung nur eine Wand- oder Deckenheizung
in Zusammenhang mit einer Wärmepumpe in Frage kommt.
Leider fehlen uns Erfahrungen mit den unterschiedlichen Deckenheizsystemen um diese mit den anderen Flächenheizungen vergleichen zu können.
Vielleicht gibt es hier de ein oder anderen, der mir seine Erfahrungen mitteilen kann.

Viele Grüße, der Macler😬
 

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Hi, ja ich bin dabei mein Haus Bj 1966 auf Deckenheizung um zu bauen, falls du Infos brauchst, melde dich einfach noch mal...
 
FlameMaker

FlameMaker

Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
48
Hallo Macler

Wir hatten während unserer Ausbildungszeit (+/-25) in einem Schulungsraum so eine Deckenheizung. Was soll ich sagen - warmer Schädel und kalte Füße.
Thermodynamisch insofern halt schlecht, da Wärme bekanntlich aufsteigt. Ich denke dass auch deine Deckenhöhe eine Rolle spielt. Solltest du also hohe Decken haben, würde ich eher von solch einem Heizsystem abraten. (Btw - bin übrigens kein Macler sondern Linuxler...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Macler

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2020
Beiträge
4
Hi Matzke-K,
ich habe jetzt zwei Angebote über Deckenheizung vorliegen.
Ein Installatuer bietet eine Vissmann Vitocal 200-S an als Naßputzvariante und einer eine Wolf Monoblock CHA 10 mit Aquathermkomponenten als Trockenbauversion an.
Preislich geben die sich nicht wirklich viel.
Meine Frage wäre da, ob das Naßsystem oder die Trockenbauversion besser/effektiver ist.
Weiterhin wie die Erfahrungen von Nutzern sind, die schon eine Deckenheizung haben.
Das System der Deckenheizung ist mir klar und es liest sich alles sehr plausibel,
aber Erfahrungsberichte wären eben sehr hilfreich.
 

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Moin moin,

Ich baue das selbst ein, ist ein Trockenbau Profil von Klimatop (bezogen über Dennert, nur die Profile), aktuell ist das erste Schlafzimmer fertig, bei aktuell 0 Grad außen fahre ich ca 28 Grad Vorlauf (Spreizung ist unter 5K) die Steigleitungen muss ich aber noch isolieren... Nasssysteme sollen angeblich effektiver sein, kommt meiner Meinung nach aber auf den gesamt Aufbau an. Da ich alle Decken in Beton habe und ich selbst nicht die Decken verputzen wollte kam nur Trockenbau in betracht.

Preise usw gerne per PN besprechen
 

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Dann Wandheizung.

"Deckenheizung" würde man wählen wenn man auch eine Kühlfunktion möchte . Dann hydraulisch getrennt Wandheizung zum Heizen, Deckenelemente zum kühlen.
Warum trennen? Wenn man beides baut kann man beides für beides nutzen die Flächenheizung lebt von der Fläche!
 

Macler

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2020
Beiträge
4
Wir werden die Flächenheizung sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen benutzen.
Nimmst Du fetige Trockenbaumodule? Mein Anbieter bietet die fertigen "Schlauchflächen" zum befestigen direkt an die Decken.
Darüber kommt dann die Decke aus Rigips.
 

corsa

Profi
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
432
Das liegt an der Thermik, dass deckenheizung zum kühlen besser geeignet ist als heizen
 

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Das Profil sieht so aus, kann frei verlegt werden, ist analog zu Fußbodenheizung.
Abstände 150mm in normalen Räumen oder auch etwas mehr (so das die Teilung aufgeht) im Bad wird's 125er Abstände. Meter pro Kreis sollte nicht über 80 sein, beim kühlen Richtung 50m

Der Hydraulik sollte bei sowas etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden...
 

Anhänge

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Wie wird bei dem von dir beschriebenen System die Wärme an die GK Decke übertragen? Welche Leistung wird pro m2 angegeben?
 
FlameMaker

FlameMaker

Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
48
Hi socko

Warme LUFT steigt nach oben! NICHT Wärme. ("Aus"gebildet?)
Ja, richtig. Habe mich hier unpräzise ausgedrückt! Und ja noch mal richtig "Ausgebildet" und sogar "Ausbilder" - aber nicht im HB-Fach!

WÄRME ist eine STRAHLUNG und strahlt mit nahezu Lichtgeschwindigkeit.
Nein, Wärme ist keine Strahlung. Die Wärmestrahlung ist lediglich eine Form der Wärmeübertragung! ;)

Außerdem ist der Begriff "Wärme" de facto polysem:
  • Auf Festkörperphysik bezogen versteht man unter "Wärme" die Schwingungsintensität der Atome.
  • Auf Strahlung bezogen ist "Wärme" ein Schwingungsbereich der elektromagnetischen Wellen zwischen 780 nm und 1 mm. (IR)
  • Auf menschliche Gefühle bezogen ist "Wärme" ein Zeichen von Mitgefühl (z.B. er fühlte die "Wärme" in seinem Herzen)
<🧐>
Ein normaler Heizkörper gibt Wärme in Form von Strahlung und auch in Form von erwärmter Luft, die durch den Kontakt mit dem Heizkörper entsteht, ab.
Das ist die sog. Impulsenergieübertragung. Das erhitze Medium im HK trifft auf die HK-Wandung und erhöht dessen Energieniveau. Die HK-Wandung trifft wiederum auf ein Luftmolekül und erhöht dessen Energieniveau. Luft mit hohem Energieniveau (warme Luft) weist eine geringere Dichte als kalte Luft auf, weshalb sie aufsteigt. Wir erhalten eine Konvektion...
</🧐>

Also wird dein Einwand - auch wenn er mit "ROT" niedergeschrieben wurde, nicht unbedingt aussagekräftiger.

Gruß FM

P.S.:
Ich weiß ja nicht wie das hier läuft, aber anderswo ist "ROT" nur den Mods, Admin's und CEO's vorbehalten. 🙃
 

Matze-K

Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
6
Was soll das hier eigentlich werden?

Nur weil hier jemand nach Leuten sucht die eine Deckenheizung im Einsatz haben und gerne Erfahrungen austauschen möchte, werden hier gleich irgendwelche hochtrabende Themen zu Thermik und Wärmelehre gegeben!?
Meine frage mal an alle die bisher hier ihren "Senf" dazu gegeben haben... wer von euch hat eine Decken- oder Wandheizung im Einsatz und kann dazu auch seine Erfahrungen mit den anderen Teilen?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
Ich weiß ja nicht wie das hier läuft, aber anderswo ist "ROT" nur den Mods, Admin's und CEO's vorbehalten
Die Farbwahl ist hier frei verfügbar. Selbst du hast schon in "Rot" geschrieben, suche mal in der Rubrik : Regelungstechnik nach deinem selbst eröffneten Thema :

"Welche Speichergröße" Schaue in den Beitrag # 18 !
 

Macler

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2020
Beiträge
4
Danke an die, die Ihre Erfahrung zu dem Thema weitergeben haben.
Danke für nix an die, die es nicht lassen können, Infos, die mit dem Thema nichts zu tun haben, Halbwahrheiten etc., oder einfach nur Geschwätz
hier abzuladen.
Dafür ist so ein ein Forum sicherlich nicht gedacht.
 
Thema:

Wassergeführte Deckenheizung Erfahrungen

Wassergeführte Deckenheizung Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • Wassergeführte Flächenheizung

    Wassergeführte Flächenheizung: Vielleicht kann man mir bei folgender Frage weiterhelfen: Kann man bei einem Einrohrsystem der Heizung eine wassergeführte Flächenheizung...
  • Wassergeführten Ofen zurückrüsten?

    Wassergeführten Ofen zurückrüsten?: Guten Tag, Wir haben in unserem 120 qm Haus einen wassergeführten Kachelofen einbauen lassen. Das war vor ca 5 Jahren. Leider hat der Ofenbauer...
  • Wassergeführter Pelletofen in die Zentralheizung einbinden ohne Pufferspeicher

    Wassergeführter Pelletofen in die Zentralheizung einbinden ohne Pufferspeicher: Hallo, ich bin der Theo und habe wie schon oben beschrieben folgendes Vorhaben. Ein paar Daten zu den Gegebenheiten: Einfamilienhaus mit ca. 100...
  • Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme)

    Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme): Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich möchte in einigen Monaten die in die Jahre gekommene Gastherme in meinem Badezimmer gegen einen...
  • Buderus, 750 Liter Pufferspeicher und wassergeführter Kaminofen

    Buderus, 750 Liter Pufferspeicher und wassergeführter Kaminofen: Guten Tag, ich habe eine GB172, RC310 und einen 750 Liter Pufferspeicher (Duo-FWS 750) installiert. Zusätzlich Solaranlage und von Buderus auch...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben