Wasser f. Heizung bleibt kalt: Viessmann Trimatik MC 7410065-A Regelung mit Vitocell-uniferral Kesse

Diskutiere Wasser f. Heizung bleibt kalt: Viessmann Trimatik MC 7410065-A Regelung mit Vitocell-uniferral Kesse im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Ich habe mein Problem hier nicht gefunden, deshalb versuche ich es, so gut es geht zu beschreiben. Brauchwasser wird ganz normal heiß...

berndbrot2304

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2013
Beiträge
18
Hallo,

Ich habe mein Problem hier nicht gefunden, deshalb versuche ich es, so gut es geht zu beschreiben. Brauchwasser wird ganz normal heiß aber das Wasser für die Heizung bleibt auf 30 Grad stehen (eingestellt sind 75 Grad). Somit werden unsere Heizkörper nicht heiß. Im Schornsteinfegerbetrieb heizt er ganz normal hoch. Aussenfühler wurde durchgemessen: heile. Der Fachmann sagt, es muss eine neue Steuerung her. Kostenpunkt 1100 €! Allerdings hatten wir uns erst letztes Jahr eine neue generalüberholte Steuerung von Heiz24.de bestellt und eingebaut, deshalb hoffe ich, das es daran nicht liegt! Für jede Antwort wäre ich sehr dankbar, denn so langsam weiß ich keinen Rat mehr!
 

Wartungsmonteur

Mitglied seit
07.01.2012
Beiträge
41
Hallo,

Läuft denn die Heizungspumpe?

Ist ein Mischer eingebaut? Ist der offen oder zu?

Lg
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.552
Leuchten oder blinken die grüne und rote LED im Frontpanel der Trimatik ? Nur rote LED = Kessel ist im Warmwasservorrang. Nur grüne LED = Kessel befindet sich im Nachtbetrieb.

Schaltzeiten und aktuelle Uhrzeit kontrolliert ? Anlage mit/ohne Mischer ? Wenn ja, wurde der Widerstandswert des Vorlauffühlers geprüft ? Welcher Widerstandswert wurde den beim Außenfühler gemessen ? Wurde schon mal ein anderes Heizungsprogramm ausprobiert ? Der Uniferral - Kessel ist ein reiner Stahlheizkessel und braucht eine Mindestwasser=

Temperatur von 35°C. Die 7450 065 hat doch meines Wissens nach ein anthrazitfarbenes Frontpanel und müsste etwa aus 1988/89 sein. Schalte mal die gesamte Anlage elektrisch

stromlos und notiere alle Einstellungen am Frontpanel. Dann drehe mal alle Schalter mehrfach links und rechts herum. Da sind Schleifkontakte hinter die gern oxidieren und sich mit Staub zusetzen. Dann übermittelt die Sollwertplatine falsche Werte. Dann die notierten Einstellungen wieder vornehmen und die Anlage wieder in Betrieb setzen.
 

berndbrot2304

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2013
Beiträge
18
Ja, die Pumpe läuft. Hatten die große Schraube abgedreht um zu schauen. Die Heizkreispumpe ist es nicht... Anlage ohne Mischer. Die grüne Led blinkt, Widerstandswert des Außenfühlers 58 Ohm. Welchen Widerstandswert müsste der Vorlauffühler haben? Schaltzeiten und aktuelle Uhrzeit stimmt. Schaltzeit haben wir nur eine eingestellt: von 5 bis 22:30 Uhr. Probiere jetzt die Lösung mit den Kontakten. Mal schauen...

So, alles probiert. Mal Abwarten. Dabei ist mir jetzt aber aufgefallen, das sich der Knopf für die Temperatur des Kesselwassers (TR) nur sehr schwer drehen lässt. Er lässt sich nur einen kleinen Bereich vor und nach 75 Grad drehen. Auf 90 geht gar nicht. Könnte das was sein? Ich lade gleich mal ein Foto hoch mit unseren Einstellungen, vielleicht ist da irgendwas falsch???
 

Anhänge

Caterham

Mitglied seit
06.12.2013
Beiträge
1
warmwasser geht Heizung nicht

Bei meinen Bekannten ist der gleiche Fehler aufgetreten

alle gespeicherten Informationen sind weg.

Es soll an der Elektronik liegen wenn die Batterie auf der Platine zu alt ist

kann bei einem Stromausfall die Datenspeicherung weg sein.

Die Baterie kann man nicht tauschen.

den Datenspeicher kann man auch nicht neu programieren dazu braucht man

die Werte von Viessmann. Das sagt der Monteur!

Gruß

Franz Ott
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.552
Der Kesseltemperaturregler geht so schwer, der ist aber von der "Dreherei" nicht betroffen ! Stand meines Wissens sind bei dieser Generation Trimatik MC alles 500 OHM - Widerstände. Zum Messen der Widerstandswerte müssen die Steckverbinder (unter der Kesselverkleidung) getrennt werden. Für Stecker "1" Außenfühler wäre das bei 0°C = 500 OHM; 480 OHM = -10°C ; 520 OHM = + 10°C. Da die Anlage keinen Mischer hat, gibt es auch keinen Vorlauffühler ! Die Werte für den Stecker "3" Kesselfühler liegen etwas anders,

beginnend mit 540 OHM = 20°C bis ca. 640/650 OHM = ca. 70°C. Den Stecker "5" Speicherfühler brauchen wir nicht, die wären gleich mit dem Kesselfühler.

Blinkt nur die grüne LED ? War die rote LED überhaupt mal an ? Versuchsweise mal die Warmwassertemperatur erhöhen, dann muss sie angehen ! Schon mal ein anderes Heizprogramm probiert ? Am Programmwahlschalter sind zusätzlich zu den Piktogrammen auch die Zahlen 1 bis 10 aufgeführt. Dies sind Teststellungen zur Trimatik . "1" bedeutet

Fühlertest Außenfühler und Kesselfühler. "2" bedeutet Fühlertest Vorlauffühler(wenn vorhanden) und Speicherfühler.

So nun ist die Mittagspause rum !
 

berndbrot2304

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2013
Beiträge
18
Anlage stromlos gesetzt und alle Knöpfe mehrfach drehen hat keinen Erfolg gebracht. Hab mir jetzt ein ordentliches Multimeter besorgt und messe gleich nochmal die Widerstände. Die rote Led hat schon mal geleuchtet, nur wenn ich gerade unten bin um zu gucken, tut sie's anscheinend nicht... ??? Sind die 10 Programme nicht Testprogramme? Ich versuche gleich mal ein anderes, mal gucken, was geht... Auf Programm 1 + 2 passiert nichts, bei 3 blinkt rot, grün nur so ganz eben, bei 4 blinken rot u. Grün abwechselnd. Bei 5 ebenso und der Brenner springt an. Er heizt hoch! Bei 6 blinken beide. Bei 7 blinken beide und die Heizkreispumpe springt an. Bei 8 blinken beide und die Umwälzpumpe springt an. Bei 9 blinken beide, bei 10 auch. Ist mit Warwasser erhöhen die Kesseltemperatur gemeint? Sorry für meine Ahnungslosigkeit! Peinlich!!! :-( Bei den Piktogrammen blinkt nur bei "Dauernd Abschaltbetrieb", "Dauernd reduzierter Betrieb" und "Nur Brauchwassererwãrmung" die grüne Led, ansonsten nichts. Außentemperaturfühler hat 554 Ohm. Komischerweise springt jetzt bei abgezogenem Stecker des Außenfühlers der Brenner an und die Led blinken abwechselnd rot grün im Normalbetrieb/red. Betrieb.Stecker 3 Kesselfühler hat 578 Ohm.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.552
So, da bin ich wieder. 554 OHM gemessen bei abgezogener Steckverbindung ? Dann wären das + 27°C Außentemperatur !!! Da wäre es richtig, wenn die Heizkreispumpe nicht arbeitet. Sitzt der AF auf der Nord/Nord-Ost Seite des Gebäudes ? Bekommt der AF eventuell Fremdwärme durch direkte Sonneneinstrahlung oder ist der AF nahe an einem geöffneten Fenster montiert. Ausblasöffnung einer Dunstabzugshaube ist auch sehr beliebt als Störquelle. Die 578 OHM des Kesselfühlers wären realistisch mit ca. 40 °C. Hast du die

Temperatur am Kesselthermometer abgelesen unmittelbar nach der Messung ? Ist der Außenfühler vielleicht in der Gebäudeisolierung "verschwunden?"

Ich schreibe dir mal eine PN !
 

berndbrot2304

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2013
Beiträge
18
Auf Empfehlung den Aussenfühler erneuert. Anlage läuft wieder! Vielen Dank an alle. Tolles Forum!!! :thumbsup:
 

Labi

Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
10
Hallo in die Runde ! Ich habe Probleme mit Viessmann Trimatik. Die LED´s leuchten abwechselnd rot und grün. Und der Mischer geht nicht auf, so dass die Heizkörper kalt bleiben.

Die LED´s blinken seitdem ich versehentlich die CL Taste gedrückt habe. Wer kann mir helfen ?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.552
Abwechselnd blinkende rote/grüne LED melden einen Fühlerfehler. Welcher Viessmann-Kessel wird damit betrieben ? (Typenbezeichnung) Schreibe mal die vollständige Herstellnummer hier rein, denn die Trimatik-Baureihe wurde ca.. zwanzig Jahre in verschiedenen Varianten gebaut. Diese Nummer ist entweder auf dem Gehäuse geprägt oder schlummert unter einer Abdeckklappe.
Die Fa. Viessmann liest hier mit, so das Hilfe auf jeden Fall erfolgen wird.
 

Labi

Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
10
Es ist ein Vitola Biferral e Kessel Nr. 7309554104874106 Typ 19.112.19 BEA29 Bauartkennzeichen 06-226-006
Die Nr. von der Trimatik muss ich gleich ablesen. Mich wundert das der Mischer gar nicht aufgeht, nur wenn ich dann entsprechend an dem Programmwahlschalter auf Mischer auf stelle, dann geht er direkt auf.
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo Labi,

es wäre gut, wenn du uns die Herstellnummer der Regelung noch geben könntest.
Über die Kesselnummer alleine können wir diese leider nicht im System finden. :(
Ich vermute aber mal, dass der Vorlauffühler defekt sein könnte.

Schönen Gruß °be
 

Labi

Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
10
Ich bin gleich im Haus und notiere mir dann die Herstellnummer. Kann ich herausfinden ob der Fühler defekt ist ? Der sitzt doch in so einer kleinen Dose am Vorlaufrohr, oder ?
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Das kann ich dir sagen, sobald ich die Nummer der Regelung hab. ;)

Schönen Gruß °be
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo Labi,

vielen Dank für die Nummer, die ist vollkommen ausreichend. ;)

Stell mal bitte den Programmwahlschalter auf Stellung 2 und schaue dann mal, was die LED´s machen. (Das ist der Schalter, wo die Schneeflocken und die Sonnen drüber sind)
Sollten beide LED´s aus bleiben, ist alles in Ordnung.
Wenn die gründe LED an bleibt, ist der Vorlauftemperatursensor defekt.
Sollte die rote LED leuchten, ist der Speichertemperatursensor defekt.

In dem Fall, dass beide LED´s leuchten, sind beide Sensoren defekt.

Schöne Gruß °be
 

Labi

Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
10
Ich meine es schon ausprobiert zu haben und es haben beide LED`s weiter geblinkt, aber ich teste es heute Abend und melde mich dann.

Vielen Dank bis hier her
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.552
Und ? Schon getestet ?
 

Labi

Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
10
Ja, leider ! Die beiden blinken immer noch. Und nun muss ich die beiden Fühler wechseln ?

Aber ist das nicht merkwürdig das beide Fühler dann auf einmal beide Fühler kaputt gehen ?
 
Thema:

Wasser f. Heizung bleibt kalt: Viessmann Trimatik MC 7410065-A Regelung mit Vitocell-uniferral Kesse

Wasser f. Heizung bleibt kalt: Viessmann Trimatik MC 7410065-A Regelung mit Vitocell-uniferral Kesse - Ähnliche Themen

  • Ölheizung mit Beistell-Wasserspeicher, Rückschlagklappe erforderlich ?

    Ölheizung mit Beistell-Wasserspeicher, Rückschlagklappe erforderlich ?: Hallo Experten, meine SBS Ölheizung war bisher mit einem oben aufgeflanschten Wasserspeicher ausgestattet. Dieser war innen durchgerostet und...
  • Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung

    Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung: Liebe Community, ich habe seid 1,5 Jahren eine neue Gas Brennwert Heizung, bevor diese eingebaut wurde war alles in Ordnung. Seitdem die neue...
  • Vaillant ecoTEC VC206 EU HL : Heizungsvorlauf bleibt nach Brauchwassererwärmung kalt

    Vaillant ecoTEC VC206 EU HL : Heizungsvorlauf bleibt nach Brauchwassererwärmung kalt: Guten Abend liebes Forum, bei meinem ecoTEC (Vaillant Thermoblock VC 206 EU HL, Serialnummer 96003001400060059531) bleibt seit ein paar Tagen der...
  • ecotec plus heizung bleibt kalt, heißwasser funktioniert

    ecotec plus heizung bleibt kalt, heißwasser funktioniert: Hallo, wir sitzen hier seit gestern im Kalten und hoffen, dass uns jemand helfen kann. Die Heizung war plötzlich kalt. Da auf dem Regler...
  • Nach Einfüllen von Wasser bleibt Heizung kalt

    Nach Einfüllen von Wasser bleibt Heizung kalt: Ich habe gestern meine Therme (Vaillant Thermoblock atmoTEC II, VC 64/2 XEU, VC 104//" XEU - steht auf der Anleitung) mit Wasser neu befüllt, da...
  • Ähnliche Themen

    Oben