Was zahlt ihr für euer Gas.

Diskutiere Was zahlt ihr für euer Gas. im Umfragen! Forum im Bereich Allgemein; x

MaRa

Profi
Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
469
Diese Menschen, die sich diese PS-Boliden kaufen können, haben es sich verdient und sich auch das Geld irgend wie erarbeitet oder Firmen aufgebaut, um anderen Mensch Arbeit zu geben, damit diese gut leben können.
Es ist bereits fraglich, ob alle Käufer es sich überhaupt verdient haben. Das meiste private Vermögen wird vererbt.

Wenn man verdient nicht nur im Sinne von "das Geld für irgendwas bekommen", sondern auch moralisch auflädt, wird es noch fragwürdiger. Es wird durchaus auch viel Geld mit sozialschädlichen Verhalten verdient.

Schwierig zu beantworten ist zudem die Grundsatzfrage, wie man sich die Ausbeutung endlicher Ressourcen überhaupt verdient haben kann.

Hätte Elon Musk es demnach verdient, den Regenwald für ein großes Grillfest niederzubrennen, wenn er die Fläche vorher kauft? Ist alles moralisch OK, solange man dafür bezahlen kann?
 

ahnlungsloser_Kunde

Mitglied seit
03.11.2022
Beiträge
473
Diese Menschen, die sich diese PS-Boliden kaufen können, haben es sich verdient und sich auch das Geld irgend wie erarbeitet oder Firmen aufgebaut, um anderen Mensch Arbeit zu geben, damit diese gut leben können.
Es mag diese Chefs geben, in meinen Augen sind diese aber absolut in der Unterzahl. Die meisten Chefs oder die Führungsebene sind Egoisten und haben überhaupt keine Sozialkompetenz. Von sozial Verantwortung, oder Mitarbeiter Schätzung spreche ich jetzt mal lieber nicht. Im Prinzip ist ein Mitarbeiter nur eine Kostenstelle und beliebig austauschbar.
 

Hinnerk

Profi
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
745
Da war dann mal eine Bio-Expertin, bei uns beim Sport. Die sagte dann in die Runde: "Jetzt esse ich meine leckere Bio-Banane" Ich sagte dann in die Runde von der Studiotheke aus, wo die Damen alle im Kreis saßen: "Alle Bananen kommen von einem Feld". Man guckte mich empört an. Ich erklärte, warum das wohl so ist. Also, der Bananenplantagenbauer aus, sagen wir mal, Ecuador, hat 1 oder 2 große Flächen mit Bananenbäumen. Jetzt kommt die Ernte. Es werden vom Feld alle gepflückten Bananen auf einen Haufen gekippt. Davon werden, z.B. 9 Kartons mit Bananen gefüllt, die wir als die normalen Bananen aus dem Discounter kennen. Vom gleichen Bananenberg, wird dann 1 Karton (der 10.Karton) mit den gleichen normalen Bananen gefüllt. Das sind die Bio-Bananen, weil der Vorarbeiter dort an den Karton einen Aufkleber für Europa bzw. Deutschland mit der Bezeichnung "Bio" anbringt.

Die Damen aus dem Sportstudio, alle noch empörter: "Nein, das würde der Plantagenbesitzer nie machen". Ich sagte weiterhin, wenn das wirklich Bio-Bananen wären, dann würde eine Bio-Banane 10,- oder 20,- Euro kosten, weil die Flächen für Bio-Bananen, gar nicht da sind oder, weil der Bio-Bananenbauer, daran nichts verdienen würde. Nur, über die Masse verdient dieser. Wer mir nachweisen kann, dass ich falsch liege, bitte immer gerne, mit Fotos, dem Namen der Plantage und dem Namen des Biobananenbauers.
Du übersiehst da bei deinen Betrachtungen von Bio-Lebensmitteln etwas:
Bio ist nicht gleich Bio. Da gibt es unterschiedliche Bio-Zertifikate. Da wäre zunächst einmal das am meisten verbreitete EU-Biosiegel welches auf vielen Discounter- und Supermarktprodukten zu finden ist. Produkte mit diesem Euro-Bio-Siegel erfüllen allerdings nur in Brüssel festgeschriebenen Mindestanforderungen an Bio-Lebensmitteln. Ist zwar gut gemeint aber nur halbherzig.

Dann gibt es aber noch wirklich gute und verlässliche Biosiegel, von denen sich insbesondere zwei wegen ihrer von Verbraucherorganisationen sowie „Bio-Test“ und Stiftung Warentest bewähren und ihre Verlässlichkeit stets unter Beweis stellen konnten. Dieses sind „Bioland“ und „Demeter“. Dabei stellt Demeter die strengsten Bedingungen an den Biolandwirt. So dauert z.B. die Umstellung von einem konventionell arbeitenden landwirtschaftlichen Betrieb bis zur Zertifizierung von Demeter zwischen drei und fünf Jahren. Dabei werden u.a. Bodenanalysen vorgenommen und auf noch vorhandenen Schadstoffen aus früheren Zeiten überprüft. Zudem darf in unmittelbarer Nachbarschaft eines Demeter-Hofes keine konventionell arbeitende Landwirtschaft betrieben werden. Und ob auch wirklich die strengen Anbaubestimmungen eingehalten werden wird von Demeter regelmäßig kontrolliert.

Was deine Behauptungen zu Biobanen betrifft ("Alle Bananen kommen von einem Feld"). Das ist nicht nur eine haltlose Unterstellung sondern eine glatte Lüge. Was mittlerweile viele deutsche Landwirte machen setzen auch immer mehr Bananen-Plantagenbesitzer in der Dominikanischen Republik, Equador und anderen Staaten um einfach deshalb, weil immer mehr nach Bioqualität gefragt und diese auch gern bezahlt wird. Mittlerweile gibt es sogar Demeter-Bananen aus der Dominikanischen Republik.

Jetzt wirst du wahrscheinlich sagen dass ist alles Quatsch und alle Biobauern auf der Welt beschei…. uns nach Strich und Faden. Klar gibt es auch in der Biolandwirtschaft schwarze Schafe. Aber wo gibt es die nicht? Sind auch alle SHK-Betriebe Schwindler und Betrüger wenn da mal einer 50 Meter Kupferleitung mehr abrechnet als unter dem Strich liegt oder statt der Grohe-Armatur eine Marke Namenlos verbaut wurde?

Sei also bitte zukünftig vorsichtig mit deinen Verallgemeinerungen und glaube nicht alles was du an der Theke in der Muckibude hörst.
Und bestelle deiner "Bio-Expertin" einen schönen Gruß von mir und sage ihr, dass sie besser ihren Frisör wechseln soll bevor sie völlig verblödet.
Was ist eigentlich eine "Bio-Expertin"?

Die Richtlinien des Demeter e.V. | Demeter e.V.

Bioland - Treibende Kraft für die Landwirtschaft der Zukunft

EU-Ökolandbau / EU-Bio-Siegel

 

ahnlungsloser_Kunde

Mitglied seit
03.11.2022
Beiträge
473
In den letzten Jahren hat es ja im Lebensmittelbereich gerade in Deutschland eine regelrechte Konzentration gegeben. Wenige Firmen und Gruppen teilen sich den Markt auf. Es gibt mehr Firmen Namen als es tatsächlich Gruppen gibt. Diese Marktmacht wird genutzt um auch Bio Produkte preisgünstig anbieten zu können. Das dabei das eigentliche Produkt auf der Strecke bleibt, wundert mich diesbezüglich nicht.

P.S.
Fitness scheint auch nach wie vor schwierig, bei uns im Ort wurde jetzt Mrs.Sporty geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinnerk

Profi
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
745
Die Bananen kommen alle von einem Feld. Nur, auf dem Feld ist der Boden nicht überall gleich. An bestimmten Stellen, wird dann dem Boden oder dem Bananenbaum eine Kur gegeben. An anderen Stellen oder ganzen Anbaustreifen, eben nicht. Im Ganzen, ist es ein Feld oder Plantage, wo alle Bananen drauf wachsen und geerntet bzw. gepflückt werden, nur der Boden ist an einigen Stellen unterschiedlich. Ich kann es nur wiederholen. Der Bananenplantagenbesitzer aus Ecuador, hat mir das so erzählt, dass seine Bananen von einem Feld kommen.
Sag mal, glaubst du diesen Müll etwa selbst den du da von dir gibst? ("wird dann dem Boden oder dem Bananenbaum eine Kur gegeben")
Und die Bezeichnung "Bio-Expertin" ist eine Metapher oder eine andere Bezeichnung für die neunmalklugen Weltenretter, ...
Und warum verbreitest du diesen Quatsch von "neunmalklugen Weltenretter" (du sprichst von "Bioexpertin") als ob das tatsächlich so wäre?

PK64, du redest dich hier gerade um Kopf und Kragen. :kopfnuss:
 

ahnlungsloser_Kunde

Mitglied seit
03.11.2022
Beiträge
473
Da rennt ja niemand mit einer Gießkanne rum, die Felder der großen Vertagsanbauer werden per Flugzeug behandelt. Natürlich leidet auch die Umwelt und der Boden darunter, das leuchtet sicher ein. Die kommen auch an Spritzmittel, das EU weit längst verboten ist. Umwelt freundlich und naturgemäß zu produzieren ist nun einmal erheblich teurer. Und diesen Aufpreis sind die wenigsten bereit zu bezahlen. Ist bei Fleisch oder anderen Milch Produkten doch nichts anderes. Oder Obst und Gemüse das nicht wie gemalt aussieht will kein Schwein. Das tragische dabei ist aber in meinen Augen, das so viel zu viel produziert wird, nur um dann ein Viertel davon weg zu schmeißen.
P.S.
Gegenseitige Anfeindungen bringen keinem etwas.
 

PK64

Mitglied seit
07.11.2022
Beiträge
59
Hallo ahnungsloser Kunde,

Hinnerk und ich, wir haben nur unterschiedliche Ansichten. Das darf man haben, und sollte auch so sein. Wenn alle gleich denken würden, hätten wir 0-8-15, und das ist langweilig.
 

ahnlungsloser_Kunde

Mitglied seit
03.11.2022
Beiträge
473
Hallo ahnungsloser Kunde,

Hinnerk und ich, wir haben nur unterschiedliche Ansichten. Das darf man haben, und sollte auch so sein. Wenn alle gleich denken würden, hätten wir 0-8-15, und das ist langweilig.
Hallo PK64,
da habe ich auch keine Probleme mit. Ich muss eine andere Meinung oder Ansicht auch nicht teilen oder akzeptieren, aber man sollte sie respektieren.
 

Hinnerk

Profi
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
745
Hallo ahnungsloser Kunde,

Hinnerk und ich, wir haben nur unterschiedliche Ansichten. Das darf man haben, und sollte auch so sein. Wenn alle gleich denken würden, hätten wir 0-8-15, und das ist langweilig.
Nein! Deine "Ansichten" waren Behauptungen. Das ist ein Unterschied. Anscheinend sind dir diese deine Behauptungen jetzt wohl peinlich weil du den Inhalt von acht Beiträgen gelöscht hast.
Vielleicht denkst du zukünftig erst nach und postest erst dann. Belastbare bzw. seriöse Links wären bei Behauptungen auch nicht schlecht anstatt hier Thekengespräche in der Muckibude für bare Münze zu nehmen. Und dann wurde aus dem Gespräch mit der Bio-Expertin beim Sport plötzlich ein gespräch mit einem Bananenplantagenbesitzers in Equador.

Also noch einmal: Erst nachdenken dann posten. Und weil du gern bereits gesagtes wieder löscht solltest du dir vielleicht ein paar Notizen darüber machen was du hier so auswirfst. :kopfnuss:
 
Zuletzt bearbeitet:

ahnlungsloser_Kunde

Mitglied seit
03.11.2022
Beiträge
473
Vielleicht sollten wir mal zurück zum Thema Gaspreise kommen?
 

Hinnerk

Profi
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
745
Gute Idee. Wir sind wir eigentlich noch auf diese Abwege gekommen? Ach ja, da war ein User der Probleme mit seiner Billigbank und der Girokarte hatte und wohl meinte dass er hier richtig ist. :rolleyes:
Also kommen wir jetzt wieder zu den Gaspreisen.
Rudis Resterampe aus Brandschaden?
 

PK64

Mitglied seit
07.11.2022
Beiträge
59
Eigentlich, wollte ich ja hier nicht mehr schreiben.

Hinnerk,
dann sage mir mal, welchen Straftatbestand ich deiner Meinung nach, mit meinen Behauptungen oder Thekengesprächen erfüllt habe. Da gibt es keinen einzigen. Wenn du einen nennen kannst, dann bitte den Paragraphen und die Begründung dazu, warum ein Straftatbestand erfüllt wäre.
 

PK64

Mitglied seit
07.11.2022
Beiträge
59
Hier ein seriöser oder unseriöser Link: bei Yt bitte eingeben und bis zum Ende gucken: Betrug bei Bio? Nelson spürt extrem gespritzte Bananen auf
 
Thema:

Was zahlt ihr für euer Gas.

Was zahlt ihr für euer Gas. - Ähnliche Themen

  • Was zahlt ihr für Strom?

    Was zahlt ihr für Strom?: Wegen Wärmepumpe?
  • Oekofen, Vorsicht! Kunde zahlt danach absolut kein Service mehr! Hände WEG!

    Oekofen, Vorsicht! Kunde zahlt danach absolut kein Service mehr! Hände WEG!: Erledigt.
  • Heizkörper wird nie ganz kalt - elektronischer Heizkostenverteiler zählt weiter mit

    Heizkörper wird nie ganz kalt - elektronischer Heizkostenverteiler zählt weiter mit: Hallo, ich hab nochmal eine Frage an die Experten... Ein Heizkörper bei mir wird bei Stufe Null am Thermostat trotzdem nicht ganz kalt! Auch wenn...
  • Wärmezähler für Boiler zählt nicht

    Wärmezähler für Boiler zählt nicht: Verehrte Schrauber, ich habe einen Wärmezähler für den Boiler einbauen lassen. siehe Bilder Die Anzeige steht auch nach Wochen immer noch auf 0...
  • ISR SSR B, Stundenzähler Solareintrag zählt falsch

    ISR SSR B, Stundenzähler Solareintrag zählt falsch: Beschreibung der Anlage: Buderus Heizkessel mit Ölbrenner (Logano G125) Baujahr 2004 Brötje-Steuerung ISR SSR B, Baujahr 2010...
  • Ähnliche Themen

    Oben